PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Floppy/Speedy auf zwei Querruderservs umrüsten



Eike
12.03.2003, 19:18
Ich hab einen Speedy von Bichler (auch als Floppy bekannt) und will den auf zwei Querruderservos umrüsten weil die Anlenkung über Bodenzug sehr schwergängig ist und viel Spiel hat.
Gibt es hier einen Floppybesitzer der das schonmal gemacht hat und vielleicht ein paar Bilder davon hat? Ich weis nämlich nicht so genau wie ich das machen soll. Die Fläche ist ja recht dünn (da sollen Graupner C261 rein) und die Rippen wirken irgendwie auch nicht so stabil.
Auch allgemeine Tipps und Bilder zum Servoeinbau in eine Rippenfläche sind herzlich willkommen.

Eike
13.03.2003, 13:30
Ich hab mir jetzt die Fläche mal näher angesehen und festgestellt, dass eine Rippe (da wo die Querruder anfangen) deutlich dicker ist als die anderen. Zwischen die und die nächste (nach außen gesehen) klebe ich ein Brett ein auf das das Servo montiert wird. Nachdem ich meinen Mut zusammengenommen und die Bespannung aufgeschnitten hab weis ich jetzt auch, dass die C261 besser reinpassen als ich dachte also müsste alles glatt gehen :)

Kann mir jemand sagen wie dick das Brett sein sollte? Der Abstand zwischen den Rippen beträgt 6cm. Und in welcher Richtung sollte die Faserrichtung laufen? Ich würde sagen Quer zur FLugrichtung.

EvilKnivel
13.03.2003, 13:57
Hi, ich hab zwar nicht den Floppy aber auf einer breite von 6 cm würde ich mal sagen das 3mm reichen, so viel Belastung wird da ja nicht auf den Rudern sein. Sicherheitshalber kannst du aber auch bis 4mm Balsa nehmen.

Maserung querr zur Flugrichtung.

MfG Chris

Eike
13.03.2003, 15:43
Ok dann schau ich mal ob das Servo mit einem 4mm Brett noch reinpasst. Der Gewichtsunterschied dürfte bei dem kleinen Stück ja kaum von Bedeutung sein.