PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Antriebsfrage JU 52 mit 3 x FS20 4T bei 2,15m



Bernd Langner
11.01.2013, 07:00
Hallo

Ich habe da mal eine Frage an die Runde. Mir liegt ein Bauplan vor von einer JU 52 mit 2,15m Spannweite. Der Plan ist aus den USA von RCM.
Laut Plan ist ein Antrieb mit 3 mal 3,5cc 2Takt vorgesehen.
Könnte das klappen das man das Modell auch mit 3 mal 3,5cc 4Takt fliegen kann. Ansonsten hätte ich noch die Möglichkeit den Mittelmotor stärker auszulegen sprich einen 6,5- 8,5cc 4 Takter zu verwenden.
933023

Hier mal die Rumpfansicht zur eventuellen Identifikation die Flächeansicht konnte ich nicht so stark komprimieren. Es handelt sich mehr um ein Semiscale Modell. Bei Bedarf könnte ich das Modell ja noch etwas herunterskalieren aber den Viertaktsound wollte ich mir nicht entgehen lassen.

Also wer kann mir Tips geben für diese Modell in der Größe.Eine weitere JU 52 gibt es von Bosak (Modell) mit 1,8m da ist ein 6,5cc 2T verbaut.
Meine Meinung ist wenn bei 1,8m ein 6,5 reicht sollten es die 3Stk. 4Takter bei etwas größerer Spannweite auch schaffen oder ?

Gruß Bernd

Bernd E.
11.01.2013, 11:08
Hallo Bernd,

haben in der Runde auch gerade eine Ju-52 im entstehen. Dort haben wir auch die Antriebsfrage diskutiert und sind überein gekommen, das bei möglichst leichter Bauausführung schon ein 35er E-Motor reicht für normales fliegen.;)

Ich würde anstatt zu verkleinern eher den anderen Weg gehen um die Flächenbelastung zu verringern und das ganze vergrößern. So 2,50 bis 2,60 Meter Spannweite. Für Starkwind ist der Flieger eh nicht der richtige. Dann richtig leicht bauen. Stäbchenbauweise, Schaum wo Rundungen sind und vor allem beim Finish nicht dicke Spachteln, Füllern, Grundierung und schweren Lack draufklatschen. Lieber Wellpappe mit Schnellschleifgrund und Parkettlack behandeln. Quasi wie Beplankung. Und dann eine dünne Schicht Farbe oder Silber aus der Sprühdose, oder edel mit der Airbrush. Dazu ein vorbildänliches Draht- oder Alurohrfahrwerk, bevor da ein dicker GFK oder Alubügel drunter kommt.

Falls dich die Andere Ju interessiert, schau mal unter WBF/Schaumwaffeln. Das ganze würde auch gut mit deinen Motoren gehen und zugegeben die geplante Motorisierung mit E-Antrieben ist schon übermotorisiert. Aber war eh vorhanden.;)

Wenn dir die Antriebsleistung dann immer noch nicht reicht, kannst du natürlich den Mittelmotor pimpen. Halte ich bei richtiger Bauausführung und Flugkünsten aber für unnötig. So was hat man vor ein paar Jahren noch mit Speed 400+Getriebe oder bis zu 3x600ern auch in die Luft bekommen. Und die Antriebsleistungen kennt man wohl noch, falls nicht erst vor kurzem zum Modellbau gestossen.

Grüße, Bernd