PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Flächenauslegung



Unifly
06.11.2005, 09:51
Hallo Experten,
nachdem ich einige Zeit rumgespielt habe mit einer Flächenauslegung für einen 4,2 Segler, der bevorzugt zum Thermiksegeln gedacht ist, aber auch eine gewisse Streckenleistung haben sollte, ersuche ich euch um Kommentare dazu. Danke im Vorhinein.

Fläche = 0,93 m²
Masse = ca. 4 kg
G/F = ca. 4,3 kg/m²

Die Flächentiefen sind wie folgt:
1.Trapez: 260-250 L=800
2.Trapez: 250-210 L=700
3.Trapez: 210-160 L=400
4.Trapez: 160-100 L=200 (Randbogen gerundet)
Pfeilung: 1 Trapez Vorderkante rechtwinkelig (leichte Vorpfeilung), restliche Trapeze bilden eine Gerade mit der Hinterkante des ersten Trapezes (damit leichte Pfeilung der Außentrapeze). 3-fach V-Form.

Profilierung:
260/250: HN 975 TA Original (2,65/12,55) >>>gute Torsionssteife
210: HN 975 TA mod auf 3,0/11 -0,5 Grad (wegen Nullauftriebswinkel)
160/110: HN 975 mod auf 3,0/10 -0,5 Grad (detto)

Gedanken dazu: Dicke wegen einfacher Bauweise im Innentrapez, Aufwölbung bzw. Verdünnung wegen RE-Zahl bzw. ca-max. Das 10%ige Profil bringt nicht ganz das ca-max wie die inneren Profile, ist aber meiner Meinung nach nicht notwendig, da im Außenbereich aus RE-Zahlgründen die Fläche leicht überelliptisch gehalten wurde.
Die veränderten Profile zeigen allesamt gute Widerstandwerte bis annähernd ca= 0,1, mit Wölbklappen +/- 5 Grad läßt sich dies bis ca=0 bzw. bei ca-max noch etwas verbessern.


Kann mir meine Auslegung jemand bestätigen bzw. verbessern???

DANKE
Wolfgang

Friwi
08.11.2005, 08:35
Hallo Wolfgang !

Schön, wieder von neuen Projekten bei dir zu lesen. Dürfte ja ein recht interessanter Flieger werden .

Kennst du übrigens die beiden Modelle Extension (5m) u. Intension (3,4m) von Wilhelm Niethammer ?, diese wurden im FMT-Extra, „Segelflug“ 2002 vorgestellt. Dein Entwurf würde wohl genau dazwischen liegen. Bei Bedarf kann ich das Heft mal zukommen lassen.
Im aktuellen Aufwind 6/2005 gibts übrigens auch einen Bericht über den Extension XL.

Bezüglich der von dir geplanten Profilierung noch die Frage ob Wölbklappen geplant sind. Auf der Homepage von Norbert Habe steht beim HN975 in der Spalte „Einsatz“ nämlich GS ohne WK ?

Wäre interessant welche anderen Modellbauer bisher Projeke in der Größenordnung mit ähnlicher Profilierung realisiert haben.

Unifly
08.11.2005, 09:26
Hallo Fritz,

es kommen Wölbklappen zum Einsatz; es werden 3 Servos pro Flächenhälfte, wobei die inneren Klappen nur als Wölbklappen bzw. Butterfly dienen, die mitlere Klappe ist dann ca. 1/2 QR-Ausschlag von der Klappe ganz außen.
Positiv gesetzt bringt die Klappe sicher etwas beim engen Kreisen und mit neg. Klappen sollte das Ding ein bißchen besser beschleunigen (zuumindest senkrecht).

LG
Wolfgang

Unifly
10.11.2005, 19:58
Nachdem "Pene" eine Profilwahl für einen Thermiksegler mit 5 m sucht,.... vielleicht könnte man gemeinsam einen optimalen Strak finden. Wo sind die Gurus????

DANKE im Voraus!
Wolfgang

pene
11.11.2005, 07:44
ja wo sind sie denn?

ja du hast recht, ich such auch so einen ähnlichen strak. irgendwie reizt es mich schon mal das FX60-126 auszuprobieren. (soll ja möglichst gut gleiten und langsam zu fliegen sein, auch für anfänger geeignet) andererseits würd ich auch einen strak HQ2.5/10 (10% dicke) am innenflügel (1300mm) auf ein HQ3.0/10 (10% dicke)auf den aussenflügel (1200mm) gerne machen. denn das FX ist nicht unbedingt für wölbklappeneinsatz entwickelt und klappen würd ich schon gern haben.

mal schauen was die profil-profis für meinungen haben. habs ja nicht so eilig.

mfg

Hangar
11.11.2005, 17:58
Hallo, wo sind die Experten, würde mich sehr interressieren, ob das funkt. bzw. was könnte verbessert werden ? bez. Profilwahl für so einen, eher leichten Thermikgeier ?

"für den Winterschlaf ist es noch zu früh"

Christian Baron
11.11.2005, 18:05
Schaut Euch hier man um:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=34361
Wir müssen doch nicht das gleiche Thema mehrfach diskutieren.

Peter Frische
11.11.2005, 18:21
Kleine Info zu Christians Link (bevor Anfragen dazu kommen):
Stand der Dinge bei mir:
Flächen sind gepresst, Nasenleisten drauf und verschliffen. Nächster Schritte
(Ruder austrennen, anlenken, Finish ...) stehen noch aus. Wenn die Kiste fliegt, werde ich natürlich berichten! :)
Gruß
Peter

Friwi
14.11.2005, 14:04
Hallo Peter,

schön zu hören dass der Tragflächenbau Fortschritte macht.

Wenn ich mir die Flügelauslegung (Hardcopy Seite 19) so ansehe, weicht der jetzt realisierte Flügel doch etwas von der ursprünglich geplanten Auslegung (Seite 1) ab:
innen: Rechteck 20,5cm tief / 160cm lang,
aussen: Trapez 20,5cm auf (15cm ??) / 65cm lang
V-Form Layout ?

Mich würde interessieren wie Dein Entwurf jetzt im Detail (Flächentiefen, Länge je Segment, Vorpfeilung, V-Form Layout, etc.) aussieht.

Interessant wäre dann natürlich inwieweit sich die Wolfgang angstrebten Variante mit dem HN-Strack gegenüber dem von Hans Rupp gerechneten Strack (HR-F3J-WK1PT28 ?) unterscheidet.

Peter Frische
14.11.2005, 16:34
Hallo Friedrich und alle Interessierten,
wer die Flächenauslegung (Profile / Geometrie) will, soll mir seine private Email-Adresse schicken (über persönliche Nachricht im RC-N-Forum). Ich habe gerade Pene (s.o.) eine Mail diesbezüglich geschickt; die würde ich dann an Interessierte weiterleiten - mit Erlaubnis von haru (o.k.,Hans??), der der Urheber des Entwurfes ist, und dem ich nochmals herzlich danke an dieser Stelle. :)
Gruß
Peter