PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motorisierung F16



feldi
18.03.2003, 21:00
Hallo Leute
Möchte gerne eine kleine F16 von Top elektrifizieren. Hier vieleicht meine dumme Frage: :rolleyes:
Motor evtl. B50 von Hacker
Akku entweder 14-16 Zellen CP1600 mit Motor weiger Drehzahl /Volt
oder 8-10 Zellen 3000er und viel Drehzahl /Volt.
:confused:
Was ist besser???????
Ich hoffe auf einen guten Tip von euch. :)
gruss feldi

Don
19.03.2003, 09:09
Hallo Feldi,

bin mal gespannt was da an Antworten kommt - ich habe die F16 von Topp schon seit ca. 6 Jahren im Keller liegen - ebenfalls mit der Vorstellung einer Elektrifizierung.

Du bist nicht allein :)

Gruss
DON

Motormike
19.03.2003, 11:01
Wie schwer isn dat Teil?
Mehr als 10" geht hinten net oder?

feldi
19.03.2003, 22:03
Hallo Motormike
Das Rohbaugewicht ist 880 Gr.
Flugfertig sollte sie wohl bei 2200 Gr. liegen.
Was meinst du mit hinten 10" :confused:
Ich habe mal bei Hacker nachgefragt, konnte mir noch keine konkrete Antwort geben, sie wollen zuerst noch ein paar Testläufe machen bis sie mir eine empfehlung geben. :eek:
Bis Montag wollten sie mir bescheid geben.

gruss feldi

Motormike
20.03.2003, 05:53
Luftschraube meine ich mit 10 " oder kommt der Antrieb in die Schnauze?

Don
20.03.2003, 09:11
Moin zusammen,

ich hoffe feldi du stellst die Antwort von Hacker mal in den Thread ein.

Mike hat mit seiner Aussage genau ins Schwarze getroffen - das Problem ist die Grösse der Luftschraube und die Frage ob der Antrieb nach hinten oder nach vorne kommt.

Wie hast du dir das vorgestellt?

Grüsse
DON

Motormike
20.03.2003, 09:19
Hab noch was vergessen.
Wegen Schwerpunkt und Einbau vorne oder hinten, muss ein bestimmtes Gewicht eingehalten werden?

feldi
21.03.2003, 22:56
Hallo Don
Selbstverständlich stelle ich den Antriebsvorschlag von Hacker hier rein.
Hast du von deinem Modell eine Schwerpunktangabe :confused: Ich habe keinen Plan und keine Schwerpunktangabe.
Hallo Motormike
Der Motor kommt nach hiten.
Wäre doch Schade um die Nase ;)
Schwerpunkt sollte eigentlich durch den Akku zum einstellen sein.
Also
Bis spätestens Montag.

feldi

Don
24.03.2003, 13:57
Hallo Feldi,

habe selbstverständlich noch einen Plan mit Schwerpunktangabe rumliegen, doch da ich vor kurzem umgezogen bin ist modellbaumässig bei mir noch Chaos. Wenn es nicht super brennt sehe ich mal nach und maile dir den Schwerpunkt.

Gruss
Don

feldi
26.03.2003, 21:50
Hallo
Hier nun der Motorisierungsvorschlag von der Fa. Hacker, die hatten das nicht eher parat.
B50L 13 mit 8x6er Latte, Gewicht: 315 gr.
bei 15 Volt 47A
Hab das Ding gleich geordert. :D
Jetzt bräuchte ich nur noch den Schwerpunkt vom Modell. :rolleyes:
feldi

Don
27.03.2003, 09:06
Hallo Feldi,

ich werde heute mal den Keller absuchen und schauen ob ich die Unterlagen finde. Ich maile dir dann den Schwerpunkt und die Rudereinstellungen morgen (hoffentlich!).

Halt mich mal bitte wegen den weiteren Erfahrungen auf dem laufenden.

gruss
don

HolgerS
31.03.2003, 12:26
Original erstellt von feldi:

Hast du von deinem Modell eine Schwerpunktangabe :confused: Ich habe keinen Plan und keine Schwerpunktangabe.
N Morgen,

also wenn es die alte (Plan ist auf 1989 datiert) F16 von Top mit ca. 800 mm Spannweite ist, soll der Schwerpunkt lt. Plan 395 mm von der vorderen Kabineninnenkante liegen. Ruderausschläge einheitlich 7 mm.
Meine F16 hängt auch schon länger unmotorisiert in der Küche an der Decke... :D

[ 31. März 2003, 00:29: Beitrag editiert von: HolgerS ]

feldi
31.03.2003, 22:27
Hallo HolgerS
Exakt das Modell mit 800 mm Spannweite.
Kannst du mal evtl. bis zur Rumpfspitze messen.
Beim Kabinenhaubenausschnitt kann man nähmlich ziemlich variieren.
Danke im voraus

feldi

HolgerS
01.04.2003, 13:52
Original erstellt von feldi:
Kannst du mal evtl. bis zur Rumpfspitze messen. Beim Kabinenhaubenausschnitt kann man nähmlich ziemlich variieren.
Hi Feldi,

mach ich, muss ich dann nur umrechnen weil der Plan nicht 1:1 ist... :rolleyes:

HolgerS
05.04.2003, 23:43
N Abend Feldi und alle anderen F-16 Piloten,

sorry, hat etwas gedauert... :D
Okay, also der Plan ist in 1:1,33; Die von mir angesprochene Angabe ergibt 299mm (gemessen) zu 395 mm ( im Plan angegeben). Faktor also rechnerisch 1,32, dürfte passen. Von der Rumpfspitze bis zum angegebenen Schwerpunkt im Plan sind es (gemessen) 437,5 mm, ergo sollten es am Modell etwa 578 mm sein. Oder, von der Flügelvorderkante an der Wurzel aus, etwa 170 mm.
Solltest du noch Fragen haben, mail mich an. Den originalen Plan hab ich hier liegen...und nen Scanner hab ich auch. :D
BTW: Kommt mir das nur so vor, oder ist der Vogel insgesamt doch ziemlich schwer? Kriegt man den auch mit nem "Billigantrieb" a la Speed xxx mit/ohne Getriebe in die Luft? :rolleyes:

HolgerS
15.04.2003, 01:01
N Morgen Leute,

und, ist schon jemand weiter gekommen bei der Motorisierung der F-16? Jetzt mal Butter bei die Fische!!! :D
Ich kann wie gesagt nix dazu beitragen, hab die Kiste als PSS Modell gekauft...aber im Rumpf sollte doch wohl genug Platz sein für Akkus und nen netten Druckantrieb - ich gehe mal davon aus, das niemand dem doch recht hübschen Modell die Nase absägen will... :rolleyes:

feldi
17.05.2003, 22:13
Hallo Leute
Hier der Flugbericht meiner F-16, fliegt affengail :D Abweichend von meinen ursprünglichen vorhaben hab ich jetzt einen B50-20S eingebaut,
(hatte ich momentan übrig, nachdem mirs den ursprünglichen Motor bei Schubversuchen zerlegt hat, und ich ihn zu Hacher eingeschickt habe)

feldi
17.05.2003, 22:28
War mit meinem Beitrag eigentlich noch nicht fertig.
Akku habe ich einen 8 Zelligen CP 1600.
Erste Flugversuche hatte ich ohne jegliche Antriebskomponenten mit der Gummiflitsche gemacht und Schwerpunkt ca eingestellt. :rolleyes:
Dann Motor Akku und Regler rein, Als Luftschraube kam ein Ramoser 2-Blattprop der größe 8 rein und ganz flach gestellt.
Dann ab aufs Flugfeld, Gummi gespannt und ab die Post, und sie flog, zwar noch etwas nervös und Schwanzlastig, ansonsten tadellos.
Nach der landung im Seglerstiel 30 gr. Blei in die Nase und Ruderwege zurück und ab die Post.
Nun wesentlich ruhiger und ausgeglichener, Kann sehr langsam, aber auch richtig schnell geflogen werden. Flugzeit ca 4 min, es müssen nicht immer gleich 3000er Akkus sein. :eek:
Mein Vereinskolege hat Fotos geschossen, die werd ich dann noch reinstellen.

Also: Holm und Rippenbruch
feldi ;)