PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : T-Rex 250 SE



W-Man
04.01.2013, 18:49
Grüße,

habe nun frisch umgesattelt in die Helifliegerei - zumindest möchte ich dies tun....
Nun habe ich eine kleinen Rex (250er SE) bekommen. Dieser war gebraucht aber gut in Schuß.
Doch dennoch gibt so einiges zu tun...
Der Heli wollte pertu nicht abheben (alle Servos richtig angeschlossen und genug Saft im Lipo, 3S 800mAh).
Meine Lösung - Nullpitch sowie Max- und MinPitch neu und exakt einstellen.
Dies habe ich getan und passt auch alles prima. Nun hatte ich schlagartig das Problem, dass
der Motor nur noch ab einem Pitch/Gaswert von ca. 75-85% läuft und das auch noch mit sehr
geringer Drehzahl, unter 50% ist er sofort aus.
Daraufhin habe ich alle Servos vom Empfänger getrennt und nur den Regler/Motor ( mit einem komplett
jungfräulichem Modellplatz des Senders) gebunden. Ohne dabei dem Problem Abhilfe schaffen zu können.
Nun habe ich den Motor ausgebaut, alle Lötstellen und Stecker überprüft und komme nicht weiter.

Zur Ergänzung noch der Regler piept ständig bei Nullpitch/Gas jedoch kann ich damit nichts anfangen -
es ist ein konstantes piep-piep-piep......... als kein "Bestätigungpiepen" oder ähnliches (geht bis ich wieder
Pitch/Gas über 75% gebe und der Motor wieder mit sehr geringer Drehzahl dreht).
Mein Sender ist eine DX8 und der Regler ein YGE18 falls dies zur Problemlösung beitragen könnte...

Danke für Eure Hilfe..


Christian

Funny Flyer
04.01.2013, 18:56
Hallo Christian,
ich würde zum Test anstelle des Reglers einfach ein Servo anschließen.
Damit lässt sich leicht testen ob etwas an der Programmierung des Senders nicht in Ordnung ist, oder ob der Regler/Motor defekt ist.

Gruß Martin

W-Man
04.01.2013, 19:08
Danke für die schnelle Antwort,

also wie gesagt die Servos funktionieren einwandfrei und ich habe am Sender auch ein komplett
zurück gesetztes Modell ausgewählt um zu vermeiden das unbewußt ein mixer o.ä.
eingestellt ist...
Dieses Problem kam halt von jetzt auf gleich, jedoch ohne eine Setup-Änderung.

Kann man den Motor denn mit "Direktstrom" testen? habe leider kein Meßgerät...

JAyThaRevo
04.01.2013, 19:24
Hey!

Ich glaube Funny meinte, dass du anstelle des Regler + Motor einfach einen Servo an dem Steckplatz anschließen solltest. Das Signal was dann der Regler bekommen sollte zeigt dir der Servo in Form eines Ausschlages an.

Auszug aus der Anleitung (http://www.yge.de/pdf/YGE-18-30.pdf) des Reglers:


Analyse bei Fehlfunktionen:
Der Regler speichert einen im Betrieb aufgetretenen Fehler und gibt ihn akustisch über den Motor und optisch über eine Blinkfolge an der LED aus. Die Anzeige wird nach einem Spannungsreset nicht gelöscht. Die Löschung kann nur gezielt erfolgen, in dem der Akku bei Knüppel-Vollgas bzw. 100% Gasvorwahl angesteckt, und nach dem folgenden Intervall-Beep wieder abgezogen wird. Bitte lassen Sie dabei den Knüppel auf Vollgas, sonst gelangen Sie ins RC-Setup. Bei aktivierter Bremse erfolgt die Ausgabe eines Fehlers erst nach einem Spannungsreset oder in der Windmilling - Position.

2 Beeps / blinken: Unterspannungserkennung
3 Beeps / blinken: Übertemperaturwarnung
5 Beeps / blinken: Empfängersignale sind ausgefallen
6 Beeps / blinken: Anlauf ist fehlgeschlagen

Ich tippe ja auf einen leeren/kaputten Akku.

MfG

Funny Flyer
04.01.2013, 19:30
Hallo,
vielleicht habe ich mich nicht genau genug ausgedrückt.
Um Auszuschließen, dass etwas an der Programmierung des Senders nicht stimmt oder der Empfänger selbst defekt ist würde ich folgendes vorschlagen:
Den Stecker des Reglers am Empfänger abziehen.
Dann an diesen nun freien Anschluss des Empfängers irgendein funktionierendes Servo anschließen.
Hierbei kannst Du nun überprüfen ob der Anschluss des Empfängers und Programmierung korrekt ist.
Das "Testservo" sollte nun die Veränderungen der Gasstellung "anzeigen".

Kann man den Motor denn mit "Direktstrom" testen? habe leider kein Meßgerät...

Nein, ohne einen geegneten Regler gibt es da keine Möglichkeit.

Gruß Martin

W-Man
04.01.2013, 19:31
Achso okay,
also das mit dem Servo habe ich bereits probiert der tut genau das was er soll.

Meine Vermutung ware nun das der regler aus einem mir unbekannten Grund den gasweg verlernt hat,
jedoch hilft mir die Anleitung da leider nicht weiter da der Regler wenn ich gemäß der Prog.Anleitung verfahren möchte
nicht so piepst also quitiert wie in der Anleitung angegeben.

Am Akku liegts nicht, mit LipoTester gecheckt und insgesamt 5Lipos zur Auswahlt mit allen (voll und frisch geladen) das
selbe ernüchternde Ergebnis... :-(

Funny Flyer
04.01.2013, 19:38
Wenn Du den Regler programmierst, stellts Du dann auch sicher, dass Du dies mit einem Kanal machst von -100% bis + 100% Weg?
Solltest Du das mit einer angepassten Gas/Pitch Kurve machen, könnte das u.U. nicht funktionieren.
Einfach ein neues Basis Modell und z.B. auf Kanal "Roll" mit dem kompletten Weg dort den Regler anschließen und versuchen zu programmieren.

Gruß Martin

W-Man
04.01.2013, 19:40
Klingt nach nem Ansatz,

habe zwar bereits ein komplett "frisches" Modell am Sender probiert und auch ne liniere Gaskurve
verwendet aber das bei nem Kanalwechsel wäre auch ne Option..

JAyThaRevo
04.01.2013, 19:45
Checks im Servomonitor!


Nur weil dein LiPo Checker im Leerlauf sagt, dass die Spannung da ist heißt es noch lange nicht, dass der LiPo die Spannung haltet.

Hast du meinen Beitrag überhaupt gelesen?

MfG

W-Man
04.01.2013, 19:48
Ja Jay hab deinen Tip gelesen, jedoch kann ich die Lipos wie gesagt ausschließen.
Zum Servomonitor - Da wird der Gasweg akkurat angezeigt. Falls du das meinst.


Ich weiß Ferndiagnose sucks aber vlt. bekommen "wir" das hin... ;-)

JAyThaRevo
04.01.2013, 19:49
Wenn du ihn gelesen hast dann kannst du mir sicher sagen welches Problem der YGE dir mitteilen wollte ;)!

MfG

W-Man
04.01.2013, 20:00
nee leider nicht, da ich mit den Pipstönen nix anfangen kann ;)...

Bin wahrscheinlich zu doof - nee wie gesagt das Piepsen ist konstant, monoton
und hört nicht auf. Also nicht zählbar... oder hast Du versucht mir auch dieses von
mir beschriebene Piepsen zu erklären - dann war das für mich nicht deutlich genug :cool:

JAyThaRevo
04.01.2013, 20:07
Haha, nein ;)!

Naja kannst du es vielleicht aufnehmen (Smartphone,...)? Oder hör mal genau hin. Das sollte schon identifizierbar sein^^.

MfG

W-Man
04.01.2013, 20:28
So Jay,

war eben nochmal beim Rex ;)...

Also
1. der RollServo z.B. am Throttel beschreitet den kompletten Servoweg, direkt vom Nullpunkt aus
2. ich kann jetzt meinen Regler verstehen- es sind 5 Piepser - also Empfängersignal ausgefallen.
Nur kann ich mir zu diesem Fehler keinen Reim draus machen.

Noch eine Ergänzung.

Nach dem Binden des Empfängers quitert der regler erst ab einem Pitch/ Gasweg von Halbgas...

W-Man
04.01.2013, 20:33
Hab grad mal den nach dem Test den Empfänger abgezogen als der Akku noch angeschlossen war da kam dan 2 Piepser,
also Unterspannungserkennung bei 11.6 aber auch bei 12,5V gem. Checker..

JAyThaRevo
04.01.2013, 20:52
Na, so kommen wir weiter :D!

Ist der Regler auf 3S konfiguriert?

MfG

W-Man
04.01.2013, 20:57
habe schon gesucht wie ich das raus bekomme aber bin nicht wirklich fündig geworden, jedoch lief der Motor bereits normal hoch bevor
ich die Pitchwerte eingestellt habe und er aus unbekanntem Grund jetzt so spinnt...

JAyThaRevo
04.01.2013, 21:44
Hast du eine Progcard?

W-Man
04.01.2013, 21:46
leider nein.

Habe mir die Anleitung nochmals durch gelesen leider kommt das dort aufgeführte akustische Signal nicht wie beschrieben, welches
mir die Anzahl der Lipo-Zellen verraten sollte.
Glaub ich werd mal na ProgCard bestellen, denn mit dem Sender das ist doch Mist beim regler einstellen.

W-Man
04.01.2013, 22:26
Habe mir grad mal die ProgCard für YGE-Regler angesehen...

http://www.mhm-modellbau.de/part-YGE-63195.php

Nur besteht da doch das Problem das man hiermit erst beginnend mit 4 Zellen Lipos programmieren kann oder sehe ich das
falsch? habe noch nicht mit ner ProgCard gearbeitet.

Gute Nacht dann erstmal....

W-Man
05.01.2013, 11:52
So nur der Vollständigkeit halber... :)
Warum auch immer hat der Regler scheinbar den Gasweg verlernt gehabt obwohl der Rollservo
am selben Kanal den vollen Weg "ging".
Nun habe ich alles neu eingestellt und gebunden (ACHTUNG: Dabei ging es aber nur im HOLD-Modus)
und dann funzte es...


Schönes WE noch und danke für die Tips


Christian

JAyThaRevo
07.01.2013, 17:39
Na, das freut mich :)!

MfG