PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brushless Motor Ansteuerung durch IC ?????



piloto41
18.11.2005, 10:21
Hallo Elektroniker

Wenn ich es richtig verstanden habe ?????—ist ein Brushless-Motor nichts anderes als ein
3 phasiger Wechselstrommotor, welcher selbst entweder im Stern, bzw. im Dreieck verschaltet ist.

Also stellt sich das Problem, aus dem Akkupack ( Gleichspannung ) über eine
Blackbox !!!!!!! 3 phasige Wechselspannung zu erzeugen.

Frage: Wer kennt ein IC, welches für diese Aufgabe geeignet ist. ??????????????

Achtung: es geht hier nicht um Regelung oder Ansteuerung mittels einer Fernsteuerung, sondern ausschließlich um die Wandlung von Gleich- auf 3 Phasen-Wechselspannung.

Anmerkung: die Unterschiede zwischen Gleich, Wechsel, Strom und Spannung sind mir klar.

Auslegung des IC´s : ca. 14 Volt Gleichspannung Eingang - Ausgang 3 mal 10 Volt Wechselspannung.


Mit freundlichen Grüßen

Dieter

Experimentalhans
23.11.2005, 21:49
Hallo Dieter,
versuch es mal mit dem Toshiba 6090.
Unter
http://www.epn-online.com/page/14406/brushless-dc-motor-control-ic-sensorless-operation-with-integrated-pwm-drive.html
gibts was dazu. Aber es gibt noch viele andere solche Bausteine (Google: brushless IC sensorless).
Das größte Problem wird sein, jemanden zu finden, der die Dinger einzeln verkauft.
Ab 10 000 Stück wird es einfacher.

Wie man die allerdings praktisch in eine Schaltung einbindet, weiß ich auch nicht. Da mußt Du Dich durch das Datenblatt beißen.
Gruß
Hans

Experimentalhans
10.12.2005, 22:38
Hallo Dieter,
inzwischen stehe ich vor dem selben Problem.
Bist Du irgendwie weitergekommen?
Hast Du schon eine Bezugsquelle gefunden?
Wie sieht der Schaltplan aus?

Bei mir geht es um einen winzigen Motor, der in einem Freiflugmodell Dienst tun soll. Die Lastdrehzahl soll 20 000 bis 30 000 U/min betragen.
Der ganze Vogel darf max. 40 g wiegen. Deshalb muß ich mir wohl selber einen Motor stricken - und die Ansteuerung dazu.

Gruß

Hans

FamZim
11.12.2005, 15:34
Hi

Hatte Corad elektronik nicht ganz kleine motoren so 6mm durchmesser, mal mit mal ohne getriebe, und einen regler dazu???
So vor 1 bis 2 jahren??

Gruß Aloys.

Voll GFK
11.12.2005, 15:50
Ja, hatte er. das sind die, wie sie in den Micro-Cars drinnen sind.
ReglerIC: Steckt das nicht auch in jedem CD-Laufwerk oder auf den Controllerplatinen der Festplatten?

FamZim
11.12.2005, 19:10
Hi zusammen

Es gibt ja auch schrittschaltmotoren, ich glaube in druckern. Die müssen auch angesteuert werden, aber die haben keine magnete??

Gruß Aloys.

Experimentalhans
11.12.2005, 19:45
Die Motoren in den CD-Laufwerken müssen sehr genau in der Drehzahl geregelt werden.
Deshalb haben die (ich kenne keine Ausnahme) Motoren mit Hall-Sensoren.
Und natürlich die entsprechenden Regler.
Die Motoren kann man auch unter Ignoranz der Hall-Sensoren mit einem üblichen Fahrtregler betreiben.
Aber mit der Treiberschaltung des CD-Laufwerks einen sensorlosen Motor in Gang zu kriegen, ist aussichtslos.

Natürlich könnte man die Sensoren auslöten und in den neuen Motor reinheimern.
Aber das ist schon mechanisch ein Kunststück.
Elektronisch das richtige Timing hinzukriegen, ist was für Fachleute.
Ein Fachleut in Elektronik bin ich aber nicht.

Gruß

Hans

Die Erfahrung aus der Zerstörung von Gegenständen ist bei mir ausgeprägt.
Erst heute morgen habe ich ausprobiert, wie tief eine FW 190 in eine gefrorene Wiese eindringt.
Garnicht.
Na ja, der Rumpf läßt sich retten ...