PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klappluftschrauben wuchten ???



Tiefflieger Rudi
16.05.2002, 22:16
Wie macht Ihr das???

[ 16. Mai 2002, 22:17: Beitrag editiert von: Tiefflieger Rudi ]

Josef Poisinger
16.05.2002, 23:11
hi rudi,

so mach ich es: längere welle als gegengewicht, mitsamt spinner auf waagrechten ausgerichteten stanleymesserklingen rollen lassen...

http://webalbum.niedermeyer.at/home/999848122/A0005/0015.m.jpg

(nur 'ne schnelle demo, zum verständnis)

gruß, josef

PS: hätte einmal fragen nicht gereicht ? :confused:

Oli_L
17.05.2002, 07:30
Verlängerte Welle als Gegengewicht ist schon ok, nur muss diese absolut gerade sein, sonst hat sie ja selbst ne Unwucht.
Die Klappluftschraubenblätter leicht festziehen und auf beiden Seiten exakt gleichweit aufklappen (z.B. leicht gegen den Spinneranschlag drücken, aber Spinner auch festschrauben). Kleine Unterschiede im Aufklappwinkel führen zu "Übergewicht" eines Blattes, obwohl es evtl. nicht schwerer ist.
Es kann auch nie schaden, den Spinner mit drauf zu haben und seine Montagerichtung zu markieren. Denn auch er könnte eine Unwucht hane, die man im Gesamtverbund am Blatt mit auswuchtet. Wenn man ihn dann 180! drehen würde ist wieder alles am vibrieren.

So, und nun viel Spass mit LEISEN e-Modellen! Mancher Speed600 macht ja nem 3,5er Verbrenner lärmtechnisch Konkurrenz!

Oliver

Jürgen Heilig
17.05.2002, 14:10
Ich kaufe gerne ein Paar Luftschraubenblätter mehr und wiege sie dann einzeln auf 0,1g genau. Schon erstaunlich welche Unterschiede da zutage treten. Anschließend werden sie bearbeitet (entgratet und verschliffen), nochmals gewogen und dann "gepaart". :) Jürgen

TomDa
17.05.2002, 19:48
Habe Graupner schon ein paar edle Kohle-Luftschrauben zum Umtausch geschickt, weil sie 3,5g unterschiedlich im Gewicht waren!

Habe so eine Kunststoff-Propellerwaage mit 4 großen Rädern mit scharfen Rändern. Wiege mit Mittelteil aus - Blätter mit den Schrauben stramm festgestellt und auf einer Unterlage gleichweit aufgeklappt.

Ausgleichen durch Abschmirgeln der Rückseite und Aufbringen von Scharnierklebeband auf der Rückseite beim anderen Blatt.

Gruß Thomas