PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Crashresistens vom mCPX



Modellflugbruchpilot
25.10.2012, 21:14
kann mir bitte jemand sagen was son mCPX alles aushält ??
Bitte alle Erfahrungen damit dauschreiben,sprich Flugeigenschaften im 3D usw.

MfG
Philipp Satler

lupusprimus
26.10.2012, 18:16
Philipp, Dein Nickname läßt Böses ahnen.
Der mCPX hält einige Fehler aus. Es ist aber ein Unterschied, ob Du ihn drehzahlgesteuert oder mit konstanter Drehzahl fliegst. Im ersteren Fall ist es wichtig bei Problemen egal welcher Art den Gashebel vorm Aufschlagen auf Null zu kriegen. Dann fliegt mal eine Anlenkung weg, muß mal das Zahnrad wieder fest auf die Welle geschoben werden. Manchen geht auch die Heckstange (insbesondere in der Einsteckführung) mal kaputt.
Beim 3D-Fliegen ist schnell mal ein Kugelkopf an der Taumelscheibe ab (einmal umstecken kann man, dann ist eine neue fällig). Hier muß das Motor-Aus programmiert und im Fall auch schnell der Schalter gekippt werden.
Dieses kleine Teil wiegt 48 g und kann schon einiges ab. Aber unzerstörbar ist er nicht (warum auch).

Thomas.Heiss
21.12.2012, 20:12
Hi Philipp,

schau Dir mal den NanoCPX an.
Hält noch mehr aus.

Gruß

Thomas

ingo_s
26.12.2012, 12:43
Am besten über einer Wiese üben, die dämpft gut :D und immer vorm Aufprall Motor aus.

Nach 10 Monaten hartem Einsatz, Taumelscheibe, Anlenkstangen, Landegestell, Hauptgestell und Heckrohr gebrochen.
Heckrohr ist als Stab eh besser, ansonsten alles kleine Preise :D

Gruß Ingo

frankenandi
28.12.2012, 00:33
Hallo

Beim MCPx am besten gleich die Taumelscheibe von Microheli ( Unbedingt genau diese) verbauen und Auch Rotorkopf von Microheli . Dann werden nämlich die Taumelscheibengestänge zum Kopf in Alubügel geführt, können beim Sturz nicht mehr brechen oder davonfliegen . Auch das brechen der TS-Kugelköpfe ist damit beseitigt und das "wobbeln" das der Heli serienmäßig öfters hat ( Auch ohne Gummis/Gummiringe oder sonstiges ).
Dier Blätter halten viel, da muß man nichts machen . Heckrohr bricht auch mal , dann als Rundstab und 1,5-2cm länger . Absolut beste Heckrotorblätter nach zig verschiedenen Tests sind die Silverlit Luftschrauben vom X-Twin ( vorsicht , kommen als li und re drehend ). Die sind auch relativ flexibel und halten viele Stürze aus .
Das Hauptzahnrad verrutscht beim Sturz gerne, was echt nervt. Dagegen einfach unten ein kleines Blechschräubchen mit Scheibe in die hohle Hauptrotorwelle einschrauben und damit das ausgesteckte Hauptzahnrad fixieren . Hat bei mir hunderte Akkus und zig Stürze gehalten, da geht nichts kaputt...brauchte deswegen auch nie ein Hauptzahnrad an meinen MCPxen . Haube und Haubenbefestigungen brechen auch mal ...aber da muß man schon oft und stärker draufknallen . Landegestell ist und bleibt Serie am besten und leichtesten . Einfach in Reserve 1 oder 2 und nur wechseln . Kohlefasergestelle usw ist nur teurer und schwerer und hält nicht...genau wie Mechaniken aus CFK oder GFK sind meist empfindlicher wie Serie....haben wir alles getestet und die meisten haben auf Serie zurückgebaut . Einen 2s Booster mit passenden Bay Tec leg ich dir noch ans Herz , damit hält das Heck perfekt und du hast immer volle Power und perfekte Steuerbarkeit weil der Akku nicht zusammenbrechen kann. Hört sich viel an ,ist es aber nicht....ist halt die Erfahrung von mehereren MCPx aus 2 Flugjahren. Bringt aber enorm was und der Heli macht dann mehrfach so viel Spaß, fliegt viel besser und hält deutlich besser bei Stürzen .
Mit diesen Maßnahmen fliegt er 3D fast so exakt wie 450er ( Und noch recht knackig und wendig dazu ) und mit Booster auch so kraftvoll, fast wie BL Antrieb.
Gruß
Andi