PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Orion V3 Probleme mit Seitenzug



chris_1993
14.01.2013, 15:14
Hallo,

Ich habe folgendes Problem und zwar muss ich bei meinem Orion V3 sehr viel nach rechts trimmen, damit er gerade fliegt!
Durch die goße Trimmung nach rechts reagiert er auf einen Querruderausschlag nach rechts nur noch sehr schlecht, im Gegensatz dazu reagiert er nach links viel besser! Wasmir ja auch klar ist warum das so ist!
Ich dachte jetzt vielleicht muss ich den Seitenzug des Motors ändern nur wieviel sollte das sein?

Ein weiteres Problem ist der Motorspant selbst, der ist aus Holz und schon ziemlich erledigt! Sollte ich den gleich gegen einen aus GFK oder CFK austauschen?

Verbaute Komponenten sind:

Motor: Aeolian 3548 1100KV ( passt gerade noch in den Rumpf)
Regler: 60A
Servos: Hyperion DS12HCP
Luftschraube: 12x8


Ein Bild des jetzigen Motorspants:

935162


Danke!

Mgf Christian

Herbert1
14.01.2013, 15:37
Hi Christian

Musst du beim Kraftflug trimmen ?
Was ist am Motorspant verschlissen ?
Ist alles etwas verwirrend.
Habe den V3 selbst geflogen , mit den vorgeschlagenen Komponenten .
Hatte nur beim Start leichtes wegdrehen, kam aber vom Drehmoment des Motors.

Gruß,Herbert:confused:

chris_1993
14.01.2013, 15:51
Hallo Herbert,

Getrimmt ist er eigentlich während des ganzen Fluges!
Ist am Foto vielleicht schlecht zu erkennen, aber die Schrauben drücken sich schon ziemlich ins Holz und er ist schon ein bisschen ausgefranst an manchen Stellen!

Entschuldige das es so verwirrend klingt aber ich weiß nicht wie ich das sonst beschreiben soll!

Mfg Christian

micbu
14.01.2013, 15:54
Ist das Problem nur beim Kraftflug vorhanden oder auch im Gleitflug?

chris_1993
14.01.2013, 16:01
Das weiß ich jetzt leider nicht genau, kanns dir nicht sicher sagen!

Werde das morgen bei geeignetem Wetter testen und dann berichten!

Herbert1
14.01.2013, 16:35
Hallo Herbert,

Getrimmt ist er eigentlich während des ganzen Fluges!
Ist am Foto vielleicht schlecht zu erkennen, aber die Schrauben drücken sich schon ziemlich ins Holz und er ist schon ein bisschen ausgefranst an manchen Stellen!

Entschuldige das es so verwirrend klingt aber ich weiß nicht wie ich das sonst beschreiben soll!

Mfg Christian

Hi

Wenn Trimmung während des ganzen Fluges hat das mit dem Motor nichts zu tun.
Würde mir mal die Fläche ansehen ob die gerade ist.

Gruß,Herbert

eifeljeti
14.01.2013, 17:40
Letztes Jahr habe ich fuer nen Kollegen auch nen Orion V3 Zusammengebaut,

Gesamtgewicht war knapp unter 1,4Kg,
MVVS 3.5/1200 , 3s 3200, ACC 11x6.


Das Flugzeug hatte ebenfalls den beschriebenen Effekt mit starken seitl. Ausbrechen, auch ohne Motorlast.

Dazu noch ein EXTREMES abkippen ohne Vorwarnung , direkt über die Fläche, mit Neigung zur Spirale, für Anfänger nicht beherschbar !
Alle Versuche mit QR, sowie verändern EWD in alle Bereiche und Schwerpunkt haben nichts genützt.

Leider muss immer mit QR kräftig gestützt werden, die Abkippsituation blieb.

Ich vermute starken Flächenverzug, optisch war jedoch nichts auszumachen.

Schade eigentlich, hab das Modell mit und für nen Einsteiger gebaut, der nachher echt frustiert war, weil es so be***** handlebar war das war (bis auf einige Kleinigkeiten)
im Baukasten eingentlich das einzigste Manko ..

chris_1993
15.01.2013, 16:06
Das Flugzeug hatte ebenfalls den beschriebenen Effekt mit starken seitl. Ausbrechen, auch ohne Motorlast.

Dazu noch ein EXTREMES abkippen ohne Vorwarnung , direkt über die Fläche, mit Neigung zur Spirale, für Anfänger nicht beherschbar !
Alle Versuche mit QR, sowie verändern EWD in alle Bereiche und Schwerpunkt haben nichts genützt.

Leider muss immer mit QR kräftig gestützt werden, die Abkippsituation blieb.

Ich vermute starken Flächenverzug, optisch war jedoch nichts auszumachen.

Schade eigentlich, hab das Modell mit und für nen Einsteiger gebaut, der nachher echt frustiert war, weil es so be***** handlebar war das war (bis auf einige Kleinigkeiten)
im Baukasten eingentlich das einzigste Manko ..

Das Extreme Abkippen über die Fläche mit anschließender Spirale nach unten habe ich auch, wenn ich den Höhenruderausschlag zu groß mache!

Habe heute meine Fläche auf Verzug überprüft, konnte aber leider nichts feststellen!

Ein Testflug wird heute wegen des Wetters leider nicht machbar sein!

Mfg Christian

Herbert1
16.01.2013, 18:25
Hi
Habe ja schon geschrieben , ich habe den V3 ein Jahr geflogen absolut topp. auch im Langsamflug keine Anzeichen zum Abkippen.
Darum verstehe ich eure Probleme nicht.
Schwerpunkt wie angegeben, originale EWD hätte ich noch etwas verkleinern können , da der Abfangbogen noch etwas groß war., habe es aber gelassen
da ich den V3 an einen Fortgeschrittenen- Anfänger verkauft habe.
Die Ausschläge wie angegeben nur halt EXPO 30% und Querruderdifferenzierung.
Es ist halt ein Pseudohotti in den Kurven muss man in schon etwas laufen lassen ist natürlich kein F3J.
Ich kann mir nicht vorstellen das da mehrere krumme Flächen haben.
Abkippen über die Fläche ist eigentlich ein Zeichen zu langsam, nur das er im Horizontalflug auch ausbricht deutet aber wieder auf eine Krumme Fläche.
Lege sie doch mal auf eine ebene Platte und vermesse sie mal.

Gruß,Herbert

eifeljeti
16.01.2013, 18:44
Naja, ich fliege schon diverse Modelle (Hotliner, Speeder, Pylon) mit verschärft geringer EWD und schwer rückwärtigen Schwerpunktlagen,
aber wie beim ### unserem #### Orion V3 ist mir noch keines untergekommen. Fakt ist dass ### dieses ### Model tatsächlich nur geradeaus fliegt, mit massiver QR Stützung,
ob daher dann auch beim Langsamflug der Abriss so heftig ist, scheint wahrscheinlich.

Es lag definitiv nicht an zu grossen, massiven HR -Ausschlägen => kein exorbitantes Rupfen am HR !.
Da hätte ich sowieso rausdrehen erwartet.

Lediglich die Ursache herauszufinden , daran haperts. Die HR Ausschläge sinds jedenfalls nicht, macht man das Modell (etwas) langsam, schon
gehts rum und runter, auch bei ganz zartem Ziehen.

Klar ist das Abkippen bei "zu langsam" angesagt, die recht hohe Geschwindigkeit wo es passiert juckt mich nicht, aber die Art und Weise WIE lässt mich erstaunen ...

naja, nach 5 Flügen hat mein Kumpel das Teil eingemottet, vielleicht gibts diesen Sommer ne Renaissance ...

hehe,, dann darf ich bestimmt wieder fliegen . :-) ..



###########

Bitte keine Verallgemeinerungen.
Nutzungsregeln (http://www.rc-network.de/forum/forenregeln.php) einhalten.

Gruß
Andreas Maier
Moderator

Herbert1
16.01.2013, 21:06
Hi Leute
ihr schreibt der Orion V3 hat dieses Problem, der Orion hat das nicht, das sind Eure , meiner hatte das nicht
also könnt ihr nicht schreiben der Orion V3 hat das Problem.

Gruß,Herbert:rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes:

eifeljeti
17.01.2013, 08:24
Akzeptiert,

mein Orion hat das Problem, nicht das Modell grundsätzlich .

Wollte das nicht so verallgemeinern.