PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Antrieb HEGI Helgoland



pompebled
17.11.2005, 22:37
Gutentag zusammen,

Bei unser Segeltreff am 13-11 wurde ich von ein älteres Paar angesprochen, der Mann hat vor Jahre einen halbgebauten Helgoland geschenkt bekommen, das nun wegen die Enkelkinder (endlich) Fahrbereit gemacht werden soll.

Ich kenne das Teil nur von Bilder und glaube es hat einen Doppelschraubenantrieb.

Sind die Props gegenläufig?

Was für Motore eignen sich für dieses Boot?

Mir schwebt zwei neutral getimeter 550er in Direktantrieb vor.
Würden da zwei fünfpol Iragashi von Conrad ausreichen?

Gruss, Jan.

Andreas Schneider
18.11.2005, 06:31
Hi
Ja, die Helgoland hat(te) zwei Wellen, mit gegenläufigen Props.
Die Antriebe hören sich auch gut an, eventuell etwas unter der Nennspannung bleiben, also bei 12V Nennspannung der Motoren diese mit 9,6V betreiben.
Sonst wird das Modell zu schnell, von der Optik.

pompebled
18.11.2005, 16:15
Danke Andreas, für die Auskunft!

Gruss, Jan.