PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Last Down XXL mit Speed 700?



DLH404
27.03.2003, 09:35
Hallo.

Plane demnächst mir eine Last Down XXL von Staufenbiel zuzulegen.

Leider kann ich mir woh erstmal nichts in die Richtung Brushless leisten ;( Kollege fliegt das Teil mit Phasor 45/3 an 14 Zellen - das geht super!

Für mich gibt es wohl nur die Alternative mit Speed 700 und Getriebe.

Fliegt wer von euch diese Auslegung? Wie oft kann man mit 2400er Zellen steigen. Ist der Start sicher? Macht der Flieger in der Auslegung noch Spaß?

Ciao

Jan

Daniel Rinninsland
27.03.2003, 11:14
Schau doch mal bei eBay nach den alten Keller-Motoren, da gibts öfter ganz gute Angebote.

Was kostet denn der Speed700 + Getriebe + Steller?

Hochkommen wird er damit auf jeden Fall.

Ansonsten sind die Axi auch recht günstig und passen gut rein. (Ich hab einen LRK350/25, fliegt leider noch nicht, dürfte aber sehr gut gehen)

[ 27. März 2003, 12:51: Beitrag editiert von: Daniel Rinninsland ]

DieterK.
13.01.2004, 09:35
Hallo Jan,
vermutlich komme ich mit meinem Beitrag zu spät und Du hast schon Deine Flugerfahrungen gesammelt.
Ich flieg den Last Down XXL mit dem Graupner Speed Gear 700 BB Turbo Neodym Getriebeantrieb mit 10 Zellen und bin sehr zufrieden. Das einzige was mich genervt hat war der Einbau des Motors, da der Rumpf hierfür doch recht schmal ist und nachgearbeitet werden mußte. Dafür waren durch den relativ schweren Motor die Schwerpunktprobleme, wie sie bei leichten Motoren aufgetaucht sind, kein Thema.
Das Modell selber ist ein super E-Segler und ich bin hochzufrieden mit seinen Flugeigenschaften.
Wenn Du Lust hast, kannst ja mal berichten, wie Du es nun gelöst hast und wie Du zufrieden bist.
Liebe Grüße und always happy landings
Dieter