PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vector CAM Fräsbereich definieren?



Naitsabes
17.11.2012, 17:30
Hallo zusammen,

arbeitet vielleicht jemand mit VectorCAM und kann mir erklären, wie man den Fräsbereich definiert? Konkret gehts darum: Ein 3D Objekt hat eine Höhe von 66mm und soll aus einem Block mit 75mm Dicke gefräst werden. Schruppen z- konstant mit 4mm Zustellung. Nun würd ich der Software gerne mitteilen, dass sie mit dem Schruppen in einer Z-Höhe von 75mm beginnen soll. Andernfalls würd sie ja in 66mm Höhe beginnen und hätte in der ersten Ebene viel zu viel Zustellung.
Zwar kann ich einen 2D Fräsbereich aus der Draufsicht bestimmen, ob und wie das in der Höhe geht ist mir bis jetzt ein Rätsel. Auch die Funktion "Rohteildefinition" hilt irgendwie nicht weiter, die Fräsbahnen orientieren sich unbeeindruckt von jeglichen dort definierten Grenzen immer nur am 3D Objekt selbst.

Danke und Grüße
Andi

Christian Knüll
18.11.2012, 15:47
Hallo,

Ganz allgemein unabhängig vom CAM:

Falls der Nullpunkt auf dem Maschinentisch liegt fahre einfach 9mm hoch und nulle dann Z ab - schon passt es.
Wenn der Nullpunkt auf Teileoberfläche liegt ist die Blockdicke ohnehin egal.




Viele Grüße
Christian

Naitsabes
18.11.2012, 18:42
Danke, ist aber nicht das, was ich meinte :)
Worums mir geht, ist, so wie es etwa in Pycam möglich ist, nur an einem bestimmten Teil eines 3D Objekts die Fräsbahnen (G-code) zu erstellen. Das kann man z.B. dazu nutzen, einen eigentlich zu hohen Materialblock erst mal auf Sollhöhe zu schruppen.
Dein Vorschlag funktioniert zwar, geht aber dann nicht wenn man 2 Hälften z.B. eines Rumpfes erstellt und bei Z Null (Unterseite) das Material die Opferplatte berühren muss.

Grüße
Andi