PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Baubericht ECLIPSE 400 1.6 von Keiro Modellbau



Mario Spoettl
23.12.2012, 23:01
Hallo!

Ich möchte hier meinen Baubericht der ECLIPSE 400 von Keiro Modellbau (http://www.keiro.ch/KEIRO_index.html)starten!

Hierbei handelt es sich um einen Business Jet der Firma Eclipse Aviation, die aber im Jahr 2009 Konkurs anmelden musste!

Das Flugzeug wurde als flugfähiger Prototyp 2007 überraschend auf der Oshkosh Airshow vorgestellt.
Der Typ hätte als Eclipse 400 für 1,35 Millionen US-Dollar bestellt werden können.
Die ersten Auslieferungen waren für das vierte Quartal 2011 geplant.
Das Flugzeug galt als Konkurrent der einstrahligen Modelle Cirrus Jet, PiperJet, Epic Victory und Diamond D-Jet.
Die Eclipse 400 besitzt ein Pratt & Whitney Canada PW615F-Strahltriebwerk und ein V-förmiges Leitwerk.
Sie bietet Platz für vier Personen.

Das Modell hat eine Spannweite von 1,6m.
Das Gewicht sollte bei 3 - 3,5kg liegen.
Betrieben wird das Modell mit einem 90iger Jetfan an 6s Lipo.
Einziehfahrwerk und Landeklappen als Sonderfunktion!


923207
Ankunft des Frästeilesatzes

923208
Sehr gut Verpackt!

923209
Alle Baustufen sind EXTRA verpackt
(da hat jemand mitgedacht)

Baubeginn am 21.12.2012
923210
Wässern und Vorbiegen der ersten Leiste!

923213
Die Rumpfspanten

923214
Vorderteil

923215
Hinterteil

923217
Flügelauflage

923218
Erste Leisten Beblankung

923219
Vorne

923220
Hinten


So jetzt werden erst mal die Feiertage genossen und dann gehts wieder weiter!

Noch ein Wort zu den Frästeilen!
Die sind von sehr hoher Qualität und sehr sauber gefräst!!!
Da kann man Herrn Eich nur GRATULIEREN!
Einzig ein Teil musste nachgearbeitet werden!
Die Fräsung bei dem Spannt R04 ist für die Fahrwerksaufnahme R29 etwas zu tief!
923229
923230

Wünsche allen schöne Weihnachten!

Mario

Mario Spoettl
24.12.2012, 16:15
Vordere Unterseite ist zu!923507

robdonner
24.12.2012, 22:24
mahlzeit!

meine herren, was für eine spreißelorgie! sieht gut aus!

grüsse robert

Mario Spoettl
25.12.2012, 21:38
Soooo!

Erste Rumpfseite ist fertig! (soweit)

924245

924249


Und da ich heute keine Lust mehr hatte auf die 2.Seite, hab ich mal die Schubdüse zusammen gesteckt!
( Wohlgemerkt NUR GESTECKT)

924250
924251
924252
924253
924254

Für diejenigen die noch nicht wissen wie das Modell aussieht, hänge ich mal ein Bild an!
Herr Kurt Eich möge mir verzeihen das ich mich an seinem Bildmaterial vergreife!
Also Bildquelle: Kurt Eich von Keiro Modellbau!
924263

Mario Spoettl
26.12.2012, 12:35
Einlauflippe und Beblankung der Schubdüse!
924483
924484
924486
924488

GerhardP
26.12.2012, 14:15
Mario, das machst Du aber pipifein. Kompliment.

Der wird sicher zu Slivester eingeflogen, oder?

Mario Spoettl
26.12.2012, 21:44
Soooo!
Die Schubdüse ist fertig, und ich bin nach wie vor begeistert von der Exaktheit der Frästeile.
Bis auf die 2 Rumpfspanten musste noch nichts Nachgeschliffen oder der gleichen werden!!
Der Übergang vom Impellergehäuse zum Einlaufring ist dermaßen genau, das man kaum einen Übergang fühlen kann!!!!

924805
924806
924807
924808
924809


Rumpf 2. Seite!!

Wässern und Vorbiegen der Gurte!
924810

Spantensauhaufen!!
924813

Es wird!!!
924819
924820
924821
924824
924825
924826

Wässern und Vorbiegen der nächsten Gurten!
Morgen werden diese verklebt und dann gehts wieder mit der Beblankung weiter. (eine Arbeit die ich hasse!!!!!!)
924827

@Gerhard

Der wird sicher zu Slivester eingeflogen, oder?

Ich hab vor, noch vor Silvester den ERSTFLUG zu machen:)

lg Mario

GePo
27.12.2012, 12:27
Hallo Mario,

du gibst ja gewaltig Gas!! Cooles Projekt!
Ich hab das Model von Kurt Eich im Sommer in Kärnten gesehen. Sieht wirklich gut aus und fliegt schön.
Eigentlich wollt ich dir auch mitteilen, dass passende Einlaufringe im Bastelgeschäft (oder auch BauMax) zu finden sind, aber an der Baustufe bist du ja schon vorbeigedüst... ;)

Viel Erfolg weiterhin!

Georg

Mario Spoettl
27.12.2012, 20:07
Eigentlich wollt ich dir auch mitteilen, dass passende Einlaufringe im Bastelgeschäft (oder auch BauMax) zu finden sind, aber an der Baustufe bist du ja schon vorbeigedüst... ;)

Georg

Hallo Georg!

Ja das ging schneller als ich selbst angenommen hab!
Ich hatte Rainer Holzmann mal beim DMT getroffen, und da hatte ich das Thema EINLAUFLIPPE angesprochen.
Ich bekam auch ausreichent Infos über die EINLÄUFE und den Verlauf des Schubrohrs bzw dessen Verjüngung.
Da aber die Teile für die Einlauflippe beim Frästeilesatz dabei waren wurden diese auch verwentet!

Heute ging´s wieder weiter, wenn auch mit vermindeter Geschwindigkeit:rolleyes:

Leistenhaufen!!
Die müssen alle auf das Gerüst drauf:eek::eek:
925213

Ein paar sind ja schon drauf!!!!!:p
925215

Die Frage des Fahrwerks hat sich bereits erledigt! ABER
925225

Die Storchenbeine, die beim Fahrwerk dabei sind gefallen üüüüberhaupt nicht!
Ich würde gerne Nachläufer verbauen. Aber WELCHE????
Lindinger hat günstige! Da sind aber die Federn als SCHWACHSTELLE anzusehen! (zu weich)
Mal sehen was der Markt so alles hergibt!

Mario

Mario Spoettl
29.12.2012, 18:45
Soooo!
Heute gabs die Hochzeit! (der zwei Rumpfteile):D
926355

926356

926359

926357

Als nächstes folgt das Leitwerk mit der Steckung, dann wird der Rumpf hinten verschlossen.
Und danach ist schleifen, spachteln, schleifen, spachteln und schleifen angesagt!!!!!!!:confused::confused:

Und dann kommte die Glasmatte!:rolleyes:


Für alle die´s Interresiert!

Herr Kurt Eich hat in einem Nachbarforum über die Entwicklungsgeschichte berichtet!

Bilder des Modells und ein Video sind hier zu finden!

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1072441&page=6

Mario

Mario Spoettl
29.12.2012, 19:30
Bei der kleinen Eclipse musste der Impeller noch ziehmlich Steil angestellt werden!

926410

Dies hat der Kontrukteur jetzt sehr elegant gelöst, indem der Auslass jetzt nicht mehr Mittig aus der Düse austritt!
Dadurch kann die Antriebsgondel gerade bleiben.

926412

Jetzt meine Frage!
Wie, und aus welchen Material soll ich das Schubrohr herstellen?????:confused:

Christian Abeln
30.12.2012, 07:58
Astralon oder dünnes Glaslaminat (2 x 80 Gramm Gewebe auf Glasplatte laminiert). Funktioniert einwandfrei.

GerhardP
30.12.2012, 08:20
Gut geht auch das gute alte Röntgenbild - das hat die richtige Stärke und lässt sich wunderbar in Form bringen.

Und die Kontur berechnen, bzw. aufzeichnen lassen kanst Du mit Cone-Layout (http://www.pulserate.com/).

Oder Du sagst mir die Maße die Du brauchst und ich mache Dir die Vorlage :D

KUDI
30.12.2012, 10:22
Hallo Mario
Für meine eigene Eclipse habe ich eine Helling aus Pappelsperrholz gebaut, über die dann eines der bereits genannten Materialien gezogen werden kann. Ich selber schlage 0.4mm Sperrholz vor. Lässt sich sehr gut biegen und auch kleben. Meine eigene Düse entstand damals noch aus 1mm-Balsa, war aber ein Kampf :( und musste noch glasbeschichtet werden.
Der grosse Vorteil der Helling ist, dass wirklich alles schön rund wird und nachher auch die Ein- und Austrittsöffnungen die richtigen Schrägen haben. Noch auf der Helling habe ich dann eintrittseitig zwei Ringe aufgeklebt, der äussere, vorstehende mit dem Aussendurchmesser des JetFan-Mantels.

Zur Veranschaulichung hier ein paar Bilder:
926692926693926694926695

Kudi
www.keiro.ch

schnabelschnut
30.12.2012, 11:23
Moin

finde das Modell ja echt interessant und liebäugele damit, was mich aber echt abschreckt sind die hohen Versandkosten....warum sind die Schweitzer auch nicht in der EU ?

Gruß Dirk

Mario Spoettl
30.12.2012, 18:47
So Leute weiter gehts mit der Berichterstattung!:D


KUDI



So habe ich's gemacht

@KUDI
Danke für den Tip!
Sieht machbar aus und wird so auch realisiert!


GerhardP


Gut geht auch das gute alte Röntgenbild - das hat die richtige Stärke und lässt sich wunderbar in Form bringen.

Und die Kontur berechnen, bzw. aufzeichnen lassen kanst Du mit Cone-Layout.

Oder Du sagst mir die Maße die Du brauchst und ich mache Dir die Vorlage

@Gerhard! Darüber reden wir noch!;)


schnabelschnut


Moin

finde das Modell ja echt interessant und liebäugele damit, was mich aber echt abschreckt sind die hohen Versandkosten....warum sind die Schweitzer auch nicht in der EU ?

Gruß Dirk

@Dirk
Aber dafür haste ein Modell das man nicht alle Tage sieht.:cool:
Und sooo schlimm hoch sind die Versandkosten nun ja auch nicht:p



Soooo genug geschwafelt, weiter zu meiner!
Heute ging´s mit dem Leitwerk weiter!
Bei dem Tempo hoffe ich nur das ich bis zum Frühjahr fertig werde mit dem Modell.:D:D:D:D
Ich möchte ja in Gnas damit angeben:cool::D:cool::D

926990

926991

926993

926997

927001

927005
Zwischendurch mal ne Stärkung.
Schließlich müsse die Kekse ja auch weg!!!:rolleyes:

927014

927017
Suchbild!! Wo ist das Leitwerk?:D

927020

927021

927023

927024

927026
Noch Spitznasig!! Wird erst später verschliffen!!

927030

927031
Macht schon was her der Vogel!!:):)

Das Leitwerk ist zur Zeit noch nicht verklebt.
Zuerst muss noch die Fläche gebaut werden, danach wird das ganze genau eingemessen, und erst danach verklebt!
Erst zum schluss wird der Rumpf fertig beblankt,
und dann kommt noch das STUMMELSCHWÄNZCHEN hinten ran!!:D

Was mir noch im Kopf herumschwirrt ist eine Scale-Beleuchtung!

Soooo!
Morgen wird mal ne Baupause eingelegt und das neue Jahr in Empfang genommen!

Wünsche allen Mitlesern einen guten Rutsch ins Jahr 2013!:D:cool:

schnabelschnut
30.12.2012, 19:17
dito.......

sag mal die Leistenanpasserei am Rumpf ist das erträglich oder muss man nach 3 Stück ne Reha einlegen?
2tens womit hast du diese geklebt ???


Gruß Dirk

Mario Spoettl
30.12.2012, 19:35
schnabelschnut


dito.......

sag mal die Leistenanpasserei am Rumpf ist das erträglich oder muss man nach 3 Stück ne Reha einlegen?
2tens womit hast du diese geklebt ???

@ Dirk

Brauchst keine Reha:D:D
Ich habs an einem etwas längeren Abend geschaft!:rolleyes::rolleyes:
Du solltes nur beim Holzkauf darauf achten das Du sehr sehr weiches Holz kaufst!! das lässt sich dann ohne größere Probleme biegen!
Geklebt habe ich mit Sekundenkleber. Mittel und Dünnflüssig.
Nachdem alle Leisten drauf waren hab ich dann Innen im Rumpf mit dem dünnen Sekundenkleber die Leisten untereinander Verbunden.
Dann lässt es sich Aussen leichter schleifen, da die schmäleren Leisten sonst leichter nachgeben.

Lg Mario

Mario Spoettl
01.01.2013, 15:13
Hallo!

Allen einmal ein gesundes neues Jahr:)

Baubeginn Fläche!

Vorweg möchte ich nochmal erwähnen das es eine Freude ist so zu Bauen!
Auch hier geht die Passgenauigkeit der einzellnen Teile weiter:)
Auf den Bildern 2 und 3 sieht man das Flächenmittelstück!
Das ist zu dem Zeitpunkt NUR zusammengesteckt!!

927915

927916

927917
Fahrwerksmechanik zur Probe mal eingebaut!

Mario Spoettl
01.01.2013, 19:36
928138

928139

928140

928141

928142

928152

Mitlerweile ist das meiste erledigt!:rolleyes:
Morgen gehts an die Verkabelung der Servos inkl. Steckverbindung, und der Beleuchtungsverkabelung!:confused:
Dann wird die Fläche beblankt!:rolleyes:

Und dann kommt ne Arbeit die ich am liebsten abgeben würde!
Schleifen schleifen schleifen schleifen:mad::mad:

lg

Mario Spoettl
02.01.2013, 19:23
Heute musste die erste Beblankung auf die Fläche!

Als erstes galt es zu klären wie die elektrische Verbindung zwischen Rumpf und Tragfläche gelöst wird.:confused:
Ich hatte zu erst Computerstecker ins Auge gefasst!:eek:
Wäre sicher die einfachste Lösung, und man hätte nur 1 Stecher den man beim Aufrüsten anstecken muss!:rolleyes:
Aber da ist mir die Löterei zu fummelig.:mad:
Also habe ich für meinen Teil beschlossen, Multiplex Hochstromstecker inkl. der Einbaurahmen zu verwenden.:p
Das ist zwar etwas mehr Arbeit (jetzt beim Bau und) später beim Aufrüsten, aber mir persöhnlich die angenehmere!
Aber da hat ja jeder so seine eigene Methode!:D

928561
unter die Beblankung musste ein Sperrholz zur befestigung der Steckerrahmen!

928562
die Anordnung der Stecker

928563
Grün/Schwarz Querruder - Landeklappen je Seite
Rot wird für die Beleuchtung

928564

928565

928566
Probeweiße mal zusammengesteckt

Als nächstes wird das ganze Gelötet und getestet bevor die Unterseite zugemacht wird!

lg Mario

Mario Spoettl
03.01.2013, 18:13
Querruder Landeklappen und Licht Verkabelung!!:eek:

929000

929001

Mario Spoettl
03.01.2013, 21:01
929118

929119

929120

Kabeln sind jetzt fertig.
Jetzt kann die Fläche verschlossen werden!

Mario Spoettl
04.01.2013, 21:18
Heute habe ich die Schubrohrheeling bekommen.
Das nennt man Kundenservice!
Und was soll ich sagen. Zusammengesteckt und Passt. Einfach SUUPER!

929667

929669

929671

Ich werde zwei Schubrohre probieren. Eines mit 0.4mm Sperrholz und eines mit einem alten Rhöngtenbild,
Mal schauen was besser ist und leichter ist!

Mario

Mario Spoettl
04.01.2013, 22:05
Erste Anprobe von Rumpf und Fläche!


929716

929717

929718

929719

Mario

Tim Kleinschmidt
04.01.2013, 22:19
Hi Mario,

macht echt Spaß, Dir zuzuschauen. Ein sehr schönes Modell hast Du Dir da rausgesucht!

Gruß, Tim

Mario Spoettl
05.01.2013, 19:35
Hallo!


Tim Kleinschmidt


Hi Mario,

macht echt Spaß, Dir zuzuschauen. Ein sehr schönes Modell hast Du Dir da rausgesucht!

Ja Tim da muss ich Dir zustimmen!
Das Modell ist wirklich sehr schön und elegant!
Und das Bauen macht irrsinnig Spaß weil alles so genau passt!

Gruß Mario

Mario Spoettl
05.01.2013, 20:52
Die erste Flächenunterseite ist zu!

Eine kleine Änderung ist mit eingeflossen!
Für die Verschraubung der Fläche habe ich Führungshülsen aus Alu eingebaut.
Und auf der Unterseite wird die Beblankung durch 2 Balsaringe gestützt!
930355

930352

930357

930358

930359

Mario

Harpo Schneider
06.01.2013, 05:12
Klasse!

Interessanter Flieger und sehr schön ausgeführt.
Ich bin gespannt wie es weitergeht.

Mario Spoettl
06.01.2013, 17:56
Soooo! Die Fläche ist jetzt unten entgültig zu!
Komisches Gefühl!:rolleyes:
Kennt Ihr das auch, wenn man danach hofft das alles passt und man ja nichts vergessen hat!!:confused:
Kabeln 5x kontrolliert; Lötstellen nochmal geprüft; alle Klebestellen nochmal nachgeprüft, und trotz allem hat man immer noch das Gefühl was vergessen zu haben!!:eek:
WURSCHT! Jetzt isse zu!!:p:D:cool:

Die Deckel für´s Fahrwerk kommen später, wenn ich die HAXN gebogen hab.
Dann ist nur mehr die Öffnung für die Räder samt Füße zu sehen!
930889

930890

Landescheinwerfer is auch schon vorbereitet:D
930904

Hier wartet noch einiges an Arbeit!
Übergang Nasenleiste Rumpfanpassung.
Aber die Oberseite sieht schon mal nicht schlecht aus!:)
930909

Was mich von den Experten unter euch interresieren würde!
Ich hab die Fläche und den Rumpf jetzt mal gewogen!
Zum Rohbau fehlen noch der hintere BÜRZEL mit Beblankung.
Fahrwerkmechanik und Impeller mit Läufer sind schon drinnen!
Bis jetzt zeigt die Wage genau 1,5kg an!

Mich würden eure Meinungen zum bisherigen Gewicht interresieren!

Mario

Tim Kleinschmidt
06.01.2013, 18:47
Hi Mario,

super Gewicht, sehr leicht für ein Modell in der Größe. Kommt aber auch nicht überaschend: Mit Holz kann man schön leicht und dennoch stabil bauen. Trimmblei wirst Du wohl kaum brauchen. Wenn auch viel Gewicht hinter dem Schwerpunkt liegt, kann man sicher den Antriebsakku so weit nach vorn bringen, dass der Schwerpunkt bleifrei einstellbar ist.

Also kommt zu dem bisherigen Gewicht "nur" noch RC, Akku und Finish dazu. Ich schätze mal so 2,5 - 3 kg flugfertig (je nach Akku) sind realistisch und lassen gute Flugeigenschaften erwarten. Das Video bei Keiro sieht vielversprechend aus, die hingeplumpste Landung ist zwar nicht so schön, aber die lag nicht unbedingt am Modell ;)

Ich hab mir gerade mal die Bauanleitung des Herstellers durchgelesen und bin sehr beeindruckt von der durchdachten und sauberen Bauweise. Da ist sogar eine Halterung für den Regler mit Kühlluftführung vorgesehen. Auch die Positionierung der Leitwerkservos gefällt mir gut. Leider hab ich im Moment genug zu tun, ich behalt den Flieger aber im Hinterkopf...

Gruß, Tim

Andreas P.
06.01.2013, 19:43
Hallo Mario!

Du wir werden es zusammen beim Finish schon schaffen das sie SATT in der Luft liegt!;):D
Keine Angst mit dem Gewicht meine fliegen auch!!!

GerhardP
06.01.2013, 20:32
Mario,

und wenn der Schwerpumkt dann zu weit hinten liegt lässt Du den Andreas den Erstflug machen. Der braucht so etwas :D:D:D

flifra
06.01.2013, 21:06
Hallo Mario,
ich verfolge Deinen Bericht mit großem Interesse, herzlichen Glückwunsch, wie immer ein Kunstwerk!
Zum Flugvideo: Frei nach dem Motto, das ein Forumskollege (sinngemäß) in seiner Signatur verewigt hat:
"Jetzt fliegen wir erst einmal, landen tun wir dann später."
Gestehe aber ein, dass ich selbst Lichtjahre davon entfernt bin, so ein Modell überhaupt in die Luft zu bekommen...
Weiterhin gutes Gelingen und nicht vergessen: Wir alle wollen beim Erstflug dabei sein!
Grüße, Franz

Mario Spoettl
07.01.2013, 16:13
Hallo!


@Gerhard und Franz!

Ihr werdet natürlich beim Erstabsturz -emmm ich meinte ERSTFLUG alle dabei sein!
Natürlich nur wenn Ihr an einem MONTAG (hihihi heimlich (spaß)) auf dem Platz seit!!!!:D

Aber bis dahin rinnt noch viel viel Wasser der Mur entlang, bis es soweit ist;)

Es ist ja nicht so das ich das Modell nicht schon habe!!!
Ich habe die kleine Ausführung mit 1,2m Spannweite!

Leider ist es beim versuchten Erstflug geblieben.
Das hatte folgenden Grund!

Die kleine Eclipse wird mit dem Gumme geschnepft.
Am Anfang ging sie ja recht gut gerade und stabiel weg.
Aber dann als der Impeller auf Vollgas lief, hatte sie immer die Dentenz sich Aufzubäumen.:mad:
Hab sie gerade mal so runter bekommen ohne das viel kaputt gegangen ist! (Fläche leichter Knick in der N-Leiste)
Ich vermute mal das es an der Schubachse des Impellers gelegen hat.
Kann ich aber nicht genau sagen, da es bis dato keinen 2. Flug noch gegeben hat.
Erst war ich für die Reperatur zu FAUL, alser dann doch fertig war kam das MUFFENSAUSEN wie es bei uns so schön heist!
Aber das soll dieses Jahr anders werden. Heuer muss sie rann, ob sie will oder nicht!

931381

931382

931383

931384

Der Hersteller hat den Impeller recht steil angestellt!
Vermutlich war dieser bei mir etwas flacher angestellt, und dadurch das Aufbäumen!!
Oder kann es sein das mein Schubrohr zu lang ist????
ODER WAS MEINT IHR!!!!:confused::confused:

Braucht man überhaupt die SEITENRUDERFUNKTION?

931385
Bildquelle: Kurt Eich - Keiro Modellbau

Gruß Mario

Mario Spoettl
07.01.2013, 20:59
Hier mal der erste Versuch das Schubrohr herzustellen!

Ich hab mal die Ganzkörperaufzeichnung (Röntgenbild) meines Sohnes hergenommen!:D
Ist aber e schon 7Jahre alt das Bild!:p


931543

931544

931545

931547

931549
12,6g finde ich sind nicht zu viel!

Sooo und ab morgen gehöre ich wieder zum arbeiteten Volk:cry:
Urlaub wieder vorbei:cry::cry::cry:
Das heißt es geht nicht mehr soooooo schnell weiter beim Bau!!!

Mario

Mario Spoettl
08.01.2013, 20:53
Hallo!

Ich hatte heute ein klärendes Gespräch über das Verhäldniss der Schubachse zum Flugferhalten des Modells!:rolleyes:
Ich bekomm aber meinen Gedankengang nicht aus dem Kopf!:mad:
Nach meiner Überlegung verhält sich das Modell so::confused:
Wenn ich die Gondel VORNE HOCH stelle sollte doch die Nase nach unten getrückt werden!!!!!
Umgekert sollte die Nase nach OBEN gehen wenn ich den IMPELLER VORNE TIEF stelle!!!!!:confused::confused:

Ich hab keine Ahnung!!!!!!!!!!!
Das gute bei der Konstruktion ist, das ich den Impeller bzw die Gondel in der SChubachse verstellen kann!
Daher werde ich versuchen den Anstellwinkel zu verändern, und durch halten des Modell die Auswirkung testen!

Ich hänge mal eine Planauszug von Kurt EICH an!
Vieleicht kann mir in der Hinsicht jemand auf die Sprünge helfen!!!

932029

Mario

GePo
08.01.2013, 21:08
Hallo Mario,

mach dir da keinen zu grossen Kopf darüber :D ;)
Ich würde der Empfehlung von Hrn. Eich folgen - er ist damit ja schon geflogen!

Und ja, der Impeller muss hinten etwas nach oben pusten.
Wenn er "gerade" - also paralell zur Flugrichtung - montiert wäre, würde er die Nase runterdrücken, weil er "oberhalb" montiert ist. Deshalb reicht es, wenn der Auslass ein wenig nach oben pustet. FERTIG!

Hundertfach getestet - auch von "ungläubigen" und "unbelehrbaren"... :( und immer wieder bestätigt ;)

Viel Erfolg!
Georg

Mario Spoettl
08.01.2013, 21:31
Hallo Georg!

Ich hatte beim Erstflug - Versuch eine leichte Anstellung des Auslasses nach OBEN!
Nicht so viel wie auf dem Bild von Kurt Eich aber doch SICHTBAR!!
Mit wenig Gas gings so halbwegs! Aber bei Vollgas hat sich das Modell aufgebäumt!!!!!!

Da stimmt doch was nicht!!!

Lg Mario

DirkL
08.01.2013, 21:43
Leider hab ich im Moment genug zu tun, ich behalt den Flieger aber im Hinterkopf...


Hey Tim, ich bin dabei :)

Super Bericht, den ich leider erst eben entdeckt habe :rolleyes:


Gruß
Dirk

Tim Kleinschmidt
08.01.2013, 22:03
Hi Dirk,

dann lass uns das Thema im Herbst nochmal aufgreifen. Vorher wirds definitiv nichts :rolleyes:

Gruß, Tim

KUDI
09.01.2013, 10:06
Als Konstrukteur der Eclipse möchte ich euch gerne meine Erfahrungen mit dem Thema Schubachse aufzeigen.

Vorerst ein geschichtlicher Rückblick:
Als ich mich Ende 2008 an die Konstruktion eines Nachbaus der Eclipse 400 machte, sah ich folgende Problempunkte voraus:
- Wahl des Schubvektors
- Leistung des Impellers im Windschatten des Rumpfes.
- Verhalten des riesigen V-Leitzwerks
Daher entschloss ich mich damals, vorerst einen kleineren Versuchsträger zu bauen, der die Geometrie der Eclipse übernahm, aber noch in einfacher Kastenbauweise aufgebaut war. 70-er-Gondeln waren von meiner Viking vorhanden, daher wurde diese Grösse gewählt.
Die Gondelneigung war in einem grossen Bereich verstellbar.
Ums gleich vorwegzunehmen: Der Impeller verrichtet seine Arbeit hinter dem Rumpfbuckel absolut problemlos und das V-Leitwerk hat nie Probleme bereitet. Diese Punkte konnten abgehakt werden.
Die ersten Flüge mit dem Erprobungsträger waren aber ein ziemlicher Kampf. Am Anfang reichte der Höhenruderausschlag kaum aus, um bei Vollgas die Nase oben zu halten. Die Gondelneigung wurde sukkzessive vergrössert. Schlussendlich stellte sich ein neutrales Flugverhalten bei ca. 7° nach hinten oben blasendem Schubstrahl ein. Bei weniger Neigung entsteht speziell beim Beschleunigen ein starkes Moment, das die Nase nach unten drückt. Das macht z.B. ein Durchstartmanöver zu einer interessanten Übung.

ABER: Heute fliegt die kleine Eclipse problemlos.

@ Mario: Bäumt sich deine kleine Eclipse tatsächlich auf, beim Vollgasgeben? Da musst du die Neigung der Gondel zurücknehmen und eventuell die EWD verkleinern, jedoch bitte nicht unter 0.7°.

Etwas Theorie:
Jedes Modellflugzeug hat etwas vereinfacht erklärt einen Neutralpunkt, an dem alle äusseren Kräfte wirken. Eine (zu) grosse Kraft ist bei unsern Modellen der Schub des Impellers. Dieser Schubstrahl erzeugt je nach Stärke und Grösse des Hebelarms ein Drehmoment. Dazu zwei Bilder der Eclipse 400/1.2:
932165
Links ist der Abstand A grösser, d.h. auch das Drehmoment, welches die Nase nach unten drücken will ist grösser.
Selbstverständlich wirken noch viele andere Kräfte und Einflüsse (Auftrieb, Wiederstand, Rumpfform, Flügelform etc) an unseren Modellen, die wir nicht gross beeinflussen können. Einzig mit Erhöhung der EWD (Einstellwinkeldifferenz zwischen Flügel und Höhensteuer) konnte ich den "Nosedown-Effekt" auch noch etwas mindern. Geht aber natürlich auf Kosten der Flugleistungen.

Eclipse 400/1.6
In die Konstruktion der grösseren 1.6m Eclipse sind die Erfahrungen mit der kleinen Eclipse eingeflossen. Um die Triebwerkgondel nicht so extrem anstellen zu müssen, habe ich den Schubvektor innerhalb der Gondel durch ein abgekröpftes Schubrohr um 5° nach oben abgelenkt, was ja Mario schon in seinem Beitrag Nr. 11 schön gezeigt hat. Die Gondelneigung ist aber trotzdem immer noch in einem Bereich von +/- ca. 3° verstellbar.

Fazit
Durch Wahl (und Erfliegen) des richtigen Schubvektors sind auch Jet-Modelle mit Gondeln weit ober- oder unterhalb des Neutralpunktes beherrschbar. Das Problem verschärft sich mit zunehmendem Leistungseinsatz. Dies ist auch der Hauptgrund, dass wir im Bereich Gondelneigung nicht von unsern grossen Vorbildern ausgehen können. Am Beispiel der Eclipse sieht dies so aus:
Schub-Gewichts-Verhältnis bei meiner Eclipse 400/1.6 fast 1:1
Die Original-Eclipse hat ein Startgewicht von 2700kg und das Triebwerk schiebt mit maximal 6000N (ca. 600 kg)
Da sind wir also bei einem Schub-Gewichts-Verhältnis von ca. 0.2:1

Und nun viel Vergnügen beim Weiterbauen und ich kann versprechen, die Eclipse 400/1.6 fliegt

932176
Kudi
www.keiro.ch

Mario Spoettl
09.01.2013, 21:08
Hab mich heute mal um die Beleuchtung gekümmert!!

Am Bild sind zwei farbige LED zu sehen, die werden aber später durch KLARE getauscht!

932519


@ Kudi!

Ja sie hat sich bei Vollgas ganz schön aufgebäumt!!! Aber da bin ich selber Schuld!!
Ich weiß nicht was mich geritten hat, aber ich hab die Gondel fast gerade angestellt.
Kommt von der falschen Denkweiße!! Habe den Fehler jetzt korrigiert!

Kurt, kannst Du bitte ein Bild der Leitwerksektion mit Impeller von deinem Modell (1.2) machen und mir per PN,
oder auch gerne hier zukommen lassen!! Besonders Interresieren würde mich die vorderen Kanten des Leitwerks,
wo diese auf den Rumpf treffen! Ich hoffe das sich hier kein Baufehler eingeschlichen hat!!!!

Mario

Tigger
09.01.2013, 21:27
Ja sie hat sich bei Vollgas ganz schön aufgebäumt!!! Aber da bin ich selber Schuld!!
Ich weiß nicht was mich geritten hat, aber ich hab die Gondel fast gerade angestellt.
Kommt von der falschen Denkweiße!! Habe den Fehler jetzt korrigiert!

Mario

Fast gerade?!? Dann kann es aber erst recht nicht sein das sich die Eclipse aufbäumt! Mit dem verstellen nach oben würdest du das ganze ja noch mehr verschlimmern!

Toby

Mario Spoettl
09.01.2013, 21:50
Fast gerade?!? Dann kann es aber erst recht nicht sein das sich die Eclipse aufbäumt! Mit dem verstellen nach oben würdest du das ganze ja noch mehr verschlimmern!

Toby

Hallo Topy!

Kudi hat zwei Zeichnungen angefügt!
Bei mir sah es so wie auf dem LINKEN Bild aus!
Dadurch das AUFBÄUMEN!
Das heisst ich muss den Impeller VORNE TIEFER stellen das der Auslass nach OBEN bläst!

Ich werd´s einfach so versuchen!
Bei Kurt gings doch auch, also auch bei mir (hoffe ich halt)

Lg Mario

Tigger
09.01.2013, 22:21
Hallo Mario;

Toby, aber passt scho!
Geht der Flieger beim Gasgeben nach oben? Dann passt was anderes nicht! Der Effekt wird durch Vergößern des Winkels schlimmer!
Oder steh ich jetzt auf dem Schlauch?!?!

Tpby




Die ersten Flüge mit dem Erprobungsträger waren aber ein ziemlicher Kampf. Am Anfang reichte der Höhenruderausschlag kaum aus, um bei Vollgas die Nase oben zu halten. Die Gondelneigung wurde sukkzessive vergrössert. Schlussendlich stellte sich ein neutrales Flugverhalten bei ca. 7° nach hinten oben blasendem Schubstrahl ein. Bei weniger Neigung entsteht speziell beim Beschleunigen ein starkes Moment, das die Nase nach unten drückt. Das macht z.B. ein Durchstartmanöver zu einer interessanten Übung.

Kudi
www.keiro.ch

SpeedFlap
10.01.2013, 13:38
Bei mir sah es so wie auf dem LINKEN Bild aus!
Dadurch das AUFBÄUMEN!

Beschreib doch mal genauer, was du mit Aufbäumen meinst. Ich glaub da liegtdie Konfusion.

Mario Spoettl
10.01.2013, 20:52
Hallo!
@SpeedFlap

Damit hab ich gemeint das SIE die Nase hochgenommen hat wenn ich Gas (Vollgas) gegeben hab!

Beim Start hatte ich zwar auch schon Gas gegeben, aber noch kein Vollgas (etwa 1/3), und da flog sie ja auch noch Gerade und Stabiel.
Erst danach folgte der Eiertanz:mad:
Gebe zu meine Ruderausschläge hatten sicher auch noch dazu beigetragen (zu groß), die Nerosität kommt dann auch noch dazu!!
Und dann Knüppelt man schon mal unnötig herum am Sender.
Aber ich werde mir den Rat von Kudi zu Herzen nehmen und die Einstellungen übernehmen!
Es wird sich alles zeigen!!

Lg Mario

Mario Spoettl
10.01.2013, 21:00
Hab heute wieder mal am Rumpf weiter getan!!

Bugfahrwerksabdeckung:)

Werde versuchen Bugfahrwerksklappen zu realisieren!

932919

932921
der hintere Teil deckt das Anlenkservo ab.
Der ganze Rahmen wird in den Rumpf eingeschoben und dann mir einer Schraube gesichert!

932925

932928

932930

932931

932932
Für das öffnen der Klappen werde ich mit einem Stück Draht zurrecht biegen.
Das Schliesen wird das Fahrwerksbein übernehmen!
Hoffe das ich da nicht auf dem Holzweg bin, aber Versuch macht KLUCH!!!

Mario

Mario Spoettl
12.01.2013, 19:16
Hallo!

Das Thema Fahrwerksklappen ist vorerst auf EIS gelegt!:(
Habe heute versucht das ganze irgendwie hin zu bekommen!!!
Leider ohne Erfolg.:cry:
Das Bugfahrwerk sollte mit den Bein die Klappen schliesen!:confused:
Dazu habe ich die Klappen mit einem stück Kabel (zuerst Gummi) verbunden.
Nur leider gingen die Klappen früher zu als der Reifen im Schacht verschwunden war:mad:

Beim Hauptfahrwerk ähnliches!
Das Rad sollte über einen Bügel die Klappe zudrücken.
Geht nicht weil sich der Reifen verklemmt:mad:
Der Grund dafür war schnell gefunden!!
Der Abstand zwischen Rad und Klappendrehpunkt ist zu gering, dadurch verklemmt sich das Rad!!!
FAHRWERKSKLAPPEN ade!!!!!!!!!!!

Ich hab jetzt einfach nur die dazu passenden Deckel gemacht!

933937

933938

933939

933940

933941

933944

933946

933949

933950

933951

933952

933953

Es gibt zwar die Möglichkeit die Klappen mit Servos zu schließen!
Das heißt aber 4 Servos mehr im Modell, damit verbunden mehr Gewicht und ich bräuchte eine Klappensteuerung!
Deshalb wird erst einmal ohne Fahrwerksklappen geflogen!!

Mario

Mario Spoettl
12.01.2013, 22:03
Heute lernte die große Eclipse laufen!!

934058

934059

Groß und Klein, Vater und Sohn oder doch Mutter und Tochter???
Wie auch immer!
Hier mal der Größenvergleich!:cool:

934061

934062

Mario

fabianpusch
13.01.2013, 13:02
Hoi Mario

Ich habe auch vor die grosse ECLIPSE zu bauen.
Meine Fragen:
Fahrwerk sieht nach Eflite 10-15 aus / oder doch ne Nummer grösser?
Mit was hast Du die Teile verklebt? Nur mit Seku oder auch Leim?
Ich möchte wenn möglich allerdings eine T25 (Turbine die zum rumliegen zu schade ist) einbauen.
Hast Du schon grob den Schwerpunkt mit Hilfe Deines Akkus getestet?
Wenn ja, muss er sehr weit nach vorne (der Akku) und was wird der Akku wiegen?

Sieht toll aus - sehr schöner Holzbau - Du hast mich motiviert (leider werde ich aber deutlich länger beschäftigt sein)

Grüsse aus Stäfa (CH) & einen schönen Sonntag

Fabian

KUDI
13.01.2013, 19:03
Bei der Konstruktion der grossen Eclipse 400 hatte ich von Anfang an den Einbau einer kleinen Turbine im Hinterkopf.
Im CAD habe ich auch bereits mal eine Jetcat P20 in die kleinere 80-er-Gondel eingezeichnet:
934690

Aber wie du selber bemerkt hast, ist die Einhaltung des Schwerpunkts bei der Turbinenversion das Problem.
Bei der E-Impellerversion liegen rund 700 gr. Akku (blau) im Bereich des Bugfahrwerks:
934703

Ich habe das Turbinenprojekt für mich vorläufig auf Eis gelegt, würde aber Unterstützung liefern, wenn sich jemand daran wagen würde.

In meinem Prototypen ist das Eflite 10-15 verbaut. Und es hielt bisher......

Gruss
Kudi
www.keiro.ch

Mario Spoettl
13.01.2013, 19:34
Hoi Mario

Ich habe auch vor die grosse ECLIPSE zu bauen.
Meine Fragen:
Fahrwerk sieht nach Eflite 10-15 aus / oder doch ne Nummer grösser?
Mit was hast Du die Teile verklebt? Nur mit Seku oder auch Leim?
Ich möchte wenn möglich allerdings eine T25 (Turbine die zum rumliegen zu schade ist) einbauen.
Hast Du schon grob den Schwerpunkt mit Hilfe Deines Akkus getestet?
Wenn ja, muss er sehr weit nach vorne (der Akku) und was wird der Akku wiegen?

Sieht toll aus - sehr schöner Holzbau - Du hast mich motiviert (leider werde ich aber deutlich länger beschäftigt sein)

Grüsse aus Stäfa (CH) & einen schönen Sonntag

Fabian

Hallö Fabian!

Zu deinen Fragen!
Fahrwerk ist von Eflite aber das 15-25iger.
Geklebt habe ich hauptsächlich mit Dünnen Sekundenkleber, zwischendurch mit dem Dicken und bei den Entleisten mit PU-Kleber.
Schwerpunkt kann ich noch nicht sagen, da ich erst am Dienstag den Motor bekomme.
Aber auch da ist noch keine möglichkeit das zu prüfen, da die Nase des Modells noch nicht vom Rumpf getrennt ist!!!
Ich muss das Modell zuerst komplett verschleifen, um danach die Nase abtrennen zu können!
Ansonsten kann ich Dir zur Entscheidung nur Gratulieren das Modell auch zu bauen!
Ich konnte bis jetzt noch keine Fräsmängel feststellen, alles top und ich hab den Kauf bis heute nicht bereut. ;)
:D:DIch freu mich schon wenn das Modell fliegt!!!:D:D

Heute gings mit dem Heck weiter!:)
Servo einbauen; Lichtverkabelung und neu GONDELAUFNAHMEVERKLEIDUNG.
Die Verlängerung der Aufnahme habe ich beim Original (Bild) gesehen.

934715

934716

und dieser Klotz muß in Form gebracht werden!
934717

934718

934719
Das Kabel ist für die Beleuchtung am Heck. (Position und Blitzer) Zwei für Unten und einer Oben!

934720

934726

934730

934733

Rumpf - Flächenübergang
Grob vorgearbeitet
934737

934738

Der Rohbau ist fast abgeschlossen!!!:D
Einige Maken:D:D muss ich noch mit Leichtspachten bearbeiten,
und als nächstes steht das Schleifen an!
Leider ist mir kein rießiger Hobbyraum:cry: (meiner hat gerade mal 6 m2) vergönnt, sodas ich auf schöneres Wetter warten muss.:(
Oder ich find wo eine möglichkeit, das Modell zusammen zu Bauen und so schleifen zu können! Mal sehen!!!

Mario

fabianpusch
13.01.2013, 20:10
Hoi Kudi, Hoi Mario

Merci für die Infos.
Jetzt habe ich Blut geleckt.
Werde morgen mal Dich (Kudi) anrufen um noch Kleinigkeiten wegen Turbine zu besprechen.
Sieht auf jeden Fall toll aus was der Konstrukteur umgesetzt hat und auch das was der Erbauer des Beitrags so schnell hinzaubert.
Grüsse Fabian

KUDI
14.01.2013, 20:56
Sorry, liebe Kollegen

Ich habe nochmals nachgeschaut: Auch bei mir ist das EFlite 15-25 verbaut. Ist ja auch angebracht bei einem Abfluggewicht von ca. 3 kg.

935315

Gruss
Kudi
www.keiro.ch

Mario Spoettl
14.01.2013, 20:58
Habe heute mal den Antrieb zusammengebaut!!:D

935298

und den ersten Probelauf auch schon absollviert!:p
935299
Läuft absolut ruhig, also ist das der Flüsterimpeller???:D:cool:;)

Hier der wahre Antrieb:D

935300
935305

935312
V2

935313
mit Einlauflippe
935314

935316

935317
Probesitz im zukünftigen Arbeitsplatz!:)

Mario

Mario Spoettl
16.01.2013, 21:35
Heute wurde es Hell!

Nachdem ich gestern das Lichtmodul (Optotronix Pro Control) hervor gekramt hab, musste ich mir erst mal über die Anschlüsse der LED´s klar werden!:confused:
Und das war gar nicht sssoooo einfach!
Das Modul war schon mal in einem Modell verbaut, das aber den ERSTFLUG nicht überlebte!!!:cry: Ob´s am Licht lag????:confused::confused:
Nee ich glaub eher an der Datenverbindung HIRN - Finger!!! Wurscht ist schon vergessen!!!

Hab mich gestern über das Modul her gemacht, und mal einen Versuchsaufbau gestartet.
Und ich kann euch sagen das war zwischendurch ganz schön Lustig:D:D:D

Via Telefonkonferenz mit Gerhard und Kurt (Danke nochmal für die Geduld:rolleyes:) konnte ich dann eine einigermaßen Vernünftige Lösung finden!

Mein Versuchsaufbau nach sage und schreibe 4!!!Std Arbeit!!:D:p
936054

Da ich mir aber die Möglichkeit offen lassen will, und das Modul vieleicht auch in ein anderes Modell verwenden möchte, mußte ich mir eine SCHNELLWECHSEL Platine bauen. Da sind jetzt alle Kabel auf der Platine verlötet, und ich muß das Modul nur anstecken!!

936055

936056

936057

936058
Fläche ist jetzt fertig Verkabelt und alle Lichter geprüft!:D
Morgen noch die Lichter am Rumpf!

Mario

juppspeed
18.01.2013, 12:14
Hallo Marco

Ich baue auch schon seit Weihnachten an meiner Eclipse und es macht auch riesig Spaß. Sag mir mal was du für eine Leitwerkssteckung du eingebaut hast? Die Kohlerohre sind ja dabei aber was hast du darein gesteckt.

Für das Fahrwerk habe ich mir mal bei HK das kleine Schwingenfahrwerk bestellt ist nicht so teuer. Werde es mal testen.

Gruß Jupp

tec4net
18.01.2013, 14:45
Hallo Jupp,

schön von dir zu hören / lesen. Wir hatten vor Jahren mal Kontakt zu Jurassic, du hattest mich damit zum Turbinenflug mitinspiriert. Es war dann ein dornenreicher Weg bei mir.

Danach hatte ich nichts mehr von dir gehört / gelesen. Baust du jetzt Impeller oder bist du auch noch in der Heissluftszene....

Gruss

Ralf aus Reinheim/ ODW

juppspeed
18.01.2013, 17:22
Hallo Ralf

Kann mich noch gut erinnern, mein Jurassic fliegt noch und du weißt doch man muss bauen was Spaß macht. Ich habe meine alten Vario Helis auf elektro Umgebaut und muß halt sehen das ich meine Akkus beschäftige. Das elektrische fliegen macht halt auch riesig Spaß. Guckst du hier http://www.youtube.com/watch?v=Isn4ltY2kPw.

Viele Grüße Jupp

Mario Spoettl
18.01.2013, 22:12
Hallo Marco

Ich baue auch schon seit Weihnachten an meiner Eclipse und es macht auch riesig Spaß. Sag mir mal was du für eine Leitwerkssteckung du eingebaut hast? Die Kohlerohre sind ja dabei aber was hast du darein gesteckt.

Für das Fahrwerk habe ich mir mal bei HK das kleine Schwingenfahrwerk bestellt ist nicht so teuer. Werde es mal testen.

Gruß Jupp

Hallo Jupp!

Ich habe einen Kohlestab genommen! Passt nicht ganz 100%ig, das habe ich aber mit einem Streifen Tesa gelöst! Jetzt passt es.
Ich möchte mir die Möglichkeit offen halten, und das Leitwerk ev. Abnehmbar lassen!

Lg Mario

juppspeed
19.01.2013, 18:28
Hallo Jupp!

Ich habe einen Kohlestab genommen! Passt nicht ganz 100%ig, das habe ich aber mit einem Streifen Tesa gelöst! Jetzt passt es.
Ich möchte mir die Möglichkeit offen halten, und das Leitwerk ev. Abnehmbar lassen!

Lg Mario

Ich habe auch Kohlestäbe aber die sind zu dick? Wäre halt schön gewesen wenn sowas beim Baukasten passend beiliegen würde. Weißt du schon wie du die Ruder anschlägst? Fliesscharniere könnte man verwenden oder direkt anbügeln. Die Fläche Leitwerke und Gondel habe ich fertig, das Schubrohr habe ich aus 0,4mm Sperrholz gemacht ist ok.

Wie weit bist du mittlerweile?

Gruß Jupp

fabianpusch
19.01.2013, 19:31
Hallo Zusammen

So auch wenn in die Eclipse eine T25 rein kommt, möchte ich (wenn ich darf) hier mitschreiben.
Bausatz ist angekommen - perfekt verpackt, alles eingetütet, andere Hersteller könnten ruhig noch en Zahn zulegen.
Lob an Kurt!!!
Bau hat begonnen, die erste Rumpfhälfte ist bis auf die Balsabeplankung fertig / Zeit für die Rumpfhälfte ca. 3,5 Stunden (habe mit Holzleim geklebt).
Ein kleines Problem habe ich, die Kieferleiste (oben von hinten bis vorne zur Trennung der Nase) ist ca. 6mm zu kurz.
Ansonsten zusammenbauen, kleben, Bierle trinken, kleben ....
Wunderbar :-)
Ich möchte auch das Leitwerk wegnehmen können - bin auch schon am rumprobieren was ich in das Kohlerohr stecken könnte....

Grüsse Fabian

Mario Spoettl
19.01.2013, 20:52
Ich habe auch Kohlestäbe aber die sind zu dick? Wäre halt schön gewesen wenn sowas beim Baukasten passend beiliegen würde. Weißt du schon wie du die Ruder anschlägst? Fliesscharniere könnte man verwenden oder direkt anbügeln. Die Fläche Leitwerke und Gondel habe ich fertig, das Schubrohr habe ich aus 0,4mm Sperrholz gemacht ist ok.

Wie weit bist du mittlerweile?

Gruß Jupp

Hallo Jupp!

Es ist schon klar das nicht jeder alles zu Hause auf Lager hat, aber Du must ja nicht gerade Kohlestäbe und Rohre verwenden!!
Und ausserdem ist das ja kein ARF Modell.
Es geht auch ein Alu oder Messingrohr miz passenden Kohlestab. Das ganze dann beim Einharzen mit Glasmatte gesichert hält ja auch!!
Hast Du die Ergänzungen zum Bauplan schon bekommen?
Dabei handelt es sich um eine Schnittzeichnung der Fläche und des Leitwerks, und die Winkel und Schwerpunktangabe zum Modell!!

937386

937387

Zum Thema SCHANIERE!

Ich machs einfach mit der Folie mit. Denn wenn ich mir anschaue wie bei den Verpackungsflugmodellen die Ruder angeschlagen sind, mache ich mir keine Sorgen das es hier Probleme geben könnte!!!
Mein Schubrohr besteht aus einem alten Röntgenbild. Leicht herzustellen und Innen schon schön GLATT!

Bisheriger Stand Große ECLIPSE 400 1.6!

Rohbau abgeschlossen!
Fahrwerk eingebaut und getestet.
Servos eingebaut!
Licht verkabelt und getestet!

Kleine ECLIPSE 400 1.2!

Modell Flugfertig
Neu Ausgewogen!!!!!

Lg Mario

Mario Spoettl
19.01.2013, 21:28
Hallo Zusammen

So auch wenn in die Eclipse eine T25 rein kommt, möchte ich (wenn ich darf) hier mitschreiben.
Bausatz ist angekommen - perfekt verpackt, alles eingetütet, andere Hersteller könnten ruhig noch en Zahn zulegen.
Lob an Kurt!!!
Bau hat begonnen, die erste Rumpfhälfte ist bis auf die Balsabeplankung fertig / Zeit für die Rumpfhälfte ca. 3,5 Stunden (habe mit Holzleim geklebt).
Ein kleines Problem habe ich, die Kieferleiste (oben von hinten bis vorne zur Trennung der Nase) ist ca. 6mm zu kurz.
Ansonsten zusammenbauen, kleben, Bierle trinken, kleben ....
Wunderbar :-)
Ich möchte auch das Leitwerk wegnehmen können - bin auch schon am rumprobieren was ich in das Kohlerohr stecken könnte....

Grüsse Fabian

Hallo Fabian!

Das wird Kurt Eich sicher freuen wenn er liest das sein Modell auch mit einer Turbiene betrieben wird!

Ja ja, so ist es bei der Firma Keiro!
Ich habe 2010 die kleine ECLIPSE erworben, und auch da war alles Sorgfältig verpackt:
Das macht nur jemand der Ahnung hat, und dem auch was daran liegt das seine Arbeit gut beim Endkunden ankommt!

Zu Deinen kurzen Leisten!
Ich bin mal vom Bauplan abgewichen und hab die Gurte aus BALSA genommen.
Mal kurz geschäftet und die Länge hat gepasst, und dann gut gewässert das es sich gut biegen lässt!
Balsa deshalb weil ich so vorhabe zu Beglasen, da muss es dann nicht unbedingt Kiefer sein!
Für die Leitwerkssteckung hatte ich noch zufällig fast 100%ige passende KOHLEROHR/KOHLESTAB kombi zur Hand!
Aber zum 6mm Kohlestab gibt es ein Alurohr, das vom Innendurchmmesser noch besser passt!

Mario

Mario Spoettl
19.01.2013, 22:02
Sooo!

Jetzt brauche ich den Rat von Experten!

Wer kann mir erklären wie ich bei einem Modell mit V-Leitwerk die EWD einessen kann!

Ich habe eine Robard EWD Einstelllehre!

Mario

GerhardP
19.01.2013, 22:10
Hallo Mario,

schau mal ins Wiki (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_05/art_05-042/art_042-01.html) , dort findest Du alles was Du brauchst.

PS: Morgen 13:00 Erstflug der Cessna?

Mario Spoettl
19.01.2013, 22:12
Hallo Mario,

schau mal ins Wiki (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_05/art_05-042/art_042-01.html) , dort findest Du alles was Du brauchst.

PS: Morgen 13:00 Erstflug der Cessna?

Danke für den Tip!

Ich bring auch ne Schaufel mit!!

Mario

KUDI
20.01.2013, 09:43
Hallo Zusammen

Ich möchte auch das Leitwerk wegnehmen können - bin auch schon am rumprobieren was ich in das Kohlerohr stecken könnte....

Grüsse Fabian

Hallo Fabian

In deinem Bausatz sollte eigentlich ein Alurohr für die Leitwerksteckung enthalten sein, und da passt saugend ein 5mm Federstahldraht rein. Da die bisher vorgesehenen Kohlerohre leider sehr grosse Toleranzen hatten, liefere ich die Bausätze nun mit Alurohr.
Es ist ratsam, die Leitwerkhälften demontierbar zu machen, sonst sind die Leitwerkservos nicht mehr wechselbar.

Gruss
Kudi
www.keiro.ch

juppspeed
20.01.2013, 10:54
Hallo Jupp!

Es ist schon klar das nicht jeder alles zu Hause auf Lager hat, aber Du must ja nicht gerade Kohlestäbe und Rohre verwenden!!
Und ausserdem ist das ja kein ARF Modell.
Es geht auch ein Alu oder Messingrohr miz passenden Kohlestab. Das ganze dann beim Einharzen mit Glasmatte gesichert hält ja auch!!
Hast Du die Ergänzungen zum Bauplan schon bekommen?
Dabei handelt es sich um eine Schnittzeichnung der Fläche und des Leitwerks, und die Winkel und Schwerpunktangabe zum Modell!!

937386

937387

Zum Thema SCHANIERE!

Ich machs einfach mit der Folie mit. Denn wenn ich mir anschaue wie bei den Verpackungsflugmodellen die Ruder angeschlagen sind, mache ich mir keine Sorgen das es hier Probleme geben könnte!!!
Mein Schubrohr besteht aus einem alten Röntgenbild. Leicht herzustellen und Innen schon schön GLATT!

Bisheriger Stand Große ECLIPSE 400 1.6!

Rohbau abgeschlossen!
Fahrwerk eingebaut und getestet.
Servos eingebaut!
Licht verkabelt und getestet!

Kleine ECLIPSE 400 1.2!

Modell Flugfertig
Neu Ausgewogen!!!!!

Lg Mario


Vielen Dank für die Schnittzeichnungen die sind natürlich prima, die haben mir gefehlt.

Jupp

juppspeed
20.01.2013, 13:05
Hallo nochmal


Hab doch was gefunden, die Kohlefaserrohre vom T-Rex 600 von der Abstrebung passen saugend wie dafür gemacht. Nur als Anregug!!

Gruß Jupp

fabianpusch
20.01.2013, 13:23
Habs Alurohr gefunden ;-)
War wohl rausgerutscht und nachdem ich den Karton leergeräumt habe - et voila hier ist es.
Mal ne dumme Frage zur Beplankung:
Ihr schneidet erst mal alles in Streifen oder?
Und wenn ja, 10mm oder kleiner?

In der Vergangenheit habe ich immer mit dünnerem Balsa beplankt....

Immer mal wieder was Neues.
Die zweite Hälfte ist zu 80% ready.


Grüsse Fabian

Mario Spoettl
20.01.2013, 19:18
Habs Alurohr gefunden ;-)
War wohl rausgerutscht und nachdem ich den Karton leergeräumt habe - et voila hier ist es.
Mal ne dumme Frage zur Beplankung:
Ihr schneidet erst mal alles in Streifen oder?
Und wenn ja, 10mm oder kleiner?

In der Vergangenheit habe ich immer mit dünnerem Balsa beplankt....

Immer mal wieder was Neues.
Die zweite Hälfte ist zu 80% ready.


Grüsse Fabian

Hallo Fabian!

Zum Beplanken!
Ich habe selber Streifen in der Breite von 1cm bzw. 0.5cm geschnitten!
Das geht recht gut nit dem Balsaleistenschneider!

Mario

fabianpusch
20.01.2013, 20:21
Hi Mario

Danke für den Tip.
Werde das auch so machen...
Schönen Sonntag Euch Allen.

Gruss Fabian

Mario Spoettl
21.01.2013, 21:06
Hallo Leute!

Gehört zwar nicht in diesen Baubericht;), aber vieleicht hat der Eine oder Andere doch Lust auf so ein Modell bekommen!:D
Wer sich aber über die Große nicht drüber traut, für den gäbe es auch die LIGHT-Version mit 1.2m Spannweite und 70iger Impeller!:)

Wie schon auf einer Vorhergehenden Seite gezeigt habe ich beide Eclipse des Herstellers.
Wer Fragen zum Bau der Kleinen hat kann sich gerne hier beteiligen. Ich helfe gerne weiter wenn ich kann!:(:cool:

938469

938470

938471


So, und jetzt zur GROßEN!

Am Wochenende war zur Abwechslung wieder mal Fliegen angesagt. Pulverschneefliegen mit Verpackungsmaterialflieger!!hihi:D:D
War mal was anderes als immer nur Holz sehen!!:p

Da mir die Räumlichkeiten zum Schleifen fehlen, war ich heute auf der Suche nach selbiger!
Hab ich auch gefunden, in Form von einem Tischlereibetrieb!
Dort kann ich den Flieger zusammengebaut verschleifen! Und dann kommt endlich die Nase ab!
Dann gibt es wieder Bilder!

Mario

fabianpusch
21.01.2013, 21:15
Hallo Mario
Mensch wenn ich nur schon so weit wäre.
Da ich alles mit Holzleim klebe dauert es halt doch etwas länger.
Habe mir Heute nen Balsaleistenschneider gefräst, jetzt kann ich wenigstens die Leisten sauber schneiden.
Wünsche Dir viel Erfolg beim Abschneiden der Nase.
Und mach Bilder ;—)
Gruss Fabian

Mario Spoettl
21.01.2013, 21:23
Hallo Mario
Mensch wenn ich nur schon so weit wäre.
Da ich alles mit Holzleim klebe dauert es halt doch etwas länger.
Habe mir Heute nen Balsaleistenschneider gefräst, jetzt kann ich wenigstens die Leisten sauber schneiden.
Wünsche Dir viel Erfolg beim Abschneiden der Nase.
Und mach Bilder ;—)
Gruss Fabian

Nur keinen Stress aufkommen lassen!
Der Winter tauert sicher noch ne weile, und wenn ich mich nicht irre habt Ihr in der Schwitz sicher etwas mehr SCHNEE liegen als wir SÜDOST-Ösis:D:D
Da haste ja noch ne weile Zeit.
Ausserdem hab ich schon früher angefangen!:o Wirst mich schon noch einholen!:eek:

Lg Mario

schnabelschnut
22.01.2013, 06:58
Hallo Mario
Mensch wenn ich nur schon so weit wäre.
Da ich alles mit Holzleim klebe dauert es halt doch etwas länger.
Habe mir Heute nen Balsaleistenschneider gefräst, jetzt kann ich wenigstens die Leisten sauber schneiden.
Wünsche Dir viel Erfolg beim Abschneiden der Nase.
Und mach Bilder ;—)
Gruss Fabian


Hallo

ein super Bericht und ich grübel auch schon die ganze Zeit........bestellen.....nicht bestellen...hab aber noch ne nicht fertige Supra Fly hier aufm Tisch.

sag mal hast du von deinem Balsaleistenschneider eine Zeichnung, mein selbst entworferner ist nicht so der Hit ?

Gruß Dirk

fabianpusch
22.01.2013, 08:05
Hoi Dirk
Ich werde Heute Abend Bilder machen und posten.
Ja Mario Schnee haben wir aber der soll weg. Das Töff (Motorrad) wartet auch...
Also ich gebe Gas und hole auf ;—)

Mario Spoettl
22.01.2013, 08:24
Balsaleistenschneider!

http://shop.d-m-t.at/htm/function.asp?ID=110&Par1=KA0145A

http://shop.d-m-t.at/htm/function.asp?ID=110&Par1=KA0145


LG

fabianpusch
22.01.2013, 20:12
938868938870

hier 2 Bilder meines Cutters - auf die schnelle aus Alu gefräst.
Von Hand mal wieder und nicht CNC ;-)
Ich finde so langsam zurück zur Handarbeit...

Grüsse Fabian

Tim Kleinschmidt
22.01.2013, 21:03
Wow Fabian, der sieht ja mal Klasse aus!

Ich hab seit Jahren dieses Kavanteil - funktioniert auch nicht schlecht, aber hat so seine Schwächen...

Mit Deinem Leistenschneider kann man sicher auch ne ganze Kiefer filetieren :D

Gruß, Tim

fabianpusch
22.01.2013, 21:18
Hallo Tim

Ja könnte man oder man schneidet sich mal in den Finger - auch schon passiert.

@Dirk:
Ich habe Alu mit 35mmx20mm Querschnitt verwendet.
Der lange Balken ist 120mm lang und hat leicht aussermittig eine Nut mit eben 35mm Breite und einer Tiefe von 5mm.
Dann noch ein Langloch in den anderen Balken, Löcher & Gewinde schneiden et voila, 1 Schnitt im Finger, endlich mal wieder Alu von Hand gefräst und nen Seitenschneider im Wert von 10 CHF gefertigt.

@Mario:
Hast Du die Beplankungsbretter vorgefeuchtet? Aussenseite oder komplett?

Hier mal ein Bild vom aktuellen Bau.
938891

Mario Spoettl
22.01.2013, 21:35
hier 2 Bilder meines Cutters - auf die schnelle aus Alu gefräst.
Von Hand mal wieder und nicht CNC ;-)
Ich finde so langsam zurück zur Handarbeit...

Grüsse Fabian

Hallo Fabian!

Wow!:eek: Das ist ja schon gehobene Klasse! Multitallent was?
Ich glaub mit dem Teil würde ich keine Leisten mehr kaufen. Respekt!

Gruß Mario

fabianpusch
22.01.2013, 21:42
Hoi Mario

Danke :-)
Wobei ich gestehen muss, dass das Langloch eigentlich 7mm Breite haben sollte.
Aber: Wenn man von Hand fräst und sein Hirn verwenden muss um die Mitte zu finden,
dann wird das Langloch halt breiter...

Hab trotzdem Bammel vorm Beplanken!

Gruss Fabian

Mario Spoettl
22.01.2013, 21:45
938891[/ATTACH]

Hallo nochmal!

Nein, ich habe keine der leisten Feucht gemacht!
Und zwar aus dem Grund da Balsaholz nicht gleich Balsaholz ist!
Wenn nicht aller Bretter vom gleichen Stamm geschnitten sind, haben sie im inneren einen unterschiedlichen Wuchs.
Das heißt das Wasser wird unterschiedlich, in unterschiedlicher Menge aufgenommen!
Das wiederum bewirkt das sich die Leisten in unterschiedlichen Radien biegen!
Ich bin gelernter Tischler! Entschultigung!
Ich habe beim Kauf der Bretter versucht die gleiche härte( Weich) zu kaufen.
Das hat dann TROCKEN sehr gut funktioniert!

Übrigens: Sieht schon sehr gut aus bei Dir da!

Lg Mario

fabianpusch
22.01.2013, 22:04
Hoi Mario
Dann werde ich mal die weicheren Bretter am Anfang verwenden und es versuchen.
Tischler, dann bist Du ja ein "Profi" sozusagen.
Wie wirst Du das Finish aufbringen? Lackieren, Folie oder Papier?
Ich werde vielleicht spachteln, füllern und dann 2K Lack drauf machen...

Gruss Fabian

P.S. Eigentlich müssten wir uns dann mal auf nen Flug treffen, wenn die 2 ready vor takeoff sind.

Mario Spoettl
22.01.2013, 22:14
Ich werde den Rumpf BEGLASEN
Dann auch mit 2K Lack von einem anderen Profi!
Die Flächen werden nur mit Oracover bespannt!

Das mit dem Treffen wär schon nicht schlecht!

Salzburg ist heuer das Impeller-meeting.
vieleicht kann ich es einrichten das ich dort fliege.

Lg Mario

fabianpusch
22.01.2013, 22:23
Ja dann muss ich m wieder ne Austria—Tour machen.
Wäre ne heiden Gaudi.
Stimmt beglasen gibt's ja au no.
Mal schauen, werden noch etliche Stunden vergehen.

Gruss Fabian

schnabelschnut
23.01.2013, 06:43
Moin

Schaut gut aus dein Leistenschneider.


Viel Spaß beim Bau noch, beim Beplanken hätte ich auch Bedenken obwohl ich echt viel aus Holz bauen.

Aber wird schon .


Gruß Dirk

juppspeed
23.01.2013, 16:04
Hallo nochmal

So ähnlich sieht es bei mir auch aus. Jetzt kann ich wohl die nächsten 14 Tage beplanken. Doch hab ich da noch ne Frage , hast du schon die Dübellöcher für die Fläche übertragen? Wenn ja hast du da nen Trick?

Viele Grüße Jupp

Mario Spoettl
23.01.2013, 20:50
Doch hab ich da noch ne Frage , hast du schon die Dübellöcher für die Fläche übertragen? Wenn ja hast du da nen Trick?

Viele Grüße Jupp

Hallo Jupp!

Ich hab da mal einige Bilder.

Das ganze nennt sich Dübel Zentrierspitze

Du machst in der Fläche die vorgesehenen Löcher, steckst die Dinger ins Dübelloch und drückst das ganze an den Rumpf.

Da ich ja ein bissale angeben muss, hab ich mal den ganzen Koffer abgelichtet.
Aber Du brauchst nur die Spitzen. Die bekommt man in jeden Baumarkt!

939229

939230


Fenster!!!!!!

Hat sich schon jemand gedanken darüber gemacht wie die Fensterimitation zu machen ist!

Kurt Eich hatte bei der kleinen ECLIPSE eine Zeichnung beigefügt, so eine Art Abwicklung!
Hier sieht das ganze anders aus!
Wenn mein Rumpf geschliffen ist werde ich mal versuchen eine Abwicklung hin zu bekommen!
Sollte das dann Funktionieren, stelle ich´s dann hier ins Netz!

Und die Räder für´s Hauptfahrwerk hab ich auch schon bestellt!

939237
Bildquelle: Hobby King
Leider sind das die Kleinsten! mal schaun ob ich für´s Bugfahrwerk noch was anderes finde!

Mario

juppspeed
24.01.2013, 09:23
Hi Mario

Danke für die Info. Die Dinger habe ich im Keller liegen das ich da nicht selber drauf gekommen bin... Na ja manchmal steht man eben auf dem Schlauch. Die Räder gefallen mir was haben die denn für einen Durchmesser? Was die Scheibenfolie angeht bräuchte ich eine Corel Datei dann könnte ich sie mit dem Schneidplotter schneiden sowie die Kennung auf der Gondel. Da muss man halt erst einmal probieren es sei denn Das Kurt vielleicht was auf dem Rechner hat?

Jetzt gehe ich mal Beplanken, es gibt viel zu tun also packen wirs an.

Gruß Jupp

Peter Kruse
24.01.2013, 11:27
Hallo Mario,

die Räder sind toll, nur leider viel zu schwer. Ich habe die auch und überlege gerade, ob man andere Reifen auf die schönen Felgen bauen kann. Das Schwerste an den Dingern ist das Gummi mit Aluring-Einlage.

Peter

KUDI
24.01.2013, 13:15
Hi Jupp

Bei mir existieren Scheibenschablonen. Ich habe diese nun digitalisiert und kann sie gerne als dxf abgeben.
Für Modellbauer, die auch noch mit Schere umgehen können ;) hier zwei pdf-files mit 1:1 Schablonen:
939365
939366

Viel Glück beim Schnipseln und Positionieren
Kudi
www.keiro.ch

Mario Spoettl
24.01.2013, 14:09
Hallo Mario,

die Räder sind toll, nur leider viel zu schwer. Ich habe die auch und überlege gerade, ob man andere Reifen auf die schönen Felgen bauen kann. Das Schwerste an den Dingern ist das Gummi mit Aluring-Einlage.

Peter

Hallo Peter!

Wie schwer sind den die Dinger???? Kannst Du sie Bitte mal auf die Wage schmeissen!!
Kann man diese wirklich zerlegen? Weil dann könnte man ja probeweiße von anderen Reifen den Moosgommi nehmen!

http://shop.d-m-t.at/htm/function.asp?ID=110&Par1=EX3411.57
Die hab ich zur Zeit montiert.
Ich glaub man bekommt die Gummes herunter!



Mario

Mario Spoettl
24.01.2013, 14:15
Hi Jupp

Bei mir existieren Scheibenschablonen. Ich habe diese nun digitalisiert und kann sie gerne als dxf abgeben.
Für Modellbauer, die auch noch mit Schere umgehen können ;) hier zwei pdf-files mit 1:1 Schablonen:
939365
939366

Viel Glück beim Schnipseln und Positionieren
Kudi
www.keiro.ch

Danke KUDI!

Das nenn ich mal Service!:)

Ich hab sie schon Ausgedruckt!
Kannst du mir bitte auch noch die dxf schicken? Danke

Mario

PS: Morgen wird geschliffen was das Zeug hält! Der muss am Abend glatt sein wie ein BabyBobo!:D
Und dann rauf mit der Matte. Leider muss ich die erste Feb. Woche Pausieren, hab ne OP!!:(

Peter Kruse
24.01.2013, 16:32
Hi Mario,

die 57er Räder wiegen rund 50 Gramm, die 70er satte 89 g. Bei den 70ern hab ich mal den Reifen allein gewogen-48 g.
Ich schätze bei den kleineren die Reifen allein auf 30g. Deine Räder sind eigentlich ne gute Wahl. Wahrscheinlich wiegen die komplett so um die 20g.

Wenn jemand nen Tip für passende Reifen hat, her damit.

Peter

Mario Spoettl
25.01.2013, 19:38
Hallo Leute!

Heute war eine 4 stündige Schleif-Session angesagt!:D:p
Das Ergebniss kann sich schon sehen lassen!:cool:;)

Und hier gleich mal ein Tipp an alle!
Leute achtet darauf das die Beblankungsleisten (alle) miteinander verbunden sind!!!!!
Beim schleifen werdet Ihr sonst merken das die weicheren Leisten immer mehr nachgeben als die Härteren!
Ich hatte einige ausgelassen(vergessen) und wurde damit bestraft das ich diese nachkleben musste!
Einige kleine Makken müssen noch nachgebessert werden dann ist der Rohbau zu 100% fertig!

939842

939843

939844

939847

939849

939852
Nase ist noch immer dran. Die wird erst abgeschnitten wenn ich mit der Rohbau-Oberfläche zu 100% zufrieden bin:D:D

Mario

fabianpusch
25.01.2013, 20:22
Wow ;-) einfach toll!
Leider ist Heute mein neuer Auspuff fürs Töff gekommen.
Daher ist Töffschrauben angesagt....

Gruss Fabian

Mario Spoettl
25.01.2013, 20:33
Wow ;-) einfach toll!
Leider ist Heute mein neuer Auspuff fürs Töff gekommen.
Daher ist Töffschrauben angesagt....

Gruss Fabian

Danke Fabian!

Muss auch sein sonst kannst nicht ausfahren;)

Lg Mario

fabianpusch
25.01.2013, 22:06
Hoi Mario

Bin voll neidisch-wäre auch gerne so weit.
Was echt genial wäre, richtige Öffnungen anstatt angedeuteter Fenster.
Die Struktur müsste es eigentlich mit leichter Verstärkung von der Innenseite her aushalten.
Weiter so, Maiden am Sonntag ;-)

Gruss Fabian

Mario Spoettl
25.01.2013, 22:24
Hoi Mario

Bin voll neidisch-wäre auch gerne so weit.
Was echt genial wäre, richtige Öffnungen anstatt angedeuteter Fenster.
Die Struktur müsste es eigentlich mit leichter Verstärkung von der Innenseite her aushalten.
Weiter so, Maiden am Sonntag ;-)

Gruss Fabian

Hallo Fabian!

Kein Grund neidisch zu sein, das wird schon.:) Das mit den Scheiben hatte ich auch schon angedacht!
Aber da müssten einige Spanten fallen. Mit der Glasmatte wäre es sicher machbar, da die Festigkeit daduch deutlich erhöht wird.
Aber dann müsste auch ein Cokpit her, oder zumindest innen geschwärzt werden.
Ich werd mal mit einem Airbrusher reden, vieleicht gibt es in der Richtung was, das einer Scheibe ähnlich kommt!

Maiden am Sonntag???????:confused::confused:
Du bist gut!:D
Muss noch die kleinen Lunker ausbessern. Noch ist der Rumpf nicht durch meine kritische Prüfung gekommen.:eek::eek:
Erst wenn das geschehen ist, und ich keine Makken mehr FÜHLEN und SEHEN kann wird beglast.
Dann noch der Spritzkitt, dann geht das Schleifen erneut los.:mad: Erst dann kommen Füller und Lack.
Aber ALLES nur Hauchdünn!!!:rolleyes:

Lg Mario

Andreas P.
26.01.2013, 08:36
Hallo Mario!

Würde mal sagen so wie du arbeitest brauchen wir keinen Spritzkitt !!:)
Das werden wir zwei bis drei mal dünn Füllern und du wirst brav schleifen dann passt das und Lack drauf!
Ich warte schon auf das Beglasen !

Mario Spoettl
26.01.2013, 18:42
Hallo Mario!

Würde mal sagen so wie du arbeitest brauchen wir keinen Spritzkitt !!:)
Das werden wir zwei bis drei mal dünn Füllern und du wirst brav schleifen dann passt das und Lack drauf!
Ich warte schon auf das Beglasen !

Hallo Andreas!

Ich Schleife und Kitte e schon wie verrückt! :mad:
In meinen Armen spüre ich schon Muskeln von denen ich vorher nicht mal gewußt habe das es sie gibt:D:D

Wenn nur der Lack scho oben wär!:p

Lg Mario

Mario Spoettl
26.01.2013, 19:11
Nasenbeinbruch!

Nachdem ich mir heute die Finger nochmal wundgeschliffen hab, passierte das Unglück!

Plötzlich fiel die NASE ab:p

Spaß beiseite!
Nachdem ich alle Fehler und Makken heute verkittet und geschliffen hab, wurde der ganze Flieger nochmal mit 220iger Papier geschliffen!
Nach einer eingehenden Überprüfung bei der ich den ganzen Flieger abtaste (mit geschlossenen Augen), musste die Nase ab.

Jetzt zu einigen Fakten!

Gewicht des gesamten Modell bisher(mit Akku 6 s 5000mAh) ohne Finish: 3180g
Dabei entfallen ca. 800g auf den Akku.
Ca. 200g werden noch für das Finish anfallen.
Ich hoffe unter der 3,5kg Marke zu bleiben.

Schwerpunkt lässt sich ohne zugabe von Blei leicht erreichen.
Auf einem der nachfolgenden Bilder sind die 2Packs eingelegt.
Um den Schwerpunkt zu erreichen musste der Akku noch gute 2cm nach Innen geschoben werden.

940275

940276

940281

940282

940283

940284

940286

940287

Mario

Ultimate-X
26.01.2013, 20:38
Hallo Mario

Ich verfolge Deinen Bau seit Beginn.
Es wäre super, wenn Du das Modell am 15./16. Juni am Top Gun in Emmen fliegen könntest.
Kudi würde sich garantiert freuen.

Gruss, Michael

flifra
26.01.2013, 21:35
Na, wenn man das so verfolgt: Gnas, Salzburg, Emmen....
Da werden wir unseren Mario dieses Jahr nicht so oft auf unserem Platz sehen.

Mario Spoettl
26.01.2013, 21:48
:D:D
Na, wenn man das so verfolgt: Gnas, Salzburg, Emmen....
Da werden wir unseren Mario dieses Jahr nicht so oft auf unserem Platz sehen.

Hallo Franz!

Ich werde dann auf unseren Platz eine Spardose hinstellen wo dann jeder eine Vorgegebene Summe FREIWILLIG spenden darf, das ich meine Auslagen die ich beim Reisen habe bezahlen kann!:D:D:D

Schlieslich vertrete ich ja unseren Club!:D:D;):cool:

Lg Mario

Mario Spoettl
27.01.2013, 19:13
Heck Leitwerk Spornansicht!

940909

Mario

Mario Spoettl
27.01.2013, 21:01
Hallo Mario

Ich verfolge Deinen Bau seit Beginn.
Es wäre super, wenn Du das Modell am 15./16. Juni am Top Gun in Emmen fliegen könntest.
Kudi würde sich garantiert freuen.

Gruss, Michael

Hallo Michael!

Muss ich mir noch durch den Kopf gehen lassen , und meine Frau überzeugen!:(
Sind ja nicht gerade wenige Kilometer die zu fahren sind! 764Km!!:rolleyes::rolleyes:
Das ist schwerer als´n Modell zu bauen!:mad:
Meine Versicherung sollte ich dann vorher auch noch ändern, ich hab zwar eine aber die gilt nur in Österreich!:confused:

Mal sehen was sich machen lässt!;)

Lg Mario

Ultimate-X
27.01.2013, 21:16
Na mal schauen, sonst treffen wir uns sicher in Salzburg
Gruss, Michael

Mario Spoettl
28.01.2013, 19:59
Na mal schauen, sonst treffen wir uns sicher in Salzburg
Gruss, Michael


Hallo Michael!

Salzburg ist schon eher drinnen!

Mario

Mario Spoettl
29.01.2013, 21:23
Unterseite der Fläche ist bespannt! NUR

942057

Zur Zeit ist meine Motivation etwas in den Keller gerutscht:cry:
Aber ich möchte diese Woche noch die Fläche und die Leitwerke fertig bekommen!
Mal sehen ob´s morgen besser ist!

Mario

Tim Kleinschmidt
29.01.2013, 21:33
Hi Mario,

Glückwunsch zur bisherigen Arbeit. Schaut gut aus, was Du bisher gemacht hast! Wirst Du den Rumpf auch mit Folie bespannen, oder beschichtest Du mit GFK?

Gruß, Tim

Mario Spoettl
29.01.2013, 21:52
Hi Mario,

Glückwunsch zur bisherigen Arbeit. Schaut gut aus, was Du bisher gemacht hast! Wirst Du den Rumpf auch mit Folie bespannen, oder beschichtest Du mit GFK?

Gruß, Tim

Hallo Tim!

Da kommt Gewebe drauf! Danach Füllern und Lackieren! 2K Lack. Die Scheiben und Linien werden gebrusht!

Da ich nächste Woche aber nicht weitermachen kann, muss bis auf den Rumpf, alles andere soweit fertig werden!
Muss ins LKH eine OP am Fuß machen lassen! Mal sehen wie es danach weiter geht(wie schnell)!

Lg Mario

fabianpusch
29.01.2013, 22:17
Hoi Mario,

Sieht toll aus. Ich schlag mich mit der Beplankung rum.
Never ending Story.
Warum fehlt die Motivation?
Vielleicht kannst nach der OP neuen Elan finden und das Fliegerchen fertig stellen.

Weiter so.

Grüsse Fabian

Mario Spoettl
30.01.2013, 21:10
Heute wäre die Motivation wieder da gewesen, aber leider wurde ich anderwertig aufgehalten:mad::mad:

942519

Ich mag den Schnee schon deshalb nicht!
Und dann versaut er uns auch noch die ganze schöne Fliegerei!

Aber ich hab wenigstens eine Flächenseite fertig:)

942520

Mario

EJETS
31.01.2013, 09:22
Hallo Mario,

Da hast Du eine wunerschöne Arbeit geleistet, Hut ab!
Freu mich schon auf den Erstflug, musst mich unbedingt dazu einladen.
LG ,Rainer

Mario Spoettl
31.01.2013, 21:35
Hallo Mario,

Da hast Du eine wunerschöne Arbeit geleistet, Hut ab!
Freu mich schon auf den Erstflug, musst mich unbedingt dazu einladen.
LG ,Rainer

Hallo Rainer!

Wenn es so weit ist werde ich Dich natürlich früh genug informieren.

Hoffe nur das unser Parkplatz am Gelände dann noch ausreicht:D:D:D

Lg Mario

Mario Spoettl
31.01.2013, 21:56
Es geht weiter. Langsam aber stetig!

942918

942919

942925

Mario

fabianpusch
31.01.2013, 22:18
Super Arbeit!
Weiter so...bald ist die Eclipse flügge :-)

Mario Spoettl
01.02.2013, 20:15
Heute hab ich mich mal über´s Leitwerk her gemacht:cool:

943223

943224

943225

943226

Und dann wurde heute auch malein Licht-Test in der Dunkelheit gemacht!:D

943227

943228

943229
Bin gespannt ob das bei Tageslicht noch zu sehen ist!!!!:confused:

Mario Spoettl
01.02.2013, 20:33
Video Lichttest!

http://www.youtube.com/watch?v=L9lXk6o5oOw&feature=youtu.be

Mario

Mario Spoettl
02.02.2013, 17:45
So! Heute noch mal schnell bei Tageslicht zusammengesteckt und Abgelichtet, bevor es ins Krankenhaus geht.:(
Dann is mal für 5-6Tage Baupause angesagt:cry:

Was fehlt noch??!!
Das Finish des Rumpf´s und der Gondel, sprich Beglasung, Lack und Decor; LK-Servo noch einbauen; Motor/Regler Verkabelung; Ruderanlenkung; Beleuchtungsabdeckungen(tiefziehen);ERSTFLUG!!!:D:D
So sieht der geplante Arbeitsablauf aus!!

943598

943599

943601

943602

943603

943604

943605

943606

943607

943608

Lg Mario

PS: Ich hoffe das es von den anderen ECLIPSEN die im Bau sind, bald wieder Bilder zu sehen gibt!:D

Mario Spoettl
10.02.2013, 14:49
Sooo!

Am Freitag hab ich den Rumpf einen Vereinskollegen mitgegeben.
Ich muss mir OFFEN und EHRLICH eingestehen das ich noch nie ein Modell mit Glasgewebe und Harz überzogen hab:rolleyes:

Und ein Mitglied aus unserem Verein hat sich bereit erklärt, mir diese Arbeit abzunehmen.

DANKE ANDREAS

Als er mich dann am Samstag in der Früh angerufen hat, dachte ich noch das er jetzt daran geht den Rumpf nochmals zu Überarbeiten!
Statt dessen hat er mir gesagt das das er die Gonden und die Nase schon fertig hat, und er jetzt den Rumpf angeht!!!!!!!!!!!!

Manche Leute können einfach nicht Schlafen am Wochenende:D:D

947279

947280

947281

947282

947283

947284

947285

947286

947287

947289

947295

947298

947301

947302

947303

947304

947305

947306

Also ich kann nur eines sagen.

DANKE Andreas!

Die Bilder sehen ja schon viel versprechend aus!

Mario

Andreas P.
10.02.2013, 19:34
Hallo Mario!

Du nichts zu Danken werde mein bestes geben ,morgen werde ich mal den Füller darüber schütten!;)
Keine Angst passe schon auf das Gewicht auf,sonst schleife ich ihn wieder runter!:)

Mario Spoettl
10.02.2013, 20:12
Hallo Mario!

Du nichts zu Danken werde mein bestes geben ,morgen werde ich mal den Füller darüber schütten!;)
Keine Angst passe schon auf das Gewicht auf,sonst schleife ich ihn wieder runter!:)

Ja Ja!!!

Wir kennen Dich ja e alle!!:D:D
Du sparst mit denn Gewicht bei jeden Modell wo nur geht, und wenns nur 5g sind:D:D
Andererseits sagst Du immer: LIEGT SCHÖN SATT IN DER LUFT

Aber ich hab vollstes Vertrauen in Deine ARBEIT;)

Hier noch einige Bilder:

947672

947673

947675

947677

947678

Mario

schnabelschnut
11.02.2013, 08:33
Moin


WOW schaut sehr gut aus !!!

Sagt mal bekommt man das Gewebe in einem Stück um den Rumpf ohne das es irgendwo eingeschnitten werden muss ?

Und wenn ja was ist das Leinwand/Köper und wie schwer?

Gruß Dirk

Mario Spoettl
11.02.2013, 17:46
Bilder vom Füllern!

948044
:DDer MEISTER der Oberflächenverädelung bei der Arbeit!:D
948047

948048

948050




@ Dirk!

Ich werde Andreas bitten die Vorgehensweiße bzw. die Materialien preiszugeben!

Mario

Andreas P.
11.02.2013, 18:04
Also mal es giebt sicher mehr die es besser machen wie ich, hab es leider nicht geschaft das aus einem Stück zu machen aber aus zwei!;)
Was soll ich sagen man muß sich zeit lassen und viel schleifen das ist jetzt auch wieder angesagt!:D
Leider ist mir das Material aus brauch noch ein wenig spachtel,Mario ich nehme den schwehren von der Firma ist ja kein Problen oder?:)

Mario Spoettl
11.02.2013, 18:22
Nö ist kein Problem!!! Nimm nur!!!!
Der Vogel wird so schön werden das er so nur unter der Decke hängen wird:D

Ich komm dann schon mal morgen vorbei das DIR nicht langweilig wird.:D

Mario

juppspeed
11.02.2013, 18:33
Hallo Mario

Brauchst du nicht zu Arbeiten? Du bist ja schon bald fertig alle Achtung Hut ab. Hab mich bisschen mit dem Fahrwerk beschäftigt. Es ist ein Einziehfahrwerk von HK mit den Schwingen dazu. Leider ist das Zentralstück der Mechanik aus Kunststoff an der die Madenschrauben der Fahrwerksbeine absolut nicht halten und musste mir die Teile aus Alu Fräsen, jetzt sieht es schon ganz gut aus.

Mario Spoettl
11.02.2013, 21:34
Hallo Mario

Brauchst du nicht zu Arbeiten? Du bist ja schon bald fertig alle Achtung Hut ab. Hab mich bisschen mit dem Fahrwerk beschäftigt. Es ist ein Einziehfahrwerk von HK mit den Schwingen dazu. Leider ist das Zentralstück der Mechanik aus Kunststoff an der die Madenschrauben der Fahrwerksbeine absolut nicht halten und musste mir die Teile aus Alu Fräsen, jetzt sieht es schon ganz gut aus.

Hallo Jupp!

Natürlich muss ich auch Arbeiten gehen! Von 6 bis 7Uhr:D:D:D
Na Spass beiseite! Ich bin LKW Fahrer aber nur Inland(Österreich), fange meistens um halb 6Uhr an bis ca.4Uhr.
Und dann verschwinde ich in den Tiefen des Bastelkellers!
Deine Schwingen sehen nicht schlecht aus. Ich wollte auch andere montieren. Nur geht das nicht da die BEINE jetzt schon an der Elektronik anstehen.
Ich werd es einstweilen dabei belassen.
Und da ich ja nicht immer an einem Modell bauen kann, geh ich ab und an fremd!!!:D:p

948229948230948231948232
Man braucht ja auch etwas um den Adrenalinspiegel ein wenig in die HÖHE zu treiben oder??:D:cool:

Aber was noch gemacht werden musste, war eine Tiefziehkiste!!!
Ich dachte immer ich komm ohne so etwas aus! Leider falsch gedacht:mad:
Damit kann ich mir jetzt dann die Lichtabdeckungen der Flächen machen!

948238

948239
Der Rahmen ist noch in Arbeit, und dann wird Tiefgezogen!

Mario

Mario Spoettl
12.02.2013, 21:00
Heute hatte ich die Gelegenheit den Rumpf zu sehen!:):)
Also ich muss schon sagen!:cool:

Hut ab vor der Leistung und der Arbeit von Andreas!:)
Wer seine Hawk kennt der weiß wovon ich rede.
Der Rumpf ist jetzt schon so GLATT!!!!!:D:D

Wenn das so weiter geht, wird das ein Modell das von mir nur GESTREICHELT und ABGESTAUBT wird!:D:p
Dann muss ich mir zum Fliegen halt was anderes bauen!! hihihi

Mario

Mario Spoettl
14.02.2013, 20:42
Neue Bilder aus der Lackiererei°

Füller ist drauf!
949521

949522

949523

Kontrollfarbe. Danach wird wieder geschliffen!
Zuerst 600 und danach mit 800er.

949524

949525

949528

Mario

Mario Spoettl
17.02.2013, 21:26
Der Rumpf ist jetzt fertig zum Lackieren!

951576

951578

951580

951582

Und da ich im Moment nix anderes zu tun hab, hab ich mal schnell Flächenschutztaschen gemacht!:D
951588

951589

Mario

Mario Spoettl
26.02.2013, 21:09
Der Rumpf ist WEISS

956287

956288

juppspeed
27.02.2013, 13:29
Hallo Mario

Die Leistenkleberei ist vollbrach , Was eine schei.... Arbeit. Nun gut, jetzt habe ich die Fläche angepasst und muß feststellen die Auflage hinten passt nicht richtig. War das bei dir auch so? jetzt müsste ich ca. 3mm an der Innenseite rausschleifen bis die Fläche an der Außenkante aufliegt.

Für eine kurze Info wäre ich Dankbar.

viele Grüße Jupp

Mario Spoettl
27.02.2013, 21:34
Hallo Mario

Die Leistenkleberei ist vollbrach , Was eine schei.... Arbeit. Nun gut, jetzt habe ich die Fläche angepasst und muß feststellen die Auflage hinten passt nicht richtig. War das bei dir auch so? jetzt müsste ich ca. 3mm an der Innenseite rausschleifen bis die Fläche an der Außenkante aufliegt.

Für eine kurze Info wäre ich Dankbar.

viele Grüße Jupp

Hallo Jupp!

Freut mich das Dir die Arbeit auch gefallen hat:-)
Damit bist Du ja schon ein großes Stück weiter!

Ich hab einfach die Beblankung an der Unterseite des Rumpfes aufgetoppelt und dann zu recht geschliffen.

Ich hab wieder einige Bilder!

956694

956695

956696

956697

956699

Wenn ich nicht verheiratet wäre würde der Flieger heute neben mir im Bett liegen!!!!!!
Die Oberfläche sieht aus als wäre es ein GFK Modell. Einfach nur GEIL(sorry für den Ausdruck)
Danke nochmal an Andreas Pehan für die ganze Finisharbeit. Das war ein harter Brocken!!!!!

So zusammen gesteckt hat die Eclipse ein Gewicht von 2720g.:)
Der Akku(780g):rolleyes:, Regler und einige Kleinteile fehlen noch.:p
Das heist das Gesamtgewicht wird um die 3,5kg liegen.
Das einzige was mich noch aufhält sind die Tiefziehabdeckungen der Lichter!
Die Vorrichtung ist fertig, nur bekomme ich die Schrauben nicht so leicht die ich dazu benötige:mad:

Mario

fabianpusch
27.02.2013, 22:01
Geil
Nimm doch den Flieger und Deine Frau mit ins Bett.
Sieht super aus, sehr tolle Arbeit...

Grüsse Fabian

schnabelschnut
28.02.2013, 06:24
Super schön



Noch ein Tipp wegen der Wahl Flieger oder Frau ====> der Flieger gibt keine Widerworte

Kompliment



Gruß Dirk

Andreas P.
28.02.2013, 07:06
Hallo Mario!

Bitte hab gerne geholfen hoffe du bist mit meiner Arbeit zufrieden, nur beim Erstflug wenn es einen gibt möchte ich schon gern dabei sein sonst übernehme ich ihn!;):cool:
Wenn du magst kannst ja mit meiner Mig 15 den Erstflug machen ist ja nur ein bisschen schwerer!:cool::)

juppspeed
28.02.2013, 12:32
Hallo Mario

Der sieht ja richtig gut aus, ich wäre froh wenn meiner schon lackiert ist. Noch mal zu der Tragflächen Auflage . Wenn ich was aufdicke bleibt die EWD wie sie ist, würde ich es abschleifen habe ich weniger EWD aber ich habe keine Ahnung wie ich die EWD nachmessen könnte. Kannst du mir mal ein Bild machen von deiner Flächenauflage?

Viele Grüße Jupp

Der Rumpf ist jetzt fertig zu Glasgewebe aufziehen und es ist jetzt schon ein schönes Teil da ist die Arbeit schnell vergessen. Einfach nur geil...

KUDI
28.02.2013, 18:05
Eure Probleme mit den nicht passenden Flügelauflagen bereiten mir etwas Sorge. Ist mir da wirklich beim Frässatz ein Fehler passiert?

Ich habe nun die CAD-Daten nochmals abgecheckt, finde aber nichts. Und 3mm Fehler sind schon echt heftig... Da bleibt beim Korrigieren nicht mehr viel übrig vom 1.5mm Sperrholz :confused:

Wie kann das passieren, und was kann ich bei zukünftigen Bausätzen dagegen unternehmen?

Bei meiner eigenen musste ich zwar auch leicht anpassen, aber das waren nur so 0.2....0.4mm:
956969

Zum Messen der EWD bei V-Leitwerken gibts eine Anleitung im Wiki (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_05/art_05-042/art_042-01.html) , dort findet man alles was man braucht (Gerhard hat weiter vorne schon mal auf diese gute Seite verwiesen)

Ich wünsche trotz der Problemchen weiterhin viel Spass beim Bauen und Mario mit seinen Helfern ein Riesenkompliment für den perfekt gelungenen Rumpf. So etwas bräuchte ich zum Abformen..... denn da schwirren schon noch Weiterentwicklungsprojekte in meinem Kopf rum.

Gruss Kudi
www.keiro.ch

Mario Spoettl
28.02.2013, 21:12
Hallo Leute!

Ich kann nicht genau sagen ob bei mir das ein Problem war oder nicht.
Fackt ist das es schon ein wenig Anpassung braucht um einen schönen Übergang hin zu bekommen!

Bei mir hat sich in dem Bereich ein Baufehler eingeschlichen, der aber dazu beigetragen hat, des dieses Problem nicht aufkam!

Die beiden Balsaholzstücke(Bild Pfeil 1) am Rumpf sollten zum Anformen des Übergangs dienen.
Ich hab sie auch eingeklebt.
Die Flächenauflage( Sperrholz) sollten um die Breite des Balsastücks gekürzt werden. (bei den ersten Fräsbausätzen ist diese noch zu lang gewesen)

Mein Fehler war, das ich darüber erst zu spät erfahren hatte.
Deshalb ist die Flächenauflage hinten etwas weiter vorgestanden. (Pfeil 2)
Ich hab den Überstand aber stehen lassen und die Beblankung des Rumpfs hinter der Auflage geführt.
Den restlichen Überstand habe ich dann Beigeschliffen.
957050

Mit montierter Fläche wurde dann der Rest der Flächenauflage der Fläche angeglichen!
957056

Bei den Klötzchen vorne bin ich dann drauf gekommen das sie fehl am Platz sind, und wurden wieder entfernt!
957059

Ich habe dann den Übergang Vorne durch aufkleben von Balsaholz, aber SEITLICH vorgenommen.
957060

957061

957062
Der Übergang erfordert schon einiges an Aufmerksamkeit.
Die Auflage sollte aber keinesfalls verändert werden, sonst ist die EWD dahin!!!!

@Kudi!

Danke für das Kompliment!
Glatt genug zum Abformen wäre der Rumpf alle mal!
Nur leider sind noch einige Wellen drinnen.
Das kommt von den Unterschiedlichen härten des Balsaholzes.
Man hätte dies sicher mit noch mehr Spachtelmasse weg bekommen, was aber wieder zu gunsten des Leichtbaus geht!
Man muss aber schon genau hinsehen um das zu bemerken.
Die Arbeit meines Fliegerkollegen ist einfach nur PERFEKT.
Der Rumpf ist von einer GFK Oberfläche kaum zu unterscheiden.
Morgen kommen dann die DECORE drann, dann noch die ELEKTRIK kompletieren.
Die Abdeckungen der Pos.Leuchten muss ich auch noch Ziehen.

Ich hoffe ich konnte ein wenig zur Aufklärung beitragen.

Mario

juppspeed
01.03.2013, 10:55
Eure Probleme mit den nicht passenden Flügelauflagen bereiten mir etwas Sorge. Ist mir da wirklich beim Frässatz ein Fehler passiert?

Ich habe nun die CAD-Daten nochmals abgecheckt, finde aber nichts. Und 3mm Fehler sind schon echt heftig... Da bleibt beim Korrigieren nicht mehr viel übrig vom 1.5mm Sperrholz :confused:

Wie kann das passieren, und was kann ich bei zukünftigen Bausätzen dagegen unternehmen?

Bei meiner eigenen musste ich zwar auch leicht anpassen, aber das waren nur so 0.2....0.4mm:
956969

Zum Messen der EWD bei V-Leitwerken gibts eine Anleitung im Wiki (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_05/art_05-042/art_042-01.html) , dort findet man alles was man braucht (Gerhard hat weiter vorne schon mal auf diese gute Seite verwiesen)

Ich wünsche trotz der Problemchen weiterhin viel Spass beim Bauen und Mario mit seinen Helfern ein Riesenkompliment für den perfekt gelungenen Rumpf. So etwas bräuchte ich zum Abformen..... denn da schwirren schon noch Weiterentwicklungsprojekte in meinem Kopf rum.

Gruss Kudi
www.keiro.ch



Hallo Kurt

Hab da noch ne Frage . Wie sind bei dir die Ruder getrimmt? stehen die Höhenruder gerade?


Du hast ja innen auch ein wenig rausgeschliffen dann brauche ich außen nicht so viel auffüllen.

Viele Grüße Jupp

Gast_16539
01.03.2013, 12:35
In der jüngsten Ausgabe der Fachzeitschrift "Aufwind" findet ihr, ergänzend zu dem sehr schönen,ausführlichen Baubericht, einen Bericht über die Entstehung und die Konstruktion des Modells "Eclipse 400/1,4.

http://www.aufwind-magazin.de/inhalt/Inhalt213.html

Gruss
Reiner

KUDI
01.03.2013, 13:38
Nun sehe ich das Problem. Und ich muss zugeben, ganz unschuldig bin ich da nicht. Bis zur Seriennummer 10 waren die Flügelauflagen ca. 10mm zu lange. Der richtige Konstrukteur sagt natürlich, das sei Materialzugabe zum Anpassen ;).
Aber der wahre Grund ist das Balsaklötzchen ganz vorne, das erst später dazukam, weil sich die Sperrholzauflage in diesem Bereich zu wenig biegen liess. Diese Korrektur hatte ich erst später bei den Auflagen berücksichtigt. Sorry

Ich rate dir, die Auflage im hintern Bereich innen wegzuschleifen, da sonst die EWD nicht stimmt. Ich fliege meine Eclipse mit absolut neutralen Rudern.

Hier ein Detailbild der selben Stelle bei meiner Prototyp-Eclipse.

957435

Gruss Kudi
www.keiro.ch

Mario Spoettl
01.03.2013, 22:05
957677

957678

957679

Mario Spoettl
02.03.2013, 20:40
Hallo!
Gestern hatte ich mir Gedanken über die Scheiben gemacht!
Schwarz mit Silbernen Rahmen!!
Nach dem Auflegen von selbst ausgetruckten Mustern, wusste ich SCHWARZ kommt nicht in frage.
Das Schwarz wirkt einfach zu kräftig, und kommt zu sehr in den Vordergrund!
Nach dem durchstöbern meiner Folienreste hatte ich den Versuch mit der Corsairblauen Oracover Klebefolie gemacht!
BINGO!
Jetzt mussten die selbstgeschnittenen Fenster nur noch durch geplottete Exemplare ersetzt werden.
Dies hat Gerhard Polic für mich erledigt, da er einen Schneideplotter sein Eigen nennen darf! DANKE Gerhard!
Die genaue Position der Fenster wurde mit einem Laser ermittelt, und dann mit einem Maskierband festgelegt!

958096

958098

958101

958103

958106

958108

958110

958112

Den Schalter für die Stromversorgung habe ich auch schon eingebaut!
958115

958117

958119

Als nächstes folgt die Motor/Regler Einheit!

Mario

GerhardP
02.03.2013, 21:18
Gerne Mario.
Hat doch Spaß gemacht die Mini-Buchstaben zu entgittern :D

Das Blau passt jetzt perfekt. So sieht es einer Scheibe viel ähnlicher als unsere ursprüngliche Idee mit Schwarz.

henri
02.03.2013, 22:44
Moin

Sehr, sehr schön geworden.

Gruß Henri

Gast_16539
02.03.2013, 23:03
.....ich kann nur sagen, Hut ab!!!

Gruss
Reiner

Mario Spoettl
02.03.2013, 23:26
Danke für die Komplimente!

Hoffe das es auch lange so bleibt!

Lg Mario

Mario Spoettl
03.03.2013, 20:19
Heute wurde der Impeller das erste mal in Betrieb genommen!

Hier einige Fakten!
Akku: Wellpower 5000mAh
Regler: HK SS Serie 100Ah


Stromaufnahme: 72Ah
Leistung: ca 1650W

Gemessene Zugkraft! 2,45kg

http://www.youtube.com/watch?v=AaliqTaY7GA&feature=youtu.be

Leider hatte ich nur mein Händy zum filmen, und ausserdem war ich noch alleine:
Ist nicht leicht mit einer Hand das Tel. zu halten um mit der anderen Filmen zu können!

Mario

SpeedFlap
04.03.2013, 00:12
mit einer Hand das Tel. zu halten um mit der anderen Filmen

...und mit den Zähnen Gas geben?

:D

juppspeed
04.03.2013, 09:53
Hallo Mario

Sehr schöner Flieger, doch warum hast du so wenig Schub. Was hast du den für einen Motor eingebaut? 3,5kg möchte ich schon anstreben.


Vielle Grüße Jupp

Mario Spoettl
09.03.2013, 23:08
Gestern hab ich die Räder bekommen die ich gerne verbauen möchte!
Nur leider sind die Dinger SAUSCHWER:mad:

Ich hab dann ein Rad mal zerlegt und die Einzellteile gewogen!!!
962350
48g für ein Rad ist nicht gerade leicht!!!!!!

962351
mehr als die hälfte macht der Gummi aus!

962352
4,7g für den Ring der im Reifen ist!

962353
18,1g für die Felge!

Die Felge ist zwar auch nicht gerade leicht, aber ich werde versuchen ein Schaumstoffrad zu zerlegen,
und den geschäumten Gummi in die Alufelge einbauen.
Ist zwar immer noch schwerer als die Leichträder, aber Optisch sieht die Alufelge besser aus!

Mario Spoettl
10.03.2013, 20:56
Hallo Mario

Sehr schöner Flieger, doch warum hast du so wenig Schub. Was hast du den für einen Motor eingebaut? 3,5kg möchte ich schon anstreben.


Vielle Grüße Jupp


Hallo Jupp!

Ich habe mich bei der Motorauslegung an die Messwerte des Konstrukteurs orientiert!
Kurt Eich hat einen LEOPARD LBP 3674-B-1650KV verbaut.
In der AUFWIND berichtet er darüber das, 20-25% Schub für den Horizontalflug reichen!

Ich habe einen

HET 700-60-1738KV

verbaut!

Mit frischen vollen AKKUS (6-S), zieht der Motor max. 72Ah.
Dabei wird der Motor nicht mal HANDWARM!
In der E-Jet Liste werden 2,55kg Schub angegeben.
Das dürfte bei mir auch hinkommen!
Und ich denke das es auch beim Start keine Probleme geben wird.

Lg Mario

Mario Spoettl
10.03.2013, 21:12
Heute hab ich mich das erste mal ans Tiefziehen gewagt!
Und wie das so ist ging der 1. Versuch gleich einmal in die Hose!!:(

ANFÄNGERFEHLER

1. Die Platte nicht lange genug erhitzt!
2. Die Formen zu nieder gemacht!
3. Die Formen nicht glatt genug geschliffen!

Aber was solls! Man lernt nie aus!!
Die Formen wollte ich nicht nochmal machen, darum wurden sie nur Aufgedoppelt.
Neue Platte eingespannt, und diesmal 10min bei 250° im Backrohr gebacken!
Diesmal hat es geklappt! Zumindest bin ich mit den Ergebnis zufrieden.

963036

963037

963038

963039

963043

963044

Es fehlen noch die Querruder und Landeklappen Anlenkung, die Ruder und Sendereinstellungen, dann ist der Erstflug angesagt!

Detlef Kaehler
10.03.2013, 21:13
Hallo Mario,

ich hab genau den gleichen Motor wie Du im Jetfan in einer Hunter. Die Werte sind bei mir auch in etwa gleich, Strom ca. 74 bis 75 A. Motor wird auch nur lauwarm.

Was hast Du denn jetzt für ein Gesamtgewicht?

Gruß

Detlef

Mario Spoettl
10.03.2013, 21:30
Hallo Mario,

ich hab genau den gleichen Motor wie Du im Jetfan in einer Hunter. Die Werte sind bei mir auch in etwa gleich, Strom ca. 74 bis 75 A. Motor wird auch nur lauwarm.

Was hast Du denn jetzt für ein Gesamtgewicht?

Gruß

Detlef

Hallo Detlef!

2,7Kg ohne AKKUS!
Bin am überlegen ob ich mir diesen da noch zulegen werde!!

http://www.der-schweighofer.at/artikel/90104/lipo_pack_lipolice_greenline_light_edition_4250_6s_22_2v

Der hat gerade mal 621g!!!!!

Dann wäre ich unter der 3,5Kg Marke!!
Aber mit den Wellpower (5000mAh) die ich auch noch hab bin ich so bei 3,5kg!

Lg Mario

Mario Spoettl
10.03.2013, 21:35
Dies hier ist an Kurt Eich gerichtet!

Hallo Kurt!

Kannst Du bitte ein paar Infos über Deine Ruderausschläge einstellen!

Dual und Expo wären auch noch Interresant!

DANKE

Lg Mario

Detlef Kaehler
10.03.2013, 21:36
Hallo Mario,

in der Hunter hab ich auch einen 4000er Wellpower, der wiegt 650 g. Gesamtgewicht knapp unter 3000 g und problemloser Rasenstart nach ca. 40 Metern. Aber ich denke Du hast ja einen wesentlich "saubereren" Flügel. Was mich allerdings etwas wundert ist, dass Du nicht mehr Schub hast mit der kurzen Triebwerksgondel, ohne lange und verschlungene Kanäle. Waren die Akkus beim Messen vielleicht noch kalt?

Detlef

Mario Spoettl
10.03.2013, 21:45
Hallo Mario,

in der Hunter hab ich auch einen 4000er Wellpower, der wiegt 650 g. Gesamtgewicht knapp unter 3000 g und problemloser Rasenstart nach ca. 40 Metern. Aber ich denke Du hast ja einen wesentlich "saubereren" Flügel. Was mich allerdings etwas wundert ist, dass Du nicht mehr Schub hast mit der kurzen Triebwerksgondel, ohne lange und verschlungene Kanäle. Waren die Akkus beim Messen vielleicht noch kalt?

Detlef

Hallo!

Die Akkus waren nicht gerade WARM! Das stimmt schon!
Weiters kann ich nicht sagen ob man sich auf die Zugwage verlassen kann!
Aber laut E-Jets Liste geht mit 6S max. 2,55kg!!!
Ich hab mit Reiner Holzmann darüber gesprochen, das der volle Schub nur beim Start auf Rasen benötigt wird!!
Mit 8S und den passenden Motor dazu hätte ich 3,66kg Schub!!!!! Damit wäre das Modell aber total ÜBERMOTORISEIRT!!!!!

Lg Mario

KUDI
11.03.2013, 18:38
Hallo Mario

Meine Eclipse liegt noch im tiefen Winterschlaf. Sobald ich dazukomme, baue ich sie mal zusammen und messe die Ausschläge.

Übrigens: Eine weitere Eclipse war in der Luft. Stefan hat sich zum Einfliegen einer besonderen Methode bedient:

963394

In der Zwischenzeit sind bei ihm auch Flüge mit Antrieb erfolgt.
Sein Antriebskonzept:
90-er-Wemo-Tec Impeller mit Mega Motor für einen 500 Heli von Jamara ( leider keine Angaben), 6 S 4900mAh, Flugzeit ca. 5min = 47% Restakku.

Kudi
www.keiro.ch

juppspeed
12.03.2013, 10:42
Hallo Mario

Danke für die Antwort doch würde mich noch interessieren was du für einen Regler eingebaut hast?

Viele Grüße Jupp

Mario Spoettl
24.03.2013, 21:15
Hallo Mario

Danke für die Antwort doch würde mich noch interessieren was du für einen Regler eingebaut hast?

Viele Grüße Jupp

Hallo Jupp!

Zum Zeitpunkt des Messens hatte ich einen HobbyKing Regler drinnen!!!!
Soll aber gegen einen YGE Regler getauscht werden, da dieser besser Teillastfähig ist!

Lg Mario

Mario Spoettl
24.03.2013, 21:35
Hallo!

Im Moment gibt es nicht viel zu berichten!:(
Das Modell war bereits mit am Platz!:rolleyes:
Aber die Bedingungen waren Katastrophal!!!!:mad:
Nach ein paar Rolltest´s auf der Startbahn habe ich bemerkt das der Regler doch recht WARM wurde!
Die fehlende Kühlluftöffnung machte sich hier bemerkbar!!!
Unsere Piste ist im Augenblick alles andere als ein Golfrasen:mad:
Das Modell ist herumgesprungen wie ein alter Ziegenbock:eek:
Die Piste soll aber noch vor Saisonstart gewalzt werden. Leider ist bei uns die Wettersituation auch nicht gerade rosig!! Heute wieder Schneefall und das soll auch noch bis mitte nächster Woche so bleiben!!!!:cry::cry: Nicht gerade förderlich für unser Hobby!!!!:(

Aber ich hab mich heute mal um die Kühlung von Akku und Regler gekümmert!

969783
Der Einlass!

969785
Der Abgang aus den Rumpf!

969786
Durch die Gondel!

969787
Der Auslass aus der Gondel!

Und hier noch meine Akkuhalterung!
969788

lg

KUDI
06.04.2013, 19:22
Hallo Mario

Ich habe heute mal meine Eclipse 400/1.6 zusammengebaut. Nicht dass etwa der Frühling ausgebrochen wäre, im Gegenteil, immer noch saukalt mit starkem Ostwind. Nicht's für mich zum Fliegen, aber Ausschläge konnte ich messen:

Querruder: 8mm nach oben, 5mm nach unten
Höhe: 13mm nach oben, 13mm nach unten
Seite: 13mm nach oben, 13mm nach unten
Für's entspannte Fliegen habe ich per Kombiswitch wenig Seite dem Querruder beigemischt (ca. 3mm bei Querrudervollausschlag)
Landeklappen: Ca. 45° absenken. Ca. 3mm Tiefenruder zugemischt.

Ich fliege alle Funktionen mit 50% Expo, aber das ist Geschmackssache.

Kudi
www.keiro.ch

Mario Spoettl
09.04.2013, 21:10
Hallo Mario

Ich habe heute mal meine Eclipse 400/1.6 zusammengebaut. Nicht dass etwa der Frühling ausgebrochen wäre, im Gegenteil, immer noch saukalt mit starkem Ostwind. Nicht's für mich zum Fliegen, aber Ausschläge konnte ich messen:


Kudi
www.keiro.ch


Hallo Kurt!

Danke fürs Nachmessen!!!

Meine Eclipse durfte schon PISTENLUFT schnuppern!
Aber leider ist unsere Piste noch so schlecht das vor dem Walzen an einen Start nicht zu denken ist!
Aber es wird schon!

Lg MArio

Erik van Schaik
18.04.2013, 18:19
:cool:
http://acr-composite-gmbh.acr-composite.com/product_info.php?info=p8_eclipse-400.html

Mario Spoettl
19.04.2013, 22:37
:cool:
http://acr-composite-gmbh.acr-composite.com/product_info.php?info=p8_eclipse-400.html

Hallo Erik!

Ich hab das Modell schon beim hiesigen Händler gesehen!

Leider wird die GROßE nie mit Impeller zu fliegen sein!
Rohbaugewicht 9kg!!!!!!
Triebwerksgondel für Impi zu klein!!!!!

Lg Mario

Tim Kleinschmidt
20.04.2013, 07:49
Hi Mario,

an der Gondel wirds ja wohl nicht hängen. Wer das Teil elektrisch befeuern will, packt sich halt ne andere Gondel drauf, das geht schon ;)

Gruß, Tim

Mario Spoettl
27.06.2013, 22:06
Sooooo!

Der Versuch eines Erstflugs ist erledigt!

Leider passen die Einstellungen noch nicht( Schwerpunkt; Ausschläge usw)

Nach einer Schrecksekunde bei BEIDEN starts kam aber doch noch ein recht passabler Flug zustande!!!

http://www.youtube.com/watch?v=YASGa9EFLmY&feature=youtu.be

Lg Mario

GePo
27.06.2013, 22:27
Hallo Mario,

mir fehlen ein wenig die Worte nach diesem Video... :eek::rolleyes:
Das sieht für mich aus, als ob der Schubstrahl noch um einiges weiter nach oben blasen müsste.
Jedes mal wenn du scheinbar Gas gegeben hast, hat sie die Nase drastisch nach unten genommen...

Wie siehst du selber das?
Ist sie im Gleitflug auch immer weggetaucht?

Aber abgesehen davon - GRATULIERE zur gelungenen Landung und zum schönen Modell ;):cool:

Gruß
Georg

PS: bist morgen auch bei der Airpower??

KUDI
28.06.2013, 10:43
Hallo Mario
Das war aber ein ziemlicher Eiertanz. Aber sauber gerettet. Kompliment.
Du hast sicher noch zu viel Quer- und Höhenruderausschlag. Das war bei meinen ersten Flügen auch so. Ich hatte aber den Vorteil der langen Hartbelagspiste bei den lieben Freunden in Kärnten. Da kann man sich für den Startlauf mehr Zeit lassen.

Hier der Link zu einem Video meines 6. Fluges http://www.youtube.com/watch?v=PO_gNLPOxHw (aber das kennen wohl die meisten schon)

In der Zwischenzeit fliege ich kleinere Ausschläge und zusätzlich 80% Expo auf Höhe und Quer.
Zur Einstellung des richtigen Schubvektors folgender Ratschlag:
Trimme die Eclipse bei 1/3-Gas so aus, dass sie sauber horizontal fliegt. Dann gibst du nicht allzu schnell Vollgas. Wenn sie jetzt auf die Nase geht, muss der Schubstrahl stärker nach hinten oben zeigen. Bei schlagartigem Gasgeben kriegt man das Nasentauchen leider nicht weg...

Zur Motivation hier noch ein Bild meiner Eclispe am Electrojets over Grenchen an Pfingsten 2013
(Sorry Anhänge verwalten funktioniert leider mit meinem IE nicht, ich versuch's nachher noch mit einem andern Browser)

Viel Erfolg
Kudi
www.keiro.ch

KUDI
28.06.2013, 10:56
Eclispe 400/1.6 im Landeanflug beim Elektrojets over Grenchen, Pfingsten 2013
1015241
Danke Peter Kohler für die Aufnahme
Kudi
www.keiro.ch

Phantom1
18.06.2014, 11:08
Hallo Leute,
wollte mich auch mal zum Thema Eclipse 400 melden. Habe nach langer Zeit und vielen mails mit Kudi (www.Keiro.ch) endlich eine Gfk Form des Rumpfes erstellen können. Pfingsten 2013 ist leider meine Eclipse 400 / 1,6 durch einen großen Fehler meinerseits am Hochstartseil so zu schaden gekommen. Die Reparatur wäre zu aufwändig geworden und so habe ich mich dazu entschlossen eine Form der Rumpfes her zu stellen. Nach einem Jahr ist es so weit, an diesem Wochenende werde ich den Erstflug mit Gfk Rumpf vornehmen. Gestern Abend habe ich die Eclipse noch mal gewogen: Das Gesamtgewicht incl. 6S / 5000 Hacker Zellen und Impellereinheit Wemotec und Jamara Hubi- Motor sowie 120 Ampere Regler von HK = 3300 Gramm. Der erste Gfk- Rumpf aus der Form hatte ein Gewicht von knapp 600 Gramm. Hier kann evt. noch ein wenig gespart werden aber mal sehen wie es mit der Alterstauglichkeit des ersten Rumpfes bestellt ist. :) Fotos werde ich nach reichen. Auch an der Oberfläche kann noch einiges gemacht werden. ich habe mich schon mit U. Hunschock aus der Seglerabteilung kurz geschlossen und er hat mir da seine Hilfe angeboten. Sicherlich wundert sich der eine oder andere über die 1,6 im Schriftzug. Dieses hat folgenden Grund. Nach langer Planung und wie schon kurz angedeutet vielen mails mit Kudi (www.Keiro.ch) habe ich eine Eclipse mit einer Spannweite von 3,2 m im Bau. Sie wird dann mit einer 13 kg Turbine ausgestattet. Die Tragflächen und die erste Rumpfhälfte sind schon im Rohbau. Ich hoffe das ich den Erstflug in 2015 vornehmen kann denn im Moment sind ESC Wettbewerbe und Urlaub mit der Familie am wichtigsten.
Grüße aus NRW

DirkL
18.06.2014, 16:04
Hallo unbekannter,

3,2m klingt ja sehr interessant, ich hoffe es gibt zur gegebenen Zeit ein paar Bilder :)

Auch die Geschichte mit dem GFK Rumpf hört sich genial an, ich bin immer noch nicht über die Eclipse hinweg :)
Allerdings fehlt mir die Zeit für ein Holzmodell :( Wir es von den Rümpfen eine Kleinserie geben?


Schöne Grüße
Dirk

Phantom1
19.06.2014, 22:47
Hallo Dirk
hier mal ein paar Bilder meines ersten Rumpfes. Sollte die Eclipse so fliegen steht der Kleinserie der Gfk Rümpfe nichts mehr im Wege. Leider ist es seit heute am regnen und soll auch die nächsten Tage regnen aber ich bin guter Hoffnung bis zur nächsten Woche ein Ergebnis liefern zu können. Kudi aus der Schweiz ist auch schon gespannt. Die 3,20 m Eclipse ist weiterhin ein Winterprojekt und wenn es da weitergeht gibt es da auch einige Bilder.
1178755[ATTACH=CONFIG]117876411787651178766
Grüße aus NRW von Stefan.

Phantom1
22.06.2014, 17:43
Hallo Leute
Ich war heute bei stürmischen Böen fliegen. Es hat so unter den Nägeln gebrannt, da musste ich sie doch ein fliegen. Meine Vereinskameraden haben mich für bescheuert erklärt. Doch der Wind stand genau auf der Bahn und es ist gut gegangen, nach 5 bis 10 Metern war sie frei auf unserer Hartbahn, Fahrwerk einfahren und dann ging es ab. Fast senkrechte Steigflüge bei Vollgas, da ist meine neue Viper von Taft Hobby fast langsam dagegen. Danach nur noch 1/4 Gas bis Halbgas und fast 7 min Flugzeit. Die Eclipse liegt wie auf Schiene in der Luft und die Kollegen haben schon gefragt ob ein Kreisel eingebaut wäre bei dem Wind. Die Landung verlief Problemlos. Der 6 S hatte anschließend immer noch 35% Restkapazität. Vor dem zweiten Flug habe ich die Turbinengondel an der hinteren Stellschraube noch etwas nach oben versetzt da der Schub doch sehr hoch ist und die Eclipse dadurch die Nase nach unten nimmt. Das muss jeder selber erfliegen da nicht jeder Antrieb die selben Verhältnisse bringen. Die Angaben von Keiro (kudi) sind Ok und müssen eingehalten werden denn sonst gibt es schon beim ersten Flug Bruch. Der Schwerpunkt sollte aber 5 mm nach vorne verlegt werden denn durch den Kurzen Hebelarm reagiert der Vogel sofort auf zu viel Höhe und quittiert dieses mit einem Abriss. Dieses ist mir beim Erstflug vor einem Jahr passiert. Nachdem wir das Huckepack Gespann (Foto in diesem Baubericht auf Seite 12) in ausreichender Höhe getrennt hatten lag der Schwerpunkt zu weit hinten und wenn das Modell dann zu langsam wird geht es direkt über die Fläche abwärts. Nun werde ich dem Modell die nötige Lackierung geben und am nächsten Wochenende in Walsrode fliegen.
Grüße aus NRW von Stefan.

KUDI
23.06.2014, 07:33
Super Stefan, was du da in den letzten Monaten so schnell hingekriegt hast. Und danke für den Tip mit dem etwas weiter vorne zu positionierenden Schwerpunkt. Ich fliege bei meinem eigenen Prototyp auch etwas "kopflastiger", berechnete aber für die leichteren Serienmodelle den angegebenen Schwerpunkt. Wird sofort korrigiert in den Bauanleitungen :).

Was denkst du und die andern Eclipse-Bauer zu meiner folgenden Weiterentwicklungsidee?
- Gewicht abspecken an Flügel und Leitwerk. Wir haben da wohl noch einige Reserven.
- Konstruktion einer kleineren, originalgetreueren Gondel und Einsatz eines guten 70-er-Impellers. Senkrecht muss ja die Eclipse eigentlich nicht gehen :).... macht aber sicherlich Spass.

Wünsche noch viele schöne Flüge und bin natürlich riesig gespannt auf die "Duplo-Eclipse 400/1.6"

Kudi
www.keiro.ch

a.weikamp
23.06.2014, 19:52
Hallo zusammen,
ich habe den 2. Erstflug gesehen und war von der Flugleistung bei dem Wind sehr begeistert........Kaum bis gar kein"schwänzeln" was bei den Viper-Jets ohne Kreisel oft zu beobachten ist.

Echt ein gelungenes Projekt vom Stefan in GFK-Rumpfversion.

Top.

Gruß Arnd

Phantom1
02.07.2014, 13:54
hallo Leute,
war gestern zum 7. und 8. mal in der Luft. Nach ein paar Einstellungen am Wochenende mit Trimmung und Landeklappen fliegt die Eclipse so wie ein Buisness- Jet fliegen sollte. In der Startphase Vollgas, nach ca. 10 bis 15 m abheben und das Fahrwerk einfahren. Nach einer leichten 90° Kurve die Ausgangshöhe erreicht und den Gasknüppel auf halbgas stellen. Anschließend kleines Programm fliegen, niedriger Vorbeiflug, liegende acht, verfahrenskurve und ein Dreieckskurs(das hat man davon wenn man Wettbewerbspilot beim ESC ist). Dann nach 7 min meldet sich die Anlage über eine abgelaufene Zeitvorgabe, dass der Landeanflug eingeleitet werden sollte. Also Nochmals Überflug mit anschließenden 2 aufeinaderfolgenden 90° Kurven und zum Gegenanflug das Fahrwerk ausfahren und Gasknüppel auf 1/4 Stellung setzen. Nun die dritte 90° Kurve einleiten und Landeklappen setzen. Die Einstellungen vom Wochenende waren genau richtig, Klappen 45° und Tiefenruder 10% beigemischt, es geht in den Sinkflug über. letzte 90° Kurve und es geht abwärts Richtung Landebahn, leicht am Höhenruder ziehen und dann kurz vor mir aufsetzen und Impeller ausschalten. Die Eclipse rollt langsam an mir vorbei und kommt nach ca. 20 m zum stehen. Geschafft. Nach 2 Jahren Bauzeit inkl. Formherstellung des Rumpfes und vielen Stunden im Bastellraum habe ich einen Anspruchsvollen Flieger gebaut der mit einer super Konstruktion voran gegangen ist. Ich danke Kudi für die vielen Fragen und Infos die er mir gegeben hat. Ich werde Ihn auch weiter hin mit Fragen belästigen da der Bau der großen Eclipse mit 3,20 m Spannweite bestimmt noch einige Überaschungen hat. Hier noch ein paar Bilder von gestern.
11844341184435118443611844381184440
Es wäre schön wenn sich einige der Eclipse Flieger mal treffen könnten um sich nicht nur hier im Forum sondern auch mal vor Ort aus sprechen können. Ansonsten wer da noch Fragen hat, ich bin gerne Bereit meine Erfahrungen weiter zu geben. Grüße aus NRW von Stefan.

Shura
17.01.2015, 23:00
Es geht weiter. Langsam aber stetig!

942918

942919

942925

Mario

Guten Tag liebe Mario
Mein Name ist Alexander.Ich komme aus Russland, und auch die Liebe zu ein Modellflugzeug zu bauen,
ich Ihr Projekt gern Eclipse 400
Mit einer langen Flügel 1,6м.
Frage - welches Programm Sie wurden Projekt 3D-Zeichnung ???
Können Sie mir Ihre Datei senden ???
bevorzugt in Form des Programms Solid Works
Kann ich Sie kaufen ein 3D-Modell ???


Danke Kollegen
nedeyus Zusammenarbeit

juppspeed
05.04.2016, 10:22
Hallo Mario

Was macht deine Eclipse 400 ? Ich hoffe sie fliegt noch. Meine ist jetzt fast fertig und bräuchte ein paar Erfahrungsberichte. Schwerpunkt Ruderausschläge usw. falls sich da was geändert hat. Ist auf alle Fälle ein hübscher Flieger geworden.

Viele Grüße Jupp