PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : welcher nurflügler für einen Anfänger im Modellbau



Gast_42890
24.02.2013, 18:32
Hallo,

welcher Nurflügler wäre für mich als Anfänger richtig, vielleicht auch als RTF-Modell, wäre ein Gebrauchtmodell besser zum üben. Für ein Paar Tipps bin ich dankbar.

Gruß Reiner

Berti.H
24.02.2013, 18:39
Hallo Reiner,

was hast Du denn für eine Preisvorstellung?

Anfängertauglich sind Modelle aus EPP wie z.B.

Sky Carver von Hacker (http://www.hacker-motor-shop.com/e-vendo.php?shop=hacker&SessionId=&a=article&ProdNr=10949307&t=9&c=4181&p=4181)

Swift von Schweighofer (http://www.der-schweighofer.at/wg/97/nurfluegler)

oder ähnliche

catdog
24.02.2013, 18:50
Ich selbst hab den HOLIDAY von Robert Schweissgut.
Einfachster Aufbau. Super Service vom Hersteller Robert. Den kannste sogar am Sonntag anrufen, wenn Du Hilfe brauchst!
Der Mann ist einfach immer fuer seine Kunden da !!!
Selbst bin ich noch nicht damit geflogen, muss den Holiday noch finishen.:D
Ist mein erster Nuri.
Was ich hier im Forum gehoert habe, haben die Leute durchweg gute Erfahrungen damit gemacht.:cool::cool::cool:
Ansonsten lies selbst :
http://www.wing-tips.at/Portraet/Modelle/modelle.htm
Musst ziehmlich weit nach unten scrollen.
Mein Rat lass den fliegenden Verpackungmuelll aus EPP & Co und kauf Dir gleich einen gescheiten Flieger. Der Preis passt uebrigens auch.;););)
Ihr im Forum findest Du auch jede Hilfe.
Ein Beitrag hier aus diesem Forum:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/297400-Holiday-mein-erstes-Holzbauprojekt-ist-fertig-...

tomfi
24.02.2013, 19:34
Hallo,
ich würde sagen: EPP, nicht zu klein (120cm Spanne) nicht zu hohe Flächenbelastung, also leicht bauen bzw. nicht übertrieben motorisieren. Allerdings sollte dir ein erfahrener Modellbauer beim Einfliegen behilflich sein. Ein schlecht eingestellter Nuri in Anfängerhänden ist nicht so der Hit!

Ich habe den Fun4 You von EPP Fun als Segler (bzw. 2 Stk.), und finde den am Besten!
Gruass
T0M

Ron Dep
24.02.2013, 20:11
Sehr einfach zu fliegen und vor allem auch zu starten ist die Velocity II von Thunder Tiger (ab 79 Euro inclusive super Motor und Regler).
Der Flieger geht von extra langsam bis gut schnell, er ist sehr leicht, ohne dabei aber wie ein Kinderflieger auszusehen. Schön auch der gute Gleitwinkel im Segelbetrieb bei abgeschaltetem Motor.

st_canoe
25.02.2013, 08:43
Ich selbst hab den HOLIDAY
Selbst bin ich noch nicht damit geflogen, muss den Holiday noch finishen.:D
Ist mein erster Nuri.


Ohne ihn selbst geflogen zu haben empfiehlst Du den für einen Anfänger ? Na wie Du meinst.

Ich würde, wie die meisten hier, zu EPP raten. Vielleicht was von http://www.epp-flugmodelle.de/. Der Scorpy ist extrem gutmütig und lässt sich auch leicht motorisieren. Wenn Dir ein Brett besser gefällt, schau Dir den großen Baracuda an. Ein Brett stellt allerdings schon erweitertete Anforderungen an die Servos und die Einstellarbeit als ein Pfeilnurflügler.

Grüße, steve

P.S. Den Holiday könntest Du dann immer noch als 2. oder 3. Modell bauen, wenn Du Dich etwas in die Materie eingearbeitet hast.

bully-billy
25.02.2013, 13:59
.......in die gleiche Kerbe...........

Schau Dir nach was aus EPP, da wirst Du bei EPP-Fun oder EPP-Flugmodelle schon was finden.

Mit EPP sparst Du Dir am Anfang jede Mene Frust, wenn Du mal wieder eine Störung zwischen den Ohren hattest und jetzt im Bastelkeller genügend Zeit hast darüber nachzudenken.
Wenn Du dann Deine ersten "Erfahrungen" gemacht hast wirst Du dann im Anschluß an den "richtigen" Fliegern richtig viel und lange Spaß haben. EPP ist am Anfang einfach völlig stressfrei und auch später wirst Du viele Hänge wegen der äußeren Bedingungen gerne mit EPP befliegen.

catdog
25.02.2013, 18:10
Das ist wohl Ansichtszache.;)
Ich war auch mal mit EPP begonnen. Und hab drauf geschwoert. Als ich dann aber meinen ersten Flieger aus Balsaholz mit Buegelfolie bespannt gebaut hatte und ihn durch einen Baufehler mehr als einmal in den Acker und die Wiese gepackt hatte , war ich doch ueber die Festigkeit ueberrascht.
Auch kann man die beschaedigten Teile sehr einfach auswechseln. EPP einmal richtig in die Wiesen und schoen geknautscht - kannste nur noch in die Muelltonne treten. :D:D:D
Das sind zumindest meine Erfahrungen.:)

scriple
25.02.2013, 18:46
Ich erinnere mich noch an meine ersten Landungen und wieviel dabei kaputt gegangen wäre, wenn das Modell nicht aus EPP gewesen wäre.
Der Frust beim Reparieren hätte mich von dem Hobby kuriert.

Meine Empfehlung geht daher auch zu EPP für den ersten Flieger.
Kostet weder viel Geld noch Zeit beim Bau und ermöglicht einen einigermaßen unbesorgten Einstieg.
Ich selbst hatte mir irgendwann einen F4U EVO von EPP-Fun geholt und würde ihn noch heute fliegen, wenn er nicht ein Gewitter in einem viel zu hohen Baum durchgemacht hätte.
Das Modell ist angenehm agil, absolut gutmütig und leicht beherrschbar, stabil und motorisierbar.
Thermikfliegen war damit aus der Flitsche auch sehr einfach. Mit nem Klumpen Blei (oder einem Motor) konnte man auch super Hangfliegen.

Die Beschreibung dürfte auf viele EPP-Nuris zutreffen - vom F4U Evo kann ich's zumindest bezeugen :)

Gruß Bastian

Birdy47
25.02.2013, 18:50
Hi,

aber dein zweiter Nurflügler sollte dann von R. Schweißgut sein. Die Bausätze sind günstig und du lernst den Gebrauch mit Holz kennen.

Ich möchte meinen Chinnok und Holiday nicht mehr missen.

Klaus

bully-billy
25.02.2013, 19:36
Hi,

aber dein zweiter Nurflügler sollte dann von R. Schweißgut sein. Die Bausätze sind günstig und du lernst den Gebrauch mit Holz kennen.

Ich möchte meinen Chinnok und Holiday nicht mehr missen.

Klaus

Es gibt durchaus auch andere Hersteller, die ebenfalls funktionale und preiswerte "Holz"-Nuri´s im Angebot haben von preiswerten "Geschwänzten" ganz zu schweigen........;)

Ich stimme dem aber absolut zu, daß Roberts Flieger robust und preiswert sind, sympathisch ist er mir auch. (ich hatte mal seinen Urzorro)
Irgendwie war mir die Diskussion aber gerade zu einseitig: EPP oder Schweissgut :rolleyes:

UweH
25.02.2013, 19:43
aber dein zweiter Nurflügler sollte dann von R. Schweißgut sein.


Warum? :rolleyes:
Man hat hier in letzter Zeit den Eindruck Robert Schweißgut sei der Einzige der gute Nurflügel-Holzbausätze verkauft.
Das ist aber keineswegs so, es gibt noch eine ganze Reihe guter Holzbausätze von mehreren anderen Herstellern in den verschiedensten Qualitäts- und Preisklassen. Vor der Entscheidung deshalb einfach mal suchen was es noch so gibt und dann die Erfahrungen der Nachbauer hier im Forum vergleichen.

Als ersten Nurflügel empfehle auch ich einen Pfeil aus EPP.
Die Nuris von den Küstenfliegern fliegen auch sehr gut, sind aber aus Styropor und damit etwas empfindlicher als die EPPler.
http://www.kuestenflieger.de/
Bitte den ersten Flieger nicht zu klein wählen. Größere Modelle vertragen Gewicht aus Anfänger-Bausünden besser und fliegen ruhiger.

Gruß,

Uwe.

Edit: diesmal war Marcus schneller :D:D

Calmato1991
25.02.2013, 19:50
Hi,
Kauf dir nen Sky Carver.
Der ist so gut wie unkaputtbar, fliegt wie ne 1 und du kannst ihn so langsam machen, dass selbst wenn der dir gegen den Kopf fliegt dir nichts weh tut.

MfG

P.s. Der ist auch noch billig

hoppse
25.02.2013, 19:53
Ich habe als ersten Nurflügler den Gritter von Jens Niemeier geflogen ohne Probleme klar kann was kaputt gehen aber meiner Meinung nach kann man Holz besser Reparieren als EPP. Ich habe noch nie einen aus EPP gehabt will auch nie einen haben. Ich habe 5 Nurflügler fast alle von Robert Schweißgut zum Teil als Bausatz zum Teil komplett selbst gebaut. Wenn man beim bauen keine grob fahrlässigen Fehler macht fliegen sie. Der Holiday zum beispiel ist ein absolut gutmütiger Flieger wenn man das Höhenruder komplett zieht gibt es nur ein leichte nicken, zum wieder etwas Fahrt aufnehmen und das Wars. Außerdem finde ich sie auch rein Optisch schöner, aber das ist Geschmack Sache. Punktum ich würde wieder mit einem Robert Schweißgut anfangen alles genau beschreibe in der Anleitung und sie Fliegen halt echt toll.
Viele Grüße und noch einen schönen Abend und denkt dran jeder schwört auf seines. Ich denke es gibt kein Richtig oder Falsch, jeder hat halt seine eigene Meinung dazu.:)

Gast_42890
27.02.2013, 16:22
Hallo,

danke für die vielen Tipps. Hatte mir den Epp4fun auf der der Homepage angeschaut, könnte mir gefallen. Besitze noch eine Funke der Fa. Hacker, hatte diese für einen RC-Para, wäre diese ausreichend .

Gruß Reiner

Vielleicht ist ein Modellbauer in meiner Nähe (Büdingen Wetteraukreis, Hessen) wegen Hilfestellung

Traktorpilot
05.03.2013, 15:52
Hallo,

danke für die vielen Tipps. Hatte mir den Epp4fun auf der der Homepage angeschaut, könnte mir gefallen. Besitze noch eine Funke der Fa. Hacker, hatte diese für einen RC-Para, wäre diese ausreichend .

Gruß Reiner

Vielleicht ist ein Modellbauer in meiner Nähe (Büdingen Wetteraukreis, Hessen) wegen Hilfestellung

Hallo, ich denke das diese Anlage nicht geeignet ist da sie spezielle Paramixer hat. Würde dir empfehlen einen kleineren Computersender zu kaufen, z.B. Spektrum Dx6i, Graupner Mx12hott oder ähnliche.
Die Einstellmöglichkeiten sind einfach besser, auserdem benötigst du einen Delta/V Mixer für die Nurflügler.
Noch einen Tip zum Modell, wenns denn einer aus Holz sein darf sind auch die Haie von Wolfgang Werling sehr zu empfehlen gerade der Hai2 fliegt sehr unkrittisch und den gibts auch als Fertigmodell wenn du nicht bauen mags/kannst.

Gruß Martin

catdog
07.03.2013, 16:56
Kauf Dir bei HobbyKing einen Sender von Turnigy. Da hast Du fuer ca. 50,00 EUR einen durchaus guten Sender.:D:D:D
Leute , die diese Sender haben, berichten nur Gutes davon.:cool:
http://hobbyking.com/hobbyking/store/__309__190__Radios_Receivers-2_4Ghz_Turnigy.html
Und sind wohl auch in der EU zugelassen. Ist hinten der EU Sticker drauf. ;)
Auf jedenfall muesste man mit diesem auf der guten Seite sein. Gibt es als Mode 2 und Mode 1
Musst noch ein 2,4GHz Modul kaufen.
Bei diesem linke findest Du unter Files auch eine deutschsprache Anleitung
http://hobbyking.com/hobbyking/store/__28297__Turnigy_9XR_Transmitter_Mode_1_No_Module_.html
Musst nach unten scrollen.