PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PESO, PIT oder Pedro???



elektroflug
27.11.2005, 20:41
Hallo zusammen.

Seit einiger Zeit fliege ich den V-Star II von Graupner. Ich bin auch ganz zufrieden damit, nur ist er doch etwas zu klein und leicht und mit etwas Wind im Spiel lässt er sich doch nicht mehr all zu Gut steuern. Suche so ein Modell mit 1.5 - 2 Meter Spannweite.

Hat jemand erfahrungen mit dem Peso, Pit oder Pedro? Was sind genau die Unterschiede?
(Beim Peso halt ein V-Leitwerk, welches doch etwas schwieriger einzustellen ist.)

Oder kennt ihr noch ähnliche Flieger in dieser Preisklasse? Lege einfach Wert auf gute Verarbeitungsqualität. Ein etwas zügiger Flieger wäre auch gut ;), welcher doch einfach zu fliegen ist und etwas Akro-Tauglich (wie V-Star II für Loops, etc.)

Danke für eure Hilfe
elektroflug

Ralf Berger
27.11.2005, 21:05
Hallo habe mit dem Pedro das fliegen mit Flächenmodellen begonnen(davor mit Nurflüglern).Hat nur HÖHE SEITE keine Quer. Wenn er Sauber eingestellt ist(wie bei allen Fliegern)MACHT ER SPAß UND IST GUT ZU BEHERSCHEN;ANFÄNGERFREUNDLICH.
Habe ihn mit 8 Zellen 4/5 2200Gp geflogen.mit und ohne Getriebe und versch.Motoren.
Loops sind kein problem,aber nur bei genügend höhe.
Habe bei mir einen Mega 550 motor eingebaut ,mit dem geht er zügig.
Mein Pedro steht zum verkauf an, mit zweitem Flächenpaar(Nagelneu),Kontronik Sun 4000 regler,zweitem Motor(neuer Speed 600 unbenutzt),Graupner Servos . bei Interesse einfach Privatnacgricht senden.

Babl
27.11.2005, 21:17
Hi Elektroflug (auch ein schöner Name :D )
Erst mal willkommen bei uns.
Du suchst ein schönes Fliegerlie, die Peso & co kenne ich nicht, so viel ich noch weiß hat Peso Querruder Pit und Pedro nicht. Aber neuerdings gibt es bei den ARF- Modellen dieser Firma richtig Qualitätaprobleme (habs am eigenen Leib erfahren).
Wenn du was gutes stabieles und flottes wills für kleines Geld würde ich dir die Schwalbe von Beineke mit T - Leitwerk empfehlen. (http://www.rconline.net/beineke/index-2.html) Da gibt es für 89 Euronen ein echt gutes sehr stabieles Modell.

Gruß Thomas

WU
28.11.2005, 11:17
Hallo,

Pedro und Pit habe ich beide schon geflogen, zum Peso kann ich nichts sagen. Pedro und Pit sind beide gutmütig und anfängerfreundlich und gute Schulungsflugzeuge. Der Pit ist sehr gutmütig und relativ langsam obwohl er deutlich kleiner ist. Ich habe ihn mit der von Graupner empfohlenen Motorisierung (Torque 500 direkt, 6 Zellen GP 2200), damit sind 5-6 recht flotte Steigflüge bis an die Sichtgrenze möglich, was wirklich sehr lange Flugzeiten bringt. Er kommt erstaunlicherweise auch mit stärkerem Wind noch gut zurecht, ich hatte ihn im letzten Sommer an der Nordsee dabei (weil er so schön klein ist und noch ins vollgestopfte Auto gepasst hat). Was aber fast nicht geht, ist Kunstflug. Schon wegen der 2-Achs-Steuerung und den stabilisierenden Riesen-Winglets ist kaum mehr als ab und zu ein Looping drin...

Gruß
Wolfgang

elektroflug
28.11.2005, 16:52
Oke Dankeschön, dann solls doch eher ein Pedro sein, wenn er etwas zügiger unterwegs ist als der Pit bzw. der Peso :D .
Hab im Keller auch noch einen Hotliner stehen, ich getraue mich aber noch nicht wirklich damit zu fliegen, ist doch etwas zu schnell für mich und deshalb möchte ich eben einen Elektrosegler der etwas weniger speed hat.

Habt ihr auch schon Flugerfahrungen damit gemacht, wie fliegt der Pedro?
Wendigkeit?
Ist etwas kunstflug möglich (abgesehen von Rollen und dergleichen mit den Querrudern)?

Gruss
elektroflug

Hubert.P
29.11.2005, 05:06
Ja, wie Oben schon gesagt. Loopings gehen schon gut. :cool: