PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SJ t12?



Jon Wold
27.11.2012, 18:07
http://openhobby.com/html/shop/browse.html?category_id=85ec3fa1085ade78d18415fe7ef8072b

Mit farb monitor.

Schrippe
28.11.2012, 01:04
Danke für den Link!

So wie es aussieht, dreht SJ Propo auf. Nachdem sie über ihren deutschen Distributor Graupner Fuss gefasst haben im RC Fernsteuermarkt in Europa (zur Übung).;)

Das Problem wird aber sein, dass ohne deutscher Handelsmarke Graupner die Leute hier nichts von SJ kaufen werden.;) Korea-Zeug eben.;) ich würde auch nur SJ kaufen, wenn Graupner mit drauf steht. Wegen des Wiederverkaufswerts. Ist eben so. SJ nur über Graupner. Besser so.

kobayashi
28.11.2012, 09:29
Als bekennender Futaba Jünger muss ich sagen:

Super Sender! Gefällt mir sehr und sieht sehr griffig aus.
Zeigt das SJ ohne Graupner sogar schöne Sender bauen kann!

Ich denk die haben hier gute Absatzchancen, da muss nicht Graupner drauf stehen.

Schrippe - Du bist schon n bisschen Weltfremd, oder?
Qualitativ haben Korea, China, etc. und schon lange eingeholt.

Das Ladegerät finde ich übrigends auch sehr ansprechend.

Gruß, Tom

iceball1000
28.11.2012, 14:16
wer weiß vieleicht ist das die erste botschaft für einen sender dem graupner ja bald als mx-32 oder dergleichen verkauft...

Schrippe
28.11.2012, 14:58
Als bekennender Futaba Jünger muss ich sagen:

Super Sender! Gefällt mir sehr und sieht sehr griffig aus.
Zeigt das SJ ohne Graupner sogar schöne Sender bauen kann!

Ich denk die haben hier gute Absatzchancen, da muss nicht Graupner drauf stehen.

Schrippe - Du bist schon n bisschen Weltfremd, oder?
Qualitativ haben Korea, China, etc. und schon lange eingeholt.

Das Ladegerät finde ich übrigends auch sehr ansprechend.

Gruß, Tom



Hm, weltfremd? Die Qualität habe ich doch nicht gemeint. Was ich meinte, obwohl Graupner weder RC-Anlagen entwickelt noch produziert, ist es eben wichtig, dass auf dem Zeug Graupner steht. Siehst Du ja bei JR Propo aus Japan. Kaum ist das Wort Graupner von bestimmten JR Geräten weg, kauft es kaum jemand in der BRD. Die SJ Propo/Graupner MX-20 würde sich im Modellbauladen auch totstehen, wenn nicht Graupner draufstehen würde. Übrigens hat ja SJ Propo zusammen mit Hoon Studio (Korea) die aktuellel SJ/Graupner Handsenderfamile entwickelt. Also ich habe nichts dagegen. Ich sage nur, für den Wiederverkaufswert ist es besser, wenn Graupner draufsteht. Sieht man ja an den JR Anlagen.;)

Vermutlich würden auch die Konsumenten ihre MC32 SJ zurückgeben, wenn sich hier nicht Graupner so rührend um die Problemchen kümmern würde. Das ist es ja eben, SJ aus Korea muss ein super Unternehmen sein. Die wissen ganz genau, dass man als asiatischer Hersteller lieber mit einem deutschen Distributor kooperiert, um Erfolg zu haben. Hitec ist das frühere Gegenbeispiel. Am Ende musste Hitec MPX kaufen, um hier einen Schuh in die Tür zu kriegen.

Ich vermute auch, dass SJ die T12 nur über Graupner in der BRD anbieten wird. Wenn überhaupt. Ich gehe mal so weit zu behaupten, die meisten hier wissen nicht mal, warum SJ auf ihren neuen MX oder MC Sendern steht.;)

Also wie gesagt, ich würde SJ nur über Graupner kaufen. Dort kriegt man auch den Service und hat zur Not einen deutschen Servicmitarbeiter an der Strippe. Ich denke auch mal, Graupner informiert die Koreaner, was bei uns läuft und was nicht oder dass bei uns die Seglersoftware wichtig ist.

Lars77
28.11.2012, 15:10
Wenn SJ die Hardware lieber selber verkaufen wollte, würden Sie vermutlich Infos dazu auf ihre Website stellen... Tun sie aber nicht.

MaikG
28.11.2012, 15:23
Die Frage klingt vieleicht blöd, aber sind die "Original" SJ Sachen mit dem Graupner HOTT Zeug kompatibel?

Schrippe
28.11.2012, 18:51
Vorweg, für Hott wird der CC2500 Transceiver verwendet. Wie auch für FrSky und viele andere. Sind die miteinander kompatibel? Meistens nicht. Gut, einige findige chinesische Anbieter oder der deutsche Simprop bieten kompatible Empfänger zu bekannten Marken an.

Denkbar ist, dass das Hott Protokol für die SJ/Graupner Sender reserviert wird und das für andere Märkte SJ das Protokoll leicht modifizieren wird. Ist ja ein Klacks. Denkbar ist auch, dass SJ Propo die T12 preislich unter Hott einstuft und das damit Kompatibilität unerwünscht ist. Gut, Hott gehört zu den preiswertesten (um nicht billig zu schreiben) 2.4GHz Systemen, wenn auch hier und da der Rotstift regiert. Trotzdem wird SJ Propo als ziemlich unbekannte Marke sicherlich preislich unter Hott liegen.

Mal nebenbei, die DES Servos bei Graupner kommen auch von SJ Propo, so wie die meisten Ladegeräte und Elektronikartikel. Also die SJ Qualität geht schon für den Preis. An der Spitze was Qualität und Technik angeht, stehen eben die Japaner (auch wenn diese teils selbst in China produzieren lassen). Siehe z.B. Futaba. Davon ist SJ noch weit entfernt. Wobei die Koreaner schnell aufhohlen.

Wie gesagt, heutzutage ist die Ausstrahlung einer Marke oft wichtiger als die Qualität eines Produkts. Der Markenname Graupner ist wertvoll. Darunterr kann man viel Importware aus Vietnam, China usw. zu Premiumpreisen verkaufen. Das wussten auch die Banken, als sie Graupner vor ein paar Jahren aus der Klemme halfen.

Man sieht das ja auch an der Trennung JR und Graupner, was eine Marke bedeutet. Wenn die Koreaner aus den Fehler der Japaner lernen, lassen sie sich später mal nicht abkochen, sondern platzieren sich hier in Europa rechtzeitige als starke Qualitätsmarke, unabhängig, ob Graupner draufsteht oder nicht. Das müsste ihr Ziel sein. Graupners dagegen das umgekehrte. Werden die Koreaner mal zu teurer, so wie damals Grundig oder JR, könnte Graupner sich wieder von SJ trennen und die nächste Elektronikfirma ansteuern. Wo die dann ist? Vielleicht in der VR Kongo in 20 Jahren.;) Oder back to Germany, wenn hier die Löhne sich auf chinesischem Niveau eingependelt haben. Weatronic zeigt ja, dass zumindest im Premiumsegment in Brandenburg bereits wieder produziert werden kann.

Ok, das war jetzt etwas ausschweifend. Aber ich finde die koreanische Entwicklung recht imposant. Hoppla, mein Samsung klingelt gerade...
:D

f5buli
06.05.2013, 18:06
Hallo,

die Seite wurde aktualisiert:

www.graupner-sj.com/trancemeter_air

Viele Grüße
Uli

JRehm
06.05.2013, 19:03
Der MX-32 Handsender wird wohl einer der schönsten werden, jedenfalls nach meinem Geschmack.
Weiter so, Graupner/SJ !!!!

Jörg

HRenz
06.05.2013, 19:28
Hy,

das Zeug war schon immer SJ.
wurde nur unter dem Label für/von Graupner gefertigt/verkauft,
ein eigenes Blech und Platikgehäuse drumherum gebastelt
und die deutschsprachige Oberfläche geladen

so wie früher pure JR-Technik unter Graupner-Label verkauft wurde.

So Wie alle "Marken"-namen nur Lug und Betrug sind.
Mehr Schein als Sein. ADIDAS, NIKE, usw.

Kaufe deshalb schon immer direkt in Asian ein, auch direkt bei SJ.
Das ist eine wirklich gute "Marken"-Qualität

Preise werden "Marktpreise" und "Europapreise" sein.
600-800-1000€

Asien und USA ca 400-500-600 US$ mehr gibt der Markt dort nicht her
Per Ländercode geschützt (wie bei CDś)

Helle

Wolfgang Fleischer
06.05.2013, 19:40
Kaufe deshalb schon immer direkt in Asian ein, auch direkt bei SJ.
Das ist eine wirklich gute "Marken"-Qualität

Bist du der Meinung, wenn ich die Anlage in Deutschland kaufe, ist die Qualität schlechter ?

onki
06.05.2013, 21:27
Hallo,

Hat eigentlich irgendein Fliegerpliot die mittleren Drehregler (wie auch bei den anderen MX-en) in Betrieb.
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, wie man die als Handsender während des Fluges bedient (Daumensteuerung - das ist ja der Sinn eines Handsenders).
Das Hauptproblem für mich bei bisher allen MX-Sendern ist das fehlen eines seitlichen Analoggebers (für den E-Motor etc.).
Die MX-32 scheint hier anders zu sein.
Trotzdem nicht mein Beuteschema da überzeugter Pultsenderflieger, und als Urlaubs- und Schülersender ein ganzen Batzen zu teuer.

Gruß
Onki

Lars77
06.05.2013, 22:49
Ja, die Drehgeber finde ich auch überflüssig und an einem Handsender absolut unergonomisch. Die einzig sinnvolle Anwendung wäre für mich das Erfliegen von Mischwerten, aber das gibt ja die Software nicht her... :cry: