PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klappluftschraube/Propeller, Einzelteile Beratung



emax
04.02.2013, 20:58
Hallo zusammen,

kann mir mal jemand Hilfestellung bei der Zusammenstellung einer Klappluftschraube geben? Wenn ich bei der Suche 'Propeller' oder Klappluftschraube eingebe, komme ich nicht zum Ziel, da seh ich vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr.

Ich brauche eine 14x9 Klappluftschraue. Das findet sich auch bei Freudenthaler (z.B.). Aber ich blicks nicht mit den Einzelteilen.


Zwei Blätter, soweit klar
Ein Mittelstück, scheint auch klar, siehe unten
Einen Spannkonus, überhaupt nicht klar, siehe ebenfalls unten
Ein Kupplungsstück, dto.


zu 2: Das Alu Mittelstück ist mir klar: http://shop.modellbau-freudenthaler.at/index.php?cat=88&lang=DEU&product=AE%200112
zu 3 und 4: Man kann entweder einen Spannkonus
http://shop.modellbau-freudenthaler.at/index.php?cat=104&lang=DEU&product=AE7124%2F17
oder eine "Luftschraubenkupplung" kaufen,
http://shop.modellbau-freudenthaler.at/index.php?cat=103&lang=DEU&product=AE%200408
ich verstehe den Unterschied nicht? Oder braucht man beides?

Und schließlich, welchen Spinner, ich vermute für ein 38mm Mittelstück einen 40er Spinner?
Das wird als Druckpropeller montiert, da muss ich wohl etwas nacharbeiten, dass die Blätter nach hinten wegklappen können?

Helf mir doch mal auf die Sprünge, brauche sowas zum ersten Mal, und bin im Moment planlos :cry:







PS: Die Links sind hoffentlich ok, hab in den Nutzungsregeln dazu keine Einschränkung gefunden.

schiwo1
04.02.2013, 23:11
Hi Edgar,
fuer was fuer ein Modell solls denn sein und wieviel Power hat der Antrieb?
Ich favorisiere die folgenden Anbieter:
RFM: fuer alles high end an Klappluftschrauben
Reisenauer: sehr gut abgestimmtes Spinner System
Aeronaut: alle Klappluftschrauben im Low end Bereich plus super Spinnersystem

1. passenden Prop raussuchen
2. Spinnerdurchmesser festlegen
3. Mittelstueck festlegen - haengt in erster Linie vom Rumpfdurchmesser ab so dass er sich gut anlegt. Beim Druckpropeller natuerlich weniger relevant. Bei einem 38mm Spinner passt auch ein kleineres Mittelstueck.
Beachte dass sich die Steigung mit zunehmenden Durchmesser veraendert. RFM props sind aus historischen Gruenden auf ein 42mm Mittelstueck gerechnet.
Gruss Stephan

emax
04.02.2013, 23:35
Hallo Stephan,


fuer was fuer ein Modell solls denn sein und wieviel Power hat der Antrieb?

Das ist alles schon gerechnet, aber für die Neugier: Ein Skywalker X-8, im Endausbau über drei, vielleicht bis zu vier Kg Startgewicht. Antrieb wird ein Hacker A40, um die 900 Watt. Ich weiss, es gibt Sparsameres, aber ich will Reserven und niedrige Drehzahlen.



RFM: fuer alles high end an Klappluftschrauben
Reisenauer: sehr gut abgestimmtes Spinner System
Aeronaut: alle Klappluftschrauben im Low end Bereich plus super Spinnersystem


Ich dachte an Freudenthaler, ist doch auch ok, oder?



1. passenden Prop raussuchen
2. Spinnerdurchmesser festlegen
3. Mittelstueck festlegen - haengt in erster Linie vom Rumpfdurchmesser ab so dass er sich gut anlegt. Beim Druckpropeller natuerlich weniger relevant. Bei einem 38mm Spinner passt auch ein kleineres Mittelstueck.
Beachte dass sich die Steigung mit zunehmenden Durchmesser veraendert. RFM props sind aus historischen Gruenden auf ein 42mm Mittelstueck gerechnet.


So ähnlich hab ich mir das schon gedacht. Der Prop steht ja schon fest, 14x9. Der Spinnerdurchmesser ist beim Pushprop am X8 eigentlich wurscht, weil er sowieso zu klein bleibt, daher dachte ich an 40mm.


Nun bleibt mir unklar, wie das mit den o.g. Positionen drei und vier ist?

kinGm
04.02.2013, 23:48
hallo,

RFM = Freudenthaler.
Warum willst du dir das zusammenbasteln? nehm doch einfach einen kompletten Spinner von Freudenthaler z.B. den hier (http://shop.modellbau-freudenthaler.at/index.php?cat=31&lang=DEU&product=RFM%209020%2F5OK)

schiwo1
05.02.2013, 00:05
Ja die RFM Komplettspinner gehen natuerlich auch. Da musst Du noch etwas feilen damit die als Druckprop passen.
Bei 900W tuns aber auch die billigeren Aeronaut Props.
Gruss Stephan

emax
05.02.2013, 01:54
Ich bedank mich natürlich für die Tipps, muss aber nachfragen: Sehe ich das richtig, dass 'Komplettspinner' heisst, mit Mittelstück, ohne Blätter?

Wenn ja: 40/5 heisst dann wohl 40er Spinner, 5er Welle?

Und brauche ich dann noch einen Spannkonus oder sowas? Oder werden die Spinner direkt auf die Welle geklemmt?

Sorry für die blöden Fragen, aber die Beschreibungen im Shop sind, nunja, nicht vorhanden ...

pierre_mousel
05.02.2013, 09:16
40/5 hast du richtig erkannt. Das Mttelstück wird mit seitlichen Madenschrauben an der Welle befestigt.

So wie hier. Ist zwar ein Reisenauer, kein RFM

http://shop.lindinger.at/product_info.php?cPath=1679_1680_1689&products_id=62317

Andere Variante ist das HM-system mit Klemmung

http://www.der-schweighofer.at/artikel/68616/hm_mittelstueck_40_5_8_mm_klemm

Bei den Aeronaut Mittelteilen brauchst du immer einen Mitnemer mit dem entsprechenden Wellenduchmesser oder einen Spannkonus passend zur Welle

z.B.http://www.der-schweighofer.at/artikel/44084/luftschrauben_mittelstueck_40_5_8_mm_spannkonus

Du kannst zur besseren Befestigung eventuell noch 2 kleine Flächen in die Welle feilen/schleifendass es das Teil nicht abziehen/verdrehen.

Da du einen Pusherantrieb hast musst du einen Blattanschlag einbauen, schau mal bei Aeronaut.

GC
05.02.2013, 10:03
Ruf doch den Andy Reisenauer an. Der hat die RFM Teile da und aber auch eigene und berät Dich gut. Evtl einen gekröpftes Mittelteil nehmen, damit sich die Blätter optimal an den Rumpf anlegen.
Andy hat auch Spinner mit Öffnung zur besseren Kühlung.

Wie Du schon richtig erkannt hast, ist ein großer Prop mit geringer Drehzahl die beste Lösung für so ein Modell.

emax
05.02.2013, 12:17
Herzlichen Dank Euch allen, Ihr habt mir sehr geholfen. :)