PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : VJ-101



fireeye
18.11.2012, 14:37
Hallo Experimentierfans,
die ersten Schritte sind abgeschlossen. Gruss und tschö wa, Hans.

http://www.youtube.com/watch?v=GKZ-oI5z-SY

WeMoTec
18.11.2012, 15:19
Super!
Drücke die Daumen für die Transition.

Oliver

Antares
18.11.2012, 15:37
Hallo Hans,

sehr schönes Projekt, weiter so!
Hast du in den Gondeln jeweils 2 Impeller drin? Sieht ziemlich eng aus, welchen Durchmesser haben die?

Gruß,
Harald

FoxausRhens
18.11.2012, 21:51
Tolles Projekt, Hut ab.
Wünsche Dir viel Glück bei den weiteren Versuchen.

fireeye
18.11.2012, 23:36
Hallo Fans,
danke für die anerkennenden Worte.
Ich möchte anmerken, dass der Erfolg wesentlich durch Felix Niessen, Solingen, ermöglicht wurde, der den Flugregler entwickelt und gebaut hat.

@ Oliver: Ich bin aufgrund der bisherigen Erfahrungen sehr zuversichtlich, dass die Transition in beide Richtungen ohne Probleme ablaufen wird. Hingegen gibt es noch etliche elektr. und mechanische Probleme, die zu überwinden sind.

@ Harald: In jeder Gondel sitzt ein 70-ger Antrieb, hinter dem Cockpit ein weiterer 70-ger.

Fals es interessiert, der Funktionflieger wiegt z.Zt. 2,8 kg, S-vertikal ~ 33 N, 6S, ~ 100A, "da raucht der Schornstein".

Gruss und tschö wa, Hans.

Hansi984
19.11.2012, 18:39
Ein sehr interessantes Projekt

Die VJ-101 ist meiner Meinung der schönste Senkrechtstarter der je gebaut wurde. Für die 60er Jahre hatte er beachtliche Leistungen. Schade das es nie zu einem Serienbau gekommen ist. Der Luftwaffe hätte er mit Sicherheit gut gestanden.

Die Idee sowas als Modell zu bauen, hat mich auch stets gereizt. Die Mühen und Motorensteuerung gerade während der Transition haben mich jedoch abgeschreckt.

Ich drücke dir die Daumen und erstmal Hut ab, dass du dich an die Sache traust!

Ich hoffe für dich, dass deine Mühen belohnt werden!



Gruß

HG

Hansi984
19.11.2012, 18:53
Ich habe da noch ein paar Fragen:

Wie erzeugst du das Drehmoment um die Hochachse, sprich "Gieren"? Durch gegensinniges Drehen der Motorgondeln? Nicken durch Drehzahländerung des vorderen Impellers?


Falls du deine Tricks verräten möchtest....



HG

fireeye
19.11.2012, 22:15
Hallo Fans,
vielleicht ist das Interesse doch größer, als ich erwartet hatte, deshalb ein par "heilige" Worte.

Ich habe das Original 1964 in Hannover auf der Luftfahrtschau fliegen sehen. Seit diesem Zeitpunkt spukt der Flieger in meinem doch inzwischen recht alten Kopf herum.
Die rasante Entwicklung der X-Kopter hat mich an meine alten Fantasien erinnert und hatte das Glück, einen Spezi zu finden, der die Flugregelung entwicklen und bauen konnte. Ihm gebührt also die Ehre!

@ HG, Hans-Günther?: Das Gieren erfolgt mit Hilfe einer Schubvektordüse, vorläufig. Gegensinniges Neigen der Gondeln funtioniert auch, kann aber bei unterschiedlichen Drehzahlen der Motoren in der Transitionsfase, z.B. bei 45°, zu Rollmomenten führen, deshalb SVS.
Vorwärst/Rückwärtsflug/Nicken erfolgt durch gleichsinniges Neigen.

HG, um ehrlich zu sein, habe ich anfangs gedacht, das das Vorhaben die Spinnerei eines alten Mannes ist. Nachdem ich gesehen habe, wie stabil das Schwebegestell in der Luft liegt, auch bei Wind, habe ich jede Skepsis verloren. Ich behaupte jetzt sogar, dass mit dem eingebauten Flugregler jeder geübte Pilot das Gerät sicher fliegen kann, wenn der Test mit der Transition auch positiv verläuft.
Zum Preis des Reglers möchte ich nur sagen: Es ist im Vergleich zu den anderen Komponenten lächerlich, darüber zu reden.

Wenn jemand bereit ist, später mit meinen Erfahrungen zwei schöne Flieger zu bauen, kann er loslegen. Ich gebe meine Efahrungen gerne weiter.

Gruss und tschö wa, Hans.

DieterH
19.11.2012, 23:29
Hallo Hans !
Da hast Du wieder was echt kniffliges in Arbeit, die "normalen" Flieger interessieren Dich scheinbar nicht.
Wie wärs mit einem kleinen zusätzlichen Fan als horizontal Antrieb mit Vektor-Steuerung auf H/T . . . ?? :confused:
Aber das hast Du sicher schon alles in Erwägung gezogen. :D

Denk' daran - nächstes Jahr ist wieder Salzburg, da muß der Flieger fertig sein .
Ich wünsch' Dir viel Erfolg! :cool:
Dieter

fly-bert
20.11.2012, 05:01
Hallo Hans,
Interesse ist nicht groß, sondern ganz grooooooß :-))
Cooles Projekt!

Viel Erfolg noch.

Mfg
Herbert

fireeye
21.11.2012, 11:02
Hallo Dieter,

der Vorschlag mit einem horizontalen EDF + SVS stößt auf ein kaum lösbares Problem. Der Amiflieger F-35 hat ein solches Triebwerk, allerdings auch ein Hubtriebwerk hinter dem Cockpit. Mit dieser Kombination lässt sich das Nicken und Gieren ausführen, stabilisieren.

Aber, das Rollen geht mit den beiden Triebwerken nicht. Ich vermute, es wird im Verdichter Luft abgezapft und an den Flügelenenden stossweise ausgeblasen, wie beim Harrier und der VAK-191. Wie soll man das am Modell realisieren? Würde das Ausblasen gelingen, bräuchte man über geringe Flugzeiten nicht mehr nachdenken. Ich habe deshalb die VJ mit ihren Schwenkgondeln gewählt, zu dem mag ich keine Amiflieger.

Ein grosses Problem der VJ ist die noch sehr geringe Flugzeit, knapp 2 Minuten beim 5.500-Akku. Man ist gerade gestartet und schon wackeln einem die Knie, weil man nicht merkt, das die Zeit schon wieder rum ist.

Es ist ein Zusammenspiel aus Modellgewicht, Vertikalschub, Wirkungsgrad der EDF´s, des Stromes und nicht zuletzt des finanziellen Aufwandes. Na ja, vielleicht ist ja letztlich alles für die Tonne, wer weiss?

Gruss und tschö wa, Hans.

DieterH
22.11.2012, 12:33
Hallo Hans - das ist sicher nicht für die Tonne, denn wenn es einer schafft, dann Du mit Deiner fundierten Erfahrung !
Ja klar - wenn Du die scale nachbauen willst, ist das alles andere als einfach.
Vor allem durch den kleinen Durchmesser der Gondel-TW, wo sicher Impis mit größerem Durchmesser und Außenläufern effektiver wären, da es ja auf möglichst großen Standschub ankommt.
Meinst Du nicht auch ?
Gruß
Dieter

Hansi984
23.11.2012, 13:34
Hallo

Das man Rollmomente per EDF-Zapfluft erzeugen kann, beweist folgendes Video.

Es klappt!

http://www.youtube.com/watch?v=CQVQaawhuNE


So etwas sollte für die VJ aber nicht nötig sein. Ihre Auslegung machte "Steuerdüsen" per Zapfluft überflüssig. Ja ja, die Jungs von Heinkel, Bölkow und Messerschmitt waren schon pfiffig.


Gruß

HG

Michael Brakhage
23.11.2012, 19:41
Hallo

was hast Du als Flugregler verbaut? Nanowii im Tricoptermodus?

Jaja der Felix ist schon ein guter :)

fireeye
23.11.2012, 23:37
Hallo Michael.
ja, die Ehre gebührt Felix, nicht mir.
Gruss und tschö wa, Hans.

fireeye
03.03.2013, 18:50
Hallo Fans,
ich war nicht untätig, habe etliche Schwebeflüge mit dem Schwebegestell und dem Funktionsmodell ausgeführt und neben bei das Hubifliegen gelernt, etwas.
Der erste Transitionsflug ist "programmgemäss" fehlgeschlagen. Es gibt immer wieder neue Probleme.
Damit ihr nicht darben müsst, hier eine Animation, das mir ein Bekannter geschickt hat. Wäre toll, wenn man damit trainieren könnte.
Gruss und tschö wa, Hans.

http://www.modfly.de/VJ-101C/Sim_AFPD_VJ-101_01.MP4

fireeye
04.04.2013, 17:40
Hallo Fangemeinde,

heute ist uns die erste Transitonsphase von 90°, vertikale Gondel, auf ~40° gelungen.
Das Programm des Flugreglers hat einwandfrei gearbeitet. Der "Flieger" wurde während des gesamten Testes vom Flugregler in der Waage gehalten, auf konst. Höhe.

Leider gibt es kein Video.

Ihr seht, der Winter geht und die VJ kommt.
Gruß und tschö wa, Hans.

fly-bert
04.04.2013, 18:28
Super, aber Wiederholung und mit VIDEO!

MfG Herbert

fireeye
10.04.2013, 10:11
Hallo Herbert,
ich will doch kurz antworten.

Die Sache mit dem fehlenden Video ärgert mich auch.
Ich pflege in solchen Situationen zu sagen, es ist gut, dass man sich nicht selbst in den Hintern beißen kann, sonst würde man sich vor lauter Ärger achtern verbeißen.

Es wäre ganz wichtig, die Testflüge wiederholt anzusehen, damit man die einzelnen Flugsequenzen exakt beurteilen kann. Im Augenblick sind es etwa 20 Sekunden und dann fragt man sich hinterher auch noch, was man, wie viel gesteuert hat. Im Grunde geht eine solche Entwicklung nicht ohne eine Dokumentation in Wort und Bild, man dreht sich ab und an im Kreise und merkt es nicht.


Gruss und tschö wa, Hans.

fireeye
04.11.2013, 13:36
Hallo Fans,
es ist ein weiterer Schritt getan. Fehlt „nur“ noch die Transition vom Schwebeflug in den Horizontalflug und zurück.

http://www.youtube.com/watch?v=ofwUXob2e2M&feature=youtu.be

Bei Rollversuchen hat sich gezeigt, dass der Flieger ausgezeichnet mit der SVS des Kopfimpellers geradeaus gelenkt werden kann.
Nun ergibt sich die Frage, ob es nicht sinnvoll ist, horizontal vom Boden aus zu starten, den Flieger für den Horizontalflug zu trimmen und dann vertikal zu landen, da ja der Schwebeflug schon getrimmt ist und beherrscht wird. Mal sehen, wie ´s läuft.

Gruss und tschö wa, Hans.

Christian Abeln
04.11.2013, 22:27
Sehr sehr gut!

gast_7323
05.11.2013, 00:11
Hi Hans,
datt iss ja jans dolle watt Du da so machst :cool: Respekt !!!!!! das wär doch was für meine alten Tage.Hast Du die Videos bei Schübi angesehen ??
sehr innovativ. Aber Dir halt ich alle Daumen auch die bereits abgefallenen.:)
Hi Amp,Peter

fireeye
05.11.2013, 08:36
Hallo Peter,
ich weiss nicht, was der Schübi treibt, berichte mal. WeMoTec denkt auch über einen VTOL-Flieger nach.

Wenn Du jemanden findest, der drei "schöne" und leichte VJ´s baut, haben wir beide eine.

Gruss, Hans.

gast_7323
08.11.2013, 20:04
Hi Hans,
ich meinte die 2 Videos die auf Schübis Seite zu sehen sind.
VTOL-Projekt mit DS-51-DIA HST.
MfG Peter

fireeye
18.11.2013, 09:42
Hallo Fans,
ein weiterer Bericht. Dazu eine kleine "Weihnachtsgeschichte".

Der Liebe Gott ist Belgier, er sieht alles und bestraft sofort jede Missetat (A.Braeckman).
Gruss und tschö wa, Hans.

http://www.diha-pix.be/battice_hans.mp4

fly-bert
18.11.2013, 17:21
..leider ist die Datei beschädigt, meldet auf jeden Fall der Player.:confused:

MfG
Herbert

Ghostrider
18.11.2013, 19:51
Hallo zusammen,

schönes Video nur Schade das Ende:mad:. Wer es über den Link nicht abspielen kann sollte einfach die Rechte Maustaste klicken und "Ziel Speichern unter" anwählen. Speicherort dann auswählen und später zum abspielen dort aufsuchen. Erläuterung für Firefox, heißt aber in IE ähnlich ich glaube nur "speichern unter".

Gruß

Heiko

fireeye
06.12.2013, 19:39
Hallo Fans,
der Nikolaus hat mir ein kurzes Video geschenkt.
Obwohl noch einige Fragen offen sind, das Ende der Fahnenstange ist in Sicht.

Gruss und schöne Weihnachten, Hans.

http://www.youtube.com/watch?v=ZLK0IzMIRtc&feature=youtu.be

fireeye
13.06.2014, 09:58
Hallo Fans,

das Senkrechtstarterprojekt ist beendet.

Nach insgesamt 5 kompletten Flügen, senkrechter Start-Transition-Horizontalflug-Transition-senkrechte Landung, ist der Flieger bei einer "automatischen" Transition um die Längsachse stark ins Taumeln geraten und abgestürzt, bei gleichzeitig hohem Anstellwinkel, ~ 80°.
Eine Reparatur ist wegen des steigenden Gewichts nicht sinnvoll.

Fazit: < Ein solcher Flieger ist regelungstechnisch, elektrisch, bautechnisch und fliegerisch möglich.
< Er wirft erhebliche mechanische, elektrische und bauliche Probleme auf, die schwer zu
bewältigen sind.
< Kernproblem ist die Regelungstechnik.
Der Flugregler muss in der Lage sein, beim Start und Transition den Flieger in der Waage
zu halten.
< Bei der Auswahl der EDFs und der gesamtem Elektrik ist Gewichtsminimierung absolut
notwendig.
< Alle Flugtests sollten mit einer Videokamera festgehalten werden. So lassen
sich "Unarten" beim Fliegen anhand von Standbildern auswerten und Rückschlüsse ziehen.

Allen moralischen Unterstützern vielen Dank.

Gruss und tschö wa, Hans.

DieterH
13.06.2014, 10:50
Hallo Hans - schade, wirklich schade !! :cry:
In meinen Augen gehörst du zu den wenigen, die diese schwierige Materie zu einem befriedigenden Abschluss hätten bringen können.
Na , viell. gibts doch noch irgend eine Fortsetzung.
Schönen Gruß aus Österreich . . . :)
Dieter

fly-bert
13.06.2014, 15:43
Schade, dass das so enden muß...

Mfg
Herbert

WeMoTec
13.06.2014, 15:47
Ne Hans, so läuft das nicht!:rolleyes:
Ich sponsere 3 Antriebe deiner Wahl und Du haust nochmal ordentlich rein!

Hab sie ja in Wey gesehen und kann nur sagen: Viele reden, aber nur wenige beißen sich durch. :eek:

Also: nach dem Absturz ist vor dem Erstflug!

Hau rein! :D

Oliver

fly-bert
13.06.2014, 19:22
..na, wenn das kein Angebot ist.

Hans, das kannst du nicht ablehnen!!!

MfG
Herbert

krafteipeter
21.10.2014, 20:39
http://www11.pic-upload.de/thumb/21.10.14/q15ycgvq6cvq.jpg (http://www.pic-upload.de/view-25007414/vj101b.jpg.html)
http://www11.pic-upload.de/thumb/21.10.14/l9z62dmc98k.jpg (http://www.pic-upload.de/view-25007415/vj101a.jpg.html)
Bin schon lange Zeit von der vj 101 fasziniert, nur war das e-Steuerungszeug nie so weit, dass es funktioniert hätte, werd jetzt das Ding mal fliegen,
hätte mal eine Frage: wenn ich eine tri-Coptersteuerung in die vj reinsetze und senkrecht gut starten kann und dann die drei Impeller nach vorne drehe, wie verhält sich dann die tri-Coptersteuerung? :( :confused:
viele Grüße
krafteipeter

fireeye
21.10.2014, 22:29
Hallo Peter,
sieht ja schon mal gut aus. Wie lang ist der Flieger?

Zur Flugreglung, einschließlich des Schwenkens der Flügelgondeln, hat mein Reglerspezi ein Trikopterboard verwendet, Arduino/Multivi.

Wir sind leider nicht komplett fertig geworden, zumal mir der Reglerspezi abhanden gekommen ist.

Berichte, wenn´s Neues gibt.
Gruss und tschö wa, Hans.

krafteipeter
02.11.2014, 19:48
servus hans
Bin jetzt mit dem ding geflogen, der flieger ist 100cm lang und spannweite hat er 52cm, werd ihn aber ein stück größer machen. wenn die 101 irgendwann
funktioniert, dann will ich den abformen!
gruss
peter

fireeye
02.11.2015, 21:34
Hallo VJ-Fans,
vielleicht geht e doch weiter, schaut ´mal rein: https://www.youtube.com/watch?v=yMKks0vytY8


Hallo VTOL-Freunde,

ich fliege, besser schwebe, die CL seit Samstag.

Mein Eindruck ist folgender:

< Rollschwingungen um die Längsachse,
< bei Gegenwind ist der Flieger nicht nach vorn zu bewegen,
< ab etwa 3 m/s schwebt er rückwärts,
< beim Vorwärtsgang ist die Längsachse stark nach unten geneigt, Koptersteuerung,
< der Flügel lässt sich nur in die beiden Endstellungen vertikal und horizontal kippen,
< das Bugrad ist nicht lenkbar,
< mit einem 3.300 Akku ist die Schwebezeit etwa 2 min.
< einen ungewollten Überschlag mit "Landung" auf dem Rücken hat er unbeschadet überstanden.

>> Urteil: Ich habe mehr erwartet!

Gruss und tschö wa, Hans.

gast_7323
02.11.2015, 22:29
Hi Hans bitte weitermachen viele Grüße vom neuen Heimatort Hainburg nah bei Seligenstadt.
Liebe Grüße von Rita und Peter

fireeye
30.01.2016, 20:55
Hallo VJ-Freunde,

ich sehe wieder Licht am Ende des Tunnels.

https://www.youtube.com/watch?v=ttMP-eF6zmg&feature=youtu.be

Zwei Tage nach den Flügen auf dem Video habe ich die erste Transition, vor- und zurück, einwandfrei ausgeführt. Das S-Gestell beschleunigt sehr schnell in den Horizontalflug. Ein Aufbäumen, wie im Video, findet nicht mehr statt. Wenn das Wetter mitspielt, wird am Donnerstag ein weiteres Video gedreht.
Gruss und tschö wa, Hans.

Mad Mike
31.01.2016, 11:38
:) echt super dein flug und das du weiter machst.
ich habe ja ein orginal hier in Friedrichshafen stehen, ist ein wirklich beeindruckendes flugzeug.

grüße vom bosensee

Micha

fireeye
18.10.2016, 10:22
Hallo Freunde der VJ und des VTOLs,

das Ziel ist erreicht.

Vielen Dank für den "moralischen" Beistand, die vielen anregenden Gespräche, die tatkräftige Unterstützung und besonders an Frank Ranis für sein Rechenprogramm.
Was bleibt, ist, trainieren, trainieren und nochmals trainieren, damit die Flüge rundlaufen.

Gruss und tschö wa, Hans.


https://youtu.be/eGAZrU7R43g

"M"
18.10.2016, 10:42
Moin,

@Hans,

Glückwunsch, super gemacht!:cool:

Grüße
Meinhard

fly-bert
18.10.2016, 11:50
Hallo Hans,
super, auch ganz schön schnell im Horizontalflug.

MfG
Herbert

Savoy73
18.10.2016, 12:09
Moin Hans,

Super, das jetzt alles perfekt funktioniert :)

Gruß Frank

Christian Abeln
18.10.2016, 12:48
Respekt!

fireeye
02.12.2016, 20:54
Hallo Fans,

die VJ-Story geht weiter.


Ende der Flugsaison hatte ich einen weiteren Absturz, dessen Ursache ich nach Auswertung des Videos klären konnte.
Nach langem Hin und Her habe ich den Flieger repariert, ihm drei neue Antriebe verpasst und ihm auch etwas Farbe zukommen lassen. Er ist nicht schöner geworden, aber er ist nun bunter. Erste Schwebeversuche waren erfolgreich.
Frage: Gibt es jemanden, der Hubi und Fläche fliegen kann und den Flieger gern auf Kiel legen würde? Es würde mich freuen! Raum Aachen, Köln, etc.

Gruss und tschö wa, Hans.

hartlrobin
03.12.2016, 14:09
Hallo Hans, wie bekommt man so ein Teil stabilisiert zum Fliegen (erstaunt guck:eek:)? Respekt! Ich kann zwar Fläche und Heli fliegen, aber das Teil zu bauen und einzufliegen würde mich dann doch etwas überfordern. Klasse Projekt, es bleibt spannend!
Grüße, Robert

fireeye
04.12.2016, 10:50
Hallo Robert,

es wäre schön, wenn Du Dich an der VJ versuchen würdest. Die technischen Probleme sind gelöst, obwohl es sicher noch Verbesserungen geben kann.

Da Du ja auch Hubi fliegst, ist diese Flugphase mit der VJ kein Problem. Ich habe vor drei Jahren das Hubi-Fliegen für die VJ erst erlernen müssen, hat lange gedauert.

Als ich das Hubifliegen halbwegs konnte, war die Transition von vertikal in horizontal ein Problem, mit dem ich mich lange beschäftigt habe. Ich musste den Ablauf der Transition vorrausdenken, ausprobieren, wieder neu anfangen und so weiter. Stürzten die Versuchsträger ab, war dann immer die Frage, techn. Versagen, Pilotenfehler, falscher Ablauf oder aerodyn. Versagen. Nun, es hat gedauert aber auch viele Erkenntnisse gebracht und vor allem viel Freude bereitet.

Ich würde gern all´ meine Erfahrungen weitergeben, damit der nächste VJ-Verrückte nicht wieder von vorne anfangen muss.

Die Fluglagereglung(FLR) habe ich mit diesem FLR lösen können: http://www.banggood.com/de/Unique-Models-LTV-XC-142-Tilt-wing-Experimental-RC-Aircraft-Airplane-PNP-p-1003834.html

Gruss und tschö wa, Hans.

Stein Elektronik
04.12.2016, 10:55
Hi Hans,

oder das Teil einfach mal mit zum Platz mit bringen, Heli bekomme ich so gerade noch hin ;) und Fläche kann ich auch ein bischen ;)

Stein Elektronik
04.12.2016, 11:11
Hallo Hans, wie bekommt man so ein Teil stabilisiert zum Fliegen (erstaunt guck:eek:)? Respekt! Ich kann zwar Fläche und Heli fliegen, aber das Teil zu bauen und einzufliegen würde mich dann doch etwas überfordern. Klasse Projekt, es bleibt spannend!
Grüße, Robert

Naja,

technisch gesehen kein Riesenproblem mehr...Horizon hat das Thema perfekt umgesetzt.
https://www.youtube.com/watch?v=9z0I_ktvbl0

Die leveln selbst die Transitionsphase so perfekt aus, dass das jeder kann. Bei den von Hans eingesetzten Controllern musste man bisher halt viel manuell knüppeln, damit die Transition nicht ganz so hakelig wird, aber auch kein Hexenwerk.

Die Nutzung von Impellern erfordert lediglich eine etwas andere Regelcharacteristik des Flight Controllers, da die Impeller nicht so schnell die Steuerbefehle umsetzen, wie ein Propeller.
Da besteht dann immer die Gefahr, dass sich der Regelkreis aufschaukelt...besonders dann, wenn man vom normalen Flug in den Schwebemodus zurück will und von der Geschwindigkeit zu schnell ist.

Wenn man das Teil von Horizon einfach mit Impellern ausstatten würde, ginge das ohne Anpassung der Regelparameter bei weitem nicht so sauber.

fireeye
04.12.2016, 12:58
Hallo H-W,

dann melde ich schon´mal die weitere Nutzung des FLRs Deiner Kiste von Horizon an. Du musst die Kiste nur schnell in die ewigen Jagdgründe schicken.

Tschö wa, Hans,

Daniel Jacobs
04.12.2016, 13:30
Kannst auch gerne bei mir vorbeikommen (ca. 1h fahrzeit) dann Fliegen wir in allen möglichenn Flugzuständen.


Gruß.

fireeye
01.02.2017, 10:06
Hallo Fans,
mir bleibt doch nichts erspart.

Nach dem ich den letzten Bruch repariert hatte, sieh oben,

< dem Flieger neue Antriebe verpasst hatte,
< die Steller und die Motoren zwangsgekühlt wurden,
< die Akkufrage gut gelöst war,
< der Flieger immer besser von mir beherrscht wurde,

hat sich gestern im Fluge ein Kugellager verabschiedet und die Kugeln haben den Motor blockiert, alles mit dem üblichen Ergebnis, Rumpfvorderteil und eine Gondel abgerissen, etc..

Ich denke, das war´s mit der VJ, man muss auch ´mal loslassen können, es warten andere Spielereien!

@ Herbert: für Linz steht sie damit nicht mehr zur Verfügung.

Gruss und tschö wa, Hans.

Christian Abeln
01.02.2017, 10:44
Und jetzt gar nicht mehr weitermachen? Schade. Ich hab das Teil noch nie fliegen sehn :(

fireeye
04.04.2018, 09:44
Hallo VJ-ler,

unser "Meckeronkel" dieses Forums Christian hat mir im letzten Sommer in Effeln in´s Gewissen geredet, dass er den Flieger in der Luft sehen möchte, fliegend.
So konnte ich nicht umhin, in dieser verfluchten Winterzeit 17/18 einen neuen Flieger zu bauen, der kurz vor der Vollendung steht. Wenn nicht neue, unbekannte Probleme zu lösen sind und ich artig damit fliege, werde ich Christian seinen Wunsch in Wey erfüllen können.
Ich hoffe, dass mich meine Pumpe bis dahin nicht quält und ich den Termin wahrnehmen kann.

Ein Bild folgt.

Gruß und tschö wa, Hans.

Christian Abeln
04.04.2018, 09:53
Yes please :) Da ist man doch gerne mal "Meckeronkel" ;) Sehr fein. Ich freu mich :)

fireeye
06.04.2018, 16:54
Hallo Cristian,

hier die Fotos. Wenn bis Wey die VJ den Geist aufgibt, bringe ich die 4-Mot mit, auch VTOL.

Gruss und tschö wa, Hans.

Christian Abeln
07.04.2018, 05:46
Sehr cool Hans, dann hoffen wir mal das alles heil bleibt :)

fireeye
29.04.2018, 21:33
Hallo Christian,

wie das Bild zeigt, hat der Flieger "Aua" gekriegt. Dank meiner speziellen Klebetechnik, konnte ich damit die erste Platzrunde mit gedrücktem Tiefenruder fliegen. Dabei zeigte sich ein neues Problem, dass ich vermutlich am Sender wegprogrammieren kann. Wir werden sehen, ob alles bis Wey klappt.

Manchmal frage ich mich, wie ich das im vergangenen Jahr alles hingekriegt habe. So ist das halt, auch Blinde finden ´mal ein Korn!

Gruss und tschö wa, Hans.

fireeye
12.06.2018, 12:57
Hallo Fans,

falls es noch solche gibt: https://www.youtube.com/watch?v=obxsKpkY6Es&feature=youtu.be

Gruß und tschö wa, Hans.

fly-bert
12.06.2018, 15:26
Hallo Hans,
sieht ja gut aus!!


MfG
Herbert

Bernard HV-320
12.06.2018, 16:53
Hallo Hans,

klar gibt es welche, die Dein tun sehr genau beobachten :D
Das Flugvideo sieht sehr gut aus. Musstest Du dabei manuell aussteuern, oder hat der Flugcontroller das gut gemacht?

Gruß,
Rene

Funflyer 69
12.06.2018, 17:12
Bravo!

Das ist die erste von mir wahrgenommene Transition in beide Richtungen mit einem EDF-Flieger.

Gruss
Sascha

modellbaufalcon
12.06.2018, 17:34
Hallo Hans

Auch ich bin ein stiller mit Leser.
Ich bin beeindruckt von dem Video, weiterhin erfolgreiche Flüge mit der VJ-101!

Martin

fireeye
12.06.2018, 22:56
Hallo VJ-Fans,

es ist schön, dass es noch solche gibt, denn irgendwie hoffe ich, dass es den einen oder anderen motiviert, solch` neue Wege zu gehen, wie der Kölner sagen würde: "bekloppte Wege!"

@ Rene: Die Vor- und Rücktransitionen laufen weitgehend vom Fluglageregler (FLR) kontrolliert ab. Ich habe festgestellt, dass die Transitionen am besten gelingen, wenn ich die Finger von den Knüppeln lasse.

Die Vortransition beginne ich mit gedrücktem HR oder mit ~ 40° Gondelstellung, damit die Kiste Fahrt aufnimmt. Den besten Ablauf für die Transitionen habe ich noch nicht herausgefunden. Bei der Rücktransition muss ich rechtzeitig den Gasknüppel auf Vollgas schieben, sonst sind die Transition und der Schubaufbau zu Ende, wenn die Kiste am Boden liegt, was mir einige Male passiert ist.

Für mich ist entscheidend, dass die Transitionen nicht zu "weichen Knieen" führt.

Zur Zeit versuche ich, so viel wie möglich zu fliegen und das leidige Energieproblem zu lösen. Wer weiss, wo man einen 7S-Akku mit 45 C und einem Gewicht um 800 Gramm bekommt, der möge sich melden.

Gruß und tschö wa, Hans.

"M"
13.06.2018, 06:41
Moin Hans,

das Projekt VJ hast Du echt klasse hinbekommen, und prima geflogen :cool:

Zum Akku, ein Vorschlag, würde einen 4S1P und einen 3S1P zusammenstecken.
So ist man flexibel und kann die Akkus noch in anderen Modellen verwenden.

Mein Vorschlag, die Extron X1 Zellen.

- als 3S1P 5000er mit 365 Gramm
https://extron.pichler.de/akku-lipo-extron-x1-5000-111

- als 4S1P 5000er mit 475 Gramm
https://extron.pichler.de/LiPo-Akku-Extron-X1-5000-148V-30C-60C

...macht dann 840 Gramm, ist viel. noch akzeptabel?

Akkus vorwärmen.

Grüße
Meinhard

"M"
13.06.2018, 08:18
Moin,

weitere Alternative Akku,

- SLS XTRON 5000mAh 3S1P 11,1V 20C/40C - 363 Gramm
https://www.stefansliposhop.de/Akkus/SLS-XTRON/SLS-XTRON-20C/SLS-XTRON-5000mAh-3S1P-11-1V-20C-40C::985.html

- SLS XTRON 5000mAh 4S1P 14,8V 20C/40C - 471 Gramm
https://www.stefansliposhop.de/Akkus/SLS-XTRON/SLS-XTRON-20C/SLS-XTRON-5000mAh-4S1P-14-8V-20C-40C::989.html

...nochmals leichter mit 834 Gramm ;)

Grüße
Meinhard

Christian Abeln
17.06.2018, 07:03
Sehr sehr cool. Schade dass ich nicht dabei sein konnte. Holen wir aber nach. :)

fireeye
15.11.2018, 20:20
Hallo Fans,

beim Aufräumen ist mir dieses Video in die Hände gefallen. Es entstand vor der VTOL WM in Friedrichshafen.

Gruß und tschö wa, Hans.

https://youtu.be/HuizwULNF-c