PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Restauration L-Spatz mit 6,00m



oldtimersegler
15.12.2012, 08:59
Hallo,

da ich mein "Spätzchen" nunmehr über 8.Jahre fliege,
habe ich mich entschlossen ihn mal wieder beim
Luftfahrtprüfer vorzustellen;)

Im letzten Sommer bei einer Vorfugkontrolle, bemerkte ich
dass, das Heck des "Spatzchen" irgendwie etwas labil
geworden ist.

Na, ja, was soll`s, erst mal einen Strepteas hingelegt :D:D und geschaut
was los ist??

919368

919369

Und was soll ich sagen, leider sind einige Diagonalverstrebungen gebrochen
und es haben sich einige Klebungen gelöst.
Also erst einmal Streben austauschen und nachkleben;)

Dann habe ich mich aus lauter Bauwahn:D entschlossen dem "Spätzchen"
ein Rad zu verpassen um gleich zu sehen ob meine CAD Datei stimmig ist,
habe nämlich meine Zeichnungen mal um die Spanten und die Radaufnahme
erweitert,sodass man(n) wahlweise mit Rad oder ohne bauen kann;)
Und was soll ich sagen, es passt:):)

919370

919371

Letzte Woch habe ich mich dann gleich mit der Firma Friebe Luftfahrtbedarf
in Verbindung gesetzt und habe mir wieder dies hier bestellt.
http://www.friebe.aero/Flugzeugbaumaterial/5,2,21,140,325,4265,0,1.html

Als nächstes werden noch einige Änderungen vorgenommen und in der
Zwischenzeit, wenn der Luftfahrtprüfer den Rumpf wieder abgenommen hat;)
wird der dann schon mal wieder verpackt, freu mich
schon wieder auf den herlichen Spanlackduft:)

Wenn das "Spätzchen" wieder Fertig ist wird er dann auch noch eine neue
Lackierung erhalten;)

Berichte weiter

Gruß Olli

Gast_31334
15.12.2012, 12:04
Prima Grundüberholung und er denkt auch gleich an die LTA´s und TM`s die anstehen! :):):)

Gruss Thomas

oldtimersegler
17.12.2012, 11:36
Hallo Thomas,

ja an die LTA´s und TM`s
sollte man schon denken;)
Dann gibts auch keinen Ärger!

So habe mal zwei Lackiervorschläge angefügt,
Farben hätte ich da:):)

Gruß Olli

920530

920529

Hans-Jürgen Fischer
17.12.2012, 11:55
Hallo,

bitte Nr. 2:D

Gruß
Hans-Jürgen

PS: habe den Schatten schon gesehen, nicht so zaghaft...........:cool::cool:

Gast_8624
17.12.2012, 13:44
...bitte Nr. 2:D
Gruß Rolf

CptBalu
17.12.2012, 14:24
Nr.2 sieht so aus, als hätte sie ein paar Vögel in der Luft getroffen:confused::rolleyes::D:D

piperemilio
17.12.2012, 14:35
@olli,
bitte lackier das 2. design! es ist super;

ich bau diesen winter noch eine 1:4 KA3 von fred und die wird im 50er jahre hot rod design gestrichen..... scale is super aber man muss eben auch mal sein eigenes design einbringen!

freu mich schon auf weitere bilder!


ach ja du hast auch mal pläne einer ka1 gezeichnet.... in welcher größe wirst / willst du die bauen? ich will mir die ka1 in 1:4 von fred gönnen....

bei mir is alles 1:4 da ich die kisten hauptsächlich am hang fliegen werde!
lg
alex

oldtimersegler
17.12.2012, 18:38
Hallo,

ja,ja, Hans Jürgen, der Schatten;)

So, geb mich ja geschlagen:D:D
Habe mir dies hier heute bestellt,

http://www.google.de/imgres?q=kunstleder+dunkelrot+kunstlederprofi&um=1&hl=de&tbo=d&tbm=isch&tbnid=CJLBLbLN1VuvKM:&imgrefurl=http://www.kunstlederprofi.de/produkte/polsterkunstleder/0000009d620b46602/0000009d620b46606/d009.html&docid=X_6FzVe-ZYrpBM&itg=1&imgurl=http://www.kunstlederprofi.de/produkte/polsterkunstleder/0000009d620b46602/0000009d620b46606/xl009.jpg&w=1204&h=810&ei=KlTPUPirDsXVsgbMiYG4CA&zoom=1&iact=hc&vpx=214&vpy=199&dur=3159&hovh=184&hovw=274&tx=171&ty=106&sig=110798805731467637245&page=3&tbnh=137&tbnw=205&start=61&ndsp=34&ved=1t:429,r:88,s:0,i:356&biw=1280&bih=646

dann wisst Ihr ja welche Farbgebung es wird;)

@alex: Die Ka1, wenn ich sie denn bauen sollte würde auf jeden Fall auch in 1:2 werden;)

Aber sie ist im Moment noch ein Traum und eines von vielen Flugzeugen die ich in den letzten Wochen
geplant und Gezeichnet habe, inkl. aller Zeichnungen der Einzelteile wie Spanten Rippen und Beschläge.....usw.

Eignetlich hatte ich mir vorgenommen, mal einige Segelflugzeuge zu Rekonstruieren, die es nur wenig dokumentiert
gibt.
Daraus ist dann entstanden, dass ich bisher den von Robert Kronfeld geflogenen 1929"Rhöngeist Professor"; den von 1933 "DFS Präsident";
die Penninger "Elfe 1" konstruiert habe, dabei viel dann eben nebenbei die "Ka1" mit ab;)

Und dann kommt ja noch hinzu, dass ich noch die 148. Spreisselrippen und 29. Spanten für die "Mozwoa" im Schrank habe;)


Gruß Olli

Gast_31334
17.12.2012, 18:59
sag ich doch die 2te :)

Peter Frische
17.12.2012, 21:35
Nee! Nr.1!
Ich habe fast den Verdacht, Du spielst beim Konstruieren zur Entspannung zwischendurch die gleichen Computerspiele wie mein Sohn ... jede Menge Pixelblut :D Kann ich mir ja eigentlich nicht richtig vorstellen.
Ich finde Nr. 1 gediegener :)

piperemilio
18.12.2012, 12:28
@olli
fein! nr. 2 ist richtig.....!

meine ka3 wird im frühjahr fertig sein und die oldispeziallisten betreffend der scalelackierung vom sessel hauen! es wird was eigenartiges, noch ned probiertes mit etwas peppp sein....mal schaun obs gelingt


deine flotte art mit konstruktion ect. macht mich nervös......

bin am unterlagen zusammentragen betreffend einer LO100 in 1:2,5 mit 4meter spw und einem Flächensatz der L0150 in 1:2,5 aber komm ned weiter....
will die lo kompl. wie das original aus holz aufbauen........natürlich aber etwas robuster gestalten weil die dann auch über die hangkante geschupst wird....

oldtimersegler
18.12.2012, 13:00
Hallo Peter,

mit Blutrausch hat das nichts zu tun,
obwohl meiner auch so merkwürdige Spiele spielt:(:(

Ich finde, es ist mal etwas anderes und
dann kommt noch hinzu, dass ich ja noch einen
davon habe;)

@Alex: ja das Konstruieren geht mir irgendwie leicht von der Hand;)
Bezüglich deiner Ka3 bin ich mal gespannt was da rauskommt!!

Lo 100 in M 1:2,5 wird wohl nicht mehr so einfach werden, die so einfach
über die Kante zu schubbsen, da solltest Du evtl. über Flitschen nachdenken??

Gruß Olli

oldtimersegler
18.12.2012, 19:08
Hallo,

so, der Luftfahrtprüfer war gerade da und
hat den Rumpf abgenommen, alles OK;)

Nun habe ich doch gleich Hilfe bekommen
um das "Spätzchen wieder zu verpacken:D:D

Gruß Olli

921053

Hans-Jürgen Fischer
18.12.2012, 20:06
...ach so, die Nr. 2 erinnert mich natürlich auch an die wunderschöne - ehemalige - K 8b von Dieter B.

921133

Bildquelle:
https://ssl.topackt.com/modellsport.de/shop/product_info.php?info=p84_FLUGZEUGTYPEN-Band-6---Segelflugzeuge-3.html

Gruß
Hans-Jürgen

...sorry, aber ich finde gerade die Original-Einzelfotos nicht, deswegen der Scann aus der Broschüre.....

Peter Frische
18.12.2012, 20:28
Hallo,

so, der Luftfahrtprüfer war gerade da und
hat den Rumpf abgenommen, alles OK;)

Nun habe ich doch gleich Hilfe bekommen
um das "Spätzchen wieder zu verpacken:D:D

Gruß Olli

921053

Schick' den doch mal bei mir vorbei:)

oldtimersegler
19.12.2012, 07:30
Hallo Hans Jürgen,

ist mir dann doch ein bisschen dolle??

Die Idee stammt eigentlich hier her;)
http://www.google.de/imgres?q=ka8+D-5169&um=1&hl=de&tbo=d&biw=1608&bih=860&tbm=isch&tbnid=70ix02ENWTFnpM:&imgrefurl=http://www.edku.de/lscverkauf.shtml&docid=x-xS3CDSu28PjM&imgurl=http://www.edku.de/Anzeigen/TN_Ka8.jpg&w=256&h=173&ei=rl3RUNfhMYfKtAb304D4CQ&zoom=1&iact=rc&dur=797&sig=115593134877540789019&page=1&tbnh=137&tbnw=196&start=0&ndsp=48&ved=1t:429,r:0,s:0,i:85&tx=120&ty=78

und hier

http://www.thermikgeil.de/dmfschlepp2010/CIMG3204.JPG

@Peter: solche Heinzel hab ich ein Paar mehr:D:D

Gruß Olli

oldtimersegler
20.12.2012, 17:26
Hallo,

so das Kerle hat ganze Arbeit geleistet;)
Der Rumpf und das Seitenruder sind wieder
bespannt und 5mal mit Spannlack gestrichen.

Nun ist das Ungeziefer auch wieder fort:D

Gruß Olli

921788

921789

Holzwurm
20.12.2012, 17:45
Schön machen lassen, Olli !
Kann dein Mitarbeiter meine H28 demnächst auch bespannen? ;-)

Gruß und ein gesegnetes Fest
Johannes

uwe neesen
20.12.2012, 17:48
Ein echt schöner Spatz!

An der Lackierversion 2 arbeitet mein Kollege Christoph gerade:

921809
921810

oldtimersegler
20.12.2012, 18:09
Hallo Uwe,

kann es sein, dass ich deinen Freund Christoph kenne?

@Johannes: gerne, wenn se sie vorbeibringst;)

Gruß Olli

uwe neesen
20.12.2012, 18:33
Hi Olli

Möglich... Keine Ahnung, oder hast du ihm die Modelle der älteren Dame vermittelt? Der Spatz war rot lackiert und er hat das Antik-Beige geklebt.

oldtimersegler
20.12.2012, 18:40
Hallo Uwe,

nein, dann ist es wohl nicht der Christoph den ich meine.

Überhaupt, habe ich gestern meine Rote Kunstlederbespannung
erhalten und heute meine Maskierfolien geplottet, bei mir wird das
rot gelackt und die offene Felder der Flächen,seitlich am Rumpf,
Seitruder und Höhenruderflosse bleiben natur;)

Gruß Olli

oldtimersegler
24.12.2012, 12:55
Soderle,

rechtzeitig zum Fest, haben wir nun auch
das Höhenleitwerk wieder Fertig;)
und die erste Fläche ist von der Unterseite
auch schon mal gestrippt:)

Gruß Olli und frohe Weihnachten

923419

923418

oldtimersegler
02.01.2013, 12:13
So, es geht weiter....

da ich nachdem ich meinen Spatz gebaut habe, die Rippen für den Spatz
umkonstruiert habe, damit man oben und unten Klappen einbauen kann,
ist es jetzt etwas komplizierter.

Da die Rippen in dem Bereich wo jetzt auf der Unterseite die Klappen hinkommen
etwas dün sind müssen sie dort vertärkt werden, dies hab ich mit ein Paar
Kohlerowings gemacht.
Danach wurde der Klappenrahmen aufgebracht.
Die neuen Klappenhebel sind etwas anders als bei meiner Neukonstruktion, da
dort der Drehpunkt in der Rippe anders liegt.
Aber was soll ich sagen, es klappt, klappt:D auch so wunderbar.
Somit komme ich noch ein wenig näher ans Original:):):)

Nun kann die Fläche bald wieder bespannt werden;)

Bei der nächsten Fläche zeige ich dann mal wie die einzelnen Teile
aussehen:)

Gruß Olli

928412

928413

928414

oldtimersegler
04.01.2013, 17:41
Hallo,

so die Klappen sind drin:):)

Die einzelnen Teile hab ich natürlich vergessen zu knippsen.

Der Kollege ist heute nach der Abnahme des Luffahrtprüfers,
mit den LTA´s und TM`s ist alles in Ordnung:D:D
angefangen das Ceconite zu verarbeiten, damit die Flächen
schnell wieder Fertig werden;)

Hoffe das ich nächstes Wochenende anfangen kann zu lacken.

Gruß Olli

929577

929578

toobo
04.01.2013, 17:56
Moin Olli,

das Spätzchen wird ja wieder richtig schick :) - super Arbeit!

Diese Ceconite Bespannung sieht richtig gut aus. Sehe ich das richtig, dass die Sperrholzoberflächen schon lackiert sind bevor Du die Bespannung aufklebst?
Wenn´s mit meinem "Spärbär" mal soweit ist, muß ich Dich wohl mal mit ein paar Fragen behelligen ;)

Bis bald!

oldtimersegler
04.01.2013, 18:45
Hallo Tom,

ja die Sperrholzteile sind schon gestrichen;)

Das waren sie vorher auch schon, als ich noch das Solartex drauf hatte.
Gestrichen hatte ich ihn damals mit Qlou Aqua Lack.
Wird nachher nicht mehr viel, wenn überhaupt zu sehen sein.

Neues Design;)

Gruß Olli

Meld dich ruhig, kann immer wieder nur betonen, wie Genial das Ceconite F104 ist:):)

Peter Frische
06.01.2013, 17:57
Hallo Olli!
Ich bin mir nicht sicher: Hast Du es irgendwo schon genauer beschrieben? Ich meine, irgendwas gelesen zu haben...:confused:

Also ich stelle es mir so vor (Fläche):

1. Einstreichen mit Schnellschleifgrund. Ich nehme an, balsabeplankte Flächen werden komplett bespannt, nicht nur die offenen Rippenfelder.
2. Anschleifen.
3. Einstreichen mit Aerolon-Spannlack (öfter?)
4. Wenn Aerolon trocken, Ceconite auflegen und mit einem Pinsel die Verdünnung an den Stellen das Gewebe einsaften, wo es mit dem darunter befindlichen Holz verklebt werden soll.
:confused: Gibt es irgendwelche Faserrichtungen beim Auflegen des Gewebes zu beachten?:confused:

:mad: Da fällt mir auf, dass ich beim Friebe nur Spannlack, aber keine Verdünnung bestellt habe.:mad: Geht das auch mit Nitro- bzw. Universalverdünnung aus'm Baumarkt? Sonst müsste ich nochmal beim Friebe anrufen und seinen Verdünner bestellen (Das Porto hätte ich mir sparen können.)

5. Obere Flächenseite wird zuerst bespannt. An der Nase und an der Endleiste wird umgelegt. Nach Trocknung mit scharfer Klinge einen sauberen Abschluss schneiden.
6. Untere Seite bespannen. Nichts mehr umlegen, sondern überstehendes Gewebe nach Trocknung mit der Klinge absäbeln.
7. Gewebe, nachdem alles trocken ist, mit dem Föhn vorsichtig spannen.
:confused: Kann man die obere Seite schon mit'm Föhn spannen, solange die untere Seite noch offen ist?:confused:
:confused: Sind bei hohlem Profil an der Unterseite die Rippenaufleimer besonders zu behandeln? Ohlwein schreibt "Stark negativ gewölbte Rippen eventuell mit Klebelack oder alternativ mit verdünntem UHU - Hart einstreichen." Also "stark" negativ gewölbt ist mein Profil an der Unterseite nicht - jedoch ein bisschen.:confused:
:confused: Gehen die verpackungsbedingten Knickfalten des Gewebes beim Föhnen raus? Ich nehme mal an: ja!?:confused:
:confused: Muss bei mehrfachem Streichen mit Aerolon (z.B. Endleiste oder untere Rippenaufleimer) zwischendurch geschliffen werden?:confused:

Habe ich was Wichtiges vergessen?

Dank im Voraus für die Bearbeitung meiner Fragen!

Gruß
Peter

Und was soll ich damit anfangen: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/302867-Schleicher-Ka3-mit-Stahlrohrrumpf-M-1-2?p=2724363&viewfull=1#post2724363 ???

Sorry! Habe die Antwort gefunden : http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/302867-Schleicher-Ka3-mit-Stahlrohrrumpf-M-1-2?p=2751535&viewfull=1#post2751535 !!!

oldtimersegler
06.01.2013, 18:43
Hallo Peter,

man, man, da muß ich erst mal lesen...

Also, ich glaube den Schnellschliffgrund kannst Du dir sparen,
ich würde so anfangen:

An den Außenrändern der Fläche und an den Rändern der Offenen
Rippenfäldern etwa 1-1,5cm mit unverdünntem Spannlack 2-3mal vorstreichen
und trocknen lassen.
Dann das Gewebe auflegen und nur an den Außenrändern der Flächen mit 1zu1 verdüntem
Spannlack das Gewebe ankleben.
Wichtig lange genug trocknen lassen!
Nun mit dem Heißluftföhn das Gewebe Straffen, es wird eigentlich nicht so starmm, dass es die Fläche
verzieht.

Als nächstes würde ich die Ränder der Fläche bearbeiten, an den engen Radien kann man das Gewebe auch
mit dem Föhn im trocknen etwas um die Rundung föhnen.
Danach zurechtschneiden und auch mit Spannlack ankleben.
Wenn`s zu eng wird einschneiden;)

Wenn deine Fläche stabil genug ist kanns Du sie jetzt erst einmal mit ca. 40% verdünnten Spannlack streichen,
damit klebst Du sie auf die Beplankung fest und löst dabei gleich den Spannlack an den Offenen Feldern mit an, der
dann auch verklebt.

Dann machst Du erst mal die andere Seite wie zuvor und Streichst sie auch erst einmal.

Danach fängst Du bei der 1. Seite wieder an sie nochmal mit 40%, dann wieder die andere Seite, dann 2x abwechseld mit 20%
und zum Schluß einmal unverdünnt.

Verdünnung würde ich mir noch bestellen!!

In der Tat kann es sein, dass sich das Gewebe auf der Unterseite bei sehr Hohlen Profilen lösen kann.
Ich habe bei meiner Ka3 mit spannlackverdüntem Uhu hart nachgeholfen, klebt wie hulle:D:D
Aber vorsicht beim Spannlack pinseln, könnte anlösen und sich wieder lösen!

Falten gehen mit dem Föhn wieder raus keine Angst, sollte ein Falte an einer Klebestelle sein kann man sie
nach dem er Spannlack leicht angezogen ist, mit dem Bügeleisen ranbügeln.
Sowieso kann man auch schon verklebetes Gewebe mit kleinen Falten noch nachbügeln.

Zwischenschleifen brauchst Du eigentlich nicht.
Aber wenn ich gerade darüber nachdenke, streich die Fläche doch einmal mit Schnellschliffgrund, dann Stellt sich
die Holzfaser nicht so auf beim Spannlack pinseln;)

Hab ich was vergessen??

ach, ja, Spannrichtung ist eigentlich in Länge des Gewebes, obwohl ich es auch Quer genommen habe, der Spannlack
macht sowieso das meiste an der Trommel:D:D

Gruß Olli

Peter Frische
06.01.2013, 19:03
Hallo Peter,

...

Wenn deine Fläche stabil genug ist kanns Du sie jetzt erst einmal mit ca. 40% verdünnten Spannlack streichen,
damit klebst Du sie auf die Beplankung fest und löst dabei gleich den Spannlack an den Offenen Feldern mit an, der
dann auch verklebt.

Gruß Olli

Habe ich das richtig verstanden: Nur an den Außenrändern (zum Rippenfeld hin und zu Nase, Wurzel, Randbogen und Endleiste hin) wird vor Aufbringen des Gewebes das Holz eingestrichen. Bei den "großen" Flächen erfolgt die Verklebung dadurch, dass man den (verdünnten) Spannlack von oben durchs Gewebe hindurch auf das Holz bringt. Das Holz hat in den genannten Bereichen, die nicht "Außenrand" sind, keinen Spannlack gesehen, bevor das Gewebe drauf liegt. Oder?

oldtimersegler
06.01.2013, 19:19
Richtig Peter,

so ist es;)
Das vorher vorstreichen hilft ja nur das Gewebe besser zu halten
um es zu spannen.
Verkleben tut es ja eigentlich durch das Durchdringen des Spannlackes;)

Gruß Olli

Peter Frische
06.01.2013, 19:25
:)

oldtimersegler
06.01.2013, 19:52
So,

es geht mit den Umbauarbeiten dem Ende entgegen;)

Es geht los mit der letzten Oberseite,
die allte Bespannung ist schon abgezogen
und an den zu klebenden Stellen ist schon
3mal mit Spannlack vorgestrichen

931068

Aber bevor zugemacht wird, will ich euch noch zeigen
wie ich es mit der Klappenanlekung gemacht habe.

Da die Torsionsachsen nicht im Drehpunkt der Klappe
liegt, welches vorher auch nicht so war, wollte
ich eigentlich das Servo aus dem Rumpf in die Fäche verlagern.
Da kam mir aber der Gedanke sie einfach mit der neuen Drehachse
der klappen über Kugelköpfe zu Koppel.
Diese funktioniert wunderbar:):)
Vorher war die Achse der Klappen fest und die Klappenhebel bewegten
sich auf der Achse und wurden über Gestänge angelenkt.
So ist es viel spielfreier;)

931069

Das Gewebe wird aufgelegt und etwas vorgespannt.

931070

Nun wird das Gewebe mit 1zu1 verdünntem Spannlack
angepinselt.

931071

931073

Nach dem durchhärten mit dem Heißluftföhn gespannt.

931074

Habe dann noch um den Klappenrahmen geklebt, die
Klappe ausgeschnitten und nochmal nachgeföhnt.
Danach 5mal mit Spannlack gestrichen;)

931076

Und hier noch etwas für Thomas;)
natürlich nicht die Entwässerungsöffnungen vergessen:D:D

931078

Gruß Olli

Gast_31334
06.01.2013, 20:11
hi Olli,
das sind doch keine öden Entwässerungslöcher!!!;) Das sind doch Ausblasturbulatoren!!!!! :)
Gruss Thomas

oldtimersegler
07.01.2013, 15:47
:D:D:D:D

Gruß Olli

Laterne
10.01.2013, 22:21
Der Spatz sieht richtig Klasse aus!
Kann sein das ich es übersehen habe, welchen Farbton hat denn der Lasur-Lack? Nuss, Buche, Eiche?

lg
Alex

steini1
11.01.2013, 08:17
wie macht ihr die Entwässerungsöffnungen?

oldtimersegler
11.01.2013, 11:37
Hallo Alex,

der bleibt nicht so, siehe weiter vorne;)
Lasur ist zur Zeit Clou Aqua Lack kiefenblond.

@Jochen:

Aus dem gleichen Gewebe womit er auch bespannt ist,
vorher 1Stückchen 2mal mit Spannlack streichen, trocknen lassen
und mit dem Stanzeisen kleine Teller ausstanzen.
Dann in frischen Spanlack drücken und überpinseln.

Wenn alles trocken ist kann man(n) mit einem feinen Lötkolben mittig
ein kleines Loch reinbrennen;)

Gruß Olli

oldtimersegler
19.01.2013, 15:13
Hallo,

fertig zu lackieren, alles soweit abgeklebt;)
Ich werde wieder Mipa Lack dafür verwenden,
ich hoffe Montag kann es losgehen:):)

937162

937161

Und dann ist mir doch da noch so ein Patient:D:D
zugeflogen, der so gar nicht in meine Liga passt:confused::confused:
Zumindest nicht in meine Bauweise
Er ist im Maßstab 1:4 4,75m Spannweite

Aber mal sehen evtl. drüber mehr in einem anderen Tread;)

Gruß Olli

937160

937159

oldtimersegler
23.01.2013, 17:44
Hallo Leute,

aus dem bideren "Spätzchen"
ist jetzt das Rennspätzchen geworden:D:D

Der Lack ist druf, nun fehlt noch die Kennung
und die roten Ohren;)

Gruß Olli

939102

939101

939100

939099

Gast_31334
23.01.2013, 18:25
na also!!!:) Schaut guad aus!!:)

piperemilio
23.01.2013, 21:11
@oli
ist die maschine super gworden!

klasse!

toobo
24.01.2013, 00:03
Hey Olli,

sieht suuper aus Dein renoviertes Spätzchen!
Die Kombination aus unlackiertem Gewebe, gebrochenem Weiss und dem Rot gefällt mir ausgesprochen gut!

Freu´ mich schon ihn in der kommenden Saison live zu sehen :cool:

Hans-Jürgen Fischer
24.01.2013, 00:33
Hallo Olli,

ist dir sehr gut gelungen!

Gruß
Hans-Jürgen

oldtimersegler
24.01.2013, 07:27
Hallo alle,

danke für's Kompliment:)
War sehr viel Arbeit es Abzukleben, habe
mir dafür Maskierfolie geplottet.

@Tom, ja ich finde auch, daß es sehr gut zusammenpasst;)
Sieht so noch ein wenig nach Oldie aus.

Aber wenn erst mal die Kennung drauf ist und das Scheibe Logo:cool::cool:

Wenn am Wochenende das wetter gut ist, werde ich mal ein Bild im
zusammengebautem Zustand machen;)

Gruß Olli

oldtimersegler
25.01.2013, 16:38
Soderle,

leider hat es mit der Kennung noch
nicht geklappt, aber dafür
mit dem Zusammenbau:):);)

Gruß Olli

939735

939740

939737

939738

939741

939742

thermikgeil
25.01.2013, 17:34
Wow! Mehr sog i ned! :cool:

Oli

uwe neesen
25.01.2013, 19:22
Hi Olli

Super schön!
Das Spätzchen von Christoph ist auch fertig, mal sehen ob er schon ein Bild hat..

oldtimersegler
25.01.2013, 20:57
Danke Uwe:):)
schön, dass er dir gefällt;)

Gruß Olli

oldtimersegler
02.02.2013, 16:27
Hallo,

so die Kennung ist drauf, natürlich auch das Scheibe Logo;)
Ob ich die Ohren noch rot mache weiß ich noch nicht?

Gruß Olli

943543

943544

943545

943546

943547

Gast_31334
02.02.2013, 17:07
schaut guad aus Olli!!:):)

Andreas Blase
02.02.2013, 17:08
Sehr schön.

oldtimersegler
02.02.2013, 22:42
Danke!!

Freu mich schon wieder ihn zu fliegen:):)

Gruß Olli

toobo
03.02.2013, 01:22
Super schön geworden Olli!

mfgwst
03.02.2013, 04:06
Hallo Olli,
Mit der Lackierung hatte ich anfangs Probleme, jetzt da der Spatz fertig ist gefällt es mir sehr gut, nur der Pilot eines solch schönen Spatzen könnte etwas stolzer dreinschauen und nicht so missmutig im Cockpit sitzen ;-))

MFG
Uwe

Eckart Müller
03.02.2013, 08:30
Hm ja, sehr schönes Modell. Aber wieso kann dann sowas passieren?: 943987 :confused:

Müsste doch eigentlich so aussehen: 943988 :rolleyes:

oldtimersegler
03.02.2013, 08:57
Hallo Eckart,

das war volle Absicht;)
Fand es irgendwie schöner wenn es auf der Seite in Flugrichtung zeigt.
Auf der anderen Seite ist es natürlich anders und richtig herum.

Fändest Du es besser wenn es auch dort richtig herum ist?

Gruß Olli

Hans-Jürgen Fischer
03.02.2013, 11:30
...natürlich richtig rum, Mensch Olli........................:D:D:D
Versau das schöne Modell bitte nicht durch so ein Detail

Gruß
Hans-Jürgen

Eckart Müller
03.02.2013, 12:03
Natürlich kann jeder nach eigenem Geschmack verfahren, aber Sinn macht das nicht: "SF" spiegelverkehrt! :)

oldtimersegler
03.02.2013, 12:31
Hallo,

habt mich überredet;):D:D
Ist schon geändert!

Gruß Olli