PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Haubenform Laminieren



forrest
27.02.2013, 11:01
Hi ihr Laminierprofis,

ich habe mir nun meine erste eigene Negativform (Haube von nem ELF) mit Formenharz-P hergestellt und muss
sagen das dass Ergebnis meine Formenbauanfängeransprüchen mehr als gerecht wird :cool:
Die Alte ging leider futsch und ich dachte das ist eine leichte Form für den Anfang.

Jetzt solls natürlich weiter gehen. Und ich habe vorweg ein paar Tipps nötig.

Als Deckschicht habe ich eine dünne Schicht EP-Gelcoat farblos vorgesehen und Laminiert wird
mit einer Schicht Aramid.

Nun interessiert mich wie ich am besten schöne Ränder an der Trennebene bekomme und wie ich das
obere mit dem unteren Laminat am besten verbinde. Hier dachte ich an die Variante mit überstehender
Kante und dann nass in nass zusammenschieben aber evtl. habt ihr ja noch bessere Möglichkeiten parat
bzw. die typischen Tipps an die mann als Amateur nicht denkt.

Falls noch Zeichnungen zum besseren Verständnis gewünscht sind kann ich gerne meine MS Paint kenntnisse
bemühen :D

Gruß und schonmal Danke

Stefan

flugzeugflieger91
27.02.2013, 21:18
ich würde kein gelcoat nehmen, ich denke der flieger soll ein Leichtgewicht bleiben ;) such mal "Verklebeleisten" das sollte ideal für dich sein !

forrest
28.02.2013, 09:46
Der Tipp mit den verklebeleisten ist sehr gut, Danke.

Gewicht ist denke ich OK, hätte da dann wieder blei rausgenommen und ein bischen mehr gesamtgewicht verträgt er ehh.

Mal sehen wies wird. kann ja mehrere Versuche machen :)

forrest
06.03.2013, 10:06
Die erste Haube ist fertig.

960024

Wie erwartet nicht perfekt :D aber für´s erste mal bin ich ganz zufrieden.
Die Lackierung verdeckt ein paar unschöne Stellen (Naht,Löcher) und macht sich in
Matt schwarz auch ganz gut finde ich :p.

Wie Ihr evtl. erkennen könnt habe ich mehrer kleine und auch ein paar
größere Löcher im Gelcoat. Wie kann ich diese möglichst vermeiden ?
Beim nächsten mal werde ich auch mit der Ballonmethode arbeiten, sollte
damit schon etwas besser werden.

Einwas noch ! Aramid ist ja echtes Teufelszeug. Hab zwar schon mit etwas
schwerer Verarbeitung gerechnet aber soooo schlimm hab ich es mir dann doch
nicht vorgestellt :eek: . Ich hab zwar eine Mikroverzahnte Schere im 30,- € bereich
aber mann sieht kein Land ! Gibts da div. Tricks mit denen Ihr arbeitet ? bzw. wie bekommt
mann die Überlappung mit dem nötigen Überstand hin? Oder geht es wirklich nur sauber mit
einer Spezialschere?

Gruß

Stefan