PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuer JR Propo Pultsender



Schrippe
04.11.2012, 11:05
JR Propo hat offenischtlich einen Nachfolger für seine bei uns lange Zeit sehr beliebten Graupner/JR MC-Serie Pultsender in Entwicklung. Jr hat also den deutschen Markt weiterhin im Blick. Sehr schön.

http://static.rcgroups.net/forums/attachments/3/1/8/3/0/4/a5277913-198-JR.jpg

Gut finde ich, dass das Display wie bei der MC 15 und MC 16 oben ist.

Tk7
04.11.2012, 11:15
Ein Exemplar war in Friedrichshafen schon zu sehen
Wirkte aus meiner Sicht sehr Vorprototypenhaft

Gruß Tk7

Meinrad
04.11.2012, 11:20
Ein Exemplar war in Friedrichshafen schon zu sehen
Wirkte aus meiner Sicht sehr Vorprototypenhaft

Gruß Tk7

Ist auch ein Prototyp ,der nicht mehr ganz dem entgültigen Gerät entspricht. So wird die Bedienwalze durch einen hochwertigen mechanischen Drehgeber ersetzt.

Meinrad

Ingo Seibert
04.11.2012, 11:49
Hallo,

interessant. Ich vermute hinter dem Antennenstummel DMSS? Wird DSM2 davon auch noch unterstützt?

Schrippe
04.11.2012, 12:35
Ah, JR hat einen Prototypen in FH gezeigt. Das ist cool.:cool:

Die Eingabe am Prototypen scheint noch die von der alten MX 22 zu sein.

Meinrad
05.11.2012, 18:52
Ah, JR hat einen Prototypen in FH gezeigt. Das ist cool.:cool:

Die Eingabe am Prototypen scheint noch die von der alten MX 22 zu sein.


Die Bedienwalze ist bei JR in jedem Sender der letzten Jahre. Ich bevorzuge da eher den Drehgeber, begrüße also die geplante Änderung.

Meinrad

Rolf-k
06.11.2012, 22:52
Hallo

hatte das ding an der Messe kurz in der hand.
fühlte sich schon etwas billig an und wog fast nichts ein reines Muste halt.

Gruß Rolf-K.

Viktor
07.11.2012, 07:00
Ich habe ein schönes Kommentar im US forum gefunden : "Look like the radios I made for my own use --in 1981 " kommt mir auch so vor.

Ist hier zu finden: http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1763591

stopfohr
07.11.2012, 08:45
fühlte sich schon etwas billig an und wog fast nichts ein reines Muste halt.

Wohl eher ein Versuchsballon.
Immerhin war JR überhaupt auf der Messe, vielleicht wollne die den deutschen und europäischen Markt ja doch wieder etwas ernster angehen, als bisher.

Oliver

Schrippe
07.11.2012, 18:21
Alle Sender haben mal als Prototyp angefangen. Offenbar auch die MC32 von JR.;)

Wenn ich mir die anderen Sender von JR ansehen, angefangen von den Pultsendern MC22-MC24 über die Handsender MX22/24 oder die brandneuen XG6-XG11 mache ich mir keine Sorgen, dass auch hier wieder ein Sahnestück entsteht. Sicher, die Konkurenz hat sich für die Japaner im Pultbereich verschärft: Jeti, Weatronic und SJ Propo (Graupner Hott). Aber wie gesagt, JR hat 30 Jahre Erfahung mit Pultsendern. Man denke an die gute alte FM6014 oder die drauf basierende MC18-MC24. Sorgen mache ich mir nur über den Vertrieb in Mitteleuropa. Seit Graupner zu SJ Propo aus Korea gewechselt ist, dürfte es schwer sein für JR.

Alsu ruig Blut und abwarten, was schließlich in den Laden kommt. Bei der neuen MPX ist ja die erste Kritik auch nicht besonders angenehm gewesen, die man von den selbsternannten RC-Experten lesen musste.

hänschen
07.11.2012, 20:19
Ich hab das Teil auch gesehen, es lag völlig unmotiviert rum, sah aus wie eine alte, lange benutzte MC 3xxx...

Nicht JR Propo war da, sondern der Importeur aus der nahen Schweiz, der hatte auch noch allerlei anderes dabei.

Ohne Graupner ist JR nur noch irgendwas am Rande...

Schrippe
07.11.2012, 21:13
...in der BRD zumindest.

Meinrad
08.11.2012, 11:23
Ich hab das Teil auch gesehen, es lag völlig unmotiviert rum, sah aus wie eine alte, lange benutzte MC 3xxx...

Nicht JR Propo war da, sondern der Importeur aus der nahen Schweiz, der hatte auch noch allerlei anderes dabei.

Ohne Graupner ist JR nur noch irgendwas am Rande...

Naja, der Vorwurf ist wohl reichlich albern. So ein bisschen nach dem Prinzip: Heute noch nicht genörgelt, da wird sich doch etwas finden.

AKmod ist der Vetrieb für Schweiz, Österreich und Deutschland. Da der Pultsender wohl eher für den europäischen Markt gedacht sein dürfte, ist AKmod am ehesten der Ansprechpartner.

Außerdem waren zwei Toppiloten (einmal der vierfache Weltmeister F3C), die bei JR in der Entwicklung angestellt (!) sind, vor Ort und auch sonst noch ein hochrangiger Angestellter.

Meinrad

flowmotion
08.11.2012, 12:06
Ohne Graupner ist JR nur noch irgendwas am Rande...

....immer wieder herrlich die Kommentare.

Hast du überhaupt schonmal z.B. die neuen Handsender in der Hand gehabt, programmiert....bist damit geflogen...etc... ?
Und bitte nicht nur auf irgendeiner Messe, mal eben zwischen Wurst und smaltalk...

...."am Rande" würde ich dies sicher nicht nennen !

Hannes

PW
08.11.2012, 12:55
Hallo Hänschen,

falsch ! Die JR Leute waren auch in Friedrichshafen u.a. in Person von Herrn Takamura. Kannst Du sogar bei Youtube sehen !

War denn von SJ überhaupt eine Person in Friedrichshafen ?

Wenn Hänschen nichts zu nörgeln hat (dazu noch falsch !), ist er anscheinend nicht zufrieden ...


Gruss

PW

hänschen
08.11.2012, 13:47
nein, ich hatte noch nie irgendeinen Sender in der Hand, weder zwischen Wurst, noch Pommes...;)

wenn ich damit eure Langeweile versüssen kann: schlagt mich weiter... ;)

Ich habe einfach meinen Eindruck und Meinung geschildert, die, die nicht dort waren, dürfen gerne eine andere haben...
Am Stand war ein Schweizer (akustisch identifiziert...), einen Japaner sah ich dort nicht.

PW
08.11.2012, 13:56
Hallo Hänschen,

dann setze mal Deine Brille auf .....

http://www.youtube.com/watch?v=LukCovvz4p0


incl. Herrn Mooeny Takamura und einem weiteren Mitarbeiter.



Gruss

PW

flowmotion
08.11.2012, 14:47
Wie kommt dann der Satz zustande:
"Ohne Graupner ist JR nur noch irgendwas am Rande..."
Nur weil du dort nen Prottotypen hast liegen sehen ???

zimlich billig, oder nicht !?

Hannes

PS:
kannst gerne mal meine XG11 begutachten und dich durch die schönen Gimmiks arbeiten.
Die liegt sie sau geil in der Hand...das kann ich z.B. von der MX20 nicht behaupten !

PW
08.11.2012, 14:56
Hallo Hannes,

völlig korrekt; einfach auch mal die Verarbeitung der neuen JR Anlagen anschauen; kein Kabelgewirr, sauber aufgeräumt , nichts was abfällt usw. JR-Propo ist weltweit neben Futaba die am meisten eingesetzte Funke. Ich war gerade in den USA und da flogen von den Teilnehmern ca. 60 % JR Anlagen.

JR-Propo bietet seit vielen vielen Jahren super Qualität. Aber Hänschen kennt sicherlich keine JR Anlage der neuen Generation ......



Gruss

PW

flowmotion
08.11.2012, 15:08
Aber Hänschen kennt sicherlich keine JR Anlage der neuen Generation ......

Doch, er hat doch den neuen Prototypen auf der Messe völlig unmotiviert rumliegen sehen....
reicht das nicht für eine Meinung mit Hintergrund ??? :cool:

Schrippe
08.11.2012, 15:15
Danke für das Video.

28 Kanäle und Bus-System sowie redundanter Senderakku. Das ist ja mal eine Ansage!

Die gezeigte XG 11 E ist also nur der Widereinstieg von JR im Pultsenderbereich.

Maggi
08.11.2012, 16:17
Ich muss Hänschen recht geben, er lag unmotiviert auf einem 19,95 Alu Bistrotisch der schon bessere Zeiten sah herum.
Ich hab ihn auch befingert und hoffe, dass die Serie weit aus besser verarbeitet ist wie das gezeigte, denn da gingen von 4 trimmeungen lediglich noch zwei, und das am Freitag.
Designtechnisch hat man sich wohl auch etwas an die mpx der 80ger Jahre orientiert....alles clear und da wo es sein soll...
Naja unter Präsentation stell ich mir was anderes vor, denn in den 5 Minuten wo wir zu 5 drum herum standen kümmerte sich keiner vom Stand um uns. Und Flyer oder Prospekte fand ich auch keine...was ja nichts heißen mag, denn vielleicht hatte ich ja Hänschens Wurstbrot auf den Augen.

Sonnige Wärme Grüße aus kenia

Schrippe
08.11.2012, 18:46
Gibt's irgendwo einen "Jammer-Filer" und einen gegen schlechte Laune und Missmacher in der Forum-Bedienung? :cool:

Also für alle netten Leute hier, hier ist ein Bild, dass schon eher den Serienstand zeigt.:D

Erinnerungen an meine erste JR, die FM4014 und spätere MC16/20 werden wach. Genau, der Kinick und das Dispaly oben, wobei das bei der FM4014 ja analog war.;)
Schönes Design. Auch Futaba FX30 Freunde werden sich sicherlich mit dem Gerät anfreunden können. :D

alfatreiber
08.11.2012, 18:57
Sieht aus wie eine weiterentwickelte MC19/22 (S) mit Display oben!

Gefällt mir!:)

onki
08.11.2012, 20:25
Hallo

Sieht mal ganz passabel aus (retro) . Ob sich das Teil durchsetzetn wird muß uns die Zeit zeigen.
Wozu ist die Fläche in der Mitte gedacht? Was sind das für Kippschalter an der Stirnseite?
Und sind die runden Taster vorne wieder etwa für Handsenderflieger.

Ich finde es ergonomisch allerdings bedenklich die Schalter in 3 Reihen anzuordnen.
Wie soll man da im Flug den richtigen finden?
Also entweder Pultsender oder Handsender.

Gruß
Onki

Schrippe
09.11.2012, 00:18
Das Gerät sieht so nach Pultsender aus wie die legendäre FM6014-MC24 Reihe von JR Propo. Gut, manch einer hat seine MC24 auch als Handsender betrieben.;)

Ansonsten gilt:
http://www.youtube.com/watch?v=HGT3oKAv1fs

;)

Maggi
09.11.2012, 08:28
Hallo Schrippe,
Ich glaube hier ist immer noch ein öffentliches Forum, daher musst du die auch mal negative Meinungen antun...ansonsten empfehle ich dir das Internet zu meiden.
Ich denke einige mitleser interessiert es ebenso wo Schwachpunkte sind...das hat nichts mit nörgeln Zutun. So kann sich jeder seine Meinung selber bilden und ist nicht auf die subjektive Meinung von Schönrednern angewiesen.

Meinrad
09.11.2012, 10:50
Hallo Schrippe,
Ich glaube hier ist immer noch ein öffentliches Forum, daher musst du die auch mal negative Meinungen antun...ansonsten empfehle ich dir das Internet zu meiden.
Ich denke einige mitleser interessiert es ebenso wo Schwachpunkte sind...das hat nichts mit nörgeln Zutun. So kann sich jeder seine Meinung selber bilden und ist nicht auf die subjektive Meinung von Schönrednern angewiesen.

Naja, das Ganze kann man aber auch komplett umgekehrt sehen. Ich sehe es keinesfalls als Aufgabe eines öffentlichen Forums, grundsätzlich und ohne echten Hintergrund alles in Grund und Boden zu nörgeln. Und der Vorwurf, korrektes, neutrales Verhalten bei unzureichender Information, sei Schönreden, spricht ja wohl für sich selbst.
"subjektive Meinung von Schönredner" steht dann wohl gegen "objektive Meinung von Nörglern". Der ist echt gut.




Hallo

Sieht mal ganz passabel aus (retro) . Ob sich das Teil durchsetzetn wird muß uns die Zeit zeigen.
Wozu ist die Fläche in der Mitte gedacht? Was sind das für Kippschalter an der Stirnseite?
Und sind die runden Taster vorne wieder etwa für Handsenderflieger.

Ich finde es ergonomisch allerdings bedenklich die Schalter in 3 Reihen anzuordnen.
Wie soll man da im Flug den richtigen finden?
Also entweder Pultsender oder Handsender.

Gruß
Onki

Die Fläche in der Mitte soll frei bleiben für Schieberegler o. ä.

Der Kippschalter an der Stirnseite dürfte der Ein/Aus-Schalter sein.

Die runden Taster dürften Designelemente oder Blindstopfen sein.

Nicht jeder braucht halt viele Schalter. Mir reichen zwei bis drei, die könnte ich problemlos verteilen.

AKmod ist übrigens sehr empfänglich für Anregungen, aber machbare, wobei der Focus auf "Anregungen" liegt.

Anscheinend war die Vorstellung in diesem frühen Stadium etwas mutig, es scheint, dass viele mit Vorabinfos einfach nicht umgehen können.

Meinrad

hänschen
09.11.2012, 10:58
hier ist ein Bild, dass schon eher den Serienstand zeigt.:D

dieses Bild hat mit dem in FN rumliegenden Teil ganz grob die Form, Farbe und zwei Knüppel gemein...

Schrippe
09.11.2012, 13:38
Tja, das Bild zeigt das aktuelle Design, das Handmuster war eben ein alter Prototyp.

Was die Nörgler angeht, wenn ich zu einer öffentlichen Austellung gehe und mir Bilder gefallen, dann äußere ich mich auch anerkennend gegenüber den Künstlern und anderen Besuchern. Wenn mir die Bilder nicht gefallen, halte ich meine Klappe, um den Künstlern und anderen Besuchern nicht die Laune zu verderben. Ich finde das fair.
Es wäre wünschenswert, wenn sich in öffentlichen Foren auch mal kultivierte Sitten durchsetzen würden. Das Forum ist kein Kummerkasten für schlecht gelaunte Zeitgenossen.

Viktor
09.11.2012, 15:07
Tja, das Bild zeigt das aktuelle Design, das Handmuster war eben ein alter Prototyp.

Was die Nörgler angeht, wenn ich zu einer öffentlichen Austellung gehe und mir Bilder gefallen, dann äußere ich mich auch anerkennend gegenüber den Künstlern und anderen Besuchern. Wenn mir die Bilder nicht gefallen, halte ich meine Klappe, um den Künstlern und anderen Besuchern nicht die Laune zu verderben. Ich finde das fair.
Es wäre wünschenswert, wenn sich in öffentlichen Foren auch mal kultivierte Sitten durchsetzen würden. Das Forum ist kein Kummerkasten für schlecht gelaunte Zeitgenossen.

Ich glaube der Vergleich ist nicht ganz zutreffend.

Man kommentiert was man sieht, dafür wurde der Sender ausgestellt, dafür ist ja ein Forum da.

Wenn JR einen heißen Erlkönig zeigen wollte, haben sie es mit der Plastik Kiste vergeigt. Was man auf den Bildern sieht ist ein schlecht beleuchteter Sender aus schwarz/grauem mattem Plastik mit ziemlich klobigen Schiebern - damit reist man doch niemandem vom Hocker. Keiner zweifelt die grundsätzliche technische Kompetenz von JR an, viele waren über Jahzehnte damit sehr glücklich. Aber das Marketing, die Konzepte für die Software kamen meines Wissens von Graupner. Da beide getrennte Wege gehen ist es für beide anscheinend nicht ganz einfach. Graupner hat eine Weile gebraucht bis sie die Technik in den Griff bekommen haben, und JR hat kein Vertriebsnetz, und keine für den hiesigen Markt gebauten Anlagen, und anscheinend auch keine Vorstellung davon wie ein Sender der Hierzulande einschlagen kann aussehen soll. Die 11er im Starwars Design mag bei einigen Teenagern für Begeisterung sorgen, aber es eine Fernost/US Anlage, es ist nicht das Design das hierzulande für Zustimmung sorgt. Beim Pultsender haben sie sich mit der FX-30 etwas abgeschaut was sehr erfolgreich war, aber doch nur weil zu dem Zeitpunkt Futaba die einzige Firma war die 2,4GHz Sender im Pultformat hatte! Es ist auch eine Schwarze recht billig wirkende Plastik Kiste! Kein Vergleich zu der FG12. Die Jungs von JR beziehen sich halt auf ein Sender der nicht mehr up to date ist. Bei allem was neu angekündigt wurde (Jeti, WEA, MPX, Graupner, DX10) haben die Firmen erkannt dass es "nach was aussehen muss" (wie das im Einzelnen gelungen ist - das ist eine andere Frage), bei JR hat sich die Erkenntnis noch nicht durchgesetzt.

Schrippe
09.11.2012, 23:15
Ich glaube der Vergleich ist nicht ganz zutreffend.

Man kommentiert was man sieht, dafür wurde der Sender ausgestellt, dafür ist ja ein Forum da.

Wenn JR einen heißen Erlkönig zeigen wollte, haben sie es mit der Plastik Kiste vergeigt. Was man auf den Bildern sieht ist ein schlecht beleuchteter Sender aus schwarz/grauem mattem Plastik mit ziemlich klobigen Schiebern - damit reist man doch niemandem vom Hocker. Keiner zweifelt die grundsätzliche technische Kompetenz von JR an, viele waren über Jahzehnte damit sehr glücklich. Aber das Marketing, die Konzepte für die Software kamen meines Wissens von Graupner. Da beide getrennte Wege gehen ist es für beide anscheinend nicht ganz einfach. Graupner hat eine Weile gebraucht bis sie die Technik in den Griff bekommen haben, und JR hat kein Vertriebsnetz, und keine für den hiesigen Markt gebauten Anlagen, und anscheinend auch keine Vorstellung davon wie ein Sender der Hierzulande einschlagen kann aussehen soll. Die 11er im Starwars Design mag bei einigen Teenagern für Begeisterung sorgen, aber es eine Fernost/US Anlage, es ist nicht das Design das hierzulande für Zustimmung sorgt. Beim Pultsender haben sie sich mit der FX-30 etwas abgeschaut was sehr erfolgreich war, aber doch nur weil zu dem Zeitpunkt Futaba die einzige Firma war die 2,4GHz Sender im Pultformat hatte! Es ist auch eine Schwarze recht billig wirkende Plastik Kiste! Kein Vergleich zu der FG12. Die Jungs von JR beziehen sich halt auf ein Sender der nicht mehr up to date ist. Bei allem was neu angekündigt wurde (Jeti, WEA, MPX, Graupner, DX10) haben die Firmen erkannt dass es "nach was aussehen muss" (wie das im Einzelnen gelungen ist - das ist eine andere Frage), bei JR hat sich die Erkenntnis noch nicht durchgesetzt.


Erstens, RC-N ist kein Jammerkasten.

Zweitens, wenn ich am Platz andere schlechtgelaunt vollnöle, finden die das doof.

Drittens, die "Graupner" Software kam nicht von Graupner. Ein Blick in die verschiedenen JR Manuals zeigt das deutlich. Bei der MX-16ifs durfte irgend jemand in Deutschland aus Werbegründen den Chip per Inferface an ein paar Häckchen verändern. Gewroben wurde "Made in Germany" und nicht "Made by Graupner".
Das war alles. Was denkt ihr wie Software funktioniert? Die Chips der JR Anlagen kommen übrigens seit Jahr und Tag von japanischen Unternehmen. Rate mal, warum sie JR auswählt. MPX hat neben japanischen Chips auch welche von Siemens verbaut. Das hat MPX einzigeartig gemacht, jedenfalls ab der MC3010.

Viertens, "Robbe" Anlagen sind seit "ewig" von Futaba, das Design auch. In meinen Augen sahen Futaba FC14-FC28 und FX20-40 immer japanisch aus.

Fünftens, das eigentliche Pultsenderdesign stammt von MPX.
Herr Kussmaul hat seinerzeit das US-Senderdesign dahingehend modifiziert, dass er die Antenne nicht vorn, sondern oben angebracht hat. Man konnte den Sender jetzt ins Gras stellen, ohne dass die Antenne auf der Erde lag. Gefahr des Drauftretens gebannt. US-Sender mit Antenne oben werden gewöhnlich in den USA und Japan auf den Tisch gestellt. Auf deutschen Plätzen gab es früher wenig Tische. Daher die Gras-Lösung. Ein vorteil bei den alten AM-Schleudern war dazu, dass die Antenne zwangsweise nach oben zeigte, bei der US-Lösung auch mal waagerecht nach vorn. seit Kugelgelenken (MPX) ist das aber auch kein Problem mehr. Man kann den Sender halten wie man will.


Das Gequatsche, was "billig" ist oder nicht, kann ja jeder für sich führen. Billig ist, was der Buchhalter dem techniker vorsetzt. Kunststoff kann auch teuer sein, insbesondere dann, wenn eine so aufwendig raffinierte Form wie die für die XG11 hergestellt werden muss. Chrome ist ja auch nicht billig. Mal so nebenbei.


Was mich hier gerade etwas anmacht, die Jungs in Japan und der Schweiz legen sich für uns ins Zeug, dass wir vernünftige MC22 usw.Nachfolger kaufen können und bevor auch nur einer ein fertiges Gerät in der Hand hat, geht schon wieder die Miesmacherei los. Scheint BRD typisch zu sein. Woanders sind die Leute besser gelaunt. In diesem Sinne klinke ich mich hier aus, bis sich die Stimmung verbessert hat. Prost!:cool:

Lars77
09.11.2012, 23:51
Was mich hier gerade etwas anmacht, die Jungs in Japan und der Schweiz legen sich für uns ins Zeug, dass wir vernünftige MC22 usw.Nachfolger kaufen können und bevor auch nur einer ein fertiges Gerät in der Hand hat, geht schon wieder die Miesmacherei los.

Vielleicht fühlen wir uns vom aktuellen Angebot an Sendern auch schon ganz gut versorgt und messen Neuvorstellungen dementsprechend auch daran? :)

Das gilt schließlich für alle Hersteller gleichermaßen, und deshalb muss auch niemand beleidigt sein, wenn der Lieblingshersteller nicht ausschließlich Beifall bekommt. ;)

hänschen
10.11.2012, 05:07
...die Jungs in Japan und der Schweiz legen sich für uns ins Zeug, dass wir vernünftige MC22 usw.Nachfolger kaufen können ...

gibts schon: von Graupner...;)

ich schätze ohne Graupner erreicht JR in D etwa den Marktanteil von Becker...

Maggi
10.11.2012, 10:09
So geht man in Berlin also mit Fakten um? Man könnte meinen der Kollege Schrippe sitzt im Bundestag!

Meine Beobachtung der trimmungen war reel und somit erlaube ich mir nochmal die Kritik, dass die trimmungen mit 3 Punkte Schalter schon im Prototypen mehr als wacklig und nicht praxisfreundlich ist. Der druckpunkt war schlichtweg nicht vorhanden, erfühlbar....beim fliegen ein no go wenn man nicht vom Modell weg sehen kann!

Über Design lässt sich streiten, daher meine Meinung über 80ger Jahre retrostyle. Wems gefällt, der darf sich ja freuen.

Und eine konsumermesse wie Friedrichshafen ist keine Kunstausstellung, daher findet man dort auch kaum Künstler! Ich denke ein guter Entwickler wird mit Kritik selber umgehen können und nutzt zu alledem auch solch Plattformen wie Rcn für seine Zwecke! Der braucht sicherlich keinen Robin Hood aus Berlin!

Meinrad
10.11.2012, 10:30
Erstens, RC-N ist kein Jammerkasten.

Zweitens, wenn ich am Platz andere schlechtgelaunt vollnöle, finden die das doof.

Drittens, die "Graupner" Software kam nicht von Graupner. Ein Blick in die verschiedenen JR Manuals zeigt das deutlich. Bei der MX-16ifs durfte irgend jemand in Deutschland aus Werbegründen den Chip per Inferface an ein paar Häckchen verändern. Gewroben wurde "Made in Germany" und nicht "Made by Graupner".
Das war alles. Was denkt ihr wie Software funktioniert? Die Chips der JR Anlagen kommen übrigens seit Jahr und Tag von japanischen Unternehmen. Rate mal, warum sie JR auswählt. MPX hat neben japanischen Chips auch welche von Siemens verbaut. Das hat MPX einzigeartig gemacht, jedenfalls ab der MC3010.

Viertens, "Robbe" Anlagen sind seit "ewig" von Futaba, das Design auch. In meinen Augen sahen Futaba FC14-FC28 und FX20-40 immer japanisch aus.

Fünftens, das eigentliche Pultsenderdesign stammt von MPX.
Herr Kussmaul hat seinerzeit das US-Senderdesign dahingehend modifiziert, dass er die Antenne nicht vorn, sondern oben angebracht hat. Man konnte den Sender jetzt ins Gras stellen, ohne dass die Antenne auf der Erde lag. Gefahr des Drauftretens gebannt. US-Sender mit Antenne oben werden gewöhnlich in den USA und Japan auf den Tisch gestellt. Auf deutschen Plätzen gab es früher wenig Tische. Daher die Gras-Lösung. Ein vorteil bei den alten AM-Schleudern war dazu, dass die Antenne zwangsweise nach oben zeigte, bei der US-Lösung auch mal waagerecht nach vorn. seit Kugelgelenken (MPX) ist das aber auch kein Problem mehr. Man kann den Sender halten wie man will.


Das Gequatsche, was "billig" ist oder nicht, kann ja jeder für sich führen. Billig ist, was der Buchhalter dem techniker vorsetzt. Kunststoff kann auch teuer sein, insbesondere dann, wenn eine so aufwendig raffinierte Form wie die für die XG11 hergestellt werden muss. Chrome ist ja auch nicht billig. Mal so nebenbei.


Was mich hier gerade etwas anmacht, die Jungs in Japan und der Schweiz legen sich für uns ins Zeug, dass wir vernünftige MC22 usw.Nachfolger kaufen können und bevor auch nur einer ein fertiges Gerät in der Hand hat, geht schon wieder die Miesmacherei los. Scheint BRD typisch zu sein. Woanders sind die Leute besser gelaunt. In diesem Sinne klinke ich mich hier aus, bis sich die Stimmung verbessert hat. Prost!:cool:


Diese Behauptung ist falsch, falsch, falsch. Die Anwendungssoftware ab mc24 wurde hier in Deutschland komplett gemacht. Abgesehen davo wüsste ich nicht, welche Bedeutung dies haben soll.

Ein Auto hat üblicherweise vier Räder, meistens an jeder Ecke eins. Sind jetzt alle Autos Plagiate, haben die alle von Fred Feuerstein abgekupfert? Wen um Himmels Willen interessiert, wer angeblich zum ersten Mal einen viereckigen Sender angeboten hat? Gibt es denn wirklich keine anderen Probleme auf der Erde als diese kindische "ich weiß doch mehr als du"-Haltung? Von Fairness, auch einem Hersteller, gegenüber mal ganz schweigen.

Damit möchte ich keinen einzelnen, sondern alle Beteilgten mal ansprechen.

Meinrad

PW
10.11.2012, 11:19
Hallo Hänschen,

schaue mal in das Innere einer JR Prop 11x oder 12 x....; da siehst Du dann aber erhebliche Qualitätsunterschiede im Vergleich zu SJ-Propo! Ich erspare mir hier mal entsprechende Vergleichsfotos einzustellen.

Da ist nichts mit Kabelgerwirr usw. ; eben Top Qualität wie von JR gewöhnt. Und gerade die neuen Sender von JR sind innen absolute Spitze. Die aktuelle org. JR Software ist auch nicht zu verachten; anders als Graupner zu programmieren, aber sie kann auch alles.


Gruss

PW

Lars77
10.11.2012, 13:33
Welche Relevanz hat das eigentlich im Alltag, ob im Senderinnern Kabelbündel zu sehen sind oder nicht? :confused:
Im Auto ist ein kilometerlanger Kabelbaum verbaut, ohne dass dies irgendwo ein Problem darstellt.

Für mich ist die ach so tolle Optik im Innern genau so ein Pseudo-Qualitätsvorteil wie Hallsensoren oder Aluminiumgehäuse. Oder wer schraubt ständig seinen Sender auf, um sabbernd das Innenleben zu bewundern?

PW
10.11.2012, 15:14
Hallo,

ist eben State of Art... und schon mal einen Schalter gewechselt? Wenn Dir das egal ist, dann ist das ja ok; andere stört das Kabelgewirr im Innern eben.

Für mich zählen auch "innere Werte" und dieses definiert eben auch Qualität. Aussen "hui" und innen "phui" passt doch wohl nicht zusammen. Innen im Sender sind die wichtigen Inneren Werte und sieht es da toll aufgeräumt aus, sauber verarbeitet, so sagt das einiges zur Qualität des Produktes aus.



Gruss

PW

Ingo Seibert
11.11.2012, 10:26
Hallo Peter,

schön, dass Du Dich auch mal wieder für andere Fabrikate einsetzt :). Darf ich bezüglich der Diskussion "JR-Qualität" aber vielleicht noch mal an diese (ziemlich genau vor einem Jahr geführte) wundervolle "Schein&Sein"-Diskussion erinnern?

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/295770-MC-22-Hott

Sind sogar dieselben Protagonisten mit von der Partie ;). Übrigens auch mit den gleichen Aussagen. Auch eine Art der Konsistenz ;). Wer keine Lust auf das Lesen des ganzen Freds hat, findet hier (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/295770-MC-22-Hott?p=2558548&viewfull=1#post2558548) eine Zusammenfassung.

So, schon wieder ein paar Freunde gemacht. Ich gehe jetzt eine Runde Billig-Schaumsch...e mit so einem Kabelverhau-Sender fliegen. Hoffentlich sieht mich damit keiner, wäre ja peinlich :rolleyes:

(P.S: Kleiner Nachsatz: Angesichts der sogar hier bei RCN beschriebenen und auch in der Realität oft anzutreffenden Tatsache, dass die Dinger bei ANDEREN Fabrikaten sehr schnell abbrechen, kann diese Möglichkeit zum schnellen Wechsel natürlich nur als grenzenlose Weitsicht des Herstellers gewertet werden :p)

MattseG
11.11.2012, 10:51
Das mit den abbrechenden Gebern war doch bei G??? Oder irre ich mich?

PW
11.11.2012, 10:51
Hallo Ingo,

wellcome back ....! Ich erspare mir mal Links/Fotos etc. von Innenleben einiger Sender; wäre aber nicht schlecht; denn nur dann kann der User vergleichen. Vielleicht sollte man mal eine neuen Thread aufmachen dazu "Innenleben der Sender"....; die innere Verarbeitung gehört ja auch zum Thema neben Optik, Funktionsumfang etc.

Schalter... na ja: wenn User am Schalter hängenbleiben. Auf jeden Fall binnen gut 10 Sekunden ist ein neuer eingebaut.

Da hast Du recht: da hat ein Hersteller mitgedacht = schneller Wechsel. Gottlob nicht wie bei anderen "festgeklebt" (siehe anderen Thread). Ich erspare mir den Link dazu, da Du ihn sicherlich kennst. Und "abbrechende Teile" und "Tuningsätze" gibt es bei JR auch nicht.

Hast Du überhaupt mal in das Innere eine JR 11x oder 12x geschaut ? Vermutlich NEIN ! Ich schon, weil im Bastelkeller liegend...(neben nach anderen Funken).


Im übrigen:

warten wir ab, bis der Sender mal "richtig fertig" ist; aktuell diskutieren wir über einen Sender, der sich im ersten Prototypen Design präsentiert und wir drehen uns immer nur im Kreis....



Gruss

PW


www.jeti-forum.de

Walther Matthias
11.11.2012, 14:41
Hallo Peter,
(P.S: Kleiner Nachsatz: Angesichts der sogar hier bei RCN beschriebenen und auch in der Realität oft anzutreffenden Tatsache, dass die Dinger bei ANDEREN Fabrikaten sehr schnell abbrechen, kann diese Möglichkeit zum schnellen Wechsel natürlich nur als grenzenlose Weitsicht des Herstellers gewertet werden :p)
:D:D:D:D
Moin,Moin
Nun bei meiner fast 20 Jahre alten MC4000 geht der Schalterwechsel wäre je nötig gewesen um einiges schneller weil ich da nicht erst x 2,5 mm Schrauben lösen muß wenn die überhaupt vernünftig aufgehen, das Innenleben der Uraltkiste MC xxxx kann sich auch noch wirklich sehen lasse.


Gruß Walther

GerhardP
11.11.2012, 18:26
@Ingo:

Deine Zusammenfassung im JR-Thread ist köstlich. Manchmal sind wir schon alle miteinander schon ein wenig verrückt und verbeissen uns in Diskussionen, statt in den Bastelraum zu gehen und ein wenig an den Modellen weiter zu bauen :D

JRehm
11.11.2012, 20:45
...ich schließe mich GerhardP an.....genial, Ingo!!!

@ PW: Was heißt bei Dir "geklebt"?
Bei mir im Normalfall: "Nicht oder nur schwer lösbar".
"Die Schalter sind "gesichert" und nicht geklebt, ich bitte dies zu akzeptieren, PW !!!!!!!
Warum versuchst Du mehrfach zu vermitteln, man könne bei den aktuellen SJ-Propo Anlagen (im Detail die MC32, weil Hauptkonkurent zur DC16 und Deiner Sponsorfirma)
die Schalter nur sehr schwer oder garnicht tauschen bzw. versetzen. Oder, daß die Kabelverabeitung auf eine schlechte Gesamtqualität hinweist.
Wenn ich mich jetzt als Kunde für eine MC32 interssieren würde, dann würde ich diese Ausagen von Dir so verstehen!
Wundert mich, daß die Forumspolizei nicht eingreift!!!!!
Komisch, es geht aber problemlos die Schalter zu tauschen (wenn auch nicht in 10s, vielleicht in 5min) und ich habe sogar einen Sack voll Möglichkeiten um die für mich optimale Position zu finden. Vielleicht deshalb die vielen Kabel.....der Flexibilität halber.
Wie ist das eigentlich bei Deiner Lieblingsanlage PW? Kannst Du irgend einen Schalter auch nur ein bisschen versetzten oder gar einen zusätzlich einbauen. Ich weiß, gegeneinander tauschen schon.
Ich glaube nein. Glauben heisst aber bekanntlich nicht wissen, deshalb mein Frage an Dich, PW.
@ all.....Bitte nicht falsch verstehen, ich will nichts gegen PW's Lieblingsanlage sagen (die ist prima geworden), mich nervt nur diese extreme öffentliche Abneigung gegenüber Graupner und SJ-Propo.


Schöne Grüße

Jörg Rehm

Gast_2929
12.11.2012, 12:06
@ all.....Bitte nicht falsch verstehen, ich will nichts gegen PW's Lieblingsanlage sagen (die ist prima geworden), mich nervt nur diese extreme öffentliche Abneigung gegenüber Graupner und SJ-Propo.



PW hat doch erst einmal vergleiche mit seinen JR Sendern gezogen und dann wurde wieder auf der DC rum gehackt.

Einen JR, Futaba, MPX und Jeti Anlage kann ich mit einander vergleichen. Über die neusten SJ Sender kann ich mir noch kein Urteil erlauben. Die erste Serie……………

Bei JR wird man das wohl nicht viel anders sehen. Die haben uns halt über Graupner, rund 30 Jahre mit Top Sendern versorgt.

Tillux
12.11.2012, 19:18
JR hatte meine Wissens als erstes (1987 oder 1988) einen Computer-programmierbaren Sender:

905171

Graupner übernahm davon erst später wesentlihe Teile der Hard- und Software in die mc-18.

Diesen ersten Computersender der hier nie erhältlich war habe ich immer noch und er funktionierte immer zuverlässig.

Wird sogar in einer James Bond Folge verwendet.

onki
12.11.2012, 20:01
Wird sogar in einer James Bond Folge verwendet.

Hallo

War das die Geschichte mit dem Bösewicht im Rollstuhl auf dem Dach, der dann im Kamin endete?

Gruß
Onki

MeiBi
15.11.2012, 07:43
Halli Hallo

Schalter leichter/weniger leicht zud tauschen, wie oft macht man das damit es im Senderalltag ins Gewicht für eine (Kauf)Entscheidung fällt? :confused:

Hatschi

hänschen
15.11.2012, 10:54
JR hatte meine Wissens als erstes (1987 oder 1988) einen Computer-programmierbaren Sender

1983: http://wiki.rc-network.de/index.php/Datei:SAMPCM20simprop01.JPG
1990: System 90:http://wiki.rc-network.de/index.php/Simprop_Fernsteuersender_%C3%9Cbersicht

Schrippe
15.11.2012, 14:02
Ihr könnt euch die alten JR Propo Computer Bedienungsanleitungen, die ja angeblich in einem Büro bei Graupner in Krichheim entwickelt worden sind, hier ansehen.;)

http://www.macgregor.co.uk/support/jr-manuals.htm

Naja, vielleicht ist ja JR in Osaka/Japan ein Vorort von Krichheim, wo sie auch Schwäbisch quatschen. :D

Wenn dem so ist, dann kommt natürlich alles von Graupner, auch die Software. :D

Jedenfalls wundere ich mich immer, warum meine MC16 "Made in Japan" ist und nicht "Made in W.-Germany" wie die ganz alten MPX Anlagen.

Nebenbei, die ersten Fernsteuerungen, die einen Mikrocomputer enthielten, hatten noch keine Programmierdisplays oder Eingabetasten. Die JR FM6014 PCM ist so ein Beispiel.

JR wurde übrigens früher in den USA von Circus Hobbies vertrieben:
http://www.auctiva.com/hostedimages/showimage3.aspx?gid=1494301&ppid=1122&image=522811896&images=522811792,522811896&formats=0,0&format=0

Schrippe
15.11.2012, 21:24
Also ich habe doch den Link zu den Anleitungen geschaltet. Seht doch mal nach! Die Unterschiede sind etwa so groß wie die bei Futaba zwischen Heli und Acro Sendern. Marginal. Die ganze Programmstruktuer wie Code usw. ist alles JR. Selbst die Bezeichnungen. Und meine MC16 hatte ja nicht mal eine deutsche Menueführung. Wieso sollte Graupner sowas auf Englisch für den deutschen Markt machen? Tja.

Prosit!
Kaisersemmel;)

Schrippe
29.11.2012, 23:39
...für alle, die noch glauben, JR kann keine Segelfluganlagen;)

http://www.jrpropo.co.jp/english/news/contents.php?no=1603

PW
30.11.2012, 15:25
Hallo,

wieso die Aufregung wegen der Software.

Also dass die Graupner Software sehr gut ist, ist bekannt. Sie ist "moderner" zu bedienen sage ich mal; org. JR Anlagen haben wir auch gehabt, angefangen von der PCM10 mit Touchscreen, über die JR 11x ZERO bis hin zur PCM 12.

Man muss hier einfach umdenken; klar fällt es einem die ersten Tage schwer: aber das liegt doch allein an der Umstellung. Hole ich mir morgen anstatt eine Ihones eins Samsung Galaxy muss ich mich auch erst in das Galaxy einarbeiten. Selbst wenn ich ein neues Auto kaufe, muss ich mich umstellen, weil gewisse Bedienelemente woanders sitzen als beim alten Fahrzeug.

Die JR Software ist auch verdammt gut (wenn man sich mal intensiver damit beschäftigt.. was die wenigsten machen), nur eben anders. Auch wenn jemand von Futaba zu Graupner wechselt, wird er sich einarbeiten müssen. Selbiges musste ich beim Umstieg nun auf die Jeti DC-16. Aber nach 3 Tagen hatte man die Logik raus und heute geht es quasi blind. Meine Vereinskollegen sagen heute "mmmhh.. einfacher als mit der alten Anlage, hätte ich nicht gedacht".

Fakt ist nur eines:

Bitte nicht nur den Europamarkt; sondern den Weltmarkt. Prozentual zum Weltmarkt ist Europa "fast nichts".

Und da ist JR und Futaba mit Abstand führend ! Also fragt man in Amiland da nach "SJ" .. wird man verdutzt angeschaut genauso wie bei Fragen nach XPS/IFS.


Gruss

PW

Dieter Wiegandt
30.11.2012, 16:26
.......
Das ist kein seriöser Stil. Ich bin raus.

Meinrad

Nein, bleib drin, Meinrad.
Ich habe dich zitiert, aber auf korrekte Art, auszugsweise (erkennbar).
Das hier ist zwar TechTalk, demententsprechend lief die gesamte MX16-"Problematik" entsprechend lange, jetzt aber nicht mehr.
Die Offtopic-Beiträge sind gelöscht.
Dein teilweise zitierter Beitrag, Meinrad, ist jetzt auch weg. Allerdings war er durch vorheriges Löschen jetzt aus dem Zusammenhang gerissen.

Schrippe
30.11.2012, 22:10
@PW,
also ich habe mich schon als alten MC16/20 User geoutet. Origninal Made in Japan, origninal JR. Software auf Englisch, kein "Graupner Denglisch". Kein Thema, alles voll "easy". "On/Off" kennt heute jeder. "Fly" auch. "Subtrim" auch. Das Gequatsche um die Software habe ich daher nie ganz nachvollziehen können. Deutsch oder Polnisch oder weiß der Geier. Graupnerisch oder JR.
Ich finde aber, man sollte die Leistung von JR nicht darauf reduzieren versuchen, als ob sie nur Monteure für Graupner waren. Das ist schlichtweg falsch. Man kann vielleicht sagen, die Software in den Graupner/JR Anlagen war Japanisch mit schwäbischen Akzent. :D Das hat ja auch die Beliebtheit ausgemacht. Zugegeben, meine MC16 ist akzentfrei, rein japanisch. Blöd sind eigentlich nur die billigen Folientasten. Aber das ist eine andere Geschichte.;)

Wolfgang Fleischer
01.12.2012, 08:50
Ich finde aber, man sollte die Leistung von JR nicht darauf reduzieren versuchen, als ob sie nur Monteure für Graupner waren. Das ist schlichtweg falsch.
Ja das wär in der Tat falsch, dass hat aber auch niemand behauptet.


Man kann vielleicht sagen, die Software in den Graupner/JR Anlagen war Japanisch mit schwäbischen Akzent.
Das ist eben auch falsch, denn seit dem Erscheinen der MC 24 kam die SW von Graupner, völlig akzentfrei.

PW
01.12.2012, 09:13
Hallo,

JR Propo ist neben Futaba einer der Welthersteller; wir schauen immer nur hier in Deutschland; einfach mal über den Tellerrand schauen. Der Markt wird von Futaba und JR zu 90 % beherrscht.

Software:

Anlagen, die hier in Deutschland verkauft werden, sollten deutschsprachige Software besitzen. Graupner hat dieses wie eben andere Firmen auch. JR-Propo kommt doch damit nach der Trennung von Graupner auch ! Wo ist das Problem ?

Über die Qualität der JR Sachen braucht man nicht zu reden ...einfach topp ! Oder warum hat Graupner über 25 Jahre lang mit JR zusammengearbeitet ? Im Nachbarthread hat jemand geschrieben, dass selbst die Stecker des neuen Lieferungen SJ schlechter sind als die ehemaligen von JR-Propo-

Oder das man bei den SJ Empfängern Probleme hat alle Kabel in den Empfänger zu bekommen, weil zu eng und das Gehäuse auseinander gedrückt wird. So was gab bzw. gibt es bei JR Empfängern nicht.

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/232126-Graupner-HoTT-Technisches/page487

hier Post 7298 und nachfolgende Beiträge



Gruss

PW

Wolfgang Fleischer
01.12.2012, 10:20
JR Propo ist neben Futaba einer der Welthersteller; wir schauen immer nur hier in Deutschland; einfach mal über den Tellerrand schauen. Der Markt wird von Futaba und JR zu 90 % beherrscht.

Ich weiß nicht so recht warum du das jetzt mehrfach betonst ? Darum ging es doch überhaupt nicht. Das hat auch niemand angezweifelt. Es ging bisher auch nicht um einen Vergleich zwischen SJ Propo und JR Propo.
Ausgangspunkt war das hier:


Drittens, die "Graupner" Software kam nicht von Graupner. Ein Blick in die verschiedenen JR Manuals zeigt das deutlich. Bei der MX-16ifs durfte irgend jemand in Deutschland aus Werbegründen den Chip per Inferface an ein paar Häckchen verändern.
Das zeugt von Ignoranz, mit Einführung der MC24 kam die gesamte SW von Graupner. Damit war Graupner nicht nur Händler, sondern hat die Anlagen ganz entscheidend geprägt. Nicht mehr und nicht weniger.

Ingo Seibert
01.12.2012, 10:28
Och Mensch, PW,

wenn Du schon was liest, dann bitte nicht nur selektiv!



Genauso verhält es sich aber auch mit sehr vielen Steckern von anderen Firmen.

[...]

Ich habe gerade am Gr24, Gr16, GR12 nachgeschaut. Die haben alle 2,8mm wo normale Stecker ohne Probleme passen sollten.
Wenn es doch eng wird, bitte mal die Stecker genau anschauen.

Vielleicht sollte man vorher einfach mal nachfragen, welche Servostecker denn benutzt wurden? Ich habe das Problem nur, wenn ich z.B. Stecker von Hype resp. solche ursprünglich für Futaba gedachte verwende. Und meine Empfänger sind allesamt voll belegt ...
Zu Deinen Aussagen bzgl. "Qualität JR" habe ich ja weiter oben schon was geschrieben. Echt unglaublich. Da präsentiert uns JR seit der 6014 bzw. mc-16 ein und dasselbe Gehäuse aus verschraubtem Blech und/oder knatschiger Plaste, wo über Jahrzehnte hinweg die ständig einreißenden Halterungen für die Aufhängung, abbrechende Antennenhalterungen, rostende Schrauben oder abfallende Deckel reklamiert werden, und nun wird ausgerechnet das als Maßstab hingestellt? Ich mochte/mag meine JR-Sender, aber das sicher nicht aufgrund einer überragenden Haptik :p

Lars77
01.12.2012, 10:59
Für mich ist das die übliche Verklärung der Vergangenheit.

Früher war halt einfach alles besser - auf den Sendern stand JR, sie kamen aus Japan und waren allein deshalb schon für die Ewigkeit gebaut, haben ein halbes bis ganzes Monatsgehalt verschlungen (nicht so ein Billigkram wie heute), und an den Antennen konnte man noch Wollfäden montieren... :)

PW
01.12.2012, 12:01
Hallo Ingo,

aber einen Tuningssatz wie heute für z.Bsp. Deine RC Funke brauchte bei der MC 24 niemand....; abfallende Rückdeckel etc, gab es bei der MC-24 auch nicht.



Gruss

PW

Henry Kirsch
01.12.2012, 13:47
Thema ?! :rolleyes:

Gast_38101
20.12.2012, 22:46
Tja, das Bild zeigt das aktuelle Design, das Handmuster war eben ein alter Prototyp.

Was die Nörgler angeht, wenn ich zu einer öffentlichen Austellung gehe und mir Bilder gefallen, dann äußere ich mich auch anerkennend gegenüber den Künstlern und anderen Besuchern. Wenn mir die Bilder nicht gefallen, halte ich meine Klappe, um den Künstlern und anderen Besuchern nicht die Laune zu verderben. Ich finde das fair.
Es wäre wünschenswert, wenn sich in öffentlichen Foren auch mal kultivierte Sitten durchsetzen würden. Das Forum ist kein Kummerkasten für schlecht gelaunte Zeitgenossen.


"Gefällt mir" !!

Gast_38101
20.12.2012, 22:47
Gibt's irgendwo einen "Jammer-Filer" und einen gegen schlechte Laune und Missmacher in der Forum-Bedienung? :cool:

Also für alle netten Leute hier, hier ist ein Bild, dass schon eher den Serienstand zeigt.:D

Erinnerungen an meine erste JR, die FM4014 und spätere MC16/20 werden wach. Genau, der Kinick und das Dispaly oben, wobei das bei der FM4014 ja analog war.;)
Schönes Design. Auch Futaba FX30 Freunde werden sich sicherlich mit dem Gerät anfreunden können. :D

Cooles Teil!!

Schrippe
23.01.2013, 22:22
...ich bin schon ganz gespannt:
http://www.akmod.ch/events.htm

Schrippe
30.01.2013, 21:31
XG14E

So heißt das Baby. Hübsch!

http://www.jrpropo.co.jp/blog/img/itf2_3_001.jpg

Gast_38101
01.02.2013, 12:54
Wenn er jetzt noch Hott mit interner Telemetrie hätte, wäre es mein Sender :o)

Schrippe
01.02.2013, 16:33
Nun, er hat DMSS mit interner Telemetrie und X-Bus. Vergiss Graupner/Sj Hott;)

Klassisch edles Design.

http://www.modellflynytt.no/thread33743.html

Schrippe
02.02.2013, 16:27
Die Preise:
http://www.shmodelltechnik.com/index.php/cat/c4384_Neuheiten-von-JR-PROPO.html/XTCsid/kh1a9m18qprrcb6vcjmd80rpoburbsga

Wolfgang Fleischer
02.02.2013, 16:57
Kann denn dieser Sender deine "Minimalanforderung" erfüllen ?

Kurz noch etwas zum Thema Loggen/Auslesen. Wenn ich am Platz ein Modell optimiere mit verschiedenen Propellen, ist es sinnvoll auch am Platz direkt nach dem Flug im Sender die gespeicherten Daten auf dem Senderdisplay anszugucken.

Schrippe
03.02.2013, 13:09
944128

Viktor
03.02.2013, 13:46
Welcher Holzfäller hat den das Design gemacht? Die haben tatsächlich der ursprünglichne Entwurf in Serie umgesetzt, ich hielt das für ein Prototypen. Oder setzen sie auf die Ostalgie-Welle? Es scheint sich noch nicht herumgesprochen haben das ein kantiges Design das in Alu bei Jeti
funktioniert in Kunststoff einfach wie aus den 70'gern aussieht.

alfatreiber
03.02.2013, 13:51
Die abfallende Kante neben den Knüppeln, stelle ich mir nicht so bedienerfreundlich vor!:rolleyes:

Schrippe
03.02.2013, 21:28
Das muss aus Rumänien kommen.;) Haha. Ihr Typen seit echt witzig. Ostalgie? Natürlich, Japan liegt im Osten. Jedenfalls aus Schwabien aus gesehen. Aus Kalifornien gesehen liegt es aber im Westen. So ist das. Hehe.

Schrippe
04.02.2013, 17:56
Mit Handauflage:

onki
04.02.2013, 18:22
Hallo,

Irgendwie hat die viel von der ollen MPX Profi 2000. Oder was meint ihr?

Gruß
Onki

Segelflieger 1998
04.02.2013, 18:34
ja das stimmt aber die profi sieht besser aus :D

Schrippe
05.02.2013, 12:39
Mein Windhund sieht auch so änlich aus wie der Dackel von meinem Nachbarns.:rolleyes: Vermutlich hat sich mein Windhund beim Dackel kopiert.:D

http://www.rc-soar.com/multiplex/museum/2000/profi_2000.htm

Viper2097
05.02.2013, 13:23
Nunja, ist halt wieder ein Zwitter aus Handsender und Pultsender... :cry:

Interessant find ich die leicht verdrehten Knüppelaggregate... Würd mich interessieren ob das ein Vorteil oder ein Nachteil ist...
Nunja, das Design selbst find ich auch alles andere als köstlich...
Schade, wieder kein Nachfolger für meine MC24...

Keine Abflachungen an den Rändern (resp. kein Zwitter), in der Mitte zwei Schieber, ein größeres Display und das noch eventuell unten angeordnet und sie hätten mich fast gehabt...
Bin ich eigenlich der einzige der keine Digitaltrimmungen mag und nach wie vor die Schieberädchen bevorzugt?

hänschen
05.02.2013, 16:38
Nunja, ist halt wieder ein Zwitter aus Handsender und Pultsender... :cry:

Den Handsender gibts ja schon, lt. dem Video von Friedrichshafen sollte das neue Teil keine Mischung sein...

eigentlich sollten bei einem Sender ja die inneren Werte zählen...

Meinrad
05.02.2013, 16:58
Nunja, ist halt wieder ein Zwitter aus Handsender und Pultsender... :cry:

Interessant find ich die leicht verdrehten Knüppelaggregate... Würd mich interessieren ob das ein Vorteil oder ein Nachteil ist...
Nunja, das Design selbst find ich auch alles andere als köstlich...
Schade, wieder kein Nachfolger für meine MC24...

Keine Abflachungen an den Rändern (resp. kein Zwitter), in der Mitte zwei Schieber, ein größeres Display und das noch eventuell unten angeordnet und sie hätten mich fast gehabt...
Bin ich eigenlich der einzige der keine Digitaltrimmungen mag und nach wie vor die Schieberädchen bevorzugt?


Allein wegen der leichten seitlichen Abflachung auf einen Zwitter zu schließen ist schon recht verwegen.

Die Verdrehung der Knüppelaggregate, übrigens in Alu, wird sicherlich einstellbar sein.

Das oben angeordnete Display ist für mich gerade das Interessante, besonders beim Telemetrie-Betrieb. Das größere Display soll erst die übergeordnete Variante bekommen (leider). Schieber in der Mitte sind als Option angedacht. Dazu ist der Platz vorhanden. Wobei ich die seitliche Anordnung gerade für den Pultflieger sehr angenehm finde, da nicht umgegriffen werden muß.

Und mit den mechanischen Trimmern, da solltest Du Deine mc24 gut behüten, denn diese wirst Du nicht mehr bekommen, da kaum gewünscht.



Meinrad

Roland Schmitt
05.02.2013, 17:15
Diese Sender ist, wie so häufig in letzter Zeit zu sehen, ohne eine zentrale Befestigung für einen Umhängegurt.

Viper2097
05.02.2013, 17:46
Ja, das ist mir leider bewusst dass keiner mehr analoge Trimmungen haben will...

Nunja, ein Zwitter ist es für mich aufgrund der Abgeflachten Seitenteile und der "Schieber" vor den Knüppeln die auch von unten bedient werden können.

Dass keine Senderaufhängungsbügel dabei sind find ich gut, ein ordentlicher Pultsender gehört auch in ein Pult ;).

Nennt mich altmodisch, aber meine MC24 ist für mich immer noch in jedem Belangen einfach das Optimum, aber immerhin ist es schön zu sehen dass JR, zumindest für mich persönlich, eher einen Nachfolger Entwickelt als es die MC32 ist... Wobei mir die Trimmrädchen bei dieser besser gefallen als die Trimmtaster hier...

Schrippe
05.02.2013, 20:20
Jungs! Hand auf's Herz. Die neue XG14E ist doch der logische Nachfolger der beliebten MC22. Der Hersteller ist ja der selbe. Die MC22 ist damals von JR Propo für einen Pult bzw. ein klappbare Aufhängevorrichtung ausgelegt. Denkt ihr nun, die Jungs von JR Propo machen es beim Nachfolger anders?
Es handelt sich hier auch um einen Mittelklassesender. Wie die MC22. Es war auch schon zu hören, dass darüber noch ein Spitzengerät positioniert werden soll.

Die ersten Bilder lassen aber schon erkennen, dass es sich bei der für Europa entworfene XG14E um eine formschöne und leistungsfähige Anlage handelt. Die Preise sind auch konkurenzfähig.

Man kann ja vieles kaputt reden. Aber stellt euch doch einfach mal folgende Situation vor. Man steht mit dieser Anlage am Hang oder am Platz. Wie wirkt sie? Ich denke, sie wirkt modern, wertig und wie die würdige Nachfolgerin einer MC22. :)

alfatreiber
05.02.2013, 21:01
Wird die XG14E auch die Software der MC22(s) haben?

Wohl eher nicht, oder?

JR baut ohne Frage gute Anlagen, aber die XG14 E als Nachfolger der MC22(s) zu bezeichnen, ist wohl etwas weit hergeholt!

Und die abfallende Kante neben den Knüppeln, na ja, ich weiss nicht!

Für mein Empfinden sollte der Übergang von Handauflagen zum Sender auf gleicher Ebene sein!

Ist aber nur meine persönliche Meinung!

WalterH
05.02.2013, 22:49
..........
Bin ich eigenlich der einzige der keine Digitaltrimmungen mag und nach wie vor die Schieberädchen bevorzugt?

Auf keinen Fall.:D

Mechanische Trimmer wie z.B. bei der MC24 haben entscheidende Vorteile:
1) man kann die Mittelstellung fühlen
2) man kann fühlen, wie weit man von der Mittelstellung entfernt ist und ob drüber oder drunter
3) bei vorhandener Rastung (s.o. MC24) kann man mitzählen wieviel man z.B hoch oder tief trimmt.

Das mag für viele egal sein für mich ist es zum optimalen Leistungsfliegen mit Seglern wichtig.
Von mir aus halt nur für das Höhenruder wenn digitale Trimmungen mit Gepiepse so wichtig sind.:mad:
Ich sehe in einigen neuen Sendern einige Rückschritte - der Verlust einer vernünftigen ergonomischen Trimmung stinkt zum Himmel.
Sollen sich die Entwickler an ihren Handys die Finger wund schreiben wenn sie ihre Pieps-Tasten drücken - an eine Sendertrimmung gehört so ein Unsinn nicht hin.

Für Segler mit Wölbklappen gehört für mich zumindest ein Schieberegler hin. Eine mechanische Referenz (z.B. als kleiner rastbar verschiebbarer Reiter neben dem Schieberegler, gab es alles schonmal) kann da auch sehr praktisch sein.

Cheers
Walter

Viper2097
05.02.2013, 22:54
Walter, du sprichst mir aus der Seele...
ich ergänze noch dass in einem sender ein 8zelliger nimh für mich immer noch entschiedene vorteile gegenüber eines lipos hat...

Wolfgang Fleischer
05.02.2013, 23:10
Aber stellt euch doch einfach mal folgende Situation vor. Man steht mit dieser Anlage am Hang oder am Platz.
Nö, kann ich mir nicht vorstellen.


.... wie die würdige Nachfolgerin einer MC22. :)
Die würdige Nachfolgerin der MC22 ist die MC20 HoTT, dass ist wohl unbestritten.

Schrippe
06.02.2013, 01:12
Gut, nicht jeder kann sich etwas vorstellen. Manchen fehlt es eben an Vorstellungsgabe.;)

Nachfolger kommen eigentlich immer vom selben Hersteller. SJ baut die neue MC20 Hott. Das ist deswegen immer noch kein Nachfolger der MC22. Sieht man ja auch an der völlig anderen Designsprache. Vielleicht sollte man sich auch nicht zu sehr von Modellbezeichnungen täuschen lassen. MC, MC;)

alfaantreiber,
die MC22 kam von JR. Komisch, was?

alfatreiber
06.02.2013, 01:29
alfaantreiber,
die MC22 kam von JR. Komisch, was?

Na und, glaubst du ich weiss das nicht?

Was willst du damit sagen?:rolleyes:

Wolfgang Fleischer
06.02.2013, 08:40
Nachfolger kommen eigentlich immer vom selben Hersteller.
Das ist der Punkt, den du nicht begreifen willst, weil nicht sein kann, was nicht sein darf.
JR hat im Auftrag von Graupner die MC22 gebaut, jetzt baut SJ die MC20 nach den Vorgaben von Graupner.
Wer die Dinger zusammenschraubt ist doch völlig Banane. Entscheidend ist, wer den Auftrag dazu erteilt, dass ist aber bei jeder Warengruppe so. Bei den MC Anlagen ist das nun mal Graupner, also kann nur Graupner eine Nachfolgeanlage bringen.

alfatreiber
06.02.2013, 09:37
JR hat nur die Sender gebaut, die Software kam von Graupner!

Sieht man auch daran, das Graupner die SW praktisch unverändert weiterverwendet, sonst wären wohl Lizenzgebühren an JR fällig!

Viper2097
06.02.2013, 10:07
Mensch, was der Nachfolger von was ist, ist ja vollkommen egal. Das ändert nichts an den Sendern die (zukünftig) verfügbar sind ofer sein werden...

Lars77
06.02.2013, 14:27
Es gibt ja hier auch nur einen, der mit dem neuen Graupner-Partner ein Problem hat. ;)

Die Diskussion an sich entbehrt schon jeglicher Grundlage: In der Automobilindustrie ist z. B. eine Fertigungstiefe von <50% die Regel, manche Baureihen werden in der Fertigung komplett an externe Unternehmen vergeben.
Käme deshalb jemand auf die Idee, den Porsche Boxster-Nachfolger in Finnland bei Valmet Automotive zu kaufen? :rolleyes:

Und zum Sender: Gute Mitteklassesender gibt es ja bereits genug, um Marktanteile zurückzuerobern sollte man aber besser sein. Bis jetzt vermisse ich daher irgendein Feature, was er den Wettbewerbern voraus hat. Das Design ist es ja schonmal nicht, und die Antenne haben andere Neuerscheinungen mittlerweile durchweg integriert.

hänschen
06.02.2013, 15:25
Bis jetzt vermisse ich daher irgendein Feature, was er den Wettbewerbern voraus hat. Das Design ist es ja schonmal nicht, und die Antenne haben andere Neuerscheinungen mittlerweile durchweg integriert.

Auf den Bildern wirst du es nicht finden, aber vielleicht in dem Video von Friedrichshafen?

Schrippe
11.02.2013, 18:25
Bild:
http://sphotos-f.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-prn1/71894_474084195973171_1888236316_n.jpg

Schrippe
11.02.2013, 18:35
Knüppelschalter, Alu-Knüppelmechanik:
http://sphotos-a.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-prn1/550336_531768950178977_1967324466_n.jpg

Wolfgang Fleischer
11.02.2013, 18:55
Knüppelschalter, Alu-Knüppelmechanik:

Knüppelschalter sind ja nun nichts besonderes, die Alu-Knüppelmechanik schon, macht aber nur richtig Sinn, wenn auch Hall-Geber vorhanden sind, wie bei Jeti oder WEA. Weder die Knüppelschalter noch die Alu-Knüppelmechanik können fehlende Feature, im Vergleich zu anderen Spitzenanlagen, ersetzen.

Schrippe
11.02.2013, 21:05
Eigentlich muss ja niemand auf dein Geschreibe und Lamentieren eingehen, aber vielleicht merkst du es nicht, ich habe oben einen Link mit Preisliste geopstet.;) Damit kannst du deien Aussgage noch mal kritisch hinterfragen.:cool:

Nebenbei, JR Propo hat Hallsensorservos;) Die anderen nicht. Dort macht es vielleicht auch Sinn. Im Sender selbst kann man darüber nachdenken, insbesonder deshalb, weil fast jeder moderne Sender eien Kalibrierfunktion hat. Was das ist, dürften die meisten hier wissen.

Ansonsten viel Spaß beim Fasching.:D

Schrippe
13.02.2013, 17:14
Laut VTH hat der neue Pultsender von JR einen zweiten Senderakku (Redundanz). Das gab es zwar schon in den 80ern, aber offenbar gibt es auch Modellflieger, die auf solch ein Feature bestehen.

http://www.facebook.com/photo.php?fbid=553167754693886&set=a.553163678027627.130309.157920044218661&type=1&relevant_count=3

Schrippe
14.02.2013, 15:03
Finde ich gut, dass JR Propo auch ein deutsches Unternehmen einspannt.:)