PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HpH 304 Shark - Rumpf im Maßstab 1:3,5 gesucht



Stephan S.
03.01.2013, 20:05
Hi zusammen,

kennt jemand von Euch einen Hersteller oder eine Privatperson, die einen Rumpf im Maßstab 1:3,5 für die HpH 304 Shark anbietet?

Bislang habe ich in diesem Maßstab leider nichts ausfindig machen können.

DG-Fan
04.01.2013, 17:59
Hallo,
in diesem Maßstab wirst Du auch keinen finden.
Ich habe die 1:3 mit 6m Spannweite von TUN-Modellbau.
Diese kann man auch bei Thommy.com erwerben.
HpH selber bringt eine in 1:2,5 mit 7,2m auf den Markt sowie die Twin Shark in 1:3 mit 6,66m.

Gruß
Thomas

FX2000
04.01.2013, 22:08
Hallo,
in diesem Maßstab wirst Du auch keinen finden.
Ich habe die 1:3 mit 6m Spannweite von TUN-Modellbau.
Diese kann man auch bei Thommy.com erwerben.
HpH selber bringt eine in 1:2,5 mit 7,2m auf den Markt sowie die Twin Shark in 1:3 mit 6,66m.

Gruß
Thomas


Hi Thomas,

es kann ja sein das Du grad keinen kennst der evt. so ne Form bei sich im Keller stehen hat...;) es gibt ja auch zum Beispiel einen ASW 24/27/28 // ASG 29 Rumpf in 1:3,3 der jedoch nicht käuflich ist...
Und wer nach so etwas fragt, wie in dem Fall der Stephan, fragt ja nicht um sonst und kennt in der Regel das gängige Zeug wie zum Beispiel den in 1:3....

Kann man beim Thommy tatsächlich Flieger kaufen ;)

Also ich hätte auch Interesse an einen solchen Rumpf!

Grüße
Stephan

deftones
05.01.2013, 12:53
Hallo Stephan,

leider kann ich Dir nicht mit einem Tipp für einen Rumpf helfen, aber wie wäre es denn damit, "das Original", die Glasflügel 304 nachzubauen? Die hat Wölbklappen und keine Winglets - eigentlich ganz prima für einen Nachbau in der von Dir gesuchten Größe!

Viele Grüße,
Benjamin

929928

StratosF3J
05.01.2013, 20:42
Hi zusammen,

ich bekenne mich auch zum Fan der HpH 304 Shark. Zudem bekenne ich mich als Freund des Maßstabs 1:3,5 und nicht zur Gigantonomie wie es zurzeit trendy ist :D.

Also, wenn es noch keinen in dieser Größe gibt, wäre es doch Zeit einen zu machen. Ich wäre dabei ;).

Gruß
Thomas

Stephan S.
15.01.2013, 20:01
Hi Benjamin,

gerade die Winglets am Höhenleitwerk und an den Tragflächen finde ich interessant am Shark. Aber du hast recht, die 304 wäre auch ne Überlegung wert. Das Problem mit dem Rumpf besteht aber auch hier :cry: .

Maßstab 1:3 ist mir einfach zu groß und bringt oft Transportprobleme mit sich. Daher ist für mich Maßstab 1:3,5 oder evtl. auch noch 1:3,25 ideal.

@Thomas: Wann fängst Du an? Ich kann noch ein bischen warten... :rolleyes: ;)

Nimeta
16.01.2013, 06:14
Hallo,
Es gibt einen Rumpfform von der 402 bzw Falcon.
Das wäre der Nachfolger des Kestrels geworden.
Rumpf ist nur länger als der der 304.
Maßstab 1:3,3. Spannweite 5,10m
Und bei Interessse kann man sicher auch einen bekommen
Gruss Christian

935766

StratosF3J
16.01.2013, 16:55
Hallo Stephan,

Rumpf ist schon fertig. Habe ihn heute Nacht im Traum aufgebaut :D.

Also, wenn jemand davon Anhang hat, wie eine Rumpfform richtig aufgebaut wird, bin ich sofort dabei. Nur, ganz alleine macht dies keinen Spaß :eek:.

Gruß
Thomas

DG-Fan
16.01.2013, 18:32
Hallo,
hier mal meine Shark zum Appetit bekommen.
http://www10.pic-upload.de/16.01.13/opdia5hkdfp6.jpg (http://www.pic-upload.de/view-17743450/14042012044.jpg.html)

Gruß
Thomas

segelflieger-clemens
17.01.2013, 14:20
Die 304er wurde ja jahrelang aufgrund der starken Nachfrage noch von dem tschechischen Unternehmen gebaut, da dieses Flugzeug einfach überragende Werte ablieferte. Eine große Anzahl davon ging in die USA. Dabei wurde die 15 und 17 Meter-Version ausgeliefert. Auch mit Winglets. Die 304 shark ist natürlich eine Neuentwicklung, vor allen Dingen im Flügelbereich. Der Rumpf wurde allerdings nur mäßig verändert, da die Piloten die ausgezeichnete Sitzposition sehr schätzten.
Da es mir schon vor gut 15 Jahren die 304er sehr angetan hatte, habe ich den Rumpf auf die 402 abgestimmt im Maßstab 1:3,75 und die Flügel als 17m Spannweite ausgelegt.
Seitdem habe ich in Voll-Gfk diverse 304er gebaut (in eigenen Formen) und kann nur soviel darüber sagen, daß das Modell in nichts dem Original nachsteht. Dabei haben sich die Wölbklappen als sehr segensreich erwiesen, da das 2,5 /12 % HQW damit seine ganze Leistung ausspielen kann. Auch die Landung in Krähenstellung macht einfache und sehr kurze Abstiege möglich. Was mir aber besonders gefällt, daß ich einen Großsegler mit immer noch angenehmen Ausmaßen überall alleine einsetzen kann.