PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : viper 450 9,6v welcher prop ?



Michael Brakhage
26.05.2002, 19:58
hallo

ich habe seit einiger zeit einen twinstar mit 2 mal viper450, 10 zellen cp1700 und 6x4 graupner latte im einsatz. das gewicht liegt bei ca. 1,9kg.

nun lese ich in der neuen aufwind von einem foxbat mit einer apc-elektro 8x5 an einem viper 450.

ist das für einen direktantrieb nicht ein wenig gross ?

ich würde mich freuen, wenn sich mal jemand mit viper-erfahrung dazu melden könnte. oder was sagen motocalc oder wgeck dazu ?

P.Frach
26.05.2002, 21:19
Bei 10 Zellen würde ich nicht über 6x4 gehen. Mit 8 Zellen geht wohl auch noch eine 8x5.
Gruß P.Frach

AirWolff
26.05.2002, 22:23
jupp - Peter hat Recht. Das Tuningset von Karlo beinhaltet die 6x4" APC für den 450er Viper.

Andreas

Michael Brakhage
27.05.2002, 17:48
hi

ich habe gestern abend mal eine neue kombination ausprobiert.

zuerst: testweise eine 8x4" latte. erstaunlicherweise dreht der viper450 die latte sehr hoch durch. nach einiger laufzeit keine spürbare erwärmung feststellbar.

dann habe ich aus gründen der bodenfreiheit wieder etwas zurückgerüstet. graupner speed-prop 6x5,5. damit kann ich eine deutlich spürbare verbesserung zur 6x4 feststellen. den strom konnte ich leider mangels geeignetem messgerät nicht messen. aber wie auch schon vorher... nach 1 minute keine erwärmung spürbar.

sobald das wetter besser ist, werde ich mal einen flug damit wagen.... nachdem ich die ewd kleiner gemacht habe, ist der twinstar ein kleiner hotliner geworden.... mal sehen, wie ich die fläche verstärken kann.....

[ 27. Mai 2002, 17:49: Beitrag editiert von: Michael Brakhage ]

Richard Branderhorst
27.05.2002, 18:13
Michael.
Fliege meine styro Fokker F50 mit 8 zellen und 2 X Viper 450, 6,5 X 4 latten, drehen 12200 und ziehen zusammen 23 Ah, ergibt ne laufzeit von 4,5 min.