PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Forx Delta zu Wasser und zu Land



najan
27.11.2012, 22:32
Hallo

ich wollte kurz über ein Projekt berichten, welches mir viel Spaß beim Bau und Fliegen gemacht hat. Auf der Suche nach einem Selbstbau-Allround-Fliegerchen für alle Fälle bin ich auf den Forx gestoßen. Zwar als Wasserflieger konzipiert, geht das Teil aber genau so gut auf Land, von der Wiese oder jetzt im Winter auch von Schnee. Es gibt vergleichbare Baupläne im Netz (Polaris), man kann sich den Northstar als Vorbild nehmen oder, wie in meinem Fall, fragt Pussel nach dem Bauplan. Einige haben den Forx bereits aus Depron nachgebaut, ich bin jedoch ein Holzwurm. Wenn man dann noch Freunde hat, die im Keller eine Fräse haben, hat man noch mehr Glück und bekommt nach ein paar Bierchen sogar einen Frässatz auf die Werkbank geliefert. Das Teil ist dann sehr schnell gebaut, will man wirklich auf dem Wasser fliegen, muß man sich etwas mehr Mühe mit dem Element Wasser machen (Haubenabdichtung, geschlossene Fläche, Elektronik schützen).

Das Ungewöhliche für mich ist, das es sich um ein Delta mit Propeller handelt, der aber leise unterwegs ist, weil kein Druckantrieb oder Impeller, welches gerade für uns im Verein immer wichtiger geworden ist. Durch den hochgesetzten Antrieb und der breiten glatten Rumpfunterseite kann man dennoch Bodenstarts ohne Fahrwerk machen. Er hat ein sehr interessantes, ungewöhnliches Flugbild, er wirkt viel größer als die 80cm Spannweite vermuten lassen. Marschiert zügig durch die Luft, aber man kann ihn ebenso kräftig anstellen und jetlike langsam einlanden. Und wenn dann noch mehrere Forx-infizierte als Staffel durch die Luft düsen, ist das schon ein imposantes Bild. Durch den oben liegenden Antrieb traut man sich auch, dicht beieinander zu fliegen, weil die Gefahr der gegenseitige Luftschrauben-Beschädigung sehr gering ist.
Hier gibts noch ein paar Details, für die, die auch auf dem Wasser zu Hause sind.

http://www.mv-reinickendorf.de/pages/Forx

Ansonsten ein schönes kompaktes Teil, welches nun oft im Kofferraum liegt, schnell und unkompliziert einsatzbereit ist und in diesem Jahr schon auf vielen Wiesen, Äckern und Seen unterwegs war.

911979

911980

911981

911982

911989
Jan

Außenlandung
28.11.2012, 23:32
Hallo Jan,

na das ist ja mal wirklich was anderes und sieht auch schön aus !

Das wäre ein Projekt wert ...

Ob der ungewöhnlichen Antriebs- und Leitwerksanordnung drängen sich folgende Fragen auf:

Sind die Querruder noch mit Deltamischer versehen oder wirklich nur Querruder ?

Wie ist es mit der Wirksamkeit des Höhenruders, wenn der Propeller nicht läuft ?

Viele Gruesse & Gratulation zum schönen Modell,

Georg

najan
29.11.2012, 11:10
Hallo Georg,
Ja, ich habe die Querruder zuschaltbar als Delta zugemischt, aber nur so 10..20%. Fliegt sich etwas weicher, ich finde aber den Unterschied nicht soo groß.
Einen Unterschied der Empfindlichkeit der Höhe bei Motor aus habe ich noch nicht wirklich wahrgenommen. Natürlich ist es kein klassischer Kunstflieger, auf Grund des Motordoms muß man bei Rückenflug schon deutlich Tiefe drücken, ein sauberer Turn ist wegen der eingeschränkten Seitenruderwirkung auch schwer drin. Aber das macht dem Rumbolzen keinen Abbruch, ich fliege mit dem Forx sowieso lieber jet-ähnlich: weiträumig, weiche Figuren, steile Aufschwünge, Drehung um 180° und schneller Abschwung, um dann tief über den Platz zu düsen. Man schafft es aber auch, mit viel Seite und viel Quer dagegen haltend, ganz enge Kurven zu fliegen.

Einzig ist mir aufgefallen, wenn man ihn über dem Boden aushungert (vielleicht sogar mit Motor aus) und dann doch schnell Gas reinschiebt, das man kurz das Gefühl hat, er taucht nach unten ab. Da muß man beherzt an der Höhe bleiben, damit es ihn nicht unsanft erdet.

Beim Einstellen des Schwerpunktes habe ich am Anfang einen wirklich sehr weiten Bereich ausprobiert, ohne jemals kritische Flugzustände zu erleben. Ich hatte versucht, mit der klassischen Flugfigur "steile motorlose Abwärtspassage mit leichtem Abfangbogen" den Schwerpunkt zu optimieren. Aber der Forx fing sich immer sehr schnell wieder ab, egal, wo der SP lag. Auch das liegt am Motordom. Letztendlich habe ich mich an den Plan gehalten, damit fliegt es sich am besten und spätestens beim Wasserfliegen ist der enge Zusammenhang zwischen Stufe und SP wichtig und damit ist der SP im Modelldesign bereits eindeutig festgelegt.
Jan

najan
09.12.2012, 17:46
Da es nun geschneit hat und es noch gar keine Forx-Videos gab, hier mal ein Beispiel, das es auch im Schnee geht, und das der Forx wunderbar langsam, aber auch flott geflogen werden kann. Touch and go machen in Schnee besonders viel Spaß.

http://youtu.be/dTtRDVEgV3g


Kommt gut über den Winter.
Jan

akkuschrauber
10.12.2012, 08:49
Hallo Jan,

woher bekommt man den Bauplan? Im Internet habe ich leider keine entsprechenden Quellen gefunden.

Danke für deine Antwort.

Mit freundlichen Grüßen,

Christian

najan
13.12.2012, 09:22
Hy Christian,
den Forx-Plan gibts nicht im Netz. Ist eine abgewandelter, verkleinerter Northstar. Davon einen detaillierten Plan mit 112cm SpW gibts z.Bsp. bei rcmplans.com zu kaufen. Aber Du kannst auch nach "North Star 2000" bei Bilder googeln, dann findest Du den originalen Plan, wie ich finde ausreichend, um ihn nachzubauen. Oder es sich einfach machen und Stefan fragen.
Jan

SB1987
13.12.2012, 10:20
Moin,

hier gibt es das Modell aus Depron.....

http://modelaero.com/Merchant5/merchant.mvc?Screen=PROD&Store_Code=M&Product_Code=POL-1&Category_Code=AM

kann den Flieger nur empfehlen... Macht auf Wasser/Schnee und auch an Land rieseig Spass:-)

918124918125918126



Gruss Stefan

Bernard HV-320
13.12.2012, 19:11
Hi Leute,

ich habe beide Modelle schon fliegen sehen und darf sagen: an die Dynamik des Forx kommt keine Polaris ran! Vielleicht, wenn man viiiel Power reinsteckt, aber dann platzt das Depron-Teil...
Der Forx geht mit einem gut abgestimmten 3S-Antrieb ganz locker über 100 Sachen (wir haben da Messungen gemacht), ich hab noch keine Polaris gesehen die das schafft. Ja ich weiß, senkrecht aus 100m kurz vor dem Aufschlag...:rolleyes:

Forx ist ne gelungene Sache. Schade dass die Bausatzproduktion seinerzeit nicht zustande kam.

Gruß,
Rene

najan
14.12.2012, 07:19
Also ich weiss, das Stefan fleißig am fräsen ist. Sicher wird er keine Massenproduktion in seinem Keller hin bekommen, aber der eine oder andere wird im Frühjahr mit dem Forx dabei sein.
Jan

Bernard HV-320
14.12.2012, 12:12
Hallo Jan,

rate mal, wohin die Forxe gehen? :D
In dem Radebeuler Verein, die auch den See gepachtet haben, sind zwei schon ganz wild auf den Kit. Wir haben auch zwei Polaris' dort, so dass sich bald direkt zeigen wird, wer die (dicke) Nase vorn hat.

Gruß,
Rene

mobauikarus
14.12.2012, 12:56
Hallo Modellbauer,
im Januar 2013 ist es soweit, z.Zt. werden die Daten überarbeitet und an 2 Bausätzen geteste (für die Radebeuler).
Wenn der Forx Euer Interesse geweckt hat schaut mal hier vorbei:
http://www.die-lehnitzer.de/html/forx.htm
Da könnt Ihr mit mir Verbindung aufnehmen.

Stefan

najan
14.12.2012, 13:44
Ooch, da bin ich ja gar nicht mehr exklusiv!!
War'n Spaß, ich freue mich, wenn wir mehr werden, auch für Pussel.
Jan

SB1987
14.12.2012, 14:25
Hallo Stefan,

was muss ich den verändern, wenn ich mit dem Modell auf Wasser landen will?

Reicht das Bespannen mit Bügelfolie an Rumpf und Flächen??


Gruss Stefan

mobauikarus
14.12.2012, 16:20
Hallo
Ich habe meinen Rumpf vor der Stufe mit Glasgewebe(ca.50gr.) und 2 x Epoxidharz beschichtet, damit der Boden stabiler wird. Den Rest vom Rumpf mit 25 gr.Glasgewebe 2 mal mit Parkettlack gestrichen.
Die Flächen sind mit handelsüblicher Bügelfolie(Oracover) beschichtet. Die klebekanten an der Fläche und die Abdichtung der Haube ist mit Silikon gemacht.

Das ist das normale Finish für meine Fliegerschen. Mann muß von Anfang an daran denken das das Modell ins Wasser soll und gewissenhaft arbeiten und die Klebestellen (Wasserfester Weißleim) mit Kleber ausfüllen.
Wenn man den heraus quillenden Kleber gleich abwischt geht's problemlos.

Gruß Stefan

Scrad
14.12.2012, 17:03
an die Dynamik des Forx kommt keine Polaris ran

Das ist ja merkwürdig :confused:

Ich dachte immer Papier wäre schneller als Holz.....


Bau das in groß Stefan und pack deine Wrenn 44 drauf.Bestimmt sehr interessant.
Auch mit Kolibri ein Hingucker denke ich..


Gruß Jörg

Bernard HV-320
14.12.2012, 17:18
Nee, das ist nicht komisch, sondern logisch.
Hab noch keine Schaumwaffel gesehen, die gegen ein gleich großes, gleich/vergleichbar motorisiertes Holzmodell hätte anstinken können.

Und am Ende ist es ja auch die etwas größere Masse des Holzmodelles, die ihm zu einem ruhigeren Flugbild, besserem Durchzug und weicherem, dynamischeren Flugstil verhilft. Wie gesagt: ich hab beide schon fliegen sehen...

Gruß,
Rene

mobauikarus
10.01.2013, 21:00
Hallo,
der Bausatz ist fertig und so sieht er aus!

932922
932923
932924

LT45
14.01.2013, 19:47
hallo jungs!
gerade habe ich mir den frästeilesatz von stefan abgeholt, super verarbeitung und durch persönliche erklärung und beratung
für mich eine tolle sache!!!! klarer vorteil, ich wohne "fast" um die ecke!! großes Grinsen großes Grinsen
wie ich durch zufall erfahren durfte, lassen einige wenige, von denen ich es am wenigsten gedacht hätte, sich ihr modell bauen!!! :confused::confused::confused:
stutz wunder...(wer sich angesprochen fühlt, ich sage nichts, kostet aber eine kleinigkeit (wird wohl in biereinheiten verechnet werden)!!! :D:D:D
auf jeden fall wird die FORX staffel recht gros, was den spassfaktor wieder steigen läst, super!!
ob ich zur saison 2013 fertig werde, wage ich nicht abzuschätzen, ich bin mit einigen anderen dingen noch schwer beschäftig!! schaun wir mal
.....oder ich mussss auch noch bauen lassen! :cry::cry::cry::cry:

hier mal zum anklicken...
http://www.bilder-upload.eu/thumb/2e8b50-1358188979.jpg (http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=2e8b50-1358188979.jpg)

gruß andreas :D:D

Relaxr
27.10.2019, 12:17
Jahre später zwar, aber:

gibt es den Forx Fräs/Bausatz noch irgendwo? Da ich von meinem Joysway Dragonfly als Herbst/Winterflieger begeistert bin, würde mich diese Holzwurm Edel Variante Interessieren :)

Gruss Markus