PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : getriebe ?



olli_oesterreich
24.05.2002, 05:43
hallo,
möchte für den excel compettion2 einen vorhandenen motor robbe sports 420/8 mit 10 zellen einsetzen.
nun meine frage:
mit getriebe?
wenn ja welches und welche luftschraube?
vielen dank und liebe grüsse
olli oesterreich

Gast_56
24.05.2002, 07:32
Moin!
Der Motor könnte ein paar Zellen mehr vertragen, vor allem mit Getriebe. Bei 10 Zellen wird der Wirkungsgrad nicht so üppig ausfallen.
Ein 3:1 Getriebe sollte gut gehen. Dann kannst Du relativ große Propeller mit dann recht großer Steigung nehmen. Die Steigung brauchst Du dann, weil der Prop nicht besonders schnell dreht bei 10 Zellen:

Robbe Sports 420-8, 10 Zellen, 3:1 Getriebe, Aeronaut 17x9, 23,7A, Wirkungsgrad liegt dann bei 64%, Strahlgeschw. 14,3m/s

Ich weiß nicht, wie schnell der Flieger so wird. Sonst ginge wohl noch 'ne Aeronaut 16x10.

Gruß
Heiko

Gerhard Würtz
24.05.2002, 13:01
Hallo Oli,

eigentlich brauchst Du für den 420/8 überhaupt kein Getriebe. Der Motor ist mit seinen 8 Windungen für Direktantrieb ausgelegt. Lt. Robbe kannst Du 8-12 Zellen anschließen . Bei 10 Zellen hat er eine Betriebsdrehzahl von ca. 11000U/Min. Wenn Dir das zuviel ist, kannst Du locker 8 Zellen und eine 11x8 Klapplatte nehmen. Das reicht für den Exel allemal. Mit 10 Zellen und 1:3 Getriebe wird die Drehzahl zu gering und Du müsstest wirklich eine 17x9 nehmen. Ich denke, daß in den Exel nicht mehr als 10-12 Zellen gehen.

Gruß Gerhard

Gerhard_Hanssmann
24.05.2002, 14:08
Hallo zusammen
Den besten Gesamtwirkungsgrad hat ein Antrieb mit Luftschraube für einen Softliner dann, wenn die Luftschraube im Durchmesser möglichst groß und in die Steigung so gewählt ist, dass sie ca 10 - 20% mehr Strahlgeschwindigkeit liefert, als die Geschwindigkeit im Steigflug ist.
Ich würds so probieren, wie es Heiko vorgeschlagen hat.Aeronaut hat viel Luftschrauben im Bereich von 16 bis 18 Zoll mit Steigung 9 - 13 Zoll.
Es ist nicht nur der Wirkungsgrad des Motors wichtig, sondern auch der Wirkungsgrad der Luftschraube und hier gilt: großer Durchmesser, kleine Drehzahl, Steigung so wie oben beschrieben.

Heiko,genau das ist es, was an Deinem Telemasterantrieb nicht optimal ist.