PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : devWing CAM



WoletzMi
01.03.2013, 21:25
Bin beim stöbern nach einem Tragflächenprogramm auf
> devWing CAM < http://www.devcad.com/eng/default.htm
gestoßen

arbeitet jemand mit dem programm ?
taugt das was ?
kann man damit auch styroflächen erstellen ?

janx-geist
02.03.2013, 21:47
Hallo Michi,

das Programm wurde erst am 27.02. als Beta-Version veröffentlicht. Es gibt also noch keine Langzeiterfahrungen.
Was ich in den 3 Tagen gesehen habe hat mich absolut begeistert. Meiner Meinung nach ist das Programm derzeit konkurrenzlos, wenn auch irgendwo noch Kinderkrankheiten versteckt sein können.

Für Styro-Flächen brauchst Du allerdings DevFoam und nicht DevWing.

Servus,
Robert

WoletzMi
02.03.2013, 22:22
ok, daß es SO neu ist, hab ich net gewußt. ;)

ich hab schon a weng drin gestöbert und find es echt klasse.

aber für meinen jetztigen bedarf völlig overdressed. :D

und um "nur"mal ne styrofläche zu testen, sind die 100€ etas viel.
Sollten es dann mal mehr flächen werden, was ja nicht auszuschließen ist, werd ich mir
auf jedenfall ein gescheites programm holen.

Aber für den anfang wäre es wohl etwas "voreilig".

Mit was könnte ich denn noch schneidrippen erstellen?
Profile funzt bei mir net.

Danke schon mal

BA-Biene
03.03.2013, 07:55
hallo Michi,

zum Schneidrippen erstellen geht auch TraCFoil
http://tracfoil.free.fr/tracfoil/accueilD.htm

mfg Rene

WoletzMi
03.03.2013, 10:11
Danke Rene...

werd ich gleich mal testen.

fredmens
19.04.2013, 14:20
Hallo,

Ich habe seit gestern Devwing und es functioniert wirklich fantastisch. Ohne jeglichen 3D zeichenerfahrung schon coplexe Flugel gezeignet (Geodätisch, etc)
Fur styroflugel nicht geeignet, das absolut beste dafur ist GMFC. Du kannst 30 Tage lange versuchen ob du es magst. Ich habe es vor Jahren schon gekauft und bin immer noch sehr zufrieden. Ich kann mir fast nichts vorstellen was mit GMFC nicht zu sneiden ist, incl. Stege, Holme, ruder etc etc etc. Eifach gmfc eingeben in Google. Gilles Muller verkauft es und gibt sehr guten support.

Mfg

Fred

krischanlee
10.05.2013, 10:12
Hallo zusammen, ich kann das was Fred sagt nur bestätigen. Seit ein paar Wochen zeichne ich mit devWing CAM.

Mit ein wenig Übung erstellt man auch schon komplexere Flügel. Alles ist intuitiv bedienbar. Zusätzlich kann man mit der CAM Version gleich die Fräsdatei erstellen!

Ich kann das Programm nur empfehlen!


Gruß
Christian

PS. Man kann das Programm kostenlos downloaden und herumprobieren, nur die Ausgabe als dxf oder Cam Datei funktioniert nicht. Speichern ist möglich, so geht auch nichts verloren.

chris2f4u
10.11.2013, 17:16
Hallo zusammen,

habe an dem Außenflügel einer Polikarpow I-16 Rata so meine Probleme eine 10mm Nasenleiste anzubringen. (Habe eine Lizenz für die Software, keine Testversion)

In der Mitte des eliptischen Flügels verzerrt es mir die Nasenleiste (und Holme) in Richtung Endleiste, und die Dicke wächst nach außen hin auf ca. 14,5mm an.

Ein "Tip" von Stefano half mir Null weiter.

1075967

Kann einer helfen?

micbu
11.11.2013, 09:48
Ich kann dir zwar nicht helfen, aber ich habe das gleiche Rippenproblem wie du. Manche Rippen werden einfach zu kurz, oder hast du Halbrippen definiert? Mir scheint, dass es da noch ein paar kleine Bugs gibt.

Michael

chris2f4u
15.11.2013, 21:00
...habs inzwischen raus probiert. Man muss tricksen, bei Width 1,0mm eingeben und bei Distance from Nose 9,0mm.
Dann kommt ca. eine 10mm Nasenleiste dabei raus. Paar Zehntel stimmen außen nicht, das muss dann der CNC-Schleifklotz richten :D
Der Bug soll in einer der nächsten (evtl. kostenpflichtigen Versionen) korrigiert werden.

1078466

Sonst eine Super Sache das:

1078484

krischanlee
19.11.2013, 17:06
Hallo an alle,

Nach der einen oder anderen "Testfräsung" einzelner Rippen, wollte ich nun komplett alle Rippen für eine Fläche fräsen.

Dabei ergibt sich bei devWing CAM für mich nun folgendes Problem:

Bis zu der stelle, an der ich auf jedem Teil die Beschriftung an der Richtigen Stelle platzieren kann, läuft alles ok. Dann möchte ich das als Fräsdatei exportieren, erhalte aber nur DAS "Fräsblatt" welches ich auf dem Bildschirm sehe. (Vorher waren es noch 7 Fräsblätter)

Ich bin mir sicher, dass der Bug in diesem Falle zwischen meine Ohren liegt, wer kann helfen?



Gruß und dank

Christian

chris2f4u
26.11.2013, 16:58
...siehst Du evtl. die Reiter nicht?
Über dem Blatt/der Zeichnung sind Reiter, in Deinem Fall 7 Stück ;)

fly-bert
08.01.2014, 13:18
Hallo,
hat sich schon jemand an einem Knickflügel versucht?

MfG
Herbert

micbu
08.01.2014, 13:57
Ja
1102233

fly-bert
08.01.2014, 15:45
..schön und wie macht man das:confused:

Mfg
Herbert

micbu
08.01.2014, 16:32
Indem du den Flügel in mehrere Segmente zerlegst und dann jedem Segment die V-Form zuweist.
In Schritt 5 gibt es dazu das Feld "define dihedral"

Michael

fly-bert
08.01.2014, 18:50
Hallo Michael,
Ok, hab ich gecheckt. Aber warum sind 2 Doppelrippen nicht gleich? Was mach ich hier falsch?

1102298

Herbert

micbu
08.01.2014, 19:33
Sicher, dass alles gleich angegeben ist? Keine zusätzlichen Angaben in einem der Zusatzmenüs?

Michael

robi
08.01.2014, 20:15
Hallo Michael,
Ok, hab ich gecheckt. Aber warum sind 2 Doppelrippen nicht gleich? Was mach ich hier falsch?


Herbert

Du hast die Rippen an den Knickstellen doppelt belegt.
Die Rippe vom Panel A trifft auf eine Rippe vom Panel B an der gleichen Stelle.
Die Winkelangaben von Panel A und Panel B sind aber unterschiedlich.
Folglich gibt es 2 Rippen die leicht zu einander versetzt sind.

Lösung: wenn du die Rippen definierst, dann verteile sie gleichmäßig über alle Panels.
Dann gibt es an den Knickstellen keine Doppelbelegung.

robi

1102368

robi
08.01.2014, 20:42
Hallo Michael,
Ok, hab ich gecheckt. Aber warum sind 2 Doppelrippen nicht gleich? Was mach ich hier falsch?

Herbert

Es geht aber auch so wie du es willst:
Lege die letzte Rippe von Panel B gerade eben neben die erste Rippe von Panel C, aber bereits auf der Panel C Seite.
Also hier ist B5 RECHTS von C1, aber anliegend an C1:

1102380

Das Ergebnis sieht dann so aus:

1102381

robi

micbu
08.01.2014, 23:29
Andere Lösung:
Benutze die Funktion "apply a single end rib on multipanel wings" (Schritt 4 Rib Creator)

Michael

fly-bert
09.01.2014, 12:02
..na da muß ich wohl noch ein bischen grübeln...:confused:

MfG
herbert

Freiflieger_Marcel
10.01.2014, 14:00
Hi,

ich hab mir das Programm auch mal angesehn und bin ziemlich begeistert. Hat jemand Erfahrung mit der Nutzung in Verbindung mit WinPCNC? Ich möchte jetzt nicht unnötig Geld ausgeben, um dann festzustellen... so richtig gehts nicht. Testen kann ich den G-Code ja nicht, wie in vorherigen Beiträgen schon erwähnt wurde -> kein Export in der Testversion möglich.

Gruß Marcel

micbu
10.01.2014, 14:28
Schick mir einfach mal eine Probedatei, dann kann ich die .nc Datei generieren und du kannst ausprobieren ob alles so funktioniert wie es soll.

Michael

Berti.H
10.01.2014, 15:20
Hat jemand Erfahrung mit der Nutzung in Verbindung mit WinPCNC?

Schick mir einfach mal eine Probedatei, dann kann ich die .nc Datei generieren und du kannst ausprobieren ob alles so funktioniert wie es soll.
Ich bin auch WinPCNC-User, und würde mich freuen, wenn das Ergebnis dann hier gepostet würde :)

Freiflieger_Marcel
10.01.2014, 15:32
Hey Berti,

hab in dem Porgramm gestöbert und mehrer Postprozessoren gefunden die laufen sollten. Auch speziell einen der WINPCNC heißt :) . Ich habs mir jetzt gekauft :D mal sehen wie schnell ich die Lizenz bekomme, dann folgen Bilder.

Gruß Marcel

micbu
10.01.2014, 15:34
Die Lizenz wirst du, so wie ich den Shopbetreiber bisher kennengelernt habe, sicherlich innerhalb der nächsten Minuten bekommen wenn du ihm bereits deinen PC Code gesendet hast.

Michael

Freiflieger_Marcel
10.01.2014, 17:23
Hey Berti,

also ich hab mal fix nen Flügel gebastelt wie wir ihn in der F1Q bauen würden. Hat alles echt gut geklappt und der export zu WinPCNC funktioniert auch. Mal sehen ob das Fräsen klappt, kann ich aber erst morgen zeigen, wenn ich wieder daheim bin.

Gruß Marcel
11030031103004

chris2f4u
10.01.2014, 19:00
..also was ich bisher in Erfahrung bringen konnte:

1)
Z-Achse muss in WINPC-NC invertiert werden (Parameter)
Stefano Duranti: Alle CAM Programme fahren bei Z+ den Fräser hoch, nur WinPC-NC fährt ihn dann runter
Ist glaube ich nichts Neues für Fräsenbesitzer

2)
Schau bei den Werkzeugen nach welche Zustellung (StepDown) voreingestellt ist.
Bei dem 1,5mm Fräser ist nur 1,5mm StepDown vorgegeben. Damit fährt er 3x in 4mm Pappel.

3)
Laut Herrn Lewetz (WINPC-NC) soll bei Home Z die Materialstärke eingegeben werden


Ich habe selbst keine Fräse und somit keine Möglichkeit das zu Checken.
Mein befreundeter Fräser Michael kam bisher nicht mit diesen Dateien klar (Pro Basic 10-05 und WINPC-NC Economy).

Würde mich freuen wenn sich die richtige Einstellung für WinPC-NC zusammen finden würde. Kann ja kein Hexenwerk sein solange kein Bug in devWing ist.

Gruß Chris

Freiflieger_Marcel
11.01.2014, 12:25
Hey,

also ich habe mal einen Probelauf gemacht. Es gibt eine einzige Kleinigkeit die man anklicken muss und mehr nicht. Im Gegensatz zu Cut2D, was voll kompatible Dateien erzeugt, muss bei der Nutzung von DevWing Fräsdateien unter Parameter->Datenformate-> Checkbox Z-invertieren (wie schon oben erwähnt) angekreuzt werden, mehr nicht! Alle weiteren Einstellung habe ich nicht verändert und der Testlauf klappte beim ersten mal.

Grüße Marcel

chris2f4u
11.01.2014, 12:33
Hey,

also ich habe mal einen Probelauf gemacht. Es gibt eine einzige Kleinigkeit die man anklicken muss und mehr nicht. Im Gegensatz zu Cut2D, was voll kompatible Dateien erzeugt, muss bei der Nutzung von DevWing Fräsdateien unter Parameter->Datenformate-> Checkbox Z-invertieren (wie schon oben erwähnt) angekreuzt werden, mehr nicht! Alle weiteren Einstellung habe ich nicht verändert und der Testlauf klappte beim ersten mal.

Grüße Marcel

Super, würdest Du mir mal die Einstellungen und Deine Software (WinPC-NC?) mitteilen?

Gruß Chris

Freiflieger_Marcel
11.01.2014, 12:39
Hey Chris,

also wie schon erwähnte nutze ich WinPC NC USB vom Umfang her gleichwertig zur Economy nur halt mit USB Box. Möchtest du meine ganzen Maschinen Parameter und so die ich eingestellt habe oder welche Einstellung möchtest du gerne haben?

Grüße

chris2f4u
11.01.2014, 13:00
Hey Chris,

also wie schon erwähnte nutze ich WinPC NC USB vom Umfang her gleichwertig zur Economy nur halt mit USB Box. Möchtest du meine ganzen Maschinen Parameter und so die ich eingestellt habe oder welche Einstellung möchtest du gerne haben?

Grüße

Hm, eigentlich hast Du schon alles geschrieben. devWing kenne ich, da hast Du nichts verändert. Z-Achsen Haken kenne ich auch.
Dann machen die Maschinen Parameter vielleicht noch Sinn (per Mail).
Mit welchem Fräserdurchmesser hast Du denn welches Material gefräst? Ich frage wegen der Zustellung die bei den Tools voreingestellt ist.
Und in devWing bei Z-Safe (12mm) und Home Z (0mm)hast Du also nichts verändert?

Ich brauch ne Fräse zefix!

Freiflieger_Marcel
11.01.2014, 13:53
Hey Chris,

also Z Safe und Z home hab ich so gelassen wie es Devwing so schon drin hat. Dann Fräse ich grundsätzlich so, dass der Koordinatenursprung von meinem Werkstück Z0 die Tischplatte ist und nicht die Oberfläche des Matrials. So ist das auch standardmäßig in DevWing. In WinPC NC ist also bei Werkstücknullpunkt in Z= der Wert den die Fräse anzeigt wenn ich mit dem Fräser die Tischplatte berühre.
Zu den Tools, da habe ich mir einen 1 mm Schaftfräser erstellt, mit den Parametern wie ich ihn Nutze: 1 mm Durchmesser, 5 mm max Schnitttiefe. Da ich damit nur max bis 3 mm Sperrholz oder bis 5 mm Balsa fräse, geh ich immer in einem Gang durch. Würde man mehrere Zustellungen wollen müsste man wohl die max Schnitttiefe anpassen und bei der Zustellung etwas rumspielen ums mal zu testen. Da das Cut2D das automatisch macht: 10 mm dicke -> Fräser modifiziert mit 4 mm Tiefe und dann geht der halt 3 mal durch. Bei Dev Wing ka müsste ich testen. Mit dem Programm werde ich aber eh nur Rippen fräsen die sind nie über 5 mm dick. Für alles andere nehm ich Cut2D.
Bei WinPCNC ist es dann wichtig - Zustellung auf 0, Tiefe auf 0, Wiederholungen auf 0; bei Parameter ->Datenformate "Geschw. in Datei ignorieren" und dann kann man in WinPC bei Werkzeuge nur noch den Vorschub regeln. So hab ichs mir jetzt angewöhnt.

Grüße Marcel

chris2f4u
11.01.2014, 17:26
Hallo Marcel,

recht vielen Dank für die Infos. Du hast es genauso gemacht wie ich bis auf den Fräserdurchmesser (und Zustellung).
Komisch, aber bin froh dass es funktioniert wie gedacht und keinen Bug hat. Der Rest liegt dann wohl nicht an devwing.

Könnte ich Dir zum Check mal eine kleine Test-Datei von mir schicken ob die bei Dir läuft? Würde ich auf 1mm Fräser und 5mm StepDown stellen, wie bei Dir.
Z Home wieder auf Null (Herr Lewetz meinte Null wäre falsch und müßte auf die Materialstärke eingestellt werden).
Z Safe auf 12mm
Das wäre dann meine letzte Versicherung ob in meinem Projekt oder meiner Datei was nicht stimmt.

Gruß Chris

rkie
11.01.2014, 18:23
Hallo,

kann man in devWing Cam auch andere dxf-files öffnen und dann mittels dem eingebauten Cam G-Code daraus machen?

Gruß Rudi

Freiflieger_Marcel
11.01.2014, 21:41
Hey Chris,

hab deins getestet und auch eigene richtig gefräst. Ich stellte fest, dass man definitiv Z-Home auf irgendwas dicker als das Material stellen muss, sonst haut der Fräser da beim Starten voll durchs Material. Anschließend fräst er zwar richtig aber doof ist trotzdem. Man hat zwei Möglichkeiten: entweder Z-Home auch >= Materialstärke oder in der Datei die Nullfahrten löschen. Sonst hauts sehr gut hin.

Zu den DXF files, muss ich mal testen aber nicht mehr heute :).

Grüße Marcel

Jackass1983
15.01.2014, 11:55
Ich verwende schon seit längerem die Softwarepackete von Stefano, ich bin bis heute sehr zufrieden.
Habe aber NIE seine CAM Softwares verwendet...

Ich verwende Type Edit, weil es echt unkompliziert ist und bisher alles kann was ich brauchte!

Mfg. Mark

micbu
15.01.2014, 13:38
Dann hast du bisher jede Menge Komfort verschenkt ;)

Michael

chris2f4u
15.01.2014, 17:26
... Z-Home auch >= Materialstärke...

Grüße Marcel

Hallo Marcel,

besten Dank für das Testen, habe Dich gleich noch einmal belästigt mit Z = Material + 5mm :D
Wäre klasse wenn Du noch mal ein Hölzlein nachlegen würdest.
Dann weiß ich nämlich wie ich die Dateien per Mail verschicken muss ohne dass Fäser brechen und Opferplatten gepflügt werden ;)

Danke Dir
Chris

Freiflieger_Marcel
15.01.2014, 17:37
Hey Chris,

wenn Z -Home in DevWing auf Material+5 is haut das hin, zumindest mit WinPCNC, da brauchst dir keinen Kopf machen. Da du geschrieben hast du willst Dateien verschicken, nehme ich an jemand anders fräst etwas für dich? Wenn das stimmt vergewissere dich, dass WinPC genutzt wird. Ich denke nämlich das die ZHome einstellung bei Mach3 oder so anders sein könnte.

Grüße

chris2f4u
16.01.2014, 21:55
Hallo Marcel,

besten Dank noch mal. Habe heute eine neue Datei an meinen Kollegen verchickt mit Home Z = Material + "Luft".
Er hat WinPC-NC Economy, müßte also gehen. Bin mal gespannt.

fly-bert
30.08.2014, 14:16
Hallo,
wenn ich mir jetzt die Rippen ausdrucken möchte, sind die recht "großzügig" verteilt, auch wenn ich minimalen Abstand eingebe. Kann man die Rippen auch manuell verschieben um Papier zu sparen?
Kann da wer helfen?

MfG
Herbert