PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : wie stelle ich die servos ein???



segelgobbo
13.11.2005, 12:54
hi. also als servos habe ich normele standart servos genommen. allerdings hab ich die nicht wie in der anleitung von der BASIC eingebaut, sondern habe in brett als "zwischenboden" eingeleimt (zwischen kiel und heck, an der re. und li. seite angeleimt).
das ruder-servo sitzt mittig und funktioniert supi, nur das segelverstellservo macht mir probleme.
das sitzt seitlich rechts, und hat einen arm aus alu. im deck ist der durchlass für das seil. das seil ist mit einem hacken am baum fest.
wie stelle ich denn die richtige länge ein? irentwie klappt das alles nicht so recht, wie ich es mir vorstelle...HILFE :confused:

ps: ich hoffe ich komme heute oder morgen mal dazu ein par bilder auf meine homepage ( http://www.sebastianheld.cabanova.de ) zu stellen.

Konrad Kunik
13.11.2005, 13:08
Moin segelgobbo,

es ist angenehmer und zweckmäßiger, Bilder zum Thema hier in den Beitrag einzustellen. Hin- und herspringen zwischen zwei URLs macht nicht jeder gern, könnte in der Folge dann zu weniger Infos für Dich führen. ;)

Ralph Tacke
13.11.2005, 16:43
Hallo,

wenn Du das Segelservo (hoffentlich) weit genug an die Bordwand eingebaut hast, dann solltest Du Platz haben für einen etwa 9 cm langen Servohebel. Wenn dieser Hebel nach vorne schaut, also fast bis an die Decksöffnung für die Schot heran, dann ist das die Servostellung für ein vollends gefiertes Segel. d.h., du must dann die Schnur so ablängen, dass der Baum, des Segels, bzw das komplette Rigg etwa 90 Grad zur Rumpflängsachse steht.

Wenn sich das Servo nun in die andere Richtung bewegt, wird das Segel dichtgeholt, bei der Stellung >ganz dicht< soltte sich das Segel nur noch ein klein wenig um die Mitte herum bewegen lassen.

Das ist eigentlich alles, Einfach hast Du es bei einem Computersender, an dem Du den Servoweg elektronisch einstellen kannst. Fehlt diese Option, dann musst Du den Servohebel verkürzen für weniger Weg am Segel, bzw. andersherum.

Ich hoffe, das trifft Dein Problem, sonst brauchts doch Bilder.

Gruß
Ralph

segelgobbo
14.11.2005, 11:06
danke für die tips. werde ich heute abend mal versuchen...hier mal 3 bilder wo zu sehen ist, was ich da verbockt habe ;)

gruß sebastian


sollte das mit den bilder hier nicht geklappt haben, SORRY. die stehen aber zur sicherheit auf meiner site (siehe frage). (ich kann die bilder leider nicht sehen :confused: ?

Ralph Tacke
14.11.2005, 12:26
Hallo Sebastian,

so sollte es eigentlich klappen.

Gruß Ralph

Konrad Kunik
14.11.2005, 13:33
Ich habe mir mal die Bilder geholt ;)

8778

8779

8780

8781

Ralph Tacke
14.11.2005, 14:19
Danke Konrad!

Wenn ich mir das noch mal so anschaue, dann vermisse ich den Pinn, durch den die Schot durch das Deck geführt wird.

Mach bitte nicht nur ein Loch ins Deck, halte Dich an den Bauplan. Mehr weglassen kann man nicht, als wir es seinerzeit ohnehin schon getan haben :D

Nochwas: Bist Du sicher, dass Du die Servos wieder rausgebaut bekommst, wenn Deck mit Kaffeedosendeckel verklebt sind??

Gruß Ralph

segelgobbo
14.11.2005, 15:31
uuups. nein sicher bin ich mir da nicht! vielleicht sollte ich da was größeres einbauen... :)
ein loch mit entsprechendem röhrchen ist im deck. mittig, und laut bauplan.

Arnim L.
14.11.2005, 17:59
Wiso raus?
Wiso sollen die Servos wieder raus? Meine gehen auch nicht mehr raus :(

Gruss

Arnim

segelgobbo
14.11.2005, 18:59
Wiso raus?
Wiso sollen die Servos wieder raus? Meine gehen auch nicht mehr raus :(

Gruss

Arnim

na weil z.B. meine jetzige "nur" der prototyp zum üben ist...dann, wennch mal gut rauf bin, kommt dir "richtige" :D so richtig bis in allerletzte detail und so...mir schwebt da schon so einiges vor! ;) meine freundin wird sich bedanken... :cry:

und wenn dann die "richtige" fertig ist, werden sich so manch andere am see umschauen :D (und dann brauch ich die servos und so zurück)

Ralph Tacke
15.11.2005, 08:56
Wenn die Servos nicht mehr raus sollten bräuchte man ja auch keinen Deckel :D

Wenn man drauf achtet, kann man die Servos/Innereien auch so einbauen, dass man sie auch durch einen 8cm Deckel ohne Verrenkungen ein und ausbauen kann.

Wie das geht? Man kommt darauf, wenn man zuerst das Boot baut und anschließend die Anlage einbaut :D

Bei Interesse kann ich aber auch mal Photos machen....

Gruß Ralph

Arnim L.
15.11.2005, 21:43
Hallo Ralph!

"...Wenn die Servos nicht mehr raus sollten bräuchte man ja auch keinen Deckel..."- aha und die Servos klebe ich oben drauf ;)

Ich bau ´n ein Boot und du zeigst mir wir das dann nachträglich geht?
Vorraussetzung: 8cm Deckel (fast alle sind 10 cm) und keine Verrenkungen
Bin gespannt :)

Zeige doch bitte mal die Fotos

Bei 2 meiner Kisten geht das, aber nicht ohne Verrenkungen bei 10 cm Deckel.
Bei der letzten will ich das lieber nicht probieren. Da muss ich wohl min 2 Löcher durch das Deck bohren wg der Schrauben.

Gruss

Arnim

PS. Zeigst du deine Fotos zeige ich meine Fotos

segelgobbo
16.11.2005, 07:31
ich werde einfach mal einen anderen deckel ins deck einlassen...mal sehen wie das dann klappt. vielleicht ist das ja ein detail, dass zu verbessern ist? :) ich denke da an einen decke z.B. von ner eisdose oder so. vielleicht bewährt der sich ja? ich habe nämlich auch dieses problem mit den "dicken fingern". :D

übrigens habe ich gestern etwas gefummelt, und habe das segelverstellservo eingestellt bekommen. der tip mit dem 9 cm - arm war dabei recht hilfreich. zudem habe ich von dem alustreifen die kanten umgewinkelt (mehr stabilität), und habe die schot unter deck ein wenig umgeleitet...klappt prima so. nur der einbau war sehr fummelig...mit so dicken fingern :D
morgen werde ich wohhl das deck mal provisorisch fixieren, und schauen ob ich ein segel- oder ein u-boot gebaut habe... :D :D

mal of-tropic...muß ich eine bleibombe unten dran hängen? ich habe gehört, zum anfang würde auch ne mit sand gefüllte 0,5L colaflasche (pet) gehen? hat da jemand erfahrung mit?

Ralph Tacke
16.11.2005, 08:56
Hi,

die 0,5l-PET-Flasche ist sicherlich nicht der hydrodynamisch letzte Schrei :D , aber gehen wird es auch ;)

Ich werde die Tage Photos machen vom Einbau der Anlage, hab aber im Moment etwas viel Brassel um die Ohren.

Soviel vorab: Ich klebe 2 Kiefernleisten zwischen die Bordwände, etwa mittig unter den Deckelausschnitt, mit einem Abstand, der etwas größer ist als der Abstand der Befestigungslaschen an den Servos.

Dann säge ich mir aus dünnem Sperrholz einen Servorahmen aus, in dem das Segelservo befestigt wird. Der Rahmen ist so breit, dass er gerade noch durch das 8 cm Loch passt.
Also Servo rein, bis an eine Bordwand auf den Kiefernleisten schieben und von oben 2 Löcher durch den Rahmen in die darunterliegenden Kiefernleisten bohren, 2 Schrauben rein und fertig.
Daneben passt dann immer noch das Ruderservo, dass relativ mittig sitzt und ohnehin von oben geschraubt werden kann. Notfalls muss hierfür auch noch ein kleines Sperrholzrähmchen gesägt werden, falls man nur ein 9gr. Servo einsetzen möchte. Das würde ja ansonsten zwischen den Kiefernleisten auf den Boden fallen, weil es einfach zu klein ist.

Ich hoffe, das war einigermaßen verständlich....

Gruß Ralph

segelgobbo
16.11.2005, 17:57
ich habs verstanden...glaube ich :) klingt aber sehr aufwändig, oder nicht? wenn ich den eispott leer hab, werd ich mal was versuchen, und schreib dann meine erfahrung dazu! ich würde meine servos nämlich gern da lassen wo sie jetzt sind, denn jetzt geht das segel vernünftig und das ruder läßt sich gut ansteuern. jetzt warte ich nurnoch das wochenende ab, um die jungfernfahrt zu machen...wobei ich da auch ne frage hätte. hat einer von euch schon mal sein boot getauft? und hat der bug die sehtflasche überlebt? :D

Arnim L.
16.11.2005, 18:46
Er hat!

Nicole
16.11.2005, 19:24
Hallo segelgobbo

da Ralf Dir im Augenblick keine Bilder machen kann findest Du vielleicht auf dem folgenden Link ein paar nützliche Hinweise. :)

http://www.modellyachtsegeln.de/pet/basic/basic1.html

Gruss Nicole

Arnim L.
16.11.2005, 19:51
Ich hab´s gemacht wie im Plan.
In die Servohalterung habe ich "Stehbolzen" eingeklebt.
Unter das Servo eine Leiste geklebt; nur eine Schraube lösen fertig.
Und ich komme überall dran und kann den Acku verschieben wie ich will.

So

8939

und so

8940

Gruss

Arnim

segelgobbo
17.11.2005, 19:08
ich habe heute alles soweit fertig bekommen! erster "schwimmtest" in mamas gartenteich...SCHWIMMT! also wartte ich mal das nächste schöne wetter ab :)