PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PSS FW Flitzer in Anlehnung an FMT Bauplan



Uhle202
07.01.2013, 01:21
Leider ist mein Rechner gegen Ende des ersten Berichtes abgestürzt und nun fehlt etwas die Lust alles nochmal zu schreiben.

Nur kurz:
-erster kompletter Eigenbau
-Rumpf und Leitwerk nach Bauplan
-Fläche RG15 mit mehr Streckung ca. 1m Spannweite (erste im Vakkuum geklebte Fläche)
-Geht das noch als PSS durch oder muß es mehr "scale" sein? Beim ersten Modell steht Erfahrungen sammeln & Flugleistung mehr im Vordergrund und für mich ist es ein PSS-Modell ;-)

Probleme:
-Leitwerkausleger zu schwer/stabil
-keine "Eier" die Fläche einzusägen für die Leitwerksrohre
-Was für ein Oberflächenfinish?
-EWD?
-Kammera zur dokumentation vergessen :(

Ich brauche Rat ob ich soweit nicht schon auf dem "Holzweg" bin und lieber alles in die Tonne klopfe und wieder bei 0 anfange.
Ich kämpfe alleine an der Balsa-Front und benötige etwas moralische Unterstützung... :-)

Bilder im nächsten Post da da mein Rechner nicht mehr wollte...

Uhle202
07.01.2013, 01:51
931201931202931203

Uhle202
09.01.2013, 23:50
Der Snaps steht schon im Bastelkeller. Morgen wird es ernst.
Ich mach mich über die Fläche her. Servos liegen auch schon bereit.

Eine Frage läßt mich aber nicht in Ruhe: Wie groß mache ich die Querruder?
Ich dachte das ich zu den Heckauslegern min. 30mm stehen lasse und die Querruder 20mm vor den Flächentips enden lasse. An den Flächen innen 30mm tief auf 20mm nach aussen auslaufend.
Macht das Sinn oder sollten die Querruder lieber über die ganze Länge die gleiche Stärke haben?

Bitte helft mir. Der Flitzer soll ja zumindest so halbwegs das fliegen lernen.

Mooney
10.01.2013, 08:43
Willkommen bei RCN, haste auch nen Namen?

Sieht doch ganz gut aus, bei der Nase noch ein bisschen schoener schleifen dann geht das schon.

Wuerde die Flaeche nicht viel einsaegen/ausschneiden, sondern stattdessen bei den Heckauslegern einen Keil rausschneiden.
Leitwerk erleichtern durch lochen oder bewusst leichtes Holz nehmen.

EWD bei so einem Teil wuerde sagen Null bis ganz leicht plus.
Wenn es nicht PSS ist oder als sowas durchgeht, dann zumindest PS :rolleyes: und in erster Linie willst Du dein Produkt doch am Hang langscheuchen.
Oberflaeche Folie, geht am schnellsten.
Querruder wie beim original MockUp, ab Leitwerkstraeger nach aussen, aber Randbogen erhalten.

Uhle202
10.01.2013, 09:10
Ist irgendwie untergegangen:
Hallo ich bin der Ulf und baue schon immer gerne. Bis jetzt aber immer um Fertigteile (Rumpf oder Fläche) rum. Hier wollte ich wirklich alles selber machen bis zum letzten Teil.

Primären wären schon abzuhaken:
- GFK-Rohr wickeln
- Fläche im Vakuum kleben

fehlen noch:
- Cokpit tiefziehen
Einzig die Servoabdeckungen werden noch gekauft weil die Positive noch nicht soweit sind und der Flieger davor fertig werden soll.


Nase kommt noch ein Styrodurklotz + Matte dran. Dazu muß ich aber erst die Fläche mit dem Ausleger verbunden haben um sie mit dem Rumpf verkleben zu können.
Dann wird beplankt, schön rund geschliffen und dann erst die Nase und der Bauch mit Matte belegt (& nochmal geschliffen)

Danke Thomas hilft schon mal sehr weiter. Das ich auch die Ausleger einschneiden könnte hatte ich garnicht bedacht. Stabil genug sind sie ja geworden :mad:
Die Querruder werde ich dann mit 30mm auf 20mm verjüngend bauen über die verfügbare Fläche.

Schwerpunkt müßte ich auch ohne bearbeiten des Hecks einhalten können da ja der Motor hinter dem Schwerpunkt fehlt. Aber ich werde es bald sehen ob Blei nötig ist.

Eigentlich wollte ich ein Airbrush-Finisch machen. Gibt es Folien die ich brushen kann oder muß ich doch auf Papier zuruckgreifen?

MaartenX
14.01.2013, 20:29
Hallo Ulf,
Nimm für die bespannung einfach Oratex.
Darauf kannstt dus beliebich airbrush machen.
Viel erfolg und gutes gelingen
Maarten

Uhle202
02.02.2013, 21:50
Es hat sich wieder was getan. Meine 2 Jungs halten mich zur Zeit voll auf Trab das der Bau etwas zum erliegen gekommen ist.
Heute konnte ich etwas weiter machen.
Das Heck habe ich neu gemacht um es mehr scale zu halten. :)

943794

943797

943798

Hacki
21.02.2013, 23:05
Moin,

kannst du schon ungefähr abschätzen, wie es hier mit dem Schwerpunkt aussieht. Deine Leitwerke siehen ziemlich oversized aus und wenn du zuviel vorne einladen musst, dann solltest du vielleicht darüber nachdenken, das Höhenleitwerk in Stäbchenbauweise auszuführen. Das gleiche gilt für die Leitwerksträger oberhalb der Verbindung zum Rumpfausleger.

Gruß Frank

Uhle202
22.02.2013, 09:42
Das Heck ist nach Plan gebaut. Der ganze Ausleger ist etwas zu stabil geworden. Mit 5x 1100mAh NiMh in der Spitze könnte der Swerpunkt genau passen. Was ich nicht abschätzen kann ist wie viel Auftrieb von dem Rumpf kommt und wie das den Schwerpunkt beeinflust.
Es wird 100% auch noch eine Nr. 2 geben in die die Erfahrungen der Nr. 1 einfliesen werden. Meine Kids halten mich vom bauen ab. Denke aber das ich bald "habe fertig" melden kann.


Für den Großen habe ich eine kleine Fingerübung basteln müßen.

L39 im Zeitungslook:

953509

Uhle202
24.04.2013, 10:26
Am Wochende habe ich endlich die EWD gemessen. Da ich die Fläche nur ungefär eingemessen habe und etwas unsicher war ob ich die angepeilten 0,5-1° getroffen habe bin ich mit gemessenen 1,5° doch zufrieden.

Ein kleines "Hobala" ist mir doch noch passiert. Die Querruder auszutrennen und dann die Fläche mit Porenfüller zu behandeln hat sich als nicht so schlau herrausgestellt. Leider hat sich der Porenfüller leicht ins Styro der Fläche gefressen. :cry: Ist aber schon wieder mit Mumpe gefüllt worden. Wird unter "aus Fehlern lernt man" gespeichert. Auch habe ich keine Balsaleiste zur Verkastung eingebaut. Wie gesagt Nr 2. werde ich mit Sicherheit nachlegen. Ein paar andere kleine Fehler sind mir auch noch unterlaufen. Da habe ich den Bauplan wohl falsch ausgelgt. :o

Der Rumpfboden ist zur Verstärkung mit Gewebe belegt. Die Rumpfspitze ist aus Styrodur geformt und muß noch beglaßt werden.
Vielleicht komme ich am WE dazu. Bin die Woche leider unterwegs...
Langsam sehe ich aber ein Ende in Sicht.
Bilder lade ich zum WE hoch.

Mooney
24.04.2013, 12:02
Hallo Ulf,

so wie es aussieht baust du nach dem Plan vom Waldmann, wenn Du was nachschauen willst, click mal hier:

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/387270-Neues-vom-Flizzer-(Focke-Wulf-Flitzer)

Ich baue auch den Flitzer nach, allerdings mit Motor. Da kann man sich ja austauschen.

Bis denne

Uhle202
30.05.2013, 05:15
... gestern alles aufgegessen damit mal wieder die Sonne scheint. Wetter ist bischen blöd fürs fliegen im Moment. Hoffe du gehst bald in die Luft.

Was mich vorallem interesiert ist wieviel Auftrieb der Rumpf generiert. Ich hoffe das du mir nach deinen ersten Flügen ein Gefühl dafür geben kannst. Ich bin mir etwas unsicher was den Schwerpunkt bei meiner Maschine angeht. :confused:

Gruß
Ulf