PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : für den Nachtflug rüsten......



Robertegr
22.12.2012, 15:38
Hallo Gemeinde,

ich möchte meinen an der Wand hängenden Parkmaster wieder etwas beleben und ihn als Nachtfluggerät einsetzen. Da ich so etwas noch nie gemacht habe bitte ich um Eure Mithilfe um mein Projekt anzugehen.
Ein wenig habe ich schon gelesen und gegoogelt. LED-Bänder, so denke ich, sind für den Anfang die einfachste Lösung, mit welchen habt Ihr gute Erfahrungen gemacht und wie habt Ihr diese angeschlossen?


mfg Robert

Herbert1
22.12.2012, 16:16
Hi Robert

Meine sind vom Hobby King ,ist am günstigsten.
Die Bänder kann man trennen, als Verlängerung dünner Kupferdraht und direkt an 3 Lipos.


Gruß,Herbert

StephanB
22.12.2012, 17:17
Hallo Robert,
genau wie Herbert schreibt. Vielleicht noch als Ergänzung: Ich setze die Bänder zur indirekten Beleuchtung ein. Der Schaum muß angestrahlt werden und leuchten. Dazu die LEDs nach innen orientieren und nicht zu sparsam sein. Ich setze schon mal 6 - 7 Meter a 60 LEDs von den Hobbyking-Dingens ein. Der Plan zu dem Modell auf den Bildern ist übrigens in der aktuellen FMT 01/2013.
Grüße
Stephan

Herbert1
22.12.2012, 17:55
Hallo Robert,
genau wie Herbert schreibt. Vielleicht noch als Ergänzung: Ich setze die Bänder zur indirekten Beleuchtung ein. Der Schaum muß angestrahlt werden und leuchten. Dazu die LEDs nach innen orientieren und nicht zu sparsam sein. Ich setze schon mal 6 - 7 Meter a 60 LEDs von den Hobbyking-Dingens ein. Der Plan zu dem Modell auf den Bildern ist übrigens in der aktuellen FMT 01/2013.
Grüße
Stephan

Hi Stefan bei diesem Projekt sind viele LED angebracht da du ja was bestimmtes zeigen willst.
An einem Flugmodell sind weniger LED besser, zu viele verwirren nur,gerade wenn man Anfänger im Nachtflug ist.

Gruß,Herbert

Robertegr
22.12.2012, 18:59
danke für die Antworten, sie haben mir schon mal weitergeholfen.
Die Spannung müsste ich doch an sich auch über den Balanceranschluss abgreifen können???

mfc_e_flieger
22.12.2012, 20:17
Hi,

kein Problem!
Ich habe eine Hacker Extra 330, ähnlich dem MPX Parkmaster.
Meine Hobbyking LED Bänder gehen auf einen Balancerstecker bei Bedarf kann ich sie einfach anstecken.
Auf den äußeren liegt die komplette Spannung an, passte in meinem Fall, 3S LiPo und 12Volt LED Bänder.
Der Stomverbrauch liegt glaube ich bei ca. 300 mA pro Meter.

VG
Gunnar

StephanB
22.12.2012, 23:02
Hi Stefan bei diesem Projekt sind viele LED angebracht da du ja was bestimmtes zeigen willst.
An einem Flugmodell sind weniger LED besser, zu viele verwirren nur,gerade wenn man Anfänger im Nachtflug ist.

Gruß,Herbert

Hallo Herbert,
natürlich ist das Geschmackssache :).
Man kann nur Konturen beleuchten oder Licht-Striche entlang der Hauptlinien eines Flugzeugs anbringen, indem man die LEDs nach aussen richtet. Das klappt auch sehr gut und man kommt mit weniger LEDs aus.
Allerdings werden, vom Standpunkt des Piloten aus, davon immer irgendwelche abgedeckt. Daher bevorzuge ich die flächige, indirekte Beleuchtung. Das habe ich auch schon an Flugzeugmodellen gemacht. Dann noch mindestens zwei Farben und die visuelle Orientierung ist allseits gesichert.
Aber das ist nur meine Vorliebe und jeder muß das für sich entscheiden. Richtig oder falsch gibt es da nicht.
Ich weiß aber garnicht, ob das beim Parkmaster überhaupt möglich ist. Hängt auch ein wenig von der Wandstärke und der damit verbundenen Lichtdurchlässigkeit ab.
Grüße
Stephan :)

SpeedFlap
22.12.2012, 23:34
Die Spannung müsste ich doch an sich auch über den Balanceranschluss abgreifen können???
Ja, aber nur wenn es auch ein 3s Akku ist. 3s von einem 4-6s Akku abzugreifen geht theoretisch, aber die Zellen geraden dermaßen aus der Balance, daß das Ladegerät übermäßig kämpfen muss. Dann lieber einen extra 3s 500 oder so verbauen. Mach ich auch.

Zusätzlich zu den LED Bändern kann man gut LED Lampen mit T10 Sockel verbauen, die gibts auch in allen Farben. In weiß noch oder G4 oder die Soffitten. Alles was auf 12V abgestimmt ist.

Ebay ist rappelvoll mit dem Zeug. Einfach mal suchen z.B. nach "LED T10 rot" oder "LED G4"
Ich bevorzuge Typen mit 5x5mm SMD 3fach LEDs. Die sind schön stark. Einfach "5050" als Suchwort hinzufügen.

Claus

Hummerfresse
23.12.2012, 09:43
HI Leute

das schaut ja schon sehr gut aus.
Das indirekte Beleuchten gefällt mir.
Falls ihr zu dem ganzen noch ein wenig "Show" haben wollt, dann könnte man ein paar 12V Bänder auch noch mit verschiedenen Leuchtmustern ansteuern.
Wie ich es z.B. hier bei meinem Quadrocopter gemacht habe.
Ich hätte noch 2 solcher Modul hier rumliegen, falls jemand Interesse hat.

https://vimeo.com/52679323

Gruß
Manuel

Megavolt1
23.12.2012, 23:41
Auch ich benutze LED Strips für meinen Twinstar etwa je 0,9m Links und rechts auf der Fläche ein rest Blau unten !
Eine Superhelle Weiße led in der Nase mit Vorwiederstand ! Spannung Direkt vom 3S Lipo parallel zum Regler !Stromaufnahme 1A , Licht wie ein Kraftwerk !:cool:

Flughöhe 300m Ohne Sichtverlust ! ;)
923265923266

rkopka
26.12.2012, 19:53
Ja, aber nur wenn es auch ein 3s Akku ist. 3s von einem 4-6s Akku abzugreifen geht theoretisch, aber die Zellen geraden dermaßen aus der Balance, daß das Ladegerät übermäßig kämpfen muss. Dann lieber einen extra 3s 500 oder so verbauen.
Das mit der Balance ist unkritisch. Wenn man mal 4-6s hat, dann sicher auch einen Akku mit 3000-5000mAh und 20-60A Verbrauch im Flug. Da machen die 1-2A(das ist schon ziemlich viel Licht) kaum etwas aus. Bei 10min Flugzeit sind das gerademal 300mAh. Das sollte ein Balancer leicht schaffen während der Ladung. Bei 6s könnte man das Licht ja auch teilen und so alle Zellen belasten.

Getrennten Lichtakku würde ich nur in Sonderfällen einbauen. Z.B. beim Heli für die Haube, da man sonst auch eine Kabelverbindung bräuchte. Außerdem bringt es so mehr Redundanz.

Hier geht es aber um einen Parkmaster, der einen 3s Akku haben wird. Da spielt das keinen Rolle. Ich bevorzuge Zwischenstücke für den Akkuanschluß. So bin ich nicht auf einen bestimmten Balancerstecker angewiesen.

RK

SpeedFlap
27.12.2012, 11:15
Das mit der Balance ist unkritisch. ... Bei 10min Flugzeit sind das gerademal 300mAh. Das sollte ein Balancer leicht schaffen während der Ladung. Bei 6s könnte man das Licht ja auch teilen und so alle Zellen belasten.

Ein durchschnittliches Ladegerät ist da eine Stunde extra unterwegs... einfachere Ladegeräte dürften bis zu 3 Stunden länger brauchen. Wenn sie nicht sogar vorher schon aus Verzweiflung abschalten. Für mich ein klares No-Go für eine Einsteigerempfehlung. Auch wenn wir hier eigentlich über nen 3s Parkmaster reden. :)

Bei 6s ist das elegant. Man kann entweder halbwegs symmetrisch teilen (bei Dauerbeleuchtung), oder gleichartige Lasten paarweise in Reihe schalten. Letzteres vor allem dann, wenn das Licht über Elektronikmodule geschaltet werden soll.

rc-freund
29.12.2012, 19:59
Ein 2. Akku ist sicher nicht nötig aber eine Sicherung in dem Beleuchtungskreis wäre sicher empfehlenswert.

Gruß Ralf

Robertegr
29.12.2012, 20:09
Hallo,

danke Euch schon mal für die vielen Antworten, sie haben schon einiges Licht ins Dunkel gebracht, war heute zufällig mal im großen C und habe mir eine Rolle Kupferlackdraht 0,3 mitgebracht. LED-Bänder wurden soeben bestellt, dann kanns los gehen.


mfg Robert

Robertegr
06.01.2013, 16:55
so langsam wird's

hatte mir mal bei Ebay ne 5m Rolle SMD LED grün selbstklebend bestellt, war ja doch recht skeptisch ob die was taugen, jetzt nach einem "Trockentest" sind meine Bedenken beiseite geräumt und ich habe weitere Farben bestellt, auf die ich nun warte :)

Derweil mache ich mir schon mal Gedanken über die Gestaltung/ Farbgebung des Ganzen, StehanB und Megavolt1 haben ihre Vögel schon gezeigt...

wie haben denn die Anderen ihre Nachtflugmodelle gestaltet? Zeigt mal was Ihr so habt.


mfg Robert

Grillmeister
06.01.2013, 18:46
Also mein Parkmaster sah so aus. Inzwischen hab ich für Nachtflüge einen Easyglider mit innenliegender LED Beleuchtung.
http://nlvms.de/images/stories/nachtflug/dsc_0436.jpg
In der Luft (leider unscharf, ist aber ja auch nicht einfach zu knipsen)
http://nlvms.de/images/stories/nachtflug/dsc_0454.jpg


Und noch ein Video vom Nachtflugabend unseres Vereins:
http://www.rcmovie.de/video/3b2938117a83912c62f3/Nachtflugabend-beim-NLV-Saarmund-

LG Andreas

Robertegr
06.01.2013, 21:57
hey, danke genau so hab ich mir das bei meinem PM auch überlegt, allerdings war ich mir bezüglich der Sichtbarkeit und Lageerkennung nicht so sicher. Jetzt habe ich aber ein gutes Beispiel, danke Dir

Robertegr
09.01.2013, 21:11
Hi,

bin gerade dabei mir Gedanken über die Verkabelung zu machen... dafür hab ich mir mal eine Skizze von dem erstellt, wie es mal werden soll.

932527932528

By the way.....
Was meint Ihr denn dazu?

mfg Robert

malerlrn
10.01.2013, 10:01
Hi Robert,

ich für meine Begriffe brauche eine deutlichere Trennung der Farben zur Fluglageerkennung.

Man ist schon fickerig genug, wenn man wirklich im Dunkeln fliegt ( jedenfalls zu Anfang ... ;) )

Es ist ganz angenehm, wenn man die Seiten verschiedenfarbig macht. Deine drei andersfarbigen

LED´s an den Randbögen scheinen mir zu verschwinden, wenn du weit genug weg bist.

Ich habe nochmal Bilder zur Verdeutlichung angehängt.

932656 932657

Desweiteren habe ich ein Schaltmodul klick (http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=8833) eingebaut. Da ich an 3S fliege, kann ich bequem im Flug meine

Beleuchtung ein- und ausschalten und brauche nicht immer am Balancerstecker rumfummeln...

Robertegr
10.01.2013, 10:29
Hi malerlrn,

dein Einwand ist berechtigt, die drei Pos.-LED's gehen sicherlich unter, hatte mir gedacht das ich sie an den Randbogen dran mach, somit würden sie zu Seite leuchten/ strahlen, aber auch da sind's warscheinlich zu wenige :confused:.

Die Idee mit dem Schalter hatte ich auch schon, habe am Empfänger glaube aber kein Kanal mehr frei, denke mal ich werde es mit einem ganz einfachen ein/aus Schalter lösen den ich parallel zum Regler schalte.
Wenn das ganze erfolgreich funzt hatte ich vor mir einem Flieger extra fürn Nachtflug zu bauen, dort hatte ich dann auch vor eine einfache Beleuchtung auf "Dauer" laufen zu lassen und eine "Partybeleuchtung" fürs Showprogramm auf einem elektronischen Schalter zu legen.

mfg

Robertegr
14.01.2013, 23:12
haaa... trotz Klausurvorbereitungen hab ich's geschafft die Flächen unten schon mal mit LEDs zu versehen, ist fürs erste mal doch ganz fummelig

935404935405

jetzt noch das HLW unten nach gleichem Schema, für die Oberseiten und den Rumpf muss ich mir noch was einfallen lassen

habe noch rot und grün zur Auswahl


mfg Robert

Robertegr
08.02.2013, 16:09
Hallo,

schreibe mal hier weiter, weiß nicht ob Jemand mitliest aber eventuell in der Zukunft^^.
Habe nun den PM auf allen 4 Seiten mit LED Streifen "beklebt", jetzt fehlt nur noch der Schalter um das ganze dann bei Bedarf ein- bzw. ausschalten zu können.

Verklebt habe ich 635 cm LED Streifen mit insgesamt 381 LED's, habe momentan keine Kamera zur Hand deshalb werde ich mal bei Gelegenheit Bilder nachreichen.


mfg Robert

Robertegr
09.02.2013, 18:54
so... nun wie besprochen ein paar Bilder, sind nicht ganz so scharf, die Kamere ist halt nur so ne kleine Knipse

946928
946929
946930

mannikiel
09.02.2013, 21:14
Cool, gefällt mir !!!
Was hat der Spaß jetz insgesamt gekostet ?
Und bist du schon geflogen ? Falls nicht, beeil dich, es wird schon merklich später dunkel...;)

Robertegr
09.02.2013, 22:22
Hi,

geflogen bin ich noch nicht, muss die einezlen Streifen noch an den Schalter löten, fliegen werde ich Ihn in ca 1 1/2 Wochen, da hab ich dann Zeit ihn fertig zu machen.

Die 5m - Rolle habe ich bei Ebay für 13€, bei vier Farben macht das dann 52€ insgesamt. Auf dem Flieger sind rund 16€ verbastelt.
Achja den Kupferlackdraht hätte ich beinahe vergessen, die 50m Rolle zu 2€, den Schalter hatte ich noch rumfliegen.
Etwas Seku plus Aktivator

mach zusammen 18€ :) ein recht guten Wert wie ich finde

Flugbilder werde ich natürlich dann auch noch einstellen, eventuell auch ein kleines Video, ein Vereinskollege von mir hat da so ne hitech Kamera, schneidet selbst und stellt ganz viel in Youtube, vielleicht kann ich ihn mal überreden.

mfg Robert

Robertegr
14.03.2013, 12:57
Hallo,

inzwischen gibts wieder ein wenig Neues.

Ich war fliegen und..... einfach der Hammer!!!!! :D
sogar fast ein wenig hell, gerade das Blau auf der Unterseite, beim Start aus der Hand sollte man am besten die Augen zu machten :eek:, sonst ists einfach zu hell :p

ein Bild ist auch entstanden, leider nur mit ner Handykamera, Videos folgen :D


964422

Robertegr
22.03.2013, 10:46
Hi,
nun gibt es Dank eines netten Vereinskollegen auch noch ein kleines Video....

viel Spaß beim anschauen


http://www.youtube.com/watch?v=4aemTA58qYk



mfg Robert