PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Freudenthaler - Klappluftschrauben



Harri
21.05.2002, 17:39
Hallo Aerodynamiker!

Ich stehe vor dem Problem, einen Freudenthaler-Prop auszuwählen. Je nachdem, wo man anruft, erhält man andere Empfehlungen zu Durchmesser und Steigung.

Weiss jemand, wo man Diagramme -ähnlich den Aeronaut Diagrammen- von den RFM bekommen kann?

franjo
21.05.2002, 19:19
Hallo Harald,
welcher Motor und wieviel Zellern?

Ansonsten versuch es einmal hier:
http://home.t-online.de/home/wgeck/

Gruß aus dem (derzeit) sonnigen Münster

Harri
21.05.2002, 22:46
Hacker B50 9S mit 6.7:1 an 14 RC 2400.

Sag bloss, Gecks Software hat auch die Freudenthaler?
Falls nein, die Aeronaut-Teile stimmen nicht immer mit den RFM überein.

P.S.: Habe gerade auf Gecks Seite nachgesehen. Tatsächlich RFM.

Sagst Du mir mal u.a., welcher Strom beim 14x10 rauskommt? Mal sehn, ob das mit meiner Messung übereinstimmt!

[ 21. Mai 2002, 22:50: Beitrag editiert von: Harri ]

Gerd Giese
22.05.2002, 06:21
@Harri:

W.Geck und MotorCalc haben keinen B50/9S
zur Auswahl, nur B40/9S!

Jürgen Braitmaier
22.05.2002, 14:33
hallo Harri,

lt.Geck:

HBR 90S 4100 GTR 6,7:1 ,Aeronaut CCKL 14x10,
Mittelstück 42mm an 14 Zellen 56,9 A

Gruß

Jürgen

Gerd Giese
23.05.2002, 06:22
hui...

So wird man indirekt zum Updaten getrieben! :rolleyes:

Klasse, Motor(en) jetzt vorhanden! :p

[ 23. Mai 2002, 06:23: Beitrag editiert von: gegie ]

Harri
23.05.2002, 10:15
Hallo gegie, Sonntagsflieger,

Soll der 90S der B50 9S sein? Ist die Freudenthaler 14x10 nicht im Programm? Was meint Ihr mit der 4100? Habt Ihr auch die rc2400 und nicht etwa die 1000er eingegeben?

Ich habe nämlich einen ziemlich anderen Strom gemessen. (Wills noch nicht verraten, sonst beeinflusse ich wie bei "Wer wird Millinonär" noch das "Publikum" ;) )

P.S.: Wenn möglich bitte das 47 mm-Zwischenstück eingeben.
Als Prop Alternativen würde mich noch der RFM 15.5x10 und der 15x13 "S" (schmales Blatt) sehr interessieren.

[ 23. Mai 2002, 10:19: Beitrag editiert von: Harri ]

Jürgen Braitmaier
23.05.2002, 10:46
Hallo Harri,

mit der 90 ist mir eine Null reingerutscht,
es heist schon 9S.Die 4100 ist die Drehzahl pro
Volt.Die von dir gewünschten Luftschrauben und
das Mittelstück gibt es im Geckschen Programm
leider nicht.
Gerechnet wurde mit 2400 Zellen.

Gruß

Jürgen

holie
23.05.2002, 10:47
warum investierst nicht die paar kröten und bestellst das tool? dann kannste fackten liefern und hiwer nicht spielchen spielen :D

Harri
23.05.2002, 11:32
Hallo So.-Fl.,

das ist schade. Das zeigt aber auch, dass man mit ähnlichen Konfigurationen doch ziemlich unterschiedliche Ströme erzielt. Kann natürlich auch sein, dass Gecks Programm nicht so genau ist; das wollte ich ja mal testen.

Ich habe ca 70 A gemessen. Das ist immerhin ca 20% mehr, als vom Prog angegeben. Das ist allerdings ein Strom, der bei ziemlich vollem (ca 80%-90% Restladung) Akkupack gemessen wurde. Ebenfalls ist ein 47mm-Mittelstück verwendet worden.

[ 23. Mai 2002, 11:33: Beitrag editiert von: Harri ]

ICE-T
23.05.2002, 18:50
Hallo!

Ich würde einfach mal anrufen und ihn fragen;
er ist nett und kompetent und hilft dir sicher
weiter.

Hier die Homepage: www.members.aon.at/rfm/ (http://www.members.aon.at/rfm/)
da findest du auch die Telefonnummer.

Grüße Wolfgang

Jürgen Braitmaier
26.05.2002, 19:12
Hallo Harri,

die Differenz zu deiner gemessenen Stromaufnahme hat wahrscheinlich nichts mit dem Geck'schen
Programm zu tun.Geck rechnet einen mittleren Strom über die nutzbare Entladungsdauer.Wenn du eine original RFM gehabt hast kann sich daraus durchaus eine beträchtliche Differenz ergeben.
Nicht immer hält eine Luftschraube das was
draufsteht (Steigung).Auch dein größeres Mittelstück bringt schon einiges an Stromzuwachs.

Gruß

Jürgen