PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : KYOSHO Edge 540 Red Bull



JÄGER 190
03.11.2012, 01:12
Hallo zusammen,
hat jemand von Euch eine KYOSHO EDGE 540 Red Bull ( Spannweite 1215mm ) und kann mir etwas
zu einem Fahrwerksaustausch berichten?
Ich möchte mir dieses Modell zulegen und habe sehr oft gehört,
das das Fahrwerk wirklich Schrott ist!
Ich möchte mir direkt ein vernünftiges, stabiles Fahrwerk verbauen ( CFK oder GFK )

Könnt Ihr mir einen Tip geben welche Größe ich brauche ?
Eventuell einen Link?

Ich Danke Euch schon jetzt für Eure Hilfe!

Viele Grüße,
Frank

Christian_B
03.11.2012, 11:02
Das originale Fahrwerk ist aus billigem ALU und verbiegt sich recht schnell. An meiner EDGE war noch dazu die Befestigung fast ohne Klebstoff befestigt, und hat sich bei der ersten Landung vom Flieger entfernt.
Schraub das orig. Fahrwerk an Deiner Edge fest, und dann drücke etwas kräftiger an den Rädern nach hinten. Wenn da nichts passiert, dann ist schon mal die Fahrwerksplatte ordentlich verleimt. Wenn sich aber das Fahrwerk etwas lösen sollte, dann drücke weiter nach hinten bis die Platte abbricht. Diese kannst Du dann ganz leicht mit EPOXY dauerhaft verkleben.

Dieses Fahrwerk http://www.der-schweighofer.at/smecsearch?query=52905&cluster=&submitSearch=suchen habe ich verbaut, und das macht sich bis heute ausgezeichnet. Leider ist der Preis explodiert, es kostete vor paar Tagen noch 16,90€.
Am Spornrad mußt Du auch nachbessern, für den Preis der Flug-Maschine ist das eine Frechheit.
Beim Fliegen wirst Du aber für alles wieder entschädigt.:D

Edit: Spornrad Artikelnummer: 321013605473 bei ebay

Sting 249
03.11.2012, 11:36
Servus

Ich hab bei meiner die Grundplatte von Haus aus mit einer 8er Flugzeugsperrholz weiter nach unten versetzt, dass der Prop beim landen den Boden nicht berührt. Habe einen Skorpio 4025-16 verbaut an 6s 3300 mit ner 15*10er Fiala und 9800u/min. Geht gut ;). Aber die Latte hatte vorm Erstflug nur ca. 2cm Bodenfreiheit. Durch die Verstärkung der Fahrwerksgrundplatte waren es dann 3 cm. Aber beim Aufsetzten hat die immer durchgeschlagen, da das Fahrwerk so weich ist. Desweiteren habe ich ein KHK GFK Fahrwerk http://www.khk-flugmodelle.de/-fahrwerke--zahlungspflichtig-bestellen-.html verbaut und den Rumpf nochmal um 3 cm höher gemacht. Jetzt hab ich kein Problem mehr. Zum bestellen der KHK Fahrwerke musst du nur das Gewicht deines Modells angeben und das Fahrwerk vermessen. Dann wird das für dich hergestellt.

MFG

Christian