PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hacker Motortrike Airbull



MightyMike28
29.12.2012, 09:35
Guten Morgen allerseits

Ich bräuchte wieder einmal etwas Hilfe. Habe mich davon überzeugen lassen, dass man am besten mit dem Airbull von Hacker beginnt. Da geht nicht so schnell was kaputt. Beim "Zusammenbau";) bin ich nun auf ein Problemchen gestossen: Die Verstrebungen sind zu lang. Kann mal bitte jemand nachmessen, wie lang die Streben von Bohrung zu Bohrung sind? Bei mir beträgt der Abstand 13.3 cm. Wenn ich das Ganze nun montieren will, muss ich ziemlich viel Gewalt anwenden, um den Sitz in eine passende Position zu biegen. Ist das so gewollt?

Herzlichen Dank für eine kurze Rückmeldung.

Beste Grüsse und allseits eine gutes neues Jahr mit viel Flugwetter :)
Michael

alaska
29.12.2012, 20:49
Hallo Michael habe auch ein Airbull,habe gerade nachgemessen die Bohrungsabstände sind genau so wie bei Dir.Du must den Sitz vom Airbull ganz vorne anschrauben,habe ihn das erste mal auch ein Loch zuweit hinten befestigt.Der Sitz muss bis vorne am Knick vom Airbull,dann passen auch die Streben.Ich hoffe Du verstehst was ich meine.
Lg.Bernd

MightyMike28
30.12.2012, 09:25
Hallo Bernd

Danke für die Rückmeldung. Habe den Sitz bereits in der vordersten Position. Habe nun den Sitz soweit nach vorne gebogen, dass es passt. Mit den Fertigungstoleranzen der Sitze nimmt man es wohl in China nicht so genau, oder anders gesprochen, es handelt sich hier um Modellbau oder genauer gesagt, um einen Fall von Modellbiegung ;)

Gruss und guten Rutsch ins 2013
Michael

steveman
01.01.2013, 20:12
Hi fliegst du dein airbulltrike mit Robin oder ohne.
MfG Stefan

Gast_31212
01.01.2013, 20:31
Hi Stefan,

das AIRBULL Trike mit ROBIN hat ca. 3,3 kg Startgewicht.
Ein guutes Startgewicht bei stärkerem Wind. Funktioniert aber auch perfekt ohne ROBIN
oder mit einem "Action Men" (Ken) z.Beispiel. Dann kommt man auf ca. 2,7 kg ohne zusätzlichen Balast.

Wenn man das BULLIX Trike mit ROBIN benutzt hat man ca. 2,8 kg Startgewicht. Optimal für STUNT 3.0.

Ein Gutes 2013.

Herry

MightyMike28
02.01.2013, 08:46
Ich habe im Sinn, das Airbull erst einmal ohne Robin zu fliegen. Besten Dank für die Gewichtsinfo. Das hilft beim Auswiegen. Ev. kommt eine Cam drauf, mal schauen.

Allen ein gutes 2013 und vergnügliche Stunden mit unserem Hobby :)

Gruss
Michael

MightyMike28
05.01.2013, 21:50
Hallo Leute

Hab mal schön weiter am Airbull geschraubt und bin auf ein kleines Problem gestossen: Akkugrösse. Von Hacker wird in der Aufbauanleitung angegeben, dass Akkus bis zu 5'000 mAh geeignet sind. Nun wollte ich frohen Mutes einen TopFuel 5'000 mAh Akku am Airbull (Gewicht macht stabil bei Arbeit, Sport und Spiel :) ) montieren, aber das geht nicht, da die Streben im Weg sind. Das Problem sind die Dicke und/oder die Länge der Akkus. In der Länge passen max. ca. 135mm +/- 2mm. In der Dicke ist bei ca. 24mm +/- 1 mm Schluss. Damit fallen diverse Anbieter gleich einmal aus Rang und Namen. So passen bei mir max. die TopFuel 4'000 mAh Akkus.

Beim Bullix ist das ähnlich. Da kommen einem die Kevlar Schnüre der Seilführung in den Weg, die nach unten abgespannt sind. Nach meinen Tests mit Schweighofer und Hacker Akkus passen auch da keine 5'000 mAh Akkus. Hat jemand von euch 5'000er Akkus im Einsatz und falls ja, welche? Alternativ, was habt ihr so im Einsatz und wie lang ist damit die Motorlaufzeit? Sind 5'000er überhaupt nötig/sinnvoll?

Herzlichen Dank und Gruss
Michael

skosi
05.01.2013, 22:50
Hallo Michael,

also ich habe den Akku unter dem Sitz längs angebracht!

Ist übrigens ein 4s 5000er 14,5 x 5 x 3,4cm

930491


Gruß
Stefan

MightyMike28
06.01.2013, 11:51
Hallo Stefan

Du hast natürlich recht. Diese Variante hatte ich auch geprüft. Nur gefiel mir (bisher) nicht, dass die schöne Auflage des Akkus mit dem Anschlag über der Achse dann nicht gleich gut funktioniert. Zudem stört mich, dass die Schrauben der Sitzbefestigung vorstehen. Ich mache mir wohl ein Auflagebrett, etwa so breit wie der Sitz und wechsle die Schrauben der Sitzbefestigung gegen Senkkopfschrauben aus, dann steht nichts mehr vor. Vom Schwerpunkt her spielt es wohl keine grosse Rolle, wo der Akku befestigt ist. Der Unterschied längs oder quer dürfte nicht gross sein. Mal schauen, ob der Empfänger noch unter dem Sitz Platz hat, wenn der Akku längs montiert ist. Ist unter dem Sitz einfach besser geschützt, als oben drauf montiert.

Gruss
Michael

skosi
06.01.2013, 12:17
Hallo Michael,

da hast Du natürlich recht!

Ich habe auch an so eine Art Auflagebrett gedacht, nur noch nicht die Muse dafür gehabt zu bauen,
Ich habe die hervorstehenden Schrauben mit dickem Moosgummi abgedeckt, damit der Akku nicht beschädigt wird, so ist er auch gut geschützt!

Gruß
Stefan

steveman
08.01.2013, 17:38
Hi berichtet bitte weiter, ich bekomme in kürze auch ein airbulltrike und ein opaletrike.
MfG stefan

NieDa-Alpin
08.01.2013, 19:00
Hi berichtet bitte weiter, ich bekomme Inkarzeration auch ein airbulltrike und ein opaletrike.
MfG stefan


Inkarzeration

Als Inkarzeration (von lat. carcer „Umfriedung“, „Gefängnis“) wird in der Medizin das Einklemmen von Gewebe bezeichnet. Eingeklemmtes Gewebe kann in seiner Funktion gestört sein, z. B. wenn nach einem Eingeweidebruch ein Teil des Darms abgeklemmt wird. Hierdurch kann Kot oder Gas im entsprechenden Darmabschnitt eingeschlossen sowie die Passage des Nahrungsbreis beeinträchtigt oder unterbunden werden. Des Weiteren kann durch die Einklemmung die Blutzufuhr und damit die Nährstoff- und Sauerstoffversorgung des Gewebes gestört sein, was bis zum Absterben der betroffenen Regionen führen kann.
Eine Inkarzeration gilt – je nach Art des eingeklemmten Gewebes – aufgrund dieser Risiken als gefährliche Komplikation, die einer operativen Behandlung bedarf.




Was willst du uns damit sagen http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/konfus/a015.gif (http://www.cheesebuerger.de/smilie.php) ???

steveman
08.01.2013, 19:34
Sorry das war die Spracherkennung des iPads.
Ist oft brauchbar aber auch oft lästig.
Hab's korrigiert.

NieDa-Alpin
09.01.2013, 07:36
http://www.cheesebuerger.de/images/midi/froehlich/a050.gif (http://www.cheesebuerger.de/smilie.php) Nix für unguat http://www.cheesebuerger.de/images/midi/froehlich/a050.gif (http://www.cheesebuerger.de/smilie.php)

steveman
09.01.2013, 17:58
Hi hat wer ein Bild von der akkubefestigung im bullix. Viel Platz ist da ja auch nicht.
MfG Stefan

Gast_31212
09.01.2013, 21:23
Hallo Stefan,

du redest einmal vom AIRBULL und einmal vom BULLIX. Hast du beide? :)

Beim AIRBULL habe ich den Akku 3 S 4400 mAh wie bei Stefan beschrieben längs eingebaut.
Original Motor A30-M12. Akku mit EPP geschützt.


http://www.youtube.com/watch?v=AQ1hk7cNPVQ

Beim BULLIX habe ich einen 4S 4000 mAh Zippy hinter dem Sitz quer verbaut. Motor A30-10XL mit Dreiblatt Prop.
Passt perfekt auch für den Schwerpunkt.


http://www.youtube.com/watch?v=ti_SALqSjeA

Viel Spaß und happy landing

Herry

steveman
09.01.2013, 21:46
Hab ein wenig aufgerüstet.
Bullix mit Stunt ist schon da. Nur der Akku steht bei den Anspannungen an. Da ist relativ wenig Platz.
Stunt mit Rucksack war der erste.
Weiters kommt ein airbull und Opale trike m2 und ein gebrauchter spiral 1,2r und ein Flash xc.
Wo ich dann welches trike verwende weiß ich noch nicht so genau. Gibt's empfehlungen.
MfG Stefan

Gast_31212
09.01.2013, 22:17
Hi Stefan,

für den Spiral 1.2 R sind der ROBIN mit Rucksackmotor, das AIRBULL und das BULLIX zu schwer.
Für den ist das Opale TRIKE OK. Mit dem STUNT3.0 oder mit dem Flash-XC kannst du alle
deine Antriebe fliegen. Auf das Gewicht achten: 2,5 bis 3,0 kg.
Beim Spiral 1.2R zwischen ca. 1,0 und 1,8 kg immer ohne Schirm.

Viele Spaß

Herry

steveman
14.01.2013, 19:32
Habe mein airbull trike heute fertig gestellt, aber in die vorgesehene Position passt nicht einmal der Hacker 4000mah Akku vom 5000 er gar keine rede.
Man muss sie wirklich der Länge nach unter den Sitz geben sonst gehen sie sich nicht aus.
MfG Stefan