PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FrSky Sender : Taranis und Horus



Seiten : [1] 2

st_canoe
15.03.2013, 10:32
Hi,

zum Taranis (http://www.frsky-rc.com/ad/lIST.ASP) gibt es Infos auf der FrSky (http://www.frsky-rc.com/) Homepage.

Grüße, steve

Der Schwabe
15.03.2013, 12:18
Der Sender ( zumindest äusserlich ) kommt mir irgendwie bekannt vor. Den gab es doch schon von Graupner ( MX-24S ) oder ??

HRenz
15.03.2013, 12:38
Hy,

das ist der 1. von mehreren neuen Sender von Frsky, der bisher den unter dem Entwicklername 9XDA lief.

Wird am 3. 4. April auf der Messe in Spanien vorgestellt und beim Generalimporteur in Belgien ab Ende April verfügbar sein.

Kosten ca 130-150$ (bereits mit internem Modul)

Software entweder die von Frsky oder aber open9x-Variante, hier open9XD

Mit Telemetrie, SD-Karte, Vioce-Modul, USB-Port, Software Update
16 Kanäle, mit open9XD 32 Kanäle

Zusätzlich kann ein Modul, JR-Typ, Graupner, gesteckt werden.
Je nach Modul das gesteckt wird Frsky, FASST, DSM2, DSMX, HOTT,Jeti, Weatronik usw.

Frsky Protokolle: openPXX, oder PPM, oder high speed-seriell für die externen Module
Latenz je nach Modul, Typ, Protokoll einstellbar 3,3ms bis 22ms

Dazu gibt es auch neue Empfänger und den S-Port schon drinnen (wie bisher Frsky Hub)

Hat Frsky zusammen mit uns, opensource Gemeinde, entwickelt,
hat 5 Monate länger gedauert, es ist jetzt aber alles drinnen!

Wer mehr sehen will kann in windoff companion9x laden und umschalten auf 9XD
(Software, Programmierung usw)

Ansonsten unter Linux / Ubunbu ab 12.04 und open9x ins Enwicklungssystem
oder 9xforums

und ja, hat CE und Konformität.
Damit das Thema auch gleich durch ist für meine speziellen Freunde hier im Forum

die nächsten Sender, Entwicklername 12XD, 16XD, kommen Ende 3. Quartal, dann kann der Rest in Europa einpacken.

Helle

HRenz
15.03.2013, 15:03
Hy,

9XD = Taranis

Dazu ein paar Bilder aus der Entwicklung

Stand 11/12-02/13


unter open9XD 32 Kanäle mit 2 HF-Module XJT 2x16 Kanäle

Neu Empfänger X8R mit S-Port

alle alten laufen weiterhin

Helle

alfatreiber
15.03.2013, 15:33
dann kann der Rest in Europa einpacken.
Helle

Träumst du?:confused:

HRenz
15.03.2013, 16:16
Hy Jungs,

von was träumt ihr eigentlich Nachts?

Ihr glaubt doch nicht im Ernst, dass es in 3-5 Jahren noch einen einzigen europäischen Herstellen von RC-Sendern für den Massenmarkt geben wird.
Es gibt ja eh schon keine mehr außer ein paar Handelsmarken und Kistenschieber und komm mir jetzt keiner mit HOTT daher.

An den Hochpreissender ist zu wenig verdient und der Absatzmarkt ist sehr sehr begrenzt.
Egal ob Jeti, Weatronik, MX32, MC32 usw. Das ist kein Markt wo man jedes Jahr zusammenn mehrere Tausend Stück absetzen kann.

Die unteren Segmente kommen eh komplett aus China, Modell mit Steuerung als Wegwerfprodukt für 80-120€

Bleibt der Massenmarkt für 150-300€ für Sender und Sets.
Das ist entscheidend und da greifen die Asiaten jetzt an.

Das läuft alles nur und ausschließlich über den Preis!

Die 2,4 Gz Übertragung ist durch, das geht eh alles, egal wie.
Telemetry ist durch, geht auch
SD, Voice, USB, Update ist durch, ist alles Standard.
Was jetzt groß kommt ist FPV für die Masse
und da ist bisher nicht los mit "unseren" super high tech möchte alles können Sendern.

Da ist eh überall der gleiche Müll drinnen mit Komponenten aus der Handyproduktion.

Ansonsten schönes buntes Gehäuse, farbige Prospekte und viel heiße Marketingluft von Teile die nich lieferbar sind, toll!

Als Elektroniker und Programmierer seh dich was los ist.

Und deshalb: Die 9XDA=Taranis ist absolut Spitze im Technologievergleich mit jeder 400€-Klasse

Aber lassen wir das, das sollte eigentlich ein Tech- Info Talk sein.

Helle

Lars77
15.03.2013, 19:46
Na wenn du meinst...

Warum hat man denn nicht wenigstens das Sendergehäuse selbst gestaltet oder wenigstens an die 2,4 GHz-Ära angepasst? :confused:

Walther Matthias
16.03.2013, 06:59
Na wenn du meinst...

Warum hat man denn nicht wenigstens das Sendergehäuse selbst gestaltet oder wenigstens an die 2,4 GHz-Ära angepasst? :confused:

Moin,Moin

Warum? was ist mit dem Sendergehäuse??
Warum selbst gestalten was es jetzt schon gibt? und wir bis jetzt doch alle(na ja fast alle) zufrieden , als da noch Graupner draufstand.


Gruß
Walther

HRenz
16.03.2013, 08:03
Hy,

ja, beim Sendergehäuse gabs lange Diskussionen.

die 34569 Spritzgussform, ehemalige "JR = Graupner" mit 6 Tasten
und die größere 34573 Spritzgussform, "KST= ACT" mit 1Drehgeber war schon da

Letztendlich war die Baugröße, Norm-Verfügbarkeit des Displays und die Master PCB entscheidend

Möglichst viel auf die Platine ohne zu viel Handarbeit bei der Montage und Prüfaufwand
Da wird man mit erst mal nur 5000Stk/Monat beginnen, der 1. Slot ist schon durch.

Die 9XDA ist für den Weltmarkt und nicht für den "Minimarkt" Europa gedacht.


... und mein Kommentar mit warm anziehen...
Ich meinte vorher die 12X und 16X die komplett "europäisch-style" sind.
und bei der 16X mit Farbdisplay, FPV-Modul usw.
Die wird aber schon Ihren Preis, ca 450-500$, haben.
Das ist aber immer noch die Hälfte von den "Super-High-Tech" möchte gern Sendern.
(Sorry, ich kann mir einfach meinen Sarkassmus nicht verkneifen)
Das ist so wie mit den Smartphones, ja, telefonieren kann man auch noch irgendwie dann im 12 Untermenü
Es gibt einfach keinen weltweiten Massenmarkt für Sender von 1000 -2000€
Jeti, Weatronik, Graupner, Futaba, Spectrum, JR, und weltweit ein paar mehr (SJ) von denen man in Deutschland noch nie was gehört hat.

Der Rest dann in 3 Wochen in Toledo 5.-7. April
8 Schalter davon 6 dreistufig
4-6NiMh oder 2 Lipo


Helle

Lars77
16.03.2013, 09:04
Moin,Moin

Warum? was ist mit dem Sendergehäuse??


Na z. B. die Senderaufhängung, die noch aus der 35 MHz-Ära stammt und mit kurzer Antenne nicht ausbalanciert sein dürfte.

Sicherlich ein interessanter Sender, allerdings sehe ich die Zukunftsaussichten nicht ganz so euphorisch. Am Erfolg des Jeti-Senders oder auch an der Verbreitung einer mc-32 sieht man ja recht deutlich, dass der Preis oder auch das Preis-Leistungs-Verhältnis für viele nicht das erste Kriterium bei der Senderwahl darstellt.

Bei den Smartphones ist es doch ähnlich: Kaum jemand braucht unbedingt eine Galaxy S3 oder Iphone 5, ein 100 €-Huawei würde die meisten Aufgaben genauso erfüllen. Zum Autofahren braucht eigentlich auch niemand viel mehr als einen Golf Variant. Und was kaufen die meisten? ;)

smaug
16.03.2013, 09:34
Zum Autofahren braucht eigentlich auch niemand viel mehr als einen Golf Variant. Und was kaufen die meisten? ;)

Du hast ja so recht, bei uns in der Strasse sehe ich fast ausschliesslich Ferraris stehen. :rolleyes:

Ich finde es jedenfalls sehr erfrischend wenn FrSky neue Sender an den Markt bringt welche Standard Features bieten bei welchem die 'Bekannten' noch nicht mal fertig sind damit. Siehe die unsägliche Futaba Telemetriegeschichte!

Interessant wird es werden wenn FrSky ihre FPV Lösung bringt. Bei FPV ist bei den Klassikern ja noch gar nichts in Sicht.

Gruess
Smaug

Black Thief
16.03.2013, 09:39
Hallo


Da ich schon einige Frsky V8FR und V8R7SP Empfänger nutze, stellt sich mir die Frage funktionieren diese mit dem internen

Sendemodul ?

Würde mich über eine Antwort freuen ;)

Grüße Franz-Josef

HRenz
16.03.2013, 13:06
Hy Franz-Josef,

ja, die funktionieren, da man die Protokolle im Sender umstellen kann.

Helle

HRenz
16.03.2013, 13:20
Hy,
der Vergleich mit Auto oder Handy als Statussymbol,
da hast du recht.

Ist bei Sendern genau so, brauchen tut man 8 Kanäle
Kaufen tut man als Statussymbol die super high tech Sender von denen man dann 5% der Funktionen benutzt
und nicht versteht was ein Serovlimit ist und nicht kappiert wie das Ding programmiert wird.
(Siehe die zahlreicne Fragen in allen Foren)
Im Grunde können diese Sender nur noch am PC bedient und progrmmiert werden.

Und die paar, die wirklich spezielle Funktionen brauchen merken dann das ihr super Teil
im Grunde nichts kann und kommen dann zur opensource Gemeinde rüber.



Helle

Black Thief
16.03.2013, 13:28
Hy Franz-Josef,

ja, die funktionieren, da man die Protokolle im Sender umstellen kann.

Helle


Hallo


Danke für die Antwort :)

Grüße Franz-Josef

Walther Matthias
16.03.2013, 13:30
Moin,Moin

Lars77, ich weis nicht aber du musst in einem anderem Land wohnen, ich bin in 2 Vereine und alles zusammengenommen haben vieleicht 1-2% der Mitglieder einen Sender deutlich über 500€, ja mit meiner DC16 bin ich sogar alleine auf weiter Flur die wenige die Jeti Fliegen haben meist MC22 oder Futaba T8 oder MX16 und warten sehnsüchtig auf einen bezahlbaren kleinen Jetisender, oder was vergleichbares, ich denke da ist FrSky genau auf den richtigen Weg.
Ach ja wegen Golf Variant, schon mal in letzter Zeit beim VAG Händler gewesen? für sehr viele preislich Unerreichbar.


Gruß
Walther

bemos
17.03.2013, 01:32
Ich liebe meine MX-22 mit Frsky Modul und die Wfly WFT09, die Gehäuse sind praktisch identisch und liegen super in der Hand. Gut der Frsky Sender ist im selben Klingonen-Design gehalten wie MX-22 aber das ist mir so lang wie breit denn meine Augen sind ja auf den Flieger gerichtet. Hauptsache die Knüppel laufen gut und der Stromverbrauch hält sich in Grenzen. Bei dem zu erwartenden Preis kann man locker einen auf Reserve kaufen. Die Zuverlässigkeit ist 1A, ich hatte noch nie Probleme und die Reichweite ist gewaltig. Auf Youtube fliegt einer über 3Km von sich weg mit einem Frsky ACCST System. Ich bedaure die Dudes die glauben sie brauchen eine teure Marken Steuerung um Ihren Vereinskollegen zu begegnen ;-))

HRenz
17.03.2013, 06:51
Hy,

dann gibt es dazu auch DSM2/DSMX Module mit 14 Kanälen und Telemetrie

einmal das Modul von Orange, aber mit erweiteter, anderer Firmware
dann ein Modul von Lemon, USA, ab April
dann von Hammer22 2 Module, JR-Graupnerschacht und Futabaschacht
und es werden wohl weitere folgen.

Alles klar was das bedeutet:
Es bildet sich ein austauchbarer Standard im 2,4GHz Bereich aus!
mit Spectrum DSM2/DSMX Systemen da die weltweit einen großen Marktanteil haben.
(und HOTT weltweit verschwindend gering)
Man muss einfach über den deutschen Tellerrand rausschauen, was da so läuft.

Das ist jetzt opensource und läuft mit einem ATmega Prozessor und mit
AVR-GCC, AVRDude so wie bei open9x auch

der Link zur opensource dazu ist:
http://code.google.com/p/orange-tx-module-dsmx/

Wer sich da einlesen will, ca 100 Seiten mit Messprotokollen, Analyserfiles, C++ code usw
muss unter RC Groups DSMX hacking suchen.


Helle

ford691
17.03.2013, 12:07
Hallo,
Wie sieht es mit L/S aus für zwei Taranis-Sender oder Taranis und Horus? Gibt es noch mehr Infos über die Horus?
Grüsse, Rolf

HRenz
17.03.2013, 16:21
Hy,

L/S via DSC-Buchse:
das ist ganz genaus so wie in jeder open9x-Software einzustellen.

Wer das ganz genau wissen will wie das gemacht wird sollte doch bitte die deutsche Anleitung von open9x runterziehen,
das ist ein eigenes ausführliches Beispiel drinnen wie das ganz genau geht.

Helle

Fulcrum0310
17.03.2013, 16:51
Wartet doch wenigstens bis der Sender wirklich am Markt ist bevor ihr euch die Köpfe einschlagt .
Ich hatte FRSKY selber getestet und es funktionierte einwandfrei .
Wichtig ist dann noch die Zulassung in Deutschland und dann schauen wir mal auf den Handelspreis.

HRenz
18.03.2013, 09:43
Hy,

übrigens enwickelt wurden/werden die X9DA, X12 und X16 in der EU, etwas im Osten, ganz in der Nähe von Nokia.

Deshalb haben die Designs der X12 und X16 einen Touch von jeti und Weatronic

In einem anderen Forum habe ich dazu Bilder der Platinen der 9XDA reingestellt Stand Okt 2012

Der erste Slot der 9XDA für Europa, 1500Stk, ist schon per Vorreservierung verkauft!
vor allem durch Händler in Spanien, Italien, Frankreich, Benelux, Deutschland, und etwas England
und auch einige Hundert an Privat

Generalimporteur, wg CE , Konformität und Anleitungen: Belgien microtechnic.eu

für USA: erster Slot 3500 Stk

Helle

onki
20.03.2013, 10:39
Hallo Helle,

bei der Website hast du leider ein "s" unterschlagen. Das muß microtechnics.eu heißen.
Der Sender ist zwar neuer Wein in alten Schläuchen aber immerhin interessanter als die 9x bzw. 9XR wegen der seitlichen Drehgeber und dem größeren Display. Wenngleich die zusätzlichen Geber meiner Meinung nach bei der alten MX-22 perfekt umgesetzt wurden.
Ob der kommerzielle Erfolg sich aber einstellen wird müssen wir einfach abwarten.
Der Massenmarkt kommt schnell, ist aber genauso schnell wieder Geschichte, wenn etwas anderes "hip" ist.
Wenn ich das richtig verstanden hab, ist da ein JR-Schacht drin. Ich vermute aber mal. das man dann nicht auf die im Sender verbaute Antenne zugreifen kann und sich mit den JR-Style Modulen behelfen muß, die einen eigene Antenne mitbringen. Oder es ist basteln angesagt.

Gruß
Onki

meute
20.03.2013, 13:25
Hallo,


dann gibt es dazu auch DSM2/DSMX Module mit 14 Kanälen und Telemetrie
einmal das Modul von Orange, aber mit erweiteter, anderer Firmware
dann ein Modul von Lemon, USA, ab April
dann von Hammer22 2 Module, JR-Graupnerschacht und Futabaschacht
und es werden wohl weitere folgen.
Verstehe ich das richtig?
Es wird von Orange, Lemon und Hammer22 DSM2/DSMX-Module geben?
(Lemon und Hammer22 habe ich bisher noch nie gehört)

Und für das Orange-Modul wird eine Firmware enwickelt, die dann auch eine DSMX-GUID selbst erzeugt?

Kannst Du was zum zeitlichen Horizont sagen?

Bitte um Aufklärung.
Danke.


Gruß
meute

Wuschi
20.03.2013, 19:17
Hallo Helle,

kommen auch neue Empfänger ?

Vielleicht mit integriertem Vario ?

HRenz
20.03.2013, 20:14
Hy,

sorry die Software in diesem Forum ist "xxxxxxx!"

Da meldet man sich an, logt sich ein,
schreibt einen ausführlichen Bericht,
will ihn abspeichern und dann das sagt das Mistvieh von Software

"abspeichern nicht möglich, da sie nicht angemeldet sind."

Was soll diese "xxxxxxx"

Mehrere Seiten ausführlicher Bericht einfach weg!

Ich weiß schon warum ich hier nicht gerne reinkomme!

Einfach Salatsoftware

Helle

alfatreiber
20.03.2013, 20:19
Schreib den Bericht in Word und kopier in rein!

Dann hast du wenigstens ein Backup!

Lars77
20.03.2013, 20:53
Einfach vorher mal in die Zwischenablage kopieren verhindert schlimmeres.
Kann am Browser, an Cookies oder sonstwas liegen!

HRenz
20.03.2013, 22:45
Hy,

also nochmal, in Kurzform:

ja, es gibt neue 2 Empfänger, kein internes Vario im Empfänger, aber via S-Port, wie bei Frsky Hub
div Typen und Hersteller anzuschließen.

Software im Sender kann via Telemtrieempfang Vario Höhenansage machen oder per Pieps-frequenz steigen/sinken melden.

Empfänger:
X8R 8 Kanal intern + 8 Kanal via S-Port an der Erweiterungsbaugruppe = 16 Kanal
L9R Long Range 8 Kanal intern + 4 Kanal via S-Port an der Erweiterungsbaugruppe = 12 Kanal

S-Port ist die serielle aber erweiterte Schnittstelle, praktisch so wie die jetzt schon an allen D8... Empfängern vorhanden

Alle bisherigen Empfänger, mit oder ohne Telemtrie, laufen!

Neue Servos mit S-Port und PPM, automatische Erkennung welches Singal ansteht.


Sender:
internes X8T modul, 16 kanal mit/ohne Telemetrie, PXX Protokoll
externes X8T Modul 16 Kanal mit/ohne Telemetrie, PXX-Protokoll

Jedes andere externe kompatible Modul das in den JR/Graupner Schacht passt, via PXX, DSM, PPM-Protokoll
DSM2, DSMX, HOTT, Fasst, FHSS, Flsky, Assan, ........ usw.

PXX-Protokoll kann 32 Kanäle, open9x stellt bei PXX schon 32 Kanäle zur Verfügung.


Jedes Modul einzeln zu-und abschaltbar oder beide zusammen.

Protokolle und Kanäle in 2 er schritten 4-16 einstellbar
Timing einstellbar.


Wer unter Linux Ubuntu 12.10 arbeitet und ein Entwicklungssystem für ARM-Prozessoren hat, ein Simulationssystem hat und mit Terminal und make-Systemen umgehen kann, kann da mal als Gast reinschauen und sieht was da gerade entwickelt wird und schon läuft. 9 Sprachen wählbar, De En,Sp, It, Fr, Cz, Port, Sw, .... Rus, Jap,

Das ist eben kein Geheimnis, sondern echte opensource Software, in C++ und etwas Assembler.


Wer das nicht hat, kann unter Windows companion9x laden und dann auf 9xd umschalten, dann sieht er schon mal was das Ding kann, dort kann er den Sender und Modelle simulieren und Modelle programmieren.
Allerdings ist companion9x r1.17 mit open9x r1947 nicht aktuell.
Nächstes Update für Windows companion9x in ca 1 Woche auf companion9x r1.18 - r1.20 und open9x r20xx

Das ist dann zumindest für Windows gut handelbar,
sorry, aber wer arbeitet professionel als C-Programmierer mit Windoof, ich kenne keinen mehr.

Helle

udogigahertz
20.03.2013, 23:18
Moin,Moin

Lars77, ich weis nicht aber du musst in einem anderem Land wohnen, ich bin in 2 Vereine und alles zusammengenommen haben vieleicht 1-2% der Mitglieder einen Sender deutlich über 500€, ja mit meiner DC16 bin ich sogar alleine auf weiter Flur die wenige die Jeti Fliegen haben meist MC22 oder Futaba T8 oder MX16 ...........................


Gruß
WaltherAlso in meinem Verein ist das genau andersrum: Die meisten besitzen mindestens eine MC 24, meistens mit Jeti drin, dann gibt es viele mit einer MPX Profi 3030, meistens mit M-Link drin, es gibt einige Futaba T8FG, einige Futaba T 12 FG, eine T14MZ, 3 Mitglieder haben eine MPX Cockpit SX, 2 davon mit M-Link, einer mit Spektrum, es gibt einige Spektrum DX 7 und DX 6i, nur ich habe als einzigster eine HiTec Aurora 9. Ach ja, die meisten von uns (ich nicht) haben noch mindestens einen Zweitsender oder sogar einen Drittsender, meistens Graupner MX 16 s (alt) mit Jeti drin. Aber das meistverwendete Sendermodell ist bei uns, wie gesagt, die MC 24.


Grüße
Udo

Ingo Seibert
21.03.2013, 07:24
Tag,

lese interessiert mit, halte mich aber grundsätzlich mit Vorschusslorbeeren zurück. Sieht jedenfalls schon ganz nett aus, was da bislang "gestrickt" wurde :). Als bekennendes Spielkind werde ich mir den Sender definitiv einmal näher ansehen, wenn er denn verfügbar ist.

Zum Thema Sender:

Udo, siehste, so unterscheiden sich die Regionen. Jeti, um bei Deinem Beispiel zu bleiben, spielt in unserer Region gar keine Rolle. Von unseren knapp 90 Mitgliedern fliegt kein einziger damit, in den Nachbarvereinen ebenfalls nicht. M-Link kommt direkt danach. Eine einzelne Hitec Aurora kenne ich (sehr zufrieden nebenbei), weiter viel 35 MHz in Mittelklassesendern. Auch sonst dominiert eindeutig die Mittelklasse wie Futaba T8FG, DX-8 (wobei Spektrum hier seit dem Wegfall der Umrüstsets auch fast ausgestorben ist) und natürlich die Graupner mx-16 alt. Bei Neuanschaffungen wird hier im Umkreis fast ausschließlich zu HoTT, hier zur mx-12 oder mx-16, weniger der mx-20, gegriffen. Ein paar mc-20 sieht man auch schon. Wären 16 Kanäle bei meinen Servogräbern sprich Großseglern nicht äußerst praktisch, würde mir auch eine 20 statt der 32 reichen.

Um die obige Argumentation aufzugreifen: Vielleicht haben wir Münsterländer auch einfach genug Selbstbewusstsein bzw. Eier in der Hose, um nicht auf dergleichen Statussymbole angewiesen zu sein ;). Also mal nicht so verallgemeinern, bitte ...

Weitermachen :)!

(P.S.: Mein Zweit- und Urlaubssender ist übrigens eine mx-12 HoTT, die z.B. immer am Hang oder bei kleineren Modellen zum Einsatz kommt, das ganz ohne Minderwertigkeitsgefühle :p)

meute
21.03.2013, 09:47
Hallo,

ich möchte noch mal auf meine Fragen von hier hinweisen.
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/381797-FrSky-Sender-Taranis-und-Horus?p=3070180&viewfull=1#post3070180
Sind IMHO untergegangen.


dann gibt es dazu auch DSM2/DSMX Module mit 14 Kanälen und Telemetrie
einmal das Modul von Orange, aber mit erweiteter, anderer Firmware
dann ein Modul von Lemon, USA, ab April
dann von Hammer22 2 Module, JR-Graupnerschacht und Futabaschacht
und es werden wohl weitere folgen.
Verstehe ich das richtig?
Es wird von Orange, Lemon und Hammer22 DSM2/DSMX-Module geben?
(Lemon und Hammer22 habe ich bisher noch nie gehört)

Und für das Orange-Modul wird eine Firmware enwickelt, die dann auch eine DSMX-GUID selbst erzeugt?

Kannst Du was zum zeitlichen Horizont sagen?

Bitte um Aufklärung.
Danke.


Gruß
meute

HRenz
21.03.2013, 12:23
Hy,

DSM2 Protokoll ist schon lange bekannt, deshalb gibt es Zeit- und Drittanbiter für Sende und Empfänger.

Für DSMX gab es von Spectrum nie externe Module extra zu kaufen.
DSMX Protokoll ist jetzt entschlüsselt auch bekannt wie (einfach) die Sedner-Hoppingsequenzen erzeugt werden.
Dazu gibt es opensource code für prozessor ATXmega32A4 um beliebigen passende DSMX GUID Sequenzen zu erzeugen,
für Empfänger und für Sender.

Lemon ist ein amerikanischer Hersteller der so wie Orange auch DSM2 Empfänger liefert.
Lemon wird auch DSMX Sende und Empfängermodule rausbringen

Hammer22 liefert bereits DSM2/DSMX als Modul für JR und Futaba-Schcht mit diesem offenem DSMX protokoll in Kleinserie, ca 80$
Hammer22 arbeitet mit Lemon zusammen.
RW9UAO, Hammer22 und ca 12 andere ware die Jungs die den DSMX code genackt haben (Oktober/Nov 2012)


Das jetzige Orange DSM2/DSMX Modul kann mehr als bisher in der Software implementiert ist.
Auch dazu gibt es opensoftware mit 14 Kanälen und Telemetrie, ist schon recht gut , aber noch am werden.
Das is von RW9UAO, Hammer 22, printk und ein paar anderen

Soviel mal aus der Szene was gerade in de USA abläuft.


Helle

Wuschi
24.03.2013, 17:10
Hy,

also nochmal, in Kurzform:

ja, es gibt neue 2 Empfänger, kein internes Vario im Empfänger, aber via S-Port, wie bei Frsky Hub
div Typen und Hersteller anzuschließen.

Helle

Hy Helle,

Verstehe ich das richtig,ich kann das Vario ohne den Hub direkt an den Empfänger stecken ?

Tillux
25.03.2013, 18:57
Gerade entdeckt:

970159

970160
Quelle: http://www.microtechnics.eu/detail.php?categorie=FrSky&souscat=13&code=X16D&langue=fr

Als Designliebhaber finde ich sie absolut gelungen. Beachtet die seitlichen Drehgeber aus (wahrscheinlich griffigen) Gummi.
Warum allerdings beim 3D Entwurf keine Knüppel dran sind...??? Oder soll man mit den Stiftchen steuern...

Für mich evtl. ein Grund umzusteigen wenn sie mal erhältlich sing.

@Ingo Seibert: ist oder war Dein Postfach voll? Habe Dir was geschrieben...

Lars77
25.03.2013, 19:37
Da sieht man aber deutlich, welcher Sender sie hier inspiriert hat... Aber besser gut kopiert als schlecht selbst erfunden. :D

Walther Matthias
26.03.2013, 12:40
Da sieht man aber deutlich, welcher Sender sie hier inspiriert hat... Aber besser gut kopiert als schlecht selbst erfunden. :D


Moin,Moin


Ja da haste recht, Schwenkbares Display und noch oben, eindeutig Royal Evo Merkmale, sollte der auch noch so gut inder Hand liegen wäre das schon eine Überlegung Wert.




Gruß
Walther

MeiBi
26.03.2013, 14:21
Halli Hallo

Pultvariante?

Hatschi

S aus GT
26.03.2013, 14:29
...... sollte der auch noch so gut inder Hand liegen wäre das schon eine Überlegung Wert.

Gruß
Walther

Erstmal muss man den die Hände bekommen:D:D:D

Ich hoffe, dass die bald verfügbar sind und ein Händler in greifbarer Nähe
die dann hat.
MFG Stefan

alfatreiber
26.03.2013, 14:59
Moin,Moin

Ja da haste recht, Schwenkbares Display und noch oben, eindeutig Royal Evo Merkmale, sollte der auch noch so gut inder Hand liegen wäre das schon eine Überlegung Wert.

Gruß
Walther

Ich dachte eher an den Schneemenschen!;)

gnauck
30.03.2013, 01:13
Wer das nicht hat, kann unter Windows companion9x laden und dann auf 9xd umschalten, dann sieht er schon mal was das Ding kann, dort kann er den Sender und Modelle simulieren und Modelle programmieren.


das habe ich heute Abend mal gemacht. RESPEKT, werde das ganze weiter beobachten, und wenn der Sender kommt bestimmt zuschlagen als Zweitsender.

HRenz
30.03.2013, 06:20
Hy,

unter youtube gibts die nächsten Tage die ersten Videos vom
Vorserienmodell X9DA, Softwarestand vor 5 Tagen
Mit neuem X8R Empänger,
am S-Port das Frsky Vario direkt angeschlossen mit Vario-Ansage
Sprachfiles auf der SD-Karte.

Helle

meute
31.03.2013, 12:02
Hallo,


Wer das nicht hat, kann unter Windows companion9x laden und dann auf 9xd umschalten, dann sieht er schon mal was das Ding kann, dort kann er den Sender und Modelle simulieren und Modelle programmieren.
Ich habe mir eben die "companion9xInstall_v1.20.exe" heruntergeladen und installiert.
Dazu habe ich mir über die Software noch die Firmware "openTx for 9X Board" und "openTx for FrSky Taranis" in EN und DE heruntergeladen und in den Programmordner kopiert.

Was muss ich jetzt tun um eine Steuerung simulieren zu können?
Ich finde in der Software leider nichts, was mit Simulation zu tun hat.


Gruß
meute

HRenz
02.04.2013, 19:27
Hy,

da du die exe hast arbeitest du mit Windows.

In Companion9x erst mal Fenster Einstellungen laden, dann dort alles ausfüllen was du machen willst.
Das sind sozusagen die Voreinstellungen für Companion9x

So in der Mitte von diesem Screen Einstellungen gibt es ein Auswahlmenü Zeile.
Dort kannst du den Sender bzw das Board auswählen das simuliert werden soll. ..... 9XDA..... ist Taranis

Weiter unten die Softwaremodule als Häckchen enfach mal so lassen

Dann mal einen Donwload machen, Knopf ganz rechts, dabei stellt Companion9x aus dem Netz diese Simulation mit Taranis, neueste opentx Programmteile und die Oberfläche zusammen.

Jetzt erst ist companion9x scharf!


Jetzt normales Windows.

Datei neu öffnen,
Fenster ganz oben steht Einstellungen, das sind die Sender Grundeinstelluungen
dann die 60 leeres Modellplätze
und in diesem Fenster ganz unten auf Simulation dann erscheint die Taranis -Oberfläche, genau da must du rein!

Wenn du im leeren Modellplatz Doppelklickst kommt du in die Programmieroberfläche von Companion9x

Da wird alles gemacht was du per Hand auch am Sender auch machen kannst, halt viel komfortabler.


Rest ist dann wie in jedem Windoff Programm

Ach ja:

unter open9x die deutsche Anleitung runterladen und dann noch

die Taranis Kurzanleitung, hilft beim Handling, zu finden unter FPV/Fernsteueurngen/FRSKY....

Helle


Helle

meute
02.04.2013, 21:56
Hallo,


Jetzt normales Windows.
Datei neu öffnen,
Fenster ganz oben steht Einstellungen, das sind die Sender Grundeinstelluungen
dann die 60 leeres Modellplätze
und in diesem Fenster ganz unten auf Simulation dann erscheint die Taranis -Oberfläche, genau da must du rein!
Danke.
Jetzt hab ich es gefunden.


Gruß
meute

schiwo1
03.04.2013, 00:26
Da sieht man aber deutlich, welcher Sender sie hier inspiriert hat... Aber besser gut kopiert als schlecht selbst erfunden. :D

:D
Hmm ich lese hier als auch in dem Nachbarthread in der FPVcommunity mit Interesse mit.
Mein Fazit bisher: Ein System von Hackern fuer Hacker. Das soll nicht abwertend gemeint sein. Das erinnert mich an die Zeit als ich meine analoge 27Mhz Anlage selbst aufgebaut hatte und waehrend ich mit dem Oszi auf Fehlersuche ging, meine Freunde sorgenfrei mit ihren Graupner Varioprops und Multiplex Anlagen am fliegen waren.
Da ich lieber fliege als flashe, wuerde ich heute eher zum 1300€ Original greifen :)
Gruss Stephan

st_canoe
03.04.2013, 07:56
Der Taranis wird wohl von Aloft Hobbies (http://www.alofthobbies.com/) auf der Toledo R/C Model Expo (http://www.toledoshow.com/) (5.-7. April) vorgestellt. Hierzu gibt es einen entsprechenden Thread in RC Groups (http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1864283).

Grüße, steve

Gregor Toedte
03.04.2013, 08:34
...Ist bei Sendern genau so, brauchen tut man 8 Kanäle
...
Im Grunde können diese Sender nur noch am PC bedient und progrmmiert werden.
---
Und die paar, die wirklich spezielle Funktionen brauchen merken dann das ihr super Teil
im Grunde nichts kann und kommen dann zur opensource Gemeinde rüber.


Oh je.
??
-Ein simpler semisscale Segler hat heute oft bereits 4 Servos in einer Fläche. Plus Einziehfahrwerk, Schleppkupplung, Seite, Höhe, Vario und ggf Klapptriebwerk sind das marginal mehr als die gennanten 8 Kanäle. Und diese Piloten fliegen alle opensource Sender??
-Nenne mir bitte einen Sender >= 8 Kanäle der 'nur noch am PC bedient und programmiert werden' kann.

Pauschaler gehts nicht.

st_canoe
03.04.2013, 14:07
Hi,

gerade habe ich mir mal den companion9x installiert und ein wenig getestet.

Mein erster Eindruck von der Programmierung direkt am Sender ist nicht so gut.... Die Möglichkeiten sind riesig, aber der Sender ist wenig intuitiv zu programmieren. Geradezu Steinzeit gegenüber z.B. einer Hitec Aurora9. Wie schrieb zuvor schon stephan:


Mein Fazit bisher: Ein System von Hackern fuer Hacker.

Würde ich momentan auch so sehen. Einfacher wird es mit der Programmierung auf dem PC, wo es als Hilfe immerhin einen grafischen Modellkonfigurator gibt. Ohne die Programmierung am PC ist der Sender wohl nicht ernsthaft zu empfehlen.

Aber warten wir ab, bis die FrSky Sender mit der vorinstallierten Software verfügbar sind. Ich werde auf jeden Fall versuchen einen zu bekommen und dann berichten ;)

Grüße, steve

HRenz
03.04.2013, 15:31
Hy,

das ist eben der Vorteil / Nachteil bei einem offenenn Systmen, man muss sich reinarbeiten um es zu verstehen.

Es gibt keine Beschränkungen
Es gibt keine fixen Voreinstelllungen
Alles ist mit allem mischbar, verknüpfbar, einstellbar, verrechenbar.
Das vielfache an Möglichkeiten eines "Profi-Senders".

Das was die Software jetzt schon kann, das kommt alles aus einem popeligen 8bit ATMEGA 64 mit lausigen 64kB Flash und 2kB EEprom. Diese software wurde erstmal auf den SMT32F2xx Prozessor adaptiert und mit Telemetrie, Vario, Audio, SD, USB ergänzt
(das waren HardareMods die es vorher auch schon gab) auf 32 Kanäle erweitert und mit PXX, DSM2, DSMX, offenem PPM, und offenem seriellem Protokoll ergänzt.

Seit FRSKY eine sehr gute Hardwarebasis bietet, die open9x als openTX übenommen hat und ein 32bit Prozessor mit 512k Flash zu Verfügung steht kann man richtig los legen mit programmieren, oberflächen usw.
Dann gibt für die Softwareprogrammierung keine Einschränkungen mehr und dann alles auf einem OLED Farbdisplay (16XD).


Dann muss man noch sehen dass companion9x für Windows immer 2-3 Entwicklungs-Schritte hinterherhinkt.
Weil alles auf Linux entwickelt und getestet wird.

Ich vergleich das mal so:
OttoNormalverbraucher arbeitet mit Windows und ist Happy
die Spezialisten arbeiten alle mit Linux
(Windwos kann von allem etws aber nichts richtig)

Helle



Helle

Chris1976
03.04.2013, 16:28
mit PXX, DSM2, DSMX, offenem PPM, und offenem seriellem Protokoll

Hi,

was braucht man denn noch an Hardware um die DSM2 / DSMX - Funktion zu nutzen ?

Gruss
Chris

HRenz
03.04.2013, 18:01
Hy,

einfach ein DSM2 Modul hinten reinstecken, 2 Häckchen und 1 Befehl
in der Software das
Interne XJT Modul deaktivieren
Externes Modul aktivieren
Protokoll extern auf DSM2 einstellen.

Das geht aber jetzt alles auch schon auf der TH9X und der 9XR
aber halt nur mit Companion9x als Software Modulgenerator und Flasher

th9x ist bei Thomas Husterer (Thus) vor fast 5 Jahren aus einer Bierlaune heraus entstanden.
Damals hat jeder irgendwie mit ATMEGA-Prozessoren gearbeitet, Software war free und Hardware spott billig.
Dann kam die flysky für 65$ auf den Markt, mit vielen Softwareeinschränkungen, aber einen ATMEGA64 64kB Flash und 2 KB EEPROM drauf.
So gings los! Nach 5 Abenden lief schon das erste EVA Analog einlesen, normieren, PPM ausgeben

Mit 64 kB war schnell die Frage was will man:
Hohe Funktionalität bei einfacher Bedienung oder
Schnickschnackbedienung bei weniger Funktionen.
Die Antwort war klar, Schnickschnack Sender gab und gibt es zu hauf.

Da 64kB schnell voll sind kann man sich bei Companion9x einzelne Softwaremodule zusammenstellen,
aber nicht alle gleichzeitig.

Jetzt wird aus diesem open source projekt ein professionelles Produkt für die 9XDA, das auf der Softwareseite jeden "Profisender"
um Längen schlägt.
Die Hardware eines Sender kostet eh nichts mehr wenn man auf fertige, gute Kompenenten, Gehäuse und Gimbals zurückgreifen kann.
Platine und Prozessor sind auch noch sehr preiswerte Komponenten.

Wohlgemerkt, ich sagte Softwareseite!
Sonst geht die Diskussion wieder los: Aber mein 1300.-Sender hat aber Desingergehäuse, handgeschnitzt und vom Papst signiert


Helle

PS: genau diesen Flysky Sender verkaufte Jamara als Air Jump für schlappe 229.-Euros! Das ist Business!


Anmerkung:
Jeden Tag stehen ein paar Dumme auf, man muss sie nur finden!

Chris1976
03.04.2013, 18:06
Hi,

also z.B. ein Spektrum DM9-Modul ?

Mit welchem Menupunkt (de)aktiviere ich denn das externe bzw interne Modul ?

Gruss
Chris

Meinrad
03.04.2013, 18:40
Hy,


(...)

Sonst geht die Diskussion wieder los: Aber mein 1300.-Sender hat aber Desingergehäuse, handgeschnitzt und vom Papst signiert


(..)
Anmerkung:
Jeden Tag stehen ein paar Dumme auf, man muss sie nur finden!


Diese Arroganz und Respektlosigkeit anderen Menschen gegenüber macht mir das ganze Projekt absolut unsympatisch.

Meinrad

HRenz
03.04.2013, 18:47
Hy Meinrad,

diese Anmerkung konnte ich mir einfach nicht verkneifen und
bezieht sich auf ein paar "Herren" in unserem Club die hier gelegentlich mitlesen.

Teuerste Ausrüstung, können aber weger fliegen noch den Sender bedienen,
aber die größten Sprüche klopfen.
Mit jedem 4 Kanalsender und Schaumwaffel total überfordert.

Die werde ich wohl morgen Abend am Vereinsabend auch wieder sehen müssen.


Und der letzte Satz ist nicht von mir sondern ein
Slogan der Versicherungswirschaft bei internen Vertreterschulungen.

Helle

st_canoe
03.04.2013, 19:54
Servus Helle,



Dann muss man noch sehen dass companion9x für Windows immer 2-3 Entwicklungs-Schritte hinterherhinkt.
Weil alles auf Linux entwickelt und getestet wird.


Ist die Version 1.21 nicht die neueste Version? Die ist erst 21h alt... Die Linux Version ist auch nicht neuer...



Ich vergleich das mal so:
OttoNormalverbraucher arbeitet mit Windows und ist Happy
die Spezialisten arbeiten alle mit Linux
(Windwos kann von allem etws aber nichts richtig)


Hier werden aber wirklich alle Klischees bemüht.... Aber was gibt es besseres als einen glücklichen User. Frag mal 'nen Admin :D

Wenn ich Dich richtig verstehe kommt also der Sender mit dem Userinterface wie es im Simulator zu sehen ist auf den Markt. Deine Kurzanleitung (http://openrcforums.com/forum/viewtopic.php?f=96&t=3135&sid=b6db76b37fbaf472257b940cc6acedb3) aus dem openrcforum deutet ja auch darauf hin. Oder hat FrSky auch was an der Software gestrickt?

Grüße, steve

P.S. Ich mal mich daran versucht so was gängiges wie einen Segler mit vier Klappen, V-Leitwerk, Motor und den üblichen Schachen wie Butterfly, Kombiswitch und so zu programmieren. Ich glaube muss wieder in die Schule :( Gibt es dazu Anleitungen, Vorlagen oder Modelle zum runterladen?

HRenz
03.04.2013, 21:20
hy,

also die veröffentlichten Versionen sollen ja für den normalen User lauffähig sein
möglichst ausführlich geprüft und fast fehlerfrei sein.

Bis das so ist kann es durchaus mal 3-5 Wochen dauern bis ein nächstes öffentliches update von companion9x erscheint.


------------------
Wenn du fertige Einstellungen, Templats, also fertige Programme brauchst, musst du die Templates-Sammlungen unter 9xforums
aufrufen.
Dort gibt es praktisch alles von ganz einfach bis zum 16-Klappen Segler
zig Hubis, dutzende Varianten usw.

Allerdings muss man sich da etwas einlesen wenn man neu ist.

------------------------------------------------------
Diese "kurze Kurzeinweisung" ist nur dadurch entstanden damit man sich bei simulieren nicht
vertut mit kurz und lang drücken, linke Seite und rechte Seite am Sender, usw.

Hoffe hilft ein wenig.
Hätte vielleicht noch ein paar Sätze zu Copy, Move, Insert before and after für Modelle und Mischer reinschreiben sollen.
Aber [Enter Long] öffnet dann immer ein Menüfenster falls Mehrfachauswahl möglich.
(Altes TH9x Handling ist aber auch noch aktiv)

Helle

Kilrah
04.04.2013, 15:10
Dann muss man noch sehen dass companion9x für Windows immer 2-3 Entwicklungs-Schritte hinterherhinkt.
Weil alles auf Linux entwickelt und getestet wird.

Falsch, Entwickler arbeiten auf beide Systeme, und neue Versionen kommen auf alle 3 Betriebssysteme gleichzeitig +/- 1 Tag oder so. SVN ist natürlich das gleiche für alle. Windows ist aber immer die erste die da ist...


was braucht man denn noch an Hardware um die DSM2 / DSMX - Funktion zu nutzen ?

Die DSM2/X Menüoption wird mit selbstgebaute Module benutzt (Modul von einer DX4e/DX5 herausgenommen, siehe 9x Anleitungen). Sonst kann ein DM9 oder OrangeRX Modul in PPM-Modus benutzt werden.


Mit welchem Menupunkt (de)aktiviere ich denn das externe bzw interne Modul ?
Interne Modul ist "Internal RF" in den Modelleinstellungen. Externe Moduleinstellung ist noch nicht drin.


Mein erster Eindruck von der Programmierung direkt am Sender ist nicht so gut.... Die Möglichkeiten sind riesig, aber der Sender ist wenig intuitiv zu programmieren. Geradezu Steinzeit gegenüber z.B. einer Hitec Aurora9.

Tja, Erstmals sind alle so... Mit Graupner Hott habe ich 2 Stunden verloren um ein 3-Pos Schalter als -100/0/100 auf ein Kanal zu benützen :)
Mit alle Systeme braucht man ein Paar Tage um Sachen zu verstehen... es ist ja natürlich ein bisschen mehr "uberraschend" ein "weisses Blatt" zu haben statt vorprogrammierte Mischer. Mit diesen "denkt mal" schneller dass man alles versteht hat, mit dem weissen Blatt braucht es ein Paar mehr Tage, aber dann hat man alles wirklich versteht ;)

meute
04.04.2013, 18:58
Hallo,


Die DSM2/X Menüoption wird mit selbstgebaute Module benutzt (Modul von einer DX4e/DX5 herausgenommen, siehe 9x Anleitungen).
Hast Du bitte mal einen Link zu dieser 9x Anleitung?
Danke.


Gruß
meute

st_canoe
04.04.2013, 19:06
Hi,

vorhin habe ich mal mein Frettchen, einen einfachen Brettnurflügel, mit dem Companion9x programmiert. Da nur zwei Servos vorhanden sind ist die ganze Sache überschaubar gewesen . Mit dem Modellkonfigurator ist die Grundeinstellung gleich erledigt und so Sachen wie Dual Rate und Expo sind perfekt einfach einzustellen. Ich glaube so langsam komme ich auch dahinter, wie die Mixer gedacht sind. Auf jeden Fall war es dann kein Problem mit einem Poti +-5% Höhenrudertrimmung hinzuzumischen. Wenn ich das dann auch noch abschalten kann bin ich zufrieden. Das probiere ich nachher.

Das Ganze geht über den Companion9x recht einfach. Direkt am Sender stelle ich mir das schwieriger vor, aber was spricht dagegen die Modell am PC zu programmieren. Ich hoffe doch das man denn einzelne Modelle vom PC auf den Sender übertragen kann. Oder muss man immer erst den Sender auslesen, am PC was ändern und dann alles wieder auf den Sender spielen? (OK, ich weiß schon: RTFM ;) )

Ich bin gespannt wie die Verfügbarkeit ist, denn ich habe bisher keinen reserviert...

Grüße, steve

Kilrah
04.04.2013, 23:39
Hast Du bitte mal einen Link zu dieser 9x Anleitung?


http://openrcforums.com/wiki/index.php/How_to_modify_your_9x_to_the_DSM_protocol

Ich habe ein Paar Komponentent vom 9X-Modul dafür wiederverwendet:

http://i18.photobucket.com/albums/b105/Kilrah/Turnigy%209X%20hacks/DSC08800_ss.jpg


Ich hoffe doch das man denn einzelne Modelle vom PC auf den Sender übertragen kann. Oder muss man immer erst den Sender auslesen, am PC was ändern und dann alles wieder auf den Sender spielen? (OK, ich weiß schon: RTFM ;) )

Lesen/schreiben. Aber da den Sender einzelne Modelle von der SD-Karte lesen kann, wäre es ziemlich einfach einzelne zu kopieren. C9X brauchte "nur" eine neue Funktion haben, um einzelne Modelle zu speichern. Dann auf der Karte kopieren, dann auf dem Sender laden. Bin aber nicht sicher, ob das wirklich einfacher ist ;)
Der "M" sollte morgen online sein (Englisch). Dan kannst du den... "FR"? ;)

st_canoe
05.04.2013, 07:29
Danke für die Erklärungen. Dauert ja nicht mehr lang, bis der Sender vorgestellt wird.

Vielleicht gibt es ja eine Überraschung und FrSky hat auch Horus mit nach Toledo gebracht ;)

Grüße, steve

Kilrah
05.04.2013, 07:31
Ja, los geht's...

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1864283
http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1866206

Mit dem Horus ist es ja ein bisschen optimistisch ;)

st_canoe
05.04.2013, 07:36
Noch 1 Stunde und 19 Minuten.

http://www.toledoshow.com/ :D

--
steve

Kilrah
05.04.2013, 08:17
+6 Std... Die sind ja noch am Schlafen am Moment!

Scheint, dass den Stoppuhr die Zeitzonen nicht kennt :D

st_canoe
05.04.2013, 08:27
... hatte mich schon gewundert, warum die Messe mitten in der Nacht beginnt.:confused: :D

Aber es tröpfeln ja schon Nachrichten und Bilder rein.

Grüße, steve

st_canoe
05.04.2013, 11:35
Hier mal ein snapshot des "Model Confuration Wizard" des gerade erschienen companion9x 1.22 :

976024

--
steve

Julez
05.04.2013, 20:01
Wahnsinn!

So stelle ich mir die Zukunft des Fernsteuerungswesens vor. Wenn das alles so läuft wie es soll, könnte ich glatt von Jeti rüberwechseln...

Eine Frage noch: Können die Module, z.B. das Strommeßmodul (http://hobbyking.com/hobbyking/store/__24786__FrSky_FAS_100_Telemetry_Amperage_Sensor.html), direkt an die Empfänger angeschlossen werden, oder braucht es da noch zwingend so eine Zwischenstation (http://hobbyking.com/hobbyking/store/__19970__FrSky_FSH_01_Telemetry_Sensor_Hub.html)?

Kann man über einen Spannungsteiler die Akkuspannung in den Analogeingang des Empfängers füttern und einen Telemetrialarm damit verknüpfen, oder braucht man zwingend ein Spannungsmessmodul?

Und übertragen die Empfänger die Empfängerversorgungsspannung per Telemetrie ohen Zusatzgerät?

Danke,

Julian

Kilrah
05.04.2013, 20:26
An D8R Empfänger (http://hobbyking.com/hobbyking/store/__14356__FrSky_D8R_II_PLUS_2_4Ghz_8CH_Receiver_with_Telemetery.html) kann man den Strommessungssensor direkt anschliessen, ja. Diese haben im Zuzatz 2 Analoge Eingänge (A1 und A2, kann man auf den Foto sehen), die irgendetwas messen können (bis 3.3V, so braucht man in meisten Fälle ein einfachen Spannungsteiler, weder einfach selbstgebaut mit 2 Widerstände, oder so ein Vorbereitetem "Sensor": http://hobbyking.com/hobbyking/store/__16671__FrSky_Battery_Voltage_Sensor_FrSky_Telemetry_System_.html ). Wenn man ein Jumper auf einer der Eingänge (zwischen X und A1/2) misst man mit diesem Kanal die Empfängerversorgungsspannung.

Der Taranis Sender kann dann den Wert sagen, ein Alarm lauten, ein ferngesteuerter Scheinwerfer auf dem Flugzeug einschalten oder irgendetwas komisches machen :)

Der Hub ist nur für einige Sensoren (Temperatur, GPS, Beschleunigung) noch nötig.

Mit dem Sender wird eine noch neuere Sensorlinie kommen, darauf haben wir aber noch nicht viele Details.

Sorry für mein schlechten Deutsch...

Walther Matthias
05.04.2013, 20:27
Moin,Moin

Ja Julian so was wünscht man sich schon auch von dem ach so Innovativen Futaba,s MPX,ler oder Jetis, gerade vom letzteren na wenigstens für deren Empfänger, ich wünsche den Jungs Durchhaltevermögen weiter so.


Gruß
Walther

HRenz
05.04.2013, 21:55
Hy,

Da hier im RCnetwork praktisch nichts größeres reingestellt werden kann.

Eine erweiterte Kurzeinweisung gibt im FPV-Community, Forum, Fernsteuerungen, FRsky 9XDA kurz vor Fertigstellung, Beitrag 105 ff ....

Helle

foobar
05.04.2013, 22:06
So ein direkter Link (http://fpv-community.de/showthread.php?17454-FrSky-X9D-kurz-vor-Fertigstellung&p=328826&viewfull=1#post328826) ist etwas ungemein praktisches:D

Und hier sogar ohne Anmeldung direkt zu bekommen - die Kurzanleitung (http://www.microtechnics.eu/downloads/FrSky%20X9DA%20Taranis%20%20Kurzanleitung%2024032013_001.pdf).

st_canoe
05.04.2013, 22:09
Da hier im RCnetwork praktisch nichts größeres reingestellt werden kann.

Aber vollständige Links gehen: FrSky X9D kurz vor Fertigstellung (http://fpv-community.de/showthread.php?17454-FrSky-X9D-kurz-vor-Fertigstellung/page11) ;)

Gibts eigentlich schon was Neues aus Toledo? Selbst auf RC Groups ist es verdächtig ruhig:D

--
steve

meute
05.04.2013, 22:14
Hallo,


Und hier sogar ohne Anmeldung direkt zu bekommen - die Kurzanleitung (http://www.microtechnics.eu/downloads/FrSky%20X9DA%20Taranis%20%20Kurzanleitung%2024032013_001.pdf).
Das ist aber noch die alte Kurzanleitung 001 und nicht die 002.


Gruß
meute

meute
05.04.2013, 22:17
Hallo,


Eine erweiterte Kurzeinweisung gibt im FPV-Community, Forum, Fernsteuerungen, FRsky 9XDA kurz vor Fertigstellung, Beitrag 105 ff ....
Warum änderst Du nicht das Datum im Dateinamen sondern hängst nur 002 an?

Könntest Du evtl. das Datum rückwärts schreiben (z.B. 20130405).
Das sortiert sich dann besser.


Gruß
meute

speedy573
05.04.2013, 23:14
Hallo,
habe seit einem Jahr einen Turnigy9x TX mit ersky9x Platine und open9x als einzigen TX in Betrieb. Mittlerweile alle Modelle mit Frsky Empfängern ausgerüstet und bin sehr zufrieden, funktioniert einfach klaglos und ohne Stress inklusive Rückkanal. Und das ganz prima trotz lowcost. Was will man mehr, 60+ Modelle mit je 64 Mischer max, wenn das nicht ausreicht?

Bei 4-Klappen, VLTW, 3 Flugphasen und Motor sind es dann schon min.32 Mischer...

Fliege hauptsächlich F3J, F3B, F3K und einige Schaumwaffeln, nie ein Problem gehabt. Die software ist genau das richtige für mich, alles ist möglich, die Grenze liegt zwischen den Ohren... ;-)) Einmal selbst templates erstellen für jeden Typ von Modellen, dann einfach nur kopieren und anpassen; und das direkt am Sender ohne compagnion.
Fast schon wie SPS programmieren.....ist wirklich ganz einfach.

Wenn ich sehe was die Kollegen mit ihren supadupa Graupner Hottschießmichtot Sendern da so zusammenprogrammieren; na ich weiß nicht....

Selbst das Orange DSM JR TX Modul mit den superbilligen Orange 6ch RX funktioniert völlig problemlos; nutze ich aber aus (hmmmm..... warum eigentlich nicht) eher konservativen Gründen nur indoor.

Frage zu Frsky Taranis:
Ist eine batteriegepufferte Uhr Serie? Vermisse ich nämlich noch. Kann man zwar beim ersky board nachrüsten, aber irgendwie bin ich auf dem trip "never change a running sytem..."

Was ich noch vermisse (das ist software) ist daß sich der Zähler für entnommene mAh nach dem Laden des TX zurücksetzt. Sollte doch möglich sein nach Programmstart festzustellen daß die Akkuspannung höher ist wie beim Abschalten des Senders? Ist einfach lästig wenn ein Alarm kommt der sagt dass die maximal eingestellte entnommene Kapazität überschritten ist obwohl der TX Akku frisch geladen ist. Dann Menu aufrufen und reset; geht schon, muss aber nicht sein.

Oder mache ich da was falsch?

Egal, würde mit heutiger Erfahrung nie mehr einen TX ohne die Möglichkeit mit open9x soft kaufen. Und ich fliege viel und teure Modelle, 200h Flugzeit (nicht Sender_on_zeit) sind es bestimmt pro Jahr.

thumps up
Mike

Kilrah
05.04.2013, 23:31
Frage zu Frsky Taranis:
Ist eine batteriegepufferte Uhr Serie?
Yup :)


Was ich noch vermisse (das ist software) ist daß sich der Zähler für entnommene mAh nach dem Laden des TX zurücksetzt. Sollte doch möglich sein nach Programmstart festzustellen daß die Akkuspannung höher ist wie beim Abschalten des Senders?

Laütet gut, einfach mal fragen!

http://openrcforums.com/forum/viewforum.php?f=45
oder
http://code.google.com/p/opentx/issues/list

:)

st_canoe
06.04.2013, 09:40
Servus,

mittlerweile wurde von Aloft Hobbies (www.alofthobbies.coma) ein Preis für die USA genannt:

Sender + Zubehör

Taranis Sender
Alu Senderkoffer
Nimh Akku
Ladeadapter
Nackengurt

$175

Sender + Empfänger + Zubehör

Taranis Sender
X8R - 8/16 Kanal Duplex Telemetrie Empfänger
Alu Senderkoffer
Nimh Akku
Ladeadapter
Nackengurt

$199

Der Liefertermin ist allerdings weiter unklar.

Grüße, steve

HRenz
06.04.2013, 10:08
Hy,

ok dann so
aktuelleste Version ist immer unter 9xforums
Kurzanleitung mit Handling Hardware und Softwarestruktur

http://openrcforums.com/forum/viewtopic.php?f=96&t=3135


(wird minütlich angepasst.:))

In eigener Sache:
Da Aloft jetzt die ca. Setpreise vorab auf der Messe genannt hat (was er erst ab 15.04. sollte) waren meine Angaben zu Einzelpreisen und Setpreisen hier vor 6 Wochen ok (obwohl ich dazu fast als Lügner hingestellt wurde).
Auch meine Aussagen zur Lieferterminen Taranis in Europa und erste Vorstellung 16XD in Singapur steht!
1.Los 5000 Einheiten, 3500 für USA, 1500 für Europa via Vorbestellungen zu über 85% praktisch verkauft
2.Los 5000 Einheiten in den Containern

Europa: 2 General-Importeure: England und Belgien, CE und Konformität vorhanden

Helle

Kilrah
06.04.2013, 10:48
1.Los 5000 Einheiten, 3500 für USA, 1500 für Europa via Vorbestellungen zu über 85% praktisch verkauft
2.Los 5000 Einheiten in den Containern

Woher kommt das? FrSky haben selbst diese Ziffern eigentlich nie gesehen :)

flymaik
06.04.2013, 12:04
Servus,

mittlerweile wurde von Aloft Hobbies (www.alofthobbies.coma) ein Preis für die USA genannt:


[Grüße, steve

check mal bitte den Link, denn er ist fehlerhaft;)

Campus
06.04.2013, 14:10
awesome

Ich freue mich schon auf die Vergleiche zu dx-8, mx-16, mx-20 etc.

Für mich ist dieses Projekt ein Beispiel für die Macht von openSource mit all ihren Vor- und Nachteilen.

meute
06.04.2013, 15:30
Hallo,


aktuelleste Version ist immer unter 9xforums
Kurzanleitung mit Handling Hardware und Softwarestruktur

http://openrcforums.com/forum/viewtopic.php?f=96&t=3135
Danke für Deine Anleitung.
Aber als OpenTX-Neuling, der jetzt mit companion9x v1.22 spielt, habe ich große Probleme, das ganze zu verstehen, geschweige denn, bestimmte Funktionen zu finden bzw. zu programmieren.

Als Heli-Nutzer fällt mir ganz spontan nach meinen ersten Schritten schon folgendes ein:
(Wenn ich noch etwas suche, wird die Liste wohl noch länger.)
- Wie belegt man einen Schalter für Autorotation (= Motor aus)
- Wie belegt man Pitch- und Gaskurven und weist sie einem Flugphasenschalter zu?
- Wie programmiert man einen Timer, der bei x% Throttle losläuft?
- Wenn man die TS auf 120° einstellt, muss man dann noch die drei TS-Servos definieren oder ist das fix?
- Wo wird Subtrim verstellt?
- Wo wird Servomitte verstellt?
Fragen über Fragen...

Gibt es irgendwo solche Musterprogrammierungen?


Gruß
meute

HRenz
06.04.2013, 15:56
Hy Meute,

lade dir das deutsche Handbuich zu open9x runter
das sind die Beispiel drinnen

gibt es hier.
http://code.google.com/p/open9x/downloads/list

dann hier die aktuelle Kurzanleitung, update von heute morgen:
http://openrcforums.com/forum/viewtopic.php?f=96&t=3135

und unter 9xforums findest du jede Menge fertige Templates für Hubis

Vergiss alles was du bisher von fertigen Sendern gewohnt bist
Da du mit companion9x arbeitest. lade mal in ein freies Modell ein Hubi-Template

helle

S aus GT
06.04.2013, 15:57
Modellflieger müssen wohl bald auch Programmierer sein.
Ich warte mal ab, bis ich den ersten Sender in den Händen halte und
schaue dann, ob ich damit klar komme.
MFG Stefan

Kilrah
06.04.2013, 16:01
In c9x:

Neue Datei -> Doppelclick auf einem Modellslot -> Vorlagen (letzte Seite) -> Hubschrauber Setup

Dann Mischer schauen und verstehen, Kurven schauen und anpassen usw - sollte schon eine Idee geben :)

sigimann
06.04.2013, 16:53
Hallo Helle, ich lese heute erstmalig von FRSKY
und ich glaube ich habe meinen neuen Sender gefunden, auch wenn ich ihn mit einem Fremdmodul (ACT) betreiben werde. Ich bin reich an ACT Emfängern und mein alter Sender innen bereits etws grünspanig. Ich denke ACT geht zusammen mit dem FRSKY - Modul

Vor allem sehe ich für diesem Sender eine lange Zukunft, die Hi-Dreck Maschinen sind ja so vollgeschnickt, dass sie bereits veraltet sind, wenn man sie dann überhaupt irgendwann mal kaufen kann. Die auferstandene Legende wurde ja hier im Forum bereits wieder beerdigt.



Hy,

Das was die Software jetzt schon kann, das kommt alles aus einem popeligen 8bit ATMEGA 64 mit lausigen 64kB Flash und 2kB EEprom. Diese software wurde erstmal auf den SMT32F2xx Prozessor adaptiert und mit Telemetrie, Vario, Audio, SD, USB ergänzt
(das waren HardareMods die es vorher auch schon gab) auf 32 Kanäle erweitert und mit PXX, DSM2, DSMX, offenem PPM, und offenem seriellem Protokoll ergänzt.

Helle


Hier würde mich wirklich sehr interressieen wie lange Ihr dafür gebraucht habt ... hatte zu dem Thema gerade eine Diskussion hier.


Hy,

das ist eben der Vorteil / Nachteil bei einem offenenn Systmen, man muss sich reinarbeiten um es zu verstehen.

Es gibt keine Beschränkungen
Es gibt keine fixen Voreinstelllungen
Alles ist mit allem mischbar, verknüpfbar, einstellbar, verrechenbar.
Das vielfache an Möglichkeiten eines "Profi-Senders".



Und das offene System mit den freien Verknüpfungen eröffnet doch ungeahnte Möglichkeiten für hochwertige Modelle.
Es ist doch das einzig Sinnvolle, wenn der Modellhersteller die Mischprogramme für den FRSry Sender fertig macht, Einstellungen erfliegt und mit dem Modell Ausliefert. So ist es in unserem Verein seit der MC18 üblich, wer einen Segler oder Hubi gebraucht kaufte, kopierte die Einstellungen des "Modell" aus dem Speicher des Kollegen und flog los ... so wird es hier werden.
Motormodelle mit 4-5 Servos beherschten 95% der Flieger selbst.

Es war die Zeit von WIN95 -- weil 95% der Anwender 95% der Funktionen nicht kannten.
Dann kam Win98 ....


Sigi

HRenz
06.04.2013, 18:21
Hy,
also th9x er9x open9x gibt es schon seit ein paar Jahren und ist kontinuierlich gewachsen.
im wesentlichen in C++ geschrieben, Compiler für ATMEGA 32

Adaption auf SMT32f2xx selbst dauerte nur ein paar Wochen für die ersten Versionen,
seit 4 Monaten weitere Anpassungen und Verbesserungen durch opensource Gemeinde

hier die wichtigsten Entwicklerpages zum googeln
open9x
opentx
companion9x
9xforums
fpv community


Helle

meute
06.04.2013, 18:35
Hallo,


lade dir das deutsche Handbuch zu open9x runter
das sind die Beispiel drinnen
Das habe ich eben gemacht.
Finde das System schon nicht einfach, um es mal vorsichtig auszudrücken.



Modellflieger müssen wohl bald auch Programmierer sein.
IMHO wird ein Sender mit openTx nicht so schnell von Otto-Normal-Flieger gekauft werden.
Für mich ist das Thema auch nagelneu und ich kämpfe seit dieser Woche, das System zu verstehen.
Wollte mir eigentlich die Taranis als Ersatz für die DX7 kaufen.
Aber jetzt muss ich erst mal sehen, ob ich bei der Software durchsteige.
IMHO kann man hier viele Fehler mit programmieren, da man ja wirklich alles erstmal definieren muss.
Außerdem dürfte es sehr schwierig werden, dazu eine Anleitung zu erstellen, die auch von jedem verstanden wird.



Neue Datei -> Doppelclick auf einem Modellslot -> Vorlagen (letzte Seite) -> Hubschrauber Setup
Dann Mischer schauen und verstehen, Kurven schauen und anpassen usw - sollte schon eine Idee geben :)
Ok, das habe ich eben gemacht.
Ich bin bei den Mischern hängen geblieben, weil Du die als erstes erwähnt hast und ich IMHO irgendwo gelesen habe, dass die Mischer die Basis von allem sind.
Einen Teil davon habe ich verstanden (hoffe ich), einen Teil nicht.
Ich hatte dazu schon ein Posting mit einigen Screenshots und Fragen vorbereitet.
Hab das aber erst mal wieder verworfen.
Da komme ich von Frage zu Frage und finde keine Ende.


Dann noch was.
Wie stellt man im companion9x-Simulator die Menüsprache auf deutsch? (also im simulierten Sender)
Die Screenshots in der Anleitung von HRenz sind auf deutsch, also muss man die Menüsprache irgendwo umschalten können.
Ich bin aber zu blöd, das zu finden.
Nur das Umschalten des Country Code von America auf Europe habe ich gefunden.


EDIT:
Wie bekomme ich denn hier die angehängten Bilder wieder weg?


Gruß
meute

Julez
06.04.2013, 19:10
Das klingt ja alles sehr gut.

Vielleicht lässt sich hier eine Idee umsetzen, die ich mir schon seit längerem wünsche.

Es geht um folgendes: Bei elektrifizierten Seglern liegt auf dem Gasknüppel entweder der Antrieb, oder Bremsklappen bzw. Krähe. Beides wird aber während des Fluges nur wenig genutzt, daher liegt die Knüppelfunktion die meiste Zeit brach.

Lösen ließe sich das Problem mit einem Knüppel, der auf den oberen und unteren 15% oder so selbstrückstellend ist, und dazwischen eine Gasratsche hat. Wenn man ihn also ganz runterzieht, federt er von selbst wieder auf 15%. Wenn man ihn ganz hoch drückt, federt er runter auf 85%. Zwischen 15% und 85% hat man die Gasratsche.

Dies ließe sich für folgende Funktionen anwenden: Auf 15% wird die Thermikstellung programmiert, auf 50% die Normalflugstellung und auf 85% die Speedstellung. So muss man nicht umständlich mit irgendwelchen Schaltern rumklicken, sondern kann intuitiv und linear überblendend zwischen den Flugzuständen wechseln.

Zieht man den Knüppel ganz nach unten, kommen die Bremsklappen, und man kann es wesentlich besser dosieren als über einen Schalter. Drückt man den Knüppel ganz nach oben, geht der Antrieb an.

Sehr vorteilhaft z.B. wenn man durchstarten will: Keine Schalter rumschalten, sondern einfach Vollgas geben, fertig. Ist wesentlich unproblematischer das Ganze.
Jetflieger könnten oben den Nachbrenner zuschalten und unten die Radbremse aktivieren, Schleppflieger eine Notausklinkung unten dazumischen, oder der untere Bereich könnte als Killswitch bei verbrennern wirken.

Ich würde mir wohl zutrauen, einen Knüppel mechanisch auf das genannte Federprinzip umzubauen.
Aber packt die Software das, was ich da vorhabe?

Kilrah
06.04.2013, 20:10
Einen Teil davon habe ich verstanden (hoffe ich), einen Teil nicht.
Ich hatte dazu schon ein Posting mit einigen Screenshots und Fragen vorbereitet.
Hab das aber erst mal wieder verworfen.
Da komme ich von Frage zu Frage und finde keine Ende.
Hast Du präzise Fragen?

Von den Bilder: Diff = Differenzial, CYC1,2,3 = die Ausgänge vom Taumelschiebenmischer auf der Heli-Seite. Andere Bilder sind ja jetzt weg ;)



Wie stellt man im companion9x-Simulator die Menüsprache auf deutsch? (also im simulierten Sender)
In companion9x ist es nicht möglich, nur Englisch ist erhältlich. Um andere Sprachen zu simulieren braucht man den Standalone-Simulator unter Linux selbst zu kompilieren.



Lösen ließe sich das Problem mit einem Knüppel, der auf den oberen und unteren 15% oder so selbstrückstellend ist, und dazwischen eine Gasratsche hat. Wenn man ihn also ganz runterzieht, federt er von selbst wieder auf 15%. Wenn man ihn ganz hoch drückt, federt er runter auf 85%. Zwischen 15% und 85% hat man die Gasratsche.
Das ist ja schön! Könnte mich definitiv solch einem Knüppel Serienmässig auf einer Steuerung vorzustellen!

Kein Problem im Software. Auf dem Gasmischer könntest Du einfach eine 3-Punkt Kurve benutzen (z.B. c1, Typ 3pt', ' meint variable x-Koordinaten), -100% Ausgang zwischen -100% und +70%, dann linear bis +100% /+100%. Gas würde auch noch proporzionnell :)
Für Klappen einfach diese Mischerlinie auf einem anderen Kanal kopieren, rumgekehrte Kurve wählen (!c1), fertig. Für die Mittelzone eine andere Kurve (5pt' diesmal), die zwischen -100%/-70% und +70%/+100% flach ist.

HRenz
06.04.2013, 20:46
Hy,

in meiner Kurzanleitung hab ich die deutschen Screens aus dem Linux Entwicklungsystem reinkopiert,
damits verständlicher wird. Im deutschen Handbch sind bewußt beide Screens drinnen.


Nur die Sender Simu unter Companion9x ist in Englisch (geht leider nicht anders wg nichtlaufendem Windoff-Treiber Scheiß)

Alles andere ist komplett in Deutsch.

Sender selbst natürlich auch in Deutsch


Man muss sich klar machen dass Companion9x C9X eine Softwware ist,
wo man eiinzelne Softwaremodule je nach Ziel-Sender zusammenstellen kann
und dann C9X via Internet einen Complierlauf startet und die Software als fertiges Hex-File zusammenbaut.


Jungs wie wärees wenn ihr einen eigenen Thread, Companion9x, C9X, openTX, Taranis, aufmacht, in Deutsch, für Programmierung und Lösungen?
dann könnte man dort eigene Sammlungen reinstellen.
Ich weiß, 9xforums, Templates, ist riesig und ist nicht jedermans Sache.


Dass alles via Mischer läuft verwirrt im ersten Ansatz alle alte Hasen (war bei mir auch so)
weil freie Mischer in allen anderen Sendern etwas besonderes sind.

Dass bei openTX Taranis auch noch alles frei mit Klar-Namen versehen werden kann, verblüfft ch2 QuerLi ch5 QuerRe
aber bei den Flugphase will es doch jeder auch irgendwie wissen FP1 Start FP2 Gleiten FP3 Landung .

Dass jeder Schalter oder Taster, auch die Trimmtasten, frei verwendbar sind muss man erst man verdauen.
jeder Schalter kann auch Invers mit "!"-Zeichen oder als momenten-Taster "m" definiert sein, das vervielfacht die Möglichkeiten.

Und dann kann in den Mischern auch noch berehnet werden, Mischer mit Mischer, genauso wie mit Analogwerten, Schaltern, Kurven, Globale Variablen

Dann gibt es da diese virtuellen Funktionsschalter die logische Bedingungen verarbeiten können
die wieder unterienander und mit anderen verknüpft bar sind.

und erst diese vielen Spezialfunktionen und Globalen Variablen

Alles ist glechberechtig, alle 4 Kreuzknüppel sind via Dualrate/Expo Menü, Untermenü, mit Kurven beliebig vorverarbeitbar.

ja, das erschlägt einen zuerst.

Dann doch mal mit was ganz einfachen anfangen und daruf aufbauen


Helle

meute
06.04.2013, 22:05
Hallo,


Hast Du präzise Fragen?
Danke für das Hilfe-Angebot.
Ich werde bestimmt darauf zurückkommen.
Im Moment habe ich begonnen, das was ich in der DX7 für die Helis in Verwendung habe, auch in c9x zu realisieren.
Bin bisher aber noch nicht sehr weit gekommen.

Vorab interessiert mich noch, wie es sich mit der Firmware-Version in companion9x verhält.
Unter "Einstellungen" steht bei der Firmware "openTx fpr FrSky Taranis" die Version 2215.
Muss man die Firmware von Zeit zu Zeit neu herunterladen, weil die erneuert wurde?


Gruß
meute

Kilrah
06.04.2013, 22:21
Muss man die Firmware von Zeit zu Zeit neu herunterladen, weil die erneuert wurde?


Für den "richtigen" Sender ja. Das ist aber die Firmware-Datei die auf dem Sender geht, so wenn man den Sender (noch ;) ) nicht hat hat es kein Sinn die herunterzuladen :)
Der Simulator ist in c9x direkt "eingebaut", so wird erneuert wenn neue c9x-Versionen erhältlich sind.

meute
06.04.2013, 22:52
Hallo,

ich habe mir in c9x ein Modell mit dem Template "Hubschrauber Setup" erstellt.
976916


Das habe ich kopiert, die Mischer auf Spektrum-Kanalbelegung umgebaut und andere Schalter zugewiesen.
976917

Wenn ich da in der Simulation den linken Pitch-/Throttle-Knüppel auf und ab bewege, habe ich folgendes Verhalten:
Bei Pitch Y 35% sind die Kanäle CH2 + CH3 + CH6 + CH11 schon bei 100% angelangt.
Bei Pitch Y -44% sind die Kanäle CH2 + CH3 + CH6 + CH11 schon bei -100% angelangt.
Der Knüppelweg wird also nicht ausgenutzt.
Wo liegt der Fehler?


Gruß
meute

Kilrah
06.04.2013, 23:18
In c9x. Die Taranis-Simulatorfenster wurde nur vor ein Paar Tage implementiert, und ist noch "Beta"! Ein Poti functioniert noch nicht, und hier scheint dass an SE sind alle 3 Positionen immer EIN!
Da kommen auch noch Labels, etc...

EDIT: Ja, die Verbindung zwischen Firmware und C9X-Editor ist noch nicht komplett, SD,E,F,G,H funktionieren noch nicht.

meute
07.04.2013, 09:09
Hallo,


Ja, die Verbindung zwischen Firmware und C9X-Editor ist noch nicht komplett, SD,E,F,G,H funktionieren noch nicht.
Danke.

Ich habe die Schalter nun geändert auf SA, SB, SC.
Trotzdem ist es im Simulator falsch.
Liegt das nun am Simulator oder an mir?
976982


Gruß
meute

Kilrah
07.04.2013, 09:59
SA und SB sind auch umgekehrt - einfach auf nächste version warten, wird korrigiert...

http://code.google.com/p/companion9x/issues/detail?id=151

Kilrah
07.04.2013, 10:02
Und für alle die Englisch lesen gibt es etwas neues :)

http://code.google.com/p/opentx/wiki/OpenTx_FrSky_EN

meute
07.04.2013, 10:25
Hallo,


SA und SB sind auch umgekehrt - einfach auf nächste version warten, wird korrigiert...
http://code.google.com/p/companion9x/issues/detail?id=151
OK, dann warte ich mal ab.

Was ich auch nicht verstehe, ist die Sache mit dem Stick Mode (Mode 1 bis Mode 4) in Verbindung mit der Channel Order (Kanalzuordnung, z.B. R E T A).
IMHO ist Mode 1 bis Mode 4 doch so eindeutig, dass es nicht eindeutiger geht.

Ich nutze Mode 2 (RUD THR ELE AIL), Kanalzuordung ist R E T A (war schon so eingestellt).
Erstens: Ist das überhaupt richtig?
Zweitens: Wie weiß man, welcher Kanal wo zugeordnet wird, wenn man R E T A ändert?
(Ich habe auch in das empfohlene Manual "Open9x Manual DE.pdf" geschaut, aber keine Erklärung gefunden)


Gruß
meute

HRenz
07.04.2013, 13:45
Hy Maute,


die RETA zu Kanal 1234 oder eben anders, ist nur dazu da, dass wenn Templates verwendet werden die
Kanalreihenfolge beim automatischen Erzeugen gleich passend, richtig zugeordnet wird.

Kannste also einstellen wie für dich ok, dann musste nichts umschreiben, spart Zeit.

Update companion9x mit neuem Taranis Layout wird wohl heute Nacht kommen,
auf C++ schon geändert, Tests laufen gerade.

Helle

Chris1976
07.04.2013, 13:46
Was ich auch nicht verstehe, ist die Sache mit dem Stick Mode (Mode 1 bis Mode 4) in Verbindung mit der Channel Order (Kanalzuordnung, z.B. R E T A).
IMHO ist Mode 1 bis Mode 4 doch so eindeutig, dass es nicht eindeutiger geht.

Ich nutze Mode 2 (RUD THR ELE AIL), Kanalzuordung ist R E T A (war schon so eingestellt).
Erstens: Ist das überhaupt richtig?
Zweitens: Wie weiß man, welcher Kanal wo zugeordnet wird, wenn man R E T A ändert?


Hallo,

der Mode bezieht sich wie gewöhlich auf die Funktion der Sticks.
Die Channel Order bestimmt die Reihenfolge der Funktionen am Empfängerausgang (in diesem Fall Rud auf 1, Elev auf 2, Thr auf 3, Ail auf 4).

Edit: zu langsam :-)

meute
07.04.2013, 16:51
Hallo,


die RETA zu Kanal 1234 oder eben anders, ist nur dazu da, dass wenn Templates verwendet werden die
Kanalreihenfolge beim automatischen Erzeugen gleich passend, richtig zugeordnet wird.
Kannste also einstellen wie für dich ok, dann musste nichts umschreiben, spart Zeit.
Danke für die Mühe.
Rud=Kanal 1, Ele=Kanal 2, Thr=Kanal 3, Ail=Kanal 4 verstehe ich jetzt, den Rest leider nicht.
Denn durch den Mode (http://wiki.rc-heli-fan.org/index.php/Fernsteuerung#Modi_.28Modus.29) steht das doch fest.
Wobei ich jetzt aber nicht weiß, welche Knüppelrichtung welchem openTx-Kanal entspricht.

OT:
@HRenz
Bist Du sowas wie ein Entwickler für openTx Taranis?



der Mode bezieht sich wie gewöhlich auf die Funktion der Sticks.
Die Channel Order bestimmt die Reihenfolge der Funktionen am Empfängerausgang (in diesem Fall Rud auf 1, Elev auf 2, Thr auf 3, Ail auf 4).
Frage zu E-Heli mit 120° TS.
Heisst das, am Empfänger müssen die Servos/Regler wie folgt gesteckt werden?
Empfänger Port 1 Rud = Heckservo
Empfänger Port 2 Elev = Nickservo
Empfänger Port 3 Thr = Regler
Empfänger Port 4 Ail = 1. Rollservo
Wo steckt dann das zweite Rollservo?


Gruß
meute

P.S. Irgendwie komme ich mir blöd vor, hier tausend Sachen zu fragen. Und ich hätte schon wieder etliche Fragen parat.
Viel besser wäre es, sowas in eine FAQ (Wiki) zu packen, damit es jeder nachlesen kann.
Gibt es sowas für openTx / openTx Taranis? (am besten in deutsch)

HRenz
07.04.2013, 17:35
Hy Meute,

nochmal:
Mode 1-4 legt fest wo/wie du deine Knüppel hast.
Gas links/rechts Querruder links /rechts usw.
Höhe links/rechts Seite links/rechts

Das sagt noch gar nicht aus wo sie nach der Verarbeitung rauskommen sollen/können.

Ich fliege z.B. alles in MODE 4


Die vordefinierbare Kanalanordnung legt fest
welche Ruderfunktion (TAER) auf welchen Kanal gehen sollen, damit die Templates vorab mal "richtig" zuordnen können.

Graupner hat: (hier passt zufällig Mode 4 mit TAER zusammen)
1 Gas
2 Quer (eins oder rechts)
3 Höhe
4 Seite
5 Quer (bei zwei links)

Futabe hat aber: (da passt Mode 4 nicht mit TAER zusammen, da müsste man AETR einstellen)
1 Quer
2 Höhe
3 Gas
4 Seite


Das ist aber etwas anderes als deine Knüppelanordnung mit z.B. MODE4

Soweit ok?

Helle

HRenz
07.04.2013, 18:02
Hy Meute,
via Templates mal eine 120° Hubi nach Futababelegung und mit Gyro vollautomatisch erzeugt:

977269977270

und so kommen dann bei mir die Mischern und Kanälen raus.

Bei mir kommt raus
Kanal1 Roll1
Kanal2 Nick
Kanal3 Gas
Kanal4 Heck
Kanal5 Gyroschaltkanal Heading Hold oder Dämpfung
Kanal6 Pitch

So und was macht nun dein Roll2 (woher auch immer bei enem 120° Kopf)
Das kannst eintragen wo du willst
z.B, Kanal7 und wird als Quelle von CYC2 (Roll) angesteuert, eventl noch invers mit -100%
oder direkt als V-Kabel falls die Hebelwege und Richtungen passen, kommt auf den TS-Kopf drauf an


Kanal3 kann mit einem Schalter 3 Kurven auswählen und mit einem andern gesperrt
(Festwert MAX mal -100%) werden, R=Replace ersetzt alle anderen Mischerzeilen

Auf Kanal11 ist eine Alternative, ein anderer Schalter und andere 3 Kurven
(der kann wiederum Kanal3 ersetzen)

Das alles automatisch aus einem Template erzeugt.


Helle

PS
Dass bei Taranis in den Schalterbezeichnungen noch ein Knopf ist, ist mal egal, bei TH9x und 9XR stimmt alles

Kilrah
07.04.2013, 19:49
Gibt es sowas für openTx / openTx Taranis? (am besten in deutsch)

Link zur neue Anleitung war ja 4 Beiträge höher - aber leider kein Deutsch ;)
http://code.google.com/p/opentx/wiki/OpenTx_FrSky_EN

Wie Helle sagt, Mode ist "welchem Stick" = "welche Funktion".
Kanalordnung (welche Funktion = welche Empfängerausgang) hat nichts damit zu tun.

meute
07.04.2013, 19:58
Hallo,


Die vordefinierbare Kanalanordnung legt fest
welche Ruderfunktion (TAER) auf welchen Kanal gehen sollen, damit die Templates vorab mal "richtig" zuordnen können.

Graupner hat: (hier passt zufällig Mode 4 mit TAER zusammen)
1 Gas
2 Quer (eins oder rechts)
3 Höhe
4 Seite
5 Quer (bei zwei links)
OK, Spektrum hat auch:
1 Gas
2 Quer (eins oder rechts)
3 Höhe
4 Seite
Ich habe jetzt auch mal auf TAER umgestellt (weil ich Spektrum kenne).
Verstanden habe ich es nur halb, weil ich nicht weiß, wo es sich genau auswirkt.
Den "Model Configuration Wizard" habe ich auch schon genutzt.
Dort ist die Kanalzuordnung ja auch fix, entweder "Open9x Style" oder "Futaba Style".
Der Wizard schert sich also auch nicht um TAER usw.
Aber lassen wir das. Irgendwann wird der Groschen wohl fallen (hoffe ich).


Machen wir mal mit drei anderen unklaren Punkten weiter.


TS-Mischer (Swash Mix) beim Heli
Bei der DX7 stehen AIL, ELE, PIT standardmäßig auf 60%.
Wo kann man diese Mischwerte für AIL, ELE, PIT konfigurieren?


"Mischer" (Mixer)
Ich habe das Template "Hubschrauber Setup" geladen.
Auf CH11 sind IMHO die Pitchkurven (Kurve 4 bis Kurve 6)
Warum liegen auf CH11 die Pitchkurven? Muss das CH11 sein?
Hat sich CH11 als Quasi-Standard etabliert?
(Ein Standard würde auch so einem offenen System nicht schaden, falls man mal einem Kollegen bei der Sender-Konfig helfen soll.)


"Phasen" (Flight Phases) (komische deutsche Übersetzung, aber das nur so nebenbei)
Ich habe nicht verstanden, für was man die eigentlich braucht.
Denn wenn ich mir das Template "Hubschrauber Setup" anschaue, dann wurden die sog. Flugphasen bei den Mischern definiert und die drei Throttle- und Pitch-Kurven je einer Schalterstellung zugewiesen.
Somit habe ich doch die Flugphasen.
Für was benötigt man die Flugphasen beim Heli?
Irgendwo habe ich gelesen, dass die gewählte Flugphase im Haupt-Display angezeigt wird.
Das wäre schon ein Vorteil.


Gruß
meute

Julez
07.04.2013, 21:09
[]Das ist ja schön! Könnte mich definitiv solch einem Knüppel Serienmässig auf einer Steuerung vorzustellen!

Kein Problem im Software. Auf dem Gasmischer könntest Du einfach eine 3-Punkt Kurve benutzen (z.B. c1, Typ 3pt', ' meint variable x-Koordinaten), -100% Ausgang zwischen -100% und +70%, dann linear bis +100% /+100%. Gas würde auch noch proporzionnell :)
Für Klappen einfach diese Mischerlinie auf einem anderen Kanal kopieren, rumgekehrte Kurve wählen (!c1), fertig. Für die Mittelzone eine andere Kurve (5pt' diesmal), die zwischen -100%/-70% und +70%/+100% flach ist.

Oh-kay. Musste ich 2 Mal lesen, aber dann habe ichs kapiert.:) Sehr schön. Ich fliege bis jetzt eine 20 Jahre alte Funke, wo's nicht viele Mischer gibt und schon gar keine Kurven, aber je mehr ich von den Möglichkeiten lese, desto netter find ich die Funke. Für den Preis könnte ich im Sommer durchaus ein Experiment wagen...

HRenz
07.04.2013, 22:08
Hy,

bei Hubschrauber muss man zwangswesie die Felder ausfüllen,
damit werden dann interne neue vorverrechnete Hubi-Variablen erzeugt, CYC1 CYC2 CYC3, die in Abhänigkeit der Taumelscheiben
schon Ihre rechnerischen Werte mitbringen. z.B. bei TS 120° 87% 66%

Diese Variablen werden dann im Mischer als Quelle CYC1 aufgerufen und mit Gewicht 100% verrechnet.

Auch die Drehrichtng der Servos ist im Hubimenü wichtig, damit die Berechnungen der Hubivariablen "richtig" rum laufen

Das ist hier etwas spezielles

open9x-Style rechnet mit den freien Kanalanordnungen z.B. TAER-Einstelllungen usw.

Futaba ist halt eine fixe Alternative die weit verbreitet ist.


Ich hab da mal vorlängerer Zeit ein gute Blatt gelesen wo die Hubi-Cyklus Berechnungen sauber und klar erleutert wurden.



Mischer Kanal CH11
Alle nicht benötigten Mischerkanäle kann man als virtuelle Mischerzeilen verwenden und dort Berechungen anstellen
CH11 ist einfach so entstanden, sozusagen weit genug von den 8 oder 9 Kanälen weg die man braucht.


Flugphasen oder Flight-Mode
Start, Landung, Thermik, 3D, damit kann man komplett unterschiedliche Zustände von Rudern, Stellungen, Ausschlägen defineren und sanft (Fade in, Fade out) die "Flug-Betriebsarten" umschalten.

Für Hubis auch möglich, Schwebeflug, 3DAcro, Autorotation
Das ist dann meist was für Spezialisten

Ja, die frei definierbaren Namen erscheinen im Display

Helle




Helle

Kilrah
07.04.2013, 22:31
Ich habe jetzt auch mal auf TAER umgestellt (weil ich Spektrum kenne).
Verstanden habe ich es nur halb, weil ich nicht weiß, wo es sich genau auswirkt.
Nur in einem Fall: Wenn man ein neuen Modell macht. Drin werden dann die 4 Basis-Mischer wie konfiguriert angeordnet. Spart ein bisschen Zeit.



TS-Mischer (Swash Mix) beim Heli
Bei der DX7 stehen AIL, ELE, PIT standardmäßig auf 60%.
Wo kann man diese Mischwerte für AIL, ELE, PIT konfigurieren?
Ail/Ele: In den "Sticks" Menü (wird wie ein Dual-Rate konfiguriert). Pit: Enfach direkt in den Pitch-Kurven.



"Mischer" (Mixer)
Warum liegen auf CH11 die Pitchkurven? Muss das CH11 sein?
Kann irgeindeinem Kanal sein, wird in der Heli Setup Seite gewählt (Collective Source)



"Phasen" (Flight Phases) (komische deutsche Übersetzung, aber das nur so nebenbei)
Ich habe nicht verstanden, für was man die eigentlich braucht.

Meistens für Segelflugzeuge. Flugphasen erlauben in jede Phase separate Trimeinstellungen zu speichern, und Mischer mit Fade in-fade out Zeiten zu aktivieren/deaktivieren. Die werden typisch für Thermisch, Landung, Schnellflug usw. benützt.
Für Helis könnte man die nützen, um eine weiche Transition zwischen die verschiedene Idles zu haben (statt die Pitch/Gaskurven sofort in der nächste Millisekunde zu wechseln).

Chris1976
08.04.2013, 06:23
Sehe ich das richtig, das der X8R keine analogen Telemetrieeingänge mehr hat ?

Das wäre schade...

st_canoe
08.04.2013, 07:45
Sehe ich das richtig, das der X8R keine analogen Telemetrieeingänge mehr hat ?

Das wäre schade...

Wenn Du analoge Eingänge benötigst nimm den D8R-II-Plus oder den D8R-XP.

--
steve

Chris1976
08.04.2013, 07:50
Wenn Du analoge Eingänge benötigst nimm den D8R-II-Plus oder den D8R-XP.

Davon habe ich schon welche, ich kann nur nicht nachvollziehen, wieso die analogen Eingänge "abgeschafft" wurden.

Irgendwann wird es vielleicht die D8R nicht mehr geben und dann ?

meute
08.04.2013, 19:41
Hallo,

@HRenz und @ Kilrah
Danke für Eure Antworten.



bei Hubschrauber muss man zwangswesie die Felder ausfüllen,
damit werden dann interne neue vorverrechnete Hubi-Variablen erzeugt, CYC1 CYC2 CYC3, die in Abhänigkeit der Taumelscheiben
schon Ihre rechnerischen Werte mitbringen. z.B. bei TS 120° 87% 66%
Diese Variablen werden dann im Mischer als Quelle CYC1 aufgerufen und mit Gewicht 100% verrechnet.
Zuerst mal würde ich sagen, dass das Template "Hubschrauber Setup" so nicht funktionieren kann, weil der Swash Mix nicht berücksichtigt ist.
Es darf nicht sein, dass alle Funktionen bis 100% laufen.
Gebe ich z.B. Voll Pitch, bin ich bei 100% Servoweg.
Wenn ich dann noch Nick oder Roll benötige, habe ich keinen Servoweg mehr, weil der schon bei 100% ist.
Vll. sollte das jemand im Template anpassen, wie eine korrekte Heli-Konfig auszusehen hat.




Flugphasen oder Flight-Mode
Für Hubis auch möglich, Schwebeflug, 3DAcro, Autorotation
In c9x Blicke ich leider nicht durch, wie man hier Flugphasen für Helis definieren kann.
Kann jemand sagen (Du vll.?), wie man sowas macht:
Es sollten in den Flugphasen die Kurven und HOLD über Schalter angesprochen werden, die im Template "Hubschrauber Setup" in den Mischern definiert wurden.
Dann sieht man im Display immer, was gerade anliegt.





TS-Mischer (Swash Mix) beim Heli
Bei der DX7 stehen AIL, ELE, PIT standardmäßig auf 60%.
Wo kann man diese Mischwerte für AIL, ELE, PIT konfigurieren?
Ail/Ele: In den "Sticks" Menü (wird wie ein Dual-Rate konfiguriert). Pit: Enfach direkt in den Pitch-Kurven.
Das was Du im "Sticks" Menü bei Ail/Ele definierst, ist doch Dual Rate.
Das hat nur indirekt was mit Swash Mix zu tun.
Und die Wegbeschränkung bei Pitch in den Kurven, finde ich nicht optimal.

Swash Mix soll ja die gemischten Funktionen begrenzen.
Man will ja weiterhin trotzdem mit 100% bis zum Ende rechnen können (z.B. in den Kurven).

Gibt es zu Swash Mix keine bessere Lösung?


Gruß
meute

HRenz
08.04.2013, 20:06
Hy Meute,

also Kilrah hat schon recht,
gibt doch einfach mal in den DR/Expo deine 60% ein, so wie an der Spectrum auch.
übrigens Graupner hat hier 66% drinnen, was rein rechnerisch exakt ist, aber auch noch an die Mechanik angepasst werden muss.


Die Swashplate für 120° wird schon richtig berechnet
bei 100% auf einem Ruder kommen die 87,5% raus, sieht man am Simu.

Das musst du aber immer und bei jeder Steuerung an deinen Kopf anpassen, so dass du auf allen Achsen gleichzeitig auf max Wege kommst ohne dass die Servos blockieren

In den Handbüchern von Futabe und Graupner stehts genauer drinnen.

Die 100% im Mischer sind der Standardrechenwert einfach CYC1 * 1,000 (also nichts verändern)

Hast du dir mal eine fertige Einstellung für deinen Hubi von der Library unter 9xforums runtergeladen ?
Schau da mal rein und lade die mal,
die sind a) vorprogrammiert und b)nachgetrimmt, erflogen und die Kurven sind abgestimmt.

Helle

meute
08.04.2013, 21:39
Hallo,



Die Swashplate für 120° wird schon richtig berechnet
bei 100% auf einem Ruder kommen die 87,5% raus, sieht man am Simu.
Hmmm.
Wie gesagt, ich sehe im Simulator beim Template "Hubschrauber Setup" folgendes:
Gebe ich z.B. Voll Pitch, bin ich bei 100% Servoweg.
Wenn ich dann noch Nick oder Roll benötige, habe ich auf einigen Servos keinen Weg mehr, weil das Servo schon bei 100% steht.




Die 100% im Mischer sind der Standardrechenwert einfach CYC1 * 1,000 (also nichts verändern)
Finde ich ja auch logisch.
Nur wo wird dann die gemischte Funktion PIT (120° TS) auf z.B. 60% (von mir aus auch 66%) begrenzt?
Brauche ich dann einen zweiten Mischer?




Hast du dir mal eine fertige Einstellung für deinen Hubi von der Library unter 9xforums runtergeladen ?
Schau da mal rein und lade die mal,
die sind a) vorprogrammiert und b)nachgetrimmt, erflogen und die Kurven sind abgestimmt.
Wo ist das?
Ich habe nur openTx model setup (http://openrcforums.com/forum/viewforum.php?f=101) gefunden.


Kannst Du auch was zu meiner Frage nach Heli-Flugphasen (siehe zweites Zitat in Post #114 (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/381797-FrSky-Sender-Taranis-und-Horus?p=3088707&viewfull=1#post3088707)) sagen?


Gruß
meute

Kilrah
08.04.2013, 22:21
Nur wo wird dann die gemischte Funktion PIT (120° TS) auf z.B. 60% (von mir aus auch 66%) begrenzt?

Für mich hat es keinen Sinn die PIT-Funktion so zu begrenzen.
Wenn man Pitch einstellt wählt man ein Pitch-bereich (z.B -2° / 8°).
Dann stellt man die Kurve ein, um diesen Bereich zu erzeugen. Fertig.

Aber wenn Du wirklich so eine Einstellung willst, würde es den PIT Mischungsgewicht (die 100% auf CH11) sein.


Kannst Du auch was zu meiner Frage nach Heli-Flugphasen sagen?

Z.B:
Auf CH5, 1. Linie und Ch11, 1. Linie (die mit SBup, Idle-down): Schalter wegnehmen, in den Phasen nur ein Tick in FP0 lassen.
Auf CH5, 2. Linie und Ch11, 2. Linie (die mit SB-, Idle-Up 1): Schalter wegnehmen, in den Phasen nur ein Tick in FP1 lassen.
Auf CH5, 3. Linie und Ch11, 3. Linie (die mit SBdown, Idle-Up 2): Schalter wegnehmen, in den Phasen nur ein Tick in FP2 lassen.
In den Flugphasen, für FP1 würdest Du SB- wählen. Name drin, Fade-Zeiten wählen.
In den Flugphasen, für FP2 würdest Du SBdown wählen. Name drin, Fade-Zeiten wählen.

So im Prinzip, statt die Mischerlinie direkt zu schalten, wird die durch die Flugphase geschaltet.

Für ein Heli machen separate Trimstellungen wenig Sinn, so kannst Du in FP1 und FP2 die 4 Trims auf 0000 stellen.

meute
09.04.2013, 07:40
Hallo,


Für mich hat es keinen Sinn die PIT-Funktion so zu begrenzen.
Wenn man Pitch einstellt wählt man ein Pitch-bereich (z.B -2° / 8°).
Dann stellt man die Kurve ein, um diesen Bereich zu erzeugen. Fertig.
Aber wenn Du wirklich so eine Einstellung willst, würde es den PIT Mischungsgewicht (die 100% auf CH11) sein.
Wenn ich die Library mit den fertigen Einstellungen gefunden habe, werde ich mir die Lösung bei diversen Helis mal anschauen.




Flugphasen
Z.B:
Auf CH5, 1. Linie und Ch11, 1. Linie (die mit SBup, Idle-down): Schalter wegnehmen, in den Phasen nur ein Tick in FP0 lassen.
Auf CH5, 2. Linie und Ch11, 2. Linie (die mit SB-, Idle-Up 1): Schalter wegnehmen, in den Phasen nur ein Tick in FP1 lassen.
Auf CH5, 3. Linie und Ch11, 3. Linie (die mit SBdown, Idle-Up 2): Schalter wegnehmen, in den Phasen nur ein Tick in FP2 lassen.
In den Flugphasen, für FP1 würdest Du SB- wählen. Name drin, Fade-Zeiten wählen.
In den Flugphasen, für FP2 würdest Du SBdown wählen. Name drin, Fade-Zeiten wählen.
So im Prinzip, statt die Mischerlinie direkt zu schalten, wird die durch die Flugphase geschaltet.
Für ein Heli machen separate Trimstellungen wenig Sinn, so kannst Du in FP1 und FP2 die 4 Trims auf 0000 stellen.
OK, ich habe das so umgebaut und es funktioniert. Super.

Die Trims habe ich auf 0 belassen.

Du schreibst: "Fade-Zeiten wählen."
Die Fade-Zeiten (Fade In und Fade Out) in den Flugphasen sind mir noch unklar.
Was bewirken die?

Dass man den Namen der Flugphasen nicht im Simulator-Display sieht, liegt wohl noch am unfertigen Taranis-Simulator?


Gruß
meute

Julez
09.04.2013, 09:05
[]
Flugphasen oder Flight-Mode
Start, Landung, Thermik, 3D, damit kann man komplett unterschiedliche Zustände von Rudern, Stellungen, Ausschlägen defineren und sanft (Fade in, Fade out) die "Flug-Betriebsarten" umschalten.

Für Hubis auch möglich, Schwebeflug, 3DAcro, Autorotation
Das ist dann meist was für Spezialisten

Ja, die frei definierbaren Namen erscheinen im Display

Helle

Hi Helle, zu diesen Flugphasen habe ich noch eine Frage. Normalerweise lassen sich diese ja mittles (virtuellem) Schalter zuschalten. Virtuelle Schalter lassen sich ja bestimmt auch auf bestimmte Knüppelpositionen programmieren, so dass ich also wie in meinem Beitrag hier (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/381797-FrSky-Sender-Taranis-und-Horus?p=3086807&viewfull=1#post3086807) beschrieben, zwischen den Flugphasen mittels Gasknüppel umschalten könnte.

Wie würde sowas dann funktionieren? Könnte man derartiges programmieren:

Gasbereich -70% bis -20% --> Virtueller Schalter 1 = Thermik
Gasbereich +20% bis +70% --> Virtueller Schalter 2 = Speed
Gasbereich -20% bis +20% nichts --> also Normalflug

Was natürlich noch besser wäre: Wenn man ein Art Mischer programmieren könnte, das also zwischen -20% und -70% Gasweg die Flugphase je nach Knüppelstellung mehr oder weniger ausgeprägt ausgeführt wird. So wären dann auch "halb Termik" oder "wenig Speed" möglich.

Ideal wäre also ein Menü für die Flugphasen, das erlauben würde, diese sowohl per (virtuellem) Schalter zu 100% einzuschalten oder auch per (virtuellem) Kanal von 0-100% teilweise einzublenden. Dieser virtutelle Kanal ließe sich dann ja bequem als Slave auf einen Geber mischen. Als letztes müsste man dann noch festlegen können, in welchem Bereich die flugphasenspezifische Trimmung anfängt zu wirken. Z.B., wenn eine Flugphase zu über 50% eingeblendet ist, dann wirkt die Trimmung auf diese, bei weniger als 50% wirkt die Trimmung auf den Normalflug.

Wäre sowas möglich, oder ist das schon irgendwie realisiert oder realisierbar?

Viele Wünsche auf einmal, aber ich sehe hier zum ersten Mal die Chance, wirklich langersehnte Wünsche zu verwirklichen...:)

washout
09.04.2013, 10:20
Viele Wünsche auf einmal, aber ich sehe hier zum ersten Mal die Chance, wirklich langersehnte Wünsche zu verwirklichen...:)

Hi, da kann ich mich nur anschliessen. Einigermassen sprachlos, aber absolut begeistert lese ich mit.

Bin gespannt, wie es weitergeht und wann und wo der Sender in die Hand zu bekommen ist.

Gruss Dietmar

HRenz
09.04.2013, 13:14
Hy,

das gibt es schon immer

du willst ja 3 Bereichsfenster erzeugen

Bereich 1
CS1 a>ofs Thr -70
CS2 a<ofs Thr -20

Bereich 2
CS3 a>ofs Thr -20
CS4 a<ofs Thr+20

Bereich 3
CS5 a>ofs THr+20
CS6 a<ofs Thr+70


Abfrage mit Verknüpfung
CS7 CS1 AND CS1
CS8 CS3 AND CS4
CS9 CS5 AND CS6

Somit sind die CS7,CS8,CS9 deine benötigen logischen Schalter
mit denen kannst jetzt wieder alles machen


Ich erkläre es mal einfch so, ja ich weiß, umständlich programmiert, aber logisch einsehbar
Es gibt auch noch einen anderen, einfacheren Weg zum programmieren!

Bitte ausprobieren, mit etws nachdenken kommst du dann auf die einfahere Lösung


Jetzt kannst du 3 Mischer programmieren, mit allem schnick schnack, Kurven, Gvars usw., die per CS7,CS8 CS9 Schalter aktiv werden und per R=Replace die jeweils anderen Mischer abschalten.

usw usw..............


Helle

Kilrah
09.04.2013, 21:00
Du schreibst: "Fade-Zeiten wählen."
Die Fade-Zeiten (Fade In und Fade Out) in den Flugphasen sind mir noch unklar.
Was bewirken die?

Dass man den Namen der Flugphasen nicht im Simulator-Display sieht, liegt wohl noch am unfertigen Taranis-Simulator?


Sorry, mein Deutsch ist zu schlecht um den Wort dafür Dich zu geben :(

Aber: Wenn Flugphase 1 en Fade-in Zeit fom 2.5 Sek. hat, alle Leitwerke die wenn diese Phase aktiviert ist bewegt sind (durch Trims, Mischer, R/Rs usw) werden 2.5 Sek nehmen um die neue Position zu reichen. Fade Out ist gleich, aber wenn die Phase deaktiviert wird.

Z.B hast du 2 Idles mit andere Pitchkurven. Mit der gleiche Knüppelstellung hat die erste Kurve 3° Pitch, die zweite 6°. Wenn du den Idle mit einem einfachem Schalter wechselt, wird Pitch sofort von 3° zu 6° springen. Wenn du das durch eine Flugphase mit 2 Sek. machst, wird Pitch langsam (in 2 Sek) angepasst werden.

Name sollte schon auf dem Display erscheinen:

978355

HRenz
09.04.2013, 21:57
Hy,

wie mein Freund Kilrah schon schrieb:

Fase in Fade out sanfte Übergangszeiten von a nach b bzw von b nach a
Ist die Zeit für den sanften Übergang von einer Flugphase in eine andere Hinein bzw Heraus vergeht

Das ist etwas anderes als im Mischer die Verzögerungszeiten bis ein Mischer aktiv wird bzw nicht mehr aktiv ist

oder die Langsam-Laufzeiten im Mischer.


Der Name der Flugphase die gerade aktiv ist sieht man sehr wohl,
das gibt es schon sehr lange, schon seit th9x Zeiten.

Wenn du nichts mit den Flugphasen machst, dann ist Phase 1 aktiv, die hat aber noch keinen Namen,
gib halt mal "Meute" ein.

Helle

Chris1976
09.04.2013, 22:01
Hat die Taranis eingentlich die gleiche Gehäusegröße wie die 9x ?
Kann man ein Senderpult für die 9x benutzen ?

meute
09.04.2013, 22:04
Hallo,


Sorry, mein Deutsch ist zu schlecht um den Wort dafür Dich zu geben :(

Aber: Wenn Flugphase 1 en Fade-in Zeit fom 2.5 Sek. hat, alle Leitwerke die wenn diese Phase aktiviert ist bewegt sind (durch Trims, Mischer, R/Rs usw) werden 2.5 Sek nehmen um die neue Position zu reichen. Fade Out ist gleich, aber wenn die Phase deaktiviert wird.
Danke. Ich habe es schon verstanden.



Name sollte schon auf dem Display erscheinen:
978355
OK, jetzt sehe ich die Flugphasen auch bei mir.
Warum das vorher nicht war, weiß ich nicht.




Flugphasen
Auf CH5, 1. Linie und Ch11, 1. Linie (die mit SBup, Idle-down): Schalter wegnehmen, in den Phasen nur ein Tick in FP0 lassen.
Auf CH5, 2. Linie und Ch11, 2. Linie (die mit SB-, Idle-Up 1): Schalter wegnehmen, in den Phasen nur ein Tick in FP1 lassen.
Auf CH5, 3. Linie und Ch11, 3. Linie (die mit SBdown, Idle-Up 2): Schalter wegnehmen, in den Phasen nur ein Tick in FP2 lassen.
In den Flugphasen, für FP1 würdest Du SB- wählen. Name drin, Fade-Zeiten wählen.
In den Flugphasen, für FP2 würdest Du SBdown wählen. Name drin, Fade-Zeiten wählen.
Wie bereits geschrieben, funktionieren die Flugphasen bei mir.
Jetzt möchte ich auch HOLD (Motor aus) auf eine eigene Flugphase (z.B. FP 8) legen.
Schalter SBdown, SB-, SBup = Flugphasen 0 bis 2
Schalter SAup = Flugphase 8 (HOLD = Motor aus)

Wenn Schalter SBdown = Flugphase 0 und Schalter SAup = Flugphase 8, dann ist Flugphase 8 aktiv. (Motor ist aus)
Wenn Schalter SB- = Flugphase 1 und Schalter SAup = Flugphase 8, dann ist weiterhin Flugphase 1 aktiv. (Motor läuft, soll aber aus sein)
Wenn Schalter SBup = Flugphase 2 und Schalter SAup = Flugphase 8, dann ist weiterhin Flugphase 2 aktiv. (Motor läuft, soll aber aus sein)

Irgendwie muss man es schaffen, dass FP 8 die anderen (FP 0, FP 1, FP 2) immer übersteuert.
Kann man das realisieren?

Siehe Screenshot:
978440


Gruß
meute

HRenz
09.04.2013, 22:17
Hy Julian Holtz,

wenn du die Variante 0-100% der Flugphase haben willst geht das mit Globalen Variablen.

du hast entweder feste Werte/Kurven zum umschalten usw oder du kannst globale Variablen verwenden,
denen du dann per Poti Werte oder Wertbereiche zuordnest und das auch noch geliebig im Flug verändern kannst.


@Hallo Meute, ich sehe du kommst langsm rein, finde ich Klasse!

Helle

Kilrah
09.04.2013, 22:22
Hat die Taranis eingentlich die gleiche Gehäusegröße wie die 9x ?
Ja, ganz gleich.



Irgendwie muss man es schaffen, dass FP 8 die anderen (FP 0, FP 1, FP 2) immer übersteuert.


Dann musst Du für Hold FP1 benutzen.

Priorität ist von oben zu unten, die erste Phase die sein Schalter EIN hat, ist aktiv (ausser FP0 natürlich). FP1 hat dann die höchste Priorität, FP8 die niedrigste.

HRenz
09.04.2013, 22:31
Hy Meute,

FP Reihenfolge=Priorität FP0,FP1,FP2 usw.

schau dann doch mal zu Custom Switch, Programmierbare Schalter rein,

da kannst du beliebige Schalter wieder logisch verknüpfen mit AND OR NOR

und dann freie Mischer als vorverarbeitende Berechnungszeilen (virtuelle Mischer)

Mischer können wieder andere Mischer aufrufen!


die Librarys gefunden unter openTX ? dann hier:
http://openrcforums.com/forum/viewforum.php?f=38

Helle

Julez
10.04.2013, 10:01
Hallo Helle,

vielen Dank für deine Erklärungen! Find ich gut dass es Leute wie dich gibt, die sich soviel Zeit nehmen.
Bei der Software wurde ja anscheinend an alles gedacht. Dann wird das wohl mein nächster Sender werden :-)

washout
10.04.2013, 12:17
Hallo Helle,

vielen Dank für deine Erklärungen! Find ich gut dass es Leute wie dich gibt, die sich soviel Zeit nehmen.
Bei der Software wurde ja anscheinend an alles gedacht. Dann wird das wohl mein nächster Sender werden :-)

Hallo, dem Zitatsinhalt kann ich nur zustimmen. Wieder mal ein Wunsch, den Sender können wir uns auf der prowing in Soest ansehen? Helle ist an einem Tag auch anwesend und hat seinen Laptop mitgebracht? Dann Treffen in einer der Futterbuden...

Gruss Dietmar

meute
10.04.2013, 22:08
Hallo,


vielen Dank für deine Erklärungen! Find ich gut dass es Leute wie dich gibt, die sich soviel Zeit nehmen.
Schade, dass es hier keinen Danke-Button gibt.


Im Simulator von companion9x sind unten die Kanäle mit den blauen Schiebe-Indikatoren zu sehen.
Darüber dann SW1 bis SW6, Piepston, SW7 bis SW12. Um die geht es.
Diese Schaltmarkierungen (oder wie man das nennen mag) sind je nach Schalterstellung manchmal grün.
Bei manchen Schaltern ändern sie die grünen Markierungen, bei manchen nicht.
Ich sehe da noch keine Logik dahinter.
Könnte bitte jemand erkklären, was es damit auf sich hat?


In companion9x kann man bei "Konfiguration" zwei Timer proggen.
Den Timer kann man auf Throttle legen, IMHO mit "TH%".
Wann läuft damit der Timer los? Immer wenn Throttle größer als 0 ist?
Kann man einen Throttle-Startwert festlegen? Also z.B. Timer läuft erst los, wenn Throttel größer als 20% ist.


Gruß
meute

Kilrah
10.04.2013, 22:30
Diese Schaltmarkierungen (oder wie man das nennen mag) sind je nach Schalterstellung manchmal grün.
Bei manchen Schaltern ändern sie die grünen Markierungen, bei manchen nicht.
Ich sehe da noch keine Logik dahinter.
Könnte bitte jemand erkklären, was es damit auf sich hat?
Custom Switches (Logikschalter).


Kann man einen Throttle-Startwert festlegen? Also z.B. Timer läuft erst los, wenn Throttel größer als 20% ist.
Custom Switches (Logikschalter) ;)

THs = läuft wenn Gashebel bzw Kanal (Thr Source) ist nicht Null, TH% läuft mit proportionelle Geschwindigkeit (Hebel am Mittle = 50% Geschwindigkeit). Alles hier in Englisch: http://code.google.com/p/opentx/wiki/OpenTx_FrSky_EN#Model_setup

HRenz
11.04.2013, 07:08
HY, Meute

diese 12 Schalter sind bei th9x 9XR die virtuellen Schalter Custom Switch CS1-CS12 und bei Tarasnis aber noch falsch!

Bei Taranis gibt es aber jetzt 32 Custom Switch diese werden im unteren Feld beim nächten Release auch komplett anders dargestellt.

Das ist jetzt noch Müll

Helle

Julez
11.04.2013, 16:22
Hi,

da hier die Leute mit Ahnung sitzen: Ich hätte da noch allgemeine Fragen zur FrSky Telemetrie:

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/324937-Der-NEUE-FRSKY-%28-Two-Way-%29-Thread?p=3090137&viewfull=1#post3090137

Könnte da jemand so nett sein...?

Danke,

Julian

DerFranke
19.04.2013, 09:03
Hallo,

wer kann mir den mir mal sagen wo ich die Frsky Taranis Anlage hier in Deutschland kaufen kann und ab wann sie überhaupt verfügbar seien soll. Die Anlage interessiert mich sehr.

onki
19.04.2013, 10:40
Hallo,
Da kann ich mich anschließen. Das Ding ist als Schüler- bzw. Urlaubssender echt interessant.
Hab seither die 9x für solche Zwecke und da ist der fehlende Drehgeber (für E-Motor beim Segler) an einer einfach zu erreichenden Position schon ein Manko.
Kaufen im Ausland möchte ich bei so etwas nicht (mehr).
Ansonsten neige ich ausschließlich zu Pultsendern.
Gruß und ein schönes WE
Onki

HRenz
19.04.2013, 12:56
Hallo,

hier mal eine Händlerliste Eruopa:

Austria Modellbau-shop www.modellbau-shop.at 0043 (0)2624-52236
Belgium Microtechnics Sprl www.microtechnics.eu
Czech Xtremefly www.prodejonline.cz/shop/1206/ 0042494621559
Denmark PlaneMania planemania.dk/radio/24_ghz/frsky_da/ 4587509160
England Giantcod www.giantcod.co.uk 01273782495
England t9hobbysport www.t9hobbysport.com 07957190845/8456809549
England Robortbirds www.robotbirds.com 44 208 841 0272
Finland VERTICAL Hobby www.verticalhobby.com 358505311188
France MODELPASCHER www.modelpascher.com 33146700016
France Fun rc toys www.funrctoys.com 33383505602
France MODELISPORT www.modelisport.fr 33555752007
France Miniplanes www.miniplanes.fr 33253355116
France GULLIVER MODèLES www.gulliver-modeles.com 0450450425
France INTERMODEL www.intermodel.fr 0235399076
France Gb-jets www.gb-jets.com 00352661158495
Germany Engel Modellbau & Technik www.emt-versand.de www.engelmt.de 049(0)55023142
Germany OSMOT Powertoys GmbH www.osmot.net 049-21130147131
Germany MHM-Modellbau www.mhm-modellbau.de 0490373447146
Greece K.ZACHARIADIS AND CO. www.alphasportrc.com 0030-2104613200
Italy Moki-italia http://www.moki-italia.com 3483230107
Poland HELIPAD www.helipad.pl 48 500271261
Poland Rc-electrotown www.rc-electrotown.pl 48 664988657
Poland Sklep modelarski F3M www.ef3m.pl 48-601-314-614
Poland MODELMOTOR radio-modele.pl 48 61 8471818
Russia AVIONIX www.avionix.ru +7-495-6694230
Slovak Republic IMI HOBBY CENTRUM www.iminitra.sk 00421 37 650 66 31
Spain Mayor Hobbies www.mayor-hobbies.com (0034) 965415410
Spain FREEMAN GENERAL S.L. www.mercadorc.es 34 917395031
Sweden Air Media www.airmedia.se 46-40460166
Switzerland MY-RC www.my-rc.ch 41798179142
Switzerland Hebu Handels GmbH www.hebu-shop.ch 0041 41 480 07 07

http://www.frsky-rc.com/dealer.asp


Vorreservierungen sind bei einigen noch möglich, andere (Belgien) habe Ihr Kontingent schon vielfach überzeichnet.
Bei MHM und Engel wohl noch möglich (Stand letzte Woche, nachfragen!)

interessant ist: Belgien, Österreich und Czechien

Verfügbar bei den Händlern in Europa Ende Mai mit CE, Konformität und Handbuch Deutsch/Englisch
USA wird ca 2-3 Wochen vor Europa ausliefern.

Preise ja nach Variante/Ausstattung/Set ca 160-190€


Helle

Julez
21.04.2013, 12:07
Wie ist das eigentlich mit der Speicherkarte und USB?

Kann man mittels USB aud die Speicherkarte zugreifen, so dass man diese niemals herausnehmen muss?

Kilrah
21.04.2013, 21:19
Ja natürlich.

HRenz
22.04.2013, 12:44
HJy,

SD Karte verhält sich wie ein normales Wechseldaten-Laufwerk am PC
wird sich dann als E: oder F: ..... melden

Es müssen mindestens 4 (5) Verzeichnisse drauf sein:
Sounds
Modells
Bmps
Logs

System (für Sender openTx Updates div. Versionen, Sprachen)

Formatierung:
FAT12 oder FAT16 oder FAT32

Helle

Julez
22.04.2013, 20:11
Cool, danke für die ausführliche Antwort!

Julez
28.04.2013, 15:45
So, wieder mal ne Frage von mir, zum Voice-Output.

Wäre es möglich, folgende Konfiguration zu programmieren mit 2 Momenttastern (die ich zur Not selbst einbaue und mit den Standardkippschaltern verdrahte) und einem 3-Pos-Kippschalter:

Momenttaster 1: Telemetriewert(e) der ersten Auswahl werden ein Mal wiedergegeben.

Momenttaster 2: Telemetriewert(e) der zweiten Auswahl werden ein Mal wiedergegeben.


Kippschalter 1 Pos 1: Telemetriewert(e) der ersten Auswahl werden kontiniuerlich wiedergegeben.

Kippschalter 1 Pos 2: Varioton wird kontiniuerlich wiedergegeben.

Danke,

Julian

meute
28.04.2013, 17:25
Hallo,

ich habe im Template Library (http://openrcforums.com/forum/viewforum.php?f=38) Dateien mit der Endung *.eepm gefunden.
Die kann man mit companion9x leider nicht öffnen.

Was sind das für Dateien?
Kann man die konvertieren?

EDIT:
Gleich noch eine Frage zum Helicopter Setup.
Für was ist der Wert, der bei "Ring Taumelscheibe" (Swash Ring) eingetragen wird?
Habe eine Vorlage gefunden, in der dieser Wert auf 70 steht.


Gruß
meute

HRenz
28.04.2013, 17:59
Hy Meute,

eepm sind eigentlich Modelldateien für das Programm eep (er9x)
Je nachdem wie alt die eepm dateien schon sind kann sie companion9x lesen,konvertieren oder auch nicht


Swash Ring, Kreisförmige Ring Berechnung von Nick und Roll in % (Radius) des max Weges

hier 70% des max Weg von 100% pro Achse ( muss aber dann noch in den Mischern angepasst werden).

damit bei 100%Nick und 100%Roll nicht 141% als max diagonaler Wert auftaucht sondern alles auf einen Kreis-Radius-Ring begrenzt wird.

Siehe youtube futaba swash ring:
http://www.youtube.com/watch?v=JdTWtfcREE0


Helle

meute
28.04.2013, 19:31
Hallo,


Swash Ring, Kreisförmige Ring Berechnung von Nick und Roll in % (Radius) des max Weges
Ach so, damit wird der Cyclic Ring definiert.
Also sollte der auf 100 stehen, damit der Cyclic Ring aktiv ist?
Solange der auf 0 steht wird wohl der diagonale Nick/Roll-Wert voll ausgefahren?



hier 70% des max Weg von 100% pro Achse ( muss aber dann noch in den Mischern angepasst werden).
damit bei 100%Nick und 100%Roll nicht 141% als max diagonaler Wert auftaucht sondern alles auf einen Kreis-Radius-Ring begrenzt wird.
Was muss da noch in den Mischern angepasst werden?
In meinem Template sehe ich bei den Mischern nichts, was auf eine Cyclic Ring-Anpassung hindeutet.
(Ich betone, ICH sehe nichts)


Gruß
meute

Julez
29.04.2013, 15:56
Hi!

Eben habe ich bei RCG erfahren, dass die von mir beschriebene Konfiguration des Voice-Outputs tatsächlich so funktioniert. Unglaublich eigentlich...:)

speedy573
16.05.2013, 00:46
Hat schon jemand einen Taranis und kann berichten?

Noch tut mein Flysky 9X mit ersky board, Frsky HF und open9x ganz prima, eigentlich gar kein Grund zu meckern.
Aber Taranis finde ich ziemlich reizvoll.
Die seitlichen Regler wären schon auf der Liste.
Und open9x ist das was ich schon lange haben wollte, einfach genial.
Unglaublich dass ein Hersteller ganz ambitioniert auf ein open source Projekt aufsetzt. Das geht anscheinend nur in China.

Gruß
Mike

onki
16.05.2013, 09:15
Hallo,
auch Fernost wird mit der Realität konfrontiert.
Die Auslieferung findet nun vsl. Mitte Juni statt (laut Website). Oder hatte das Containerschiff einen Kapitän aus Italien:cool:.
Also auch die kochen nur mit Wasser. Bin aber trotzdem gespannt auf die Kiste, obwohl sie ja in ähnlicher Weise bei ACT zu haben ist/war.
Einen günstigen Sender mit seitlichem Geber wie ich finde. Die Turnigy Funken sind hier absolut unzureichend (was soll ich mit den Potis oben?)
Das FrSky Zeug brauch ich allerdings nicht wirklich. Zum ausprobieren kann man es ja mal nehmen.

Gruß
Onki

DerFranke
16.05.2013, 12:33
jo, bin auch gespannt wann die hier endlich erhältlich ist. Mit Vorbestellung uws. bin ich immer etwas vorsichtig.
Wer sie mit auf jeden fall zulegen.

DerFranke
17.05.2013, 13:02
Hallo,

teste zur Zeit ausgiebig das Simulation-Programm "companion9x" für den Sender.

Habe aber dennoch, wahrscheinlich eine sehr doofe Frage, und zwar wie kann ich den Servo-Weg von 100% auf 150% vergrößern?
Das sollte dann auch in dem Kanal-Monitor sichtbar sein. Dort werden mir aber immer nur die 100% angezeigt.

Vorab Danke.

onki
17.05.2013, 13:56
Hallo,

Das mit den 100% ist relativ zu sehen. Da gibt es hier ja auch verschiedene Ausagen zwischen Jeti und Graupner das es dort Unterschiede gibt.
Vielleicht definiert OpenTX 100% Ausschlag als maximal mögliche Größe sodass es gar kein 150% gibt?
Wenn du in der Firma 100% gibst bist du ja auch am Anschlag:D.

Gruß
Onki

HRenz
17.05.2013, 18:25
Hy,


habe heute Mitteilung erhalten:
Taranis, erste Auslieferung für die Vorbestellungen der 1.Gruppe, Ende 1. Juni Woche


-100% = 1,00ms links
0% =1,500ms mitte
+100% = 2ms rechts

Erweiterte Limits auf + - 125% für die Berechnungen möglich.

Ausgänge, Servo Min Max dann auch erweiten, da dies die mech Begrenzung ist


Graupner bzw Futaba bzw Multiplex haben alle ihre eigenen "krummen" Werte für 100% bzw 125% , 150%

Es geht aber nicht mehr als 0,8ms 1,5ms 2,2ms, da sonst das PPM-Singal für 8 Kanäle nicht mehr reicht.
0,3ms Kanaltrennsignal, 4ms Rahmen-Synchronisation

PPM "Normsignal" (2,2ms+0,3ms)*8 +4ms <= 22,5ms das geht schon nicht mehr!

Damit wird klar dass die "150%" nur heiße Luft sind, bzw 150% von Was denn?

Es gibt Umrechniungstabellen, Futabe / Graupner, da die Mitte auch nicht 1,5ms ist..


Helle

Julez
24.05.2013, 18:32
Moinsen!

Ich hatte diese Idee schon eine ganze Weile, aber ich denke, das open TX Projekt ist die erste Situation, wo sie zum Einsatz kommen könnte.

Heutzutage sind Gas-Timer entweder an oder aus. Kein Gas, Timer aus, Beliebige Gas- Stellung, Timer an.

Das ist natürlich unpraktisch, weil ein Flugzeug be 25% oder 75% Gas unterschidlich wie Strom/Sprit benötigt.

Ein Timer, oder besser "runtergezählter Treibstoff-Kapazitätswert", be dem die Zählgeschwindigkeit von der Gasknüppelposition abhängt, wäre die Lösung.

So könnte man den Strom am Boden mit nem Watts-Up oder so messen, und jeder Gasknüppelposition einen Stromwert zuordnen. Der Computer in der Funke macht da dann ne Kurve draus, und integriert die Einzelwerte über die Zeit, so dass man am Ende recht genau bescheid weiß darüber, wieviel Strom verbraucht wurde.

Mittels Telemetrie- Stromsensor lie0ße sich dieser Vorgang sogar automatisieren. Während eines "Kalibrierfluges" lernt der Sender, welcher Stromwert mit welcher Knüppelposition zusammenhängt. Wird der Telemetriesensor entfernt, hat man immer noch eine ziemlich genaue Verbrauchsvorhersage gemäß des oben beschriebenen Prinzips.
Dieses könnte eine sehr kosten- und gewichtseffektive Lösung sein für Kleinflugzeuge und Schockflyer, wo man nicht immer so einen großen Sensor mitschleppen will.

Gü würde dies auch für Verbrenner funktionieren. Man muss einfach bei verschiedenen Gasstellungen die Zeit messen, die der Motor braucht, um eine bestimmte Menge Treibstoff zu verbrauchen, z.B. 5ml.
Man hängt ein passend auf 5ml Inhalt abgelängtes Stück Kraftstoffschlauch in einen offenen Kanister, zieht es raus, und stoppt die Zeit, die der Motor braucht, um es leerzuziehen. Das für mehrere Gasknüppelstellungen gemacht und in den Sender eingegeben, und schon hat man einen dynamischen Verbrauchsrechner, der viel genauer sein wird als ein on/off Timer.

Was haltet ihr von der Idee? Kann die jemand, der der Programmierriege näher steht als ich, mal weiterleiten?

Grüße,

Julian

Julez
24.05.2013, 21:27
Ich les gerade bei RCG, das es sowas ähnliches schon gibt. Also einen Timer, der proportional von einem Kanal abhängig ist. Durch ne geschickte Mischerkurve könnte man sich dann etwas zurechtbiegen, was ungefähr meinem Ziel entspricht.
Wäre aber mit vielen Umrechnungen verbunden, weshalb ein Programmpunkt, welcher sich dediziert der von mir beschriebenen Funktionalität widemen würde, wohl eine große Vereinfachung wäre.

onki
25.05.2013, 09:31
Hallo Julian,

das wird wohl eine Spielerei bleiben.
Mit steigender Betriebszeit sinkt auch deine Akkuspannung. Damit geht auch ein geringerer Strom z.B. bei Vollgasstellung einher.
Also bringt der "gasabhängige" Timer nicht wirklich brauchbare ergebnisse (für Elektroflieger).

Gruß
Onki

GerhardP
25.05.2013, 11:24
Ein Stromsensor, der die entnommene Kapazität berechnet ist eine einfache und genaue Möglichkeit. Den Sensor kannst Du ja in verschiedene Modelle einbauen. Ich habe an meinen Empfängern ein kurzes Verlängerungskabel an dem dafür vorgesehenen Anschluss. Das Umbauen dauert ein paar Sekunden und ich kann sicher sein, dass ich die korrekten Werte erhalte. Der Sensor kostet einmalig um die 50,--.

sigimann
25.05.2013, 13:28
Hallo Julian,

das wird wohl eine Spielerei bleiben.
Mit steigender Betriebszeit sinkt auch deine Akkuspannung. Damit geht auch ein geringerer Strom z.B. bei Vollgasstellung einher.
Also bringt der "gasabhängige" Timer nicht wirklich brauchbare ergebnisse (für Elektroflieger).

Gruß
Onki

Hallo Onki

Sind wir nicht alle am Spielen?
Und wenn überhaupt, dann ist es der FrSkay Sender mit dem man solchen Spielereien ausleben kann.

In einem normalen Sender wäre sowas nur unötiger Ballast, von dem unsere Sender sowieso schon viel zu viel schleppen müssen.
Ich wünschte mir einen hochwertigen Sender, der nur wenige Grundfunktionen beherrscht und z.B Hubschrauber, F3B, Einziehfahrwerk,
Jets und von mir aus auch noch den Flugzeugträgermodus als Zusatzmodul (heute SD-Karte) verfügbar hat.
Vielleicht würde so ein Sender dann auch mal fertig.

FrSkay hab ich mir auch zum Spielen vorbestellt.

Sigi

meute
25.05.2013, 16:33
Hallo,

ich habe mit companion9x v1.28 gespielt.

Das erste was mir auffiel war, dass man die *.eepe-Datei von companion9x v1.27 nicht mehr öffnen kann.
Es kommt der Fehler "Ungültige EEPROM Datei...".
Aber egal, das nur so nebenbei.


Bei der Auswahl der Schalter werden nun für "Schalter unten" und "Schalter oben" Pfeilsymbole verwendet.
Wenn man die "normalen" Schalter auswählt, sind in dem Auswahlmenü die Schalter logisch angeordnet.
-> "Schalter oben"
-> "Schalter mitte"
-> "Schalter unten"

Wenn man aber die "negierten" Schalter (mit dem ! davor) auswählt, sind in dem Auswahlmenü die Schalter plötzlich verdreht (unlogisch) angeordnet.
Der "Schalter unten" ist plötzlich oben und der "Schalter oben" ist unten zu finden.
-> "Schalter unten"
-> "Schalter mitte"
-> "Schalter oben"
Ist das ein Programmfehler und die Symbole wurden falsch angeordnet?

1000750


Gruß
meute

Julez
27.05.2013, 12:41
Hallo Julian,

das wird wohl eine Spielerei bleiben.
Mit steigender Betriebszeit sinkt auch deine Akkuspannung. Damit geht auch ein geringerer Strom z.B. bei Vollgasstellung einher.
Also bringt der "gasabhängige" Timer nicht wirklich brauchbare ergebnisse (für Elektroflieger).

Gruß
Onki

Hallo Onki,

dem kann ich nicht ganz zustimmen. Die heutigen Akkus sind so gut, dass über den gesamten Nutzungsbereich die Spannung fast identisch ist. Ich jedenfalls merke keinen Leistungsabfall während meiner Flüge. Im Gegenteil: Manche Akkus werden warm, und haben dann erst richtig Power!

Wenn man aber die Messungen bei halbleerem Akku macht, sollte es schon passen.

Zumindest passt es ziemlich gut bei den Leuten, die, wie beschrieben, eine Mischerkurve auf den Timer programmieren. Ist halt nur umständlich.


Ein Stromsensor, der die entnommene Kapazität berechnet ist eine einfache und genaue Möglichkeit. Den Sensor kannst Du ja in verschiedene Modelle einbauen. Ich habe an meinen Empfängern ein kurzes Verlängerungskabel an dem dafür vorgesehenen Anschluss. Das Umbauen dauert ein paar Sekunden und ich kann sicher sein, dass ich die korrekten Werte erhalte. Der Sensor kostet einmalig um die 50,--.

Ein Shockflyer wird locker 10-15% schwerer durch einen FrSky Stromsensor. In diesen Fliegern ist dies für mich leider keine Option.
Wenn das Ding so klein wäre wie das Jeti MUI30, ok. Trotzdem, warum soll man sich Hardware kaufen, wenn die Software es ähnlich gut könnte?

HRenz
29.05.2013, 19:04
Hy,

gestern wurden bei T9, England, die ersten Taranis ausgeliefert

Erste Berichte hier:
http://openrcforums.com/forum/viewtopic.php?f=92&t=3484

Da sieht man auch die ersten Telemetriedaten-Files

Für Deutschland um den 15. juni

Helle

GerhardP
29.05.2013, 20:56
@Julian:
Ich bin "Jetianer". Da sind deren Sensoren und das Unisens-E schon hervorragende Teile. Allerdings fliege ich größere Modelle damit und da ist das Mehrgewicht nicht so groß spürbar.

Bei Shockies hast Du natürlich recht, da zählt jedes Gramm doppelt. Meine kleinen Modelle fliege ich mit Stoppuhr ohne Kapa-Sensor.

DerFranke
31.05.2013, 08:55
Hy,

gestern wurden bei T9, England, die ersten Taranis ausgeliefert

Erste Berichte hier:
http://openrcforums.com/forum/viewtopic.php?f=92&t=3484

Da sieht man auch die ersten Telemetriedaten-Files

Für Deutschland um den 15. juni

Helle
das wäre sehr schön. Mal schauen ob ich dann schon eine bekommen.

HRenz
01.06.2013, 09:22
Hy,

hier ein Video über das Innenleben der Taranis und Umbau der Mode
http://openrcforums.com/forum/viewtopic.php?f=97&t=3540

Helle

schnorpser
09.06.2013, 11:46
Hallo zusammen,

wahnsinn! Habe die bisherigen Seiten hier teils detailliert gelesen, teils überflogen. Werde mir mal alles als pdf zusammenstellen und heute, bei Regenwetter auf der Couch in Ruhe lesen...
Die FySky Taranis hat voll mein Interesse geweckt - bin gespannt, wann sie endlich verfügbar sein wird. Da es hier aber ums Hobby geht, kann ich warten ;)

Auch ein dickes, großes, herzliches Danke an Helle für die ganzen Infos und die sehr sehr interessanten Postings sowie fachlich super Antworten auf gestellte Fragen.


Vorfreuende & dankende Grüße
Norbert

HRenz
09.06.2013, 19:36
Hallo Gemeinde,

da die erste Version Korrektur gelesen wurde,

hier mal das V1,10 Handbuch: openTx für Taranis und companion9x
in Deutsch Stand 09.06.2013

Oh, sorry geht hier nicht, nur 200kB für PDF, Dummes Teil!

Dann eben mit Link:
http://fpv-community.de/showthread.php?24783-FrSky-TARANIS-FrSky-neuster-Geniestreich-16-Kanaele-2-4Ghz-openTX-8-Sprachen/page11


Helle

DerFranke
10.06.2013, 12:39
Hallo Gemeinde,

da die erste Version Korrektur gelesen wurde,

hier mal das V1,10 Handbuch: openTx für Taranis und companion9x
in Deutsch Stand 09.06.2013

Oh, sorry geht hier nicht, nur 200kB für PDF, Dummes Teil!

Dann eben mit Link:
http://fpv-community.de/showthread.php?24783-FrSky-TARANIS-FrSky-neuster-Geniestreich-16-Kanaele-2-4Ghz-openTX-8-Sprachen/page11


Helle
Hallo Helmut,

ganz großen Respekt für dieses Handbuch, das meine Ungeduld auf diesen Sender nur noch weiter steigen läßt. Ich hoffe das er bald erhältlich ist.

sigimann
10.06.2013, 13:29
Ich habe mich für den anderen Sender, den Schwarzen angemeldet.

Ist davon schon was zu sehen ?


Sigi

Ron Dep
10.06.2013, 13:46
Wenn man im Internet nach dem Threadtitel sucht, kommen immer diese wunderschönen Bilder:

http://static.rcgroups.net/forums/attachments/4/3/7/0/2/5/a5659886-65-image.jpg

Was genau zeigen die? Sind das nur Styling-Studien oder kann man so etwas kaufen?

onki
10.06.2013, 13:48
Hallo,

ich habe meine Taranis-Pläne ad acta gelegt, da ich erst wieder am Wochenende erfahren durfte, das meine Finger einfach nicht zum Handsenderfliegen gedacht sind.
Also brauch ich keinen Urlaubssender, da ich dann wieder ein Pult dazu bräuchte und dies dann viel zu klobig ist.
Ich bin und bleib halt ein Pultsenderpilot :rolleyes:.

Nix für ungut und Respekt vor der OpenTx-Software, obwohl sie für 4-Klappenflieger schon grenzwertig zu programmieren ist. Der Wizard ist sehr nett, erledigt aber die sehr schwer für einen ungeübten zu verstehenden Mischergeschichten für Flugphasen, Butterfly etc. nicht wirklich. Zudem ist man AFAIK auf das Channelmapping angewiesen da sonst die Abhängigkeiten verschütt gehen. Oder hab ich da was falsch verstanden?

Gruß
Onki

Henry Kirsch
10.06.2013, 14:37
Wenn man im Internet nach dem Threadtitel sucht, kommen immer diese wunderschönen Bilder:

http://static.rcgroups.net/forums/attachments/4/3/7/0/2/5/a5659886-65-image.jpg

Was genau zeigen die? Sind das nur Styling-Studien oder kann man so etwas kaufen?

Schick !
Würde mich auch interessieren !!!

Gruß
Henry

HRenz
10.06.2013, 19:44
Hallo,

das ist ganz einfach:

Das waren 2 Studien für neue Sender, Stand 2012.
Der hintere Sender mit 2 LCD Displays, großes für Eingaben, kleines für Telemetrie
Der vordere Sender ein großes Farbdispaly
So wie im Mai Flsky auf der Messe in Shanghai die ersten lauffähigen Prototypen vorgestellt hat.

Und so wird es auch kommen.
Alle Hersteller werden mit einem großen Farbdisplay kommen.
Siehe auch die neuen Design-Entwürfe von SJ (wird es auch erst 2014 im Handel geben)

Eben ein Abfallprodukt der Handyherstellung, alles mit ARM 32 bit Prozessoren
mit viel Schnick-Schnack und ein paar Servo werden sie auch noch steuern können.

Man muss ehrlicherweise sagen, Europa ist für eine eigenständige Entwicklung für den Massenmarkt völlig uninteressant.
Massenmarkt bei Low-Prize 150-250US$, High-Prize 300-400US$, darüber sinken die Absatzzahlen dramatisch.

Das wird alles nach Geschmak von USA und Asien entwickelt.
Dort gibt es praktisch keine Pultsender.

Persönliche Meinung dazu:
Ob man Farbdisplays braucht oder nicht ist völlig egal, es wird im Hochpreissegment
nur noch Farbdisplays geben, egal ob man dann an der Sonne nichts drauf sieht.
(dann eben mit Sonnenschirmhalter am Sender)
Das ist den Marekting-Fuzzys völlig wurscht und die Modellbauzeitschriften werden das dann schon hochjubeln.
Welches Anzeigenbrot is ess dessen Lied ich sing.
Aber ihr kennt mich ja, die habe ich gefressen.

Helle

HRenz
10.06.2013, 20:10
Hy onki,

für Segler mit allen möglichen Klappen und Funktionen
gibt es eine eigene library

Kann ich leider hier nicht reinstellten da gezippt und die eep-file auch dabei sind
(das geht hier alles nicht im download)

Suche unter:
9xforums library advanced glider

Helle

Ron Dep
10.06.2013, 20:38
Das ist den Marketing-Fuzzys völlig wurscht
Mir ging es in dem Bild von meinem Link weniger um das Farbdisplay (das Foto ist mehr oder weniger schwarz/weiß), sondern um das moderne Styling der Sender (a la Jeti), welches nämlich beim aktuellen Taranis nicht wirklich so modern ist.

HRenz
10.06.2013, 22:31
Hy,

Taranis ist ein Sender der neuen "Generation", mit offenem Hard-und Software-Konzept.
Volle Zusammenarbeit von Frsky mit open-Source Gruppe
für Entwicklung von Hardware und Software.

Absolute High-Tech unter schlichter Haube ohne Design-Gimmigs

Vorhandenes Gehäuse von KST/JR Sendern
PlatinenLayout PCB von open-source ersky9x Entwicklung mit 32 bit Prozessor
openTx Software von der open-source Gemeinde entwickelt aus open9x

PXX Protokoll von Frsky, internes und externes Modul, alle Protokolle
32 Kanäle, Telemetrie, USB, SD-Karte, Variotöne, eingebaute Sprechansagen
freie Programmierung und 64 Mischer,S-Bus am Empfänger

Beste Knüppelaggregate wie sie auch Hochpreis-Hersteller verbauen

Trotzdem sehr preiswert, da
keine eigene Softwareentwicklung nötig,
sehr schnelle Anpassungen und Erweiterungen
offene Schnittstellen und Erweiterungen möglich

usw.

Wem das Design nicht gefällt soll halt was für 1000€ kaufen,
wennn es der Seele gut tut.

Oder sich ein eigenes Pult-Design-Gehäuse drumherum bauen.
Das meine ich durchaus ernst, sind doch nur 3 Platinen
das machen wir auch gerade, ist doch auch "Modellbau"


Helle

Ron Dep
10.06.2013, 22:52
Wem das Design nicht gefällt soll halt was für 1000€ kaufen,
wennn es der Seele gut tut.

Könnte bitte trotzdem einer auf das von mir verlinkte Bild (#168) eingehen? Ist das Design so geplant für den Verkauf oder hat da nur "irgendein" Modellbauer am PC herumgespielt?

onki
10.06.2013, 23:16
Hallo Helle,

die Advanced Gliders kenn ich schon und hab sie geladen. Da werden ja u.a.höhere Kanäle als Dummys belegt, um die Mischer zu bewältigen.
Was aber passiert wenn ich das Kanalmapping ändere (weil es halt nur der Zweitsender ist und ich mich an das Original-Mapping halten muß).
Wandern die Abhängigkeiten dann mit?

Gruß und Danke für deine Hilfe
Onki

HRenz
11.06.2013, 12:05
Hy onki,

ist schon als lauffähiger Prototyp FS I18 zu sehen.
ver-amerikanischt und in silber.

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/391605-Flysky-bringt-neue-Sender-Messe-Peking-08.05.

Helle

Oskar Romeo
11.06.2013, 18:45
Hallo zusammen

sieht ja alles ganz toll aus, aber als "Otto-Normal-Flieger" frage ich:
Fliegst du schon oder programierst Du noch :D

Viele Grüße
Olaf

HRenz
12.06.2013, 12:28
Hy

Ja, wa braucht schon otto-normal flieger

4 Kanäle + Landeklappe + Fahrwerk = 6 Kanäle. Bei wahrscheinlich 90% aller modellflieger völlig ausreichend

ein paar Mischer für Acrobatik, und bei den Segler noch ein paar Klappen und Klappen-Mischer.
98% aller kommen damit mit 8-9 Kanälen aus

Bei den Jets komme ich auch mit 12 Kanälen aus.


So wie bei Handys und Windows 98% aller User brauchen 98% der Funktionen nicht.


Helle

HRenz
15.06.2013, 09:34
Hy,

da man hier keine großen PDF reinstellen kann,

hier der Link für Update Handbuch Deutsch openTx für Taranis und companion9x

http://fpv-community.de/showthread.php?24783-FrSky-TARANIS-FrSky-neuster-Geniestreich-16-Kanaele-2-4Ghz-openTX-8-Sprachen/page12

bei Beitrag #113

Stand 15.06. inclusive Änderngen openTx r2481M

Helle

HRenz
27.06.2013, 19:16
Hy aus aktuellen Anlaß,

die Oiginal FRSKY Bedienungsanleitung mit FCC und CE Erklärung,
damit das Thema CE auch schon erledigt ist

Ganz offiziell: FCC Behörde
Link: http://transition.fcc.gov/oet/ea/fccid/Welcome.html

dann Code eingeben:

XYF
X91216DK

Dann kann man sich das alles komplett ziehen

Wie man sieht Zulassung: Stand 20.06.2013 aktueller geht es nicht!

Helle

schiwo1
27.06.2013, 21:34
Hy aus aktuellen Anlaß,

die Oiginal FRSKY Bedienungsanleitung mit FCC und CE Erklärung,
damit das Thema CE auch schon erledigt ist

Ganz offiziell

Auf den iPad nicht downloadbar. Kann man das auch in Normalbenutzer-brauchbarer Version zur Verfuegung stellen?
Gruss Stephan

sigimann
27.06.2013, 23:30
Auf den iPad nicht downloadbar. Kann man das auch in Normalbenutzer-brauchbarer Version zur Verfuegung stellen?
Gruss Stephan

Welche Firmware Version ist auf deinem iPod?

Sigi

cgraf
07.07.2013, 11:15
Hi
Das obengenannte Zitat trifft den Nagel auf den Kopf
Nichts gegen Open Source, im Gegenteil.
Aber muss ich Informatik studiert haben, um das Handbuch zu verstehen? Muss ich Libraries installieren,
um einen normalen Segler mit Woelbklappen zu programmieren?
Bei Futaba hat man sich frueher beklagt, dass die Programmierungder Modelle "kryptisch" sei... waraber ein Klacks gegen dieses Open source Projekt

Also sollen dies die Topsender sein? Taranis? Hyper benutzerunfreundliche Programmierung in
einem ueber 10 Jahre alten JR Gehaeuse? Machen mir Angst solche Aussagen...

Bin nebenbei auf der Suche nach einem neuen Sender und habe in der letzen Woche die Manuals aller groesseren
Hersteller (ausser dem aktuellen natuerlich) heruntergeladen. Allesamt sind sie gut gemacht, gut
vertaendlich und Lichtjahre entfernt von dem Taranis Handbuch im positiven Sinn.

Sorry aber wenn man schon diesen grossen Programmier Aufwand betreibt sollte man auch an den Normalflieger
denken und nicht nur an de Nerds die vor lauter Softwareupgrades, Libraryinstallation etc. eh nicht zum Fliegen kommen.

my2c

Christoph

meute
07.07.2013, 12:22
Hallo,


Das obengenannte Zitat trifft den Nagel auf den Kopf
Nichts gegen Open Source, im Gegenteil.
Aber muss ich Informatik studiert haben, um das Handbuch zu verstehen? Muss ich Libraries installieren,
um einen normalen Segler mit Woelbklappen zu programmieren?
...
Sorry aber wenn man schon diesen grossen Programmier Aufwand betreibt sollte man auch an den Normalflieger
denken und nicht nur an de Nerds die vor lauter Softwareupgrades, Libraryinstallation etc. eh nicht zum Fliegen kommen.
Mich hats am Anfang auch erschlagen.
Ich spiele mittlerweile etwas mit companion9x (http://code.google.com/p/companion9x/).
Bin mir aber bisher auch nicht schlüssig, ob der Sender was für mich ist.

Kennst Du diesen Thread (http://fpv-community.de/showthread.php?24783-FrSky-TARANIS-FrSky-neuster-Geniestreich-16-Kanaele-2-4Ghz-openTX-8-Sprachen/page35)?
Auf Seite 35 (Post #346) hat "Helle" mit Programmier-Beispielen begonnen.


Gruß
meute

andreas..k
07.07.2013, 12:37
Hallo an die beiden Spezis,

nachdem ich mit der Open tx verschiedene meiner Segler durchgespielt habe, konnte ich nicht herausfinden, wie sich die Knüppelbelegung auf Spoiler/ Seite + Höhe/ Quer stellen läßt. Wo finde ich diese Funktion?
Der Modellkonfigurator ist soweit hilfreich- könnt Ihr den nicht um einen 4/ 6 Klappenflügel erweitern?
Am Sender vermisse ich einen Drehimpulsgeber+ Taster. Das habe ich bisher immer als sehr praktisch empfunden. Kann Frsky den nicht als Kaufoption anbieten? Ich habe z.B. keide Verwendung für die beiden Drehpotis auf der Oberseite und dort könnte man den dann prima plazieren.
Am Sender befindet sich eine Serielle Schnittstelle. Läßt sich dort Bluetooth anbringen ( wie das bisher mit dem DHT Modul machbar ist ) und Verbindung mit einem Androiden ermöglichen?

Viele Grüße

Andreas

meute
07.07.2013, 17:30
Hallo,


Hallo an die beiden Spezis,
nachdem ich mit der Open tx verschiedene meiner Segler durchgespielt habe, konnte ich nicht herausfinden, wie sich die Knüppelbelegung auf Spoiler/ Seite + Höhe/ Quer stellen läßt. Wo finde ich diese Funktion?
Falls Du mich damit meinst, ich bin (noch) kein Taranis-Experte.
Am besten Du fragst "Helle" im oben verlinkten Thread.
Außerdem fliege ich nicht Fläche (als Modell), deshalb sagt mir "Spoiler/ Seite + Höhe/ Quer" nichts.

Gruß
meute

andreas..k
07.07.2013, 20:50
Hallo Meute,
ich dachte an HRenz und Kilrah :)
Hast Du Deine Taranis schon?

HRenz
07.07.2013, 20:56
Hallo Andress..K


was sucht du denn genau

Mischer
Seite auf Spolier
Quer auf Seite
Quer auf Wölb
Wölb als Quer
Butterfly Quer und Wölb
???????
???????


bei openTx gilt immer
Quelle
Verarbeitung
Ziel


Wenn du fertige "Spezialmmischer" suchst, du wirst sie nicht finden.
Es gibt keine fertigen "Mischerblöcke" oder "Complexmischer", man braucht sie nicht.
Man gibt einfach in den Ausgangskanälen ein was man mischen will
beliebig viele Zeilen pro Ausgangskanal

Quelle: Wo kommt das Signal her
Verarbeitung: was will ich wie damit machen,verrechnen, verknüpfen usw. usw.
Ziel: Wo soll das Ergebnis wirken

Companion9x aufmachen und eingeben,
Tip: mit den Mischern beginnen, dann Dr/Expo für die Sticks, dann Kurven und Flugmode

Es gibt keine feste Kanalzuordnung.
Wenn du Graupner auswendig kannst, nimm diese
wenn du Futabe kennst dann nimm jehne.

Es gibt keine fest Zuordnug von Knüppel, Schalter, Trimmern
nimm so wie es für dir passt.


Jeder freie Kanal kann als eigene Vorberarbeitung verwendet werden
Kanäle können andere Kanäle aufrufen

usw.

Also:
Was denn genau soll gezeigt werden.
am besten gleich mit deiner Belegung


leider kann man hier im forum
nur ein paar kB, also praktisch nichts reinstellen



Helle

andreas..k
08.07.2013, 11:23
Hallo Helle,
Ich komme von MPX/ Royal evo. Da gab es keine Presets für die Geber.
In dem Programm für Taranis sind diese anscheinend doch da, oder?
Bisher habe ich Höhe/Quer auf dem einen, Seite/Landehilfe auf dem anderen. Motor ( wenn vorhanden ) auf einem Schieber- kommt dann bei Taranis auf einen Drehgeber. Diese Kombi habe ich im Programm für Taranis nicht gefunden- hat daher nichts mit den Mischern zu tun. Meine Frage ist, ob ich die Geberbelegung so ändern kann, und wenn ja wo+ wie. Denn nur so kommt auch eine korrekte Warnung zum Motor bei'm einschalten!
Meine 2. Frage, ob sich nicht ein typischer Qudroflap Segler mit in den Modellkonfigurator aufnehmen läßt, sollte lediglich eine Idee sein-da habe ich mich mitlerweile durchgearbeitet - denn wie ich den älteren Beiträgen entnehmen konnte soll dies doch ein Sender für die "Masse" sein. Wenn ich mich so umsehe ist Quadroflap mittlerweile doch eine Standartauslegung, selbst bei 1,5 m Seglern. Ich persönlich hätte es als angenehm empfunden.
Weißt Du schon, ob sich an dem Seriellen Port wieder ein BT anbringen läßt?

Andreas

udogigahertz
08.07.2013, 15:07
Hy aus aktuellen Anlaß,

die Oiginal FRSKY Bedienungsanleitung mit FCC und CE Erklärung,
damit das Thema CE auch schon erledigt ist

Ganz offiziell: FCC Behörde
Link: http://transition.fcc.gov/oet/ea/fccid/Welcome.html

dann Code eingeben:

XYF
X91216DK

Dann kann man sich das alles komplett ziehen

Wie man sieht Zulassung: Stand 20.06.2013 aktueller geht es nicht!

Helle

Vorsichtig den Finger heb: Diese FCC-Zulassung ist ja ganz schön und gut, hat aber für uns in Europa keinerlei Bedeutung. Wir bräuchten eine Konformitätserklärung eines in Europa ansässigen Verkäufers/Importeurs/Inverkehrbringers dieser Anlagen.


Wobei ich keine Zweifel habe, dass diese Anlage konform ist zu unseren Bestimmungen.



Grüße
Udo

nuri_e
08.07.2013, 16:19
ich freu mich auf die kiste :)
Firmware is kein hexenwerk... ich ab vorher th9x benutzt und komme intuituv ohne einmal die anleitung gelesen zu haben wunderbar klar (das kann ich von multiplex nicht behaupten).

andreas..k
08.07.2013, 16:21
Hallo Udo,
für uns in Europa benötigst Du die CE, gemacht von der Firma Siemic mit Prüfnummer 2200. Dokumente dazu findest Du auf der Seite des Herstellers Frsky unter Certificate, für Sender und Empfänger. Kaufst Du innerhalb der EU liegt alles bei.
Gruß Andreas

HRenz
08.07.2013, 17:28
Hy,

Konformitätserklärung stellt der Importeur,
in dem Fall microtechnics Belgien oder T9 England aus und liegt bei

CE wie oben schon gesagt, Siemic 2200, liegt auch bei,
Deutsche Bedienungsanleitung als Kurzform oder als 110 Seiten Handbuch gibt es auch.
Warnzeichen, Batterieverordnung usw usw

[xxxx]

Helle

HRenz
08.07.2013, 21:41
Hallo Andres,

jetzt weiß ich natürlich nicht wie weit du schon in openTx eingestiegen bist.

Aber hier : http://fpv-community.de/showthread.php?24783-FrSky-TARANIS-FrSky-neuster-Geniestreich-16-Kanaele-2-4Ghz-openTX-8-Sprachen/page40


wirst du das Meiste finden, in Deutsch und auch alle aktuellen Beispiele und Anleitungen.

Dort machen wir, eine kleine Gruppe, online Kurse zur Programmierung mit companion9x und simulieren gleich.

Einer hat eine konkrete Frage, die wird dann online gleich programmiert, angepasst, simuliert, erweitert, abgewandelt usw.
bis das das Problem geklärt ist.

Diese einzelnen Beiträge werden dann zusammengestellt und als PDF veröffentlicht

Da man hier sowas praktisch nicht machen kann, keine großen Donwload usw.
bin ich praktisch nie hier und auch eher ungern.

Zu deinen Fragen oben, openTX hat viel mit MPX zu tun.

Es gib keine Presets, alles ist frei einsellbar.
Ich weiß das verwirrt zunächst, jeder sucht da was.

Alles läuft über Mischer!
jede einzelne Mischerzeile ist ein Universal-Mischer, der alles als Eingänge aufnehmen kann
Die Verarbeitung im Mischer ist auch universal.
Beliebig viele Mischerzeilen können auf einen Kanal wirken.
Sie können sich gegenseitig beeinflußen, addieren, multiplizieren, ersetzen, anpassen, verändern usw.


Quadroflap gibt es schon in den Templates, aber Mischerwerte musst du schon
selber zusammenstellen, ist in wenigen Minuten gemacht
Gerne mal auch einen Segler programmtechnisch zusammnstellen und auslutzschen

Nimm bitte Companion9x, das deutsche Handbuch zu openTx
hinten ist companion9x, eine Einführung
und die neue Mischer Schritt für Schritt Anleitungen als PDF

Wir treffen uns drüben

Bitte ganz konkrete Fragen stellen
Belegung und Mode mit angeben
Problem genau schildern
-- ich möchte das und das machen, soweit komme ich, das geht dann aber nicht ....
so sieht mein programm aus
Bitte als Screenshot das Programm immer gleich mit reinstellen, (mit WinSnap, FastStone oder ähliche)
dann kann jeder sofort mitmachen, dort gibt es einige Spezialisten

Das Entwicklerteam selbst ist unter 9xforums zu finden (für Spezialfälle sozusagen)


Hoffe das war jetzt nicht offtopic
Helle

udogigahertz
08.07.2013, 23:51
Hallo Udo,
für uns in Europa benötigst Du die CE, gemacht von der Firma Siemic mit Prüfnummer 2200. Dokumente dazu findest Du auf der Seite des Herstellers Frsky unter Certificate, für Sender und Empfänger. Kaufst Du innerhalb der EU liegt alles bei.
Gruß Andreas

Danke für die Info (auch an Helle), dann ist ja alles paletti.

Mal ne andere Frage eines nicht-programmiererfahrenen Außenseiters: Muss man jetzt als potentieller Käufer eines solchen Senders/Systems einen Grundkurs in Programmierung machen, um sich das Programm selbst zu schreiben?

Oder könnte man einfach auch: Sender auspacken, Akku laden, Sender einschalten und anfangen, seine Modelle zu programmieren? So wie gehabt? Oder geht das nicht, weil da nichts drauf ist?

Und wenn da bereits Programme drauf sind, wozu taugen sie?

Zum Verständnis der Frage: Ich bin mir ganz sicher, dass es außer einer begeisterten kleinen Schar an Programmierern auch noch den ganz normalen Freizeit-Hobbypiloten gibt, der einfach nur damit fliegen will bei möglichst geringem sonstigen Aufwand, für den ist diese Anlage wohl nichts?


Grüße
Udo

bemos
09.07.2013, 02:35
Das würde mich auch brennend interessieren. Ist die Steuerung Out of the box einsetzbar. Ich brauche wenig Mischer, quasi 0815 Flächen Modelle, 4 Klappen, Butterfly, 2 Flugphasen. Möchte Vario und Empfänger Strom Angabe akustisch via Kopfhörer.
Fliege derzeit noch Graupner MX22 mit FRSKY 2.4GHZ 2-way Modul. Da ich in allen Seglern FRSKY Empfänger verbaut habe, mit der Reichweite und Zuverlässigkeit von FRSKY sehr zufrieden habe ich auf die Taranis gewartet. Ich möchte meine Freizeit aber nicht auch noch am PC verbringen sondern an der frischen Luft :-J

DerFranke
09.07.2013, 06:27
Danke für die Info (auch an Helle), dann ist ja alles paletti.

Mal ne andere Frage eines nicht-programmiererfahrenen Außenseiters: Muss man jetzt als potentieller Käufer eines solchen Senders/Systems einen Grundkurs in Programmierung machen, um sich das Programm selbst zu schreiben?

Oder könnte man einfach auch: Sender auspacken, Akku laden, Sender einschalten und anfangen, seine Modelle zu programmieren? So wie gehabt? Oder geht das nicht, weil da nichts drauf ist?

Und wenn da bereits Programme drauf sind, wozu taugen sie?

Zum Verständnis der Frage: Ich bin mir ganz sicher, dass es außer einer begeisterten kleinen Schar an Programmierern auch noch den ganz normalen Freizeit-Hobbypiloten gibt, der einfach nur damit fliegen will bei möglichst geringem sonstigen Aufwand, für den ist diese Anlage wohl nichts?


Grüße
Udo
Nein, wie jedes andere Sytem muss man sich halt damit auseinandersetzen.

Ja, genau wie alle anderen Systemen musst ein paar Grundeinstellungen vornehmen und los geht es.

Programme, so was Du darunter verstehst, gibt es nicht.



Für mich persönlich bietet die Taranis eine Möglichkeit (asymstrische "Flug"phasen) die mir die MX-16 (aktuelle Version) nicht bieten konnte. Nach lesen des Handbuches in Verbindung mit dem companion9x hatte ich das in 5 Minuten eingegeben.

udogigahertz
09.07.2013, 19:57
Nein, wie jedes andere Sytem muss man sich halt damit auseinandersetzen.

Ja, genau wie alle anderen Systemen musst ein paar Grundeinstellungen vornehmen und los geht es.

Programme, so was Du darunter verstehst, gibt es nicht.

Für mich persönlich bietet die Taranis eine Möglichkeit (asymstrische "Flug"phasen) die mir die MX-16 (aktuelle Version) nicht bieten konnte. Nach lesen des Handbuches in Verbindung mit dem companion9x hatte ich das in 5 Minuten eingegeben.
Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, dann bedeutet das, dass man außer der Anlage auf jeden Fall auch noch einen PC mitsamt diesem "Companion9X-Programm" benötigt, um dann damit ein Modell zu programmieren, nachdem man vorher das englischsprachige Handbuch studiert hatte? Einfach so, out of the Box, Sender einschalten und einen einfachen Flächenflieger ohne besonderes Porgramm am PC zu programmieren, ist nicht? Man kann damit also nicht einfach so ein Flugmodell mit Seitenruder, 2 Querrudern, Höhenruder und Motorsteuerung am Sender auf dem Flugfeld ohne PC programmieren? Womöglich mit Querruderdifferenzierung und Timerstart mit dem Gashebel? Dazu noch eventuell einigen Sonderfunktionen wie Beleuchtung, Schlepphaken, Einziehfahrwerk je einem Schalter oder Stellpoti zuordnen? Dazu benötigt man eine Einarbeitungszeit plus PC?


Grüße
Udo

DerFranke
09.07.2013, 21:05
Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, dann bedeutet das, dass man außer der Anlage auf jeden Fall auch noch einen PC mitsamt diesem "Companion9X-Programm" benötigt, um dann damit ein Modell zu programmieren, nachdem man vorher das englischsprachige Handbuch studiert hatte? Einfach so, out of the Box, Sender einschalten und einen einfachen Flächenflieger ohne besonderes Porgramm am PC zu programmieren, ist nicht? Man kann damit also nicht einfach so ein Flugmodell mit Seitenruder, 2 Querrudern, Höhenruder und Motorsteuerung am Sender auf dem Flugfeld ohne PC programmieren? Womöglich mit Querruderdifferenzierung und Timerstart mit dem Gashebel? Dazu noch eventuell einigen Sonderfunktionen wie Beleuchtung, Schlepphaken, Einziehfahrwerk je einem Schalter oder Stellpoti zuordnen? Dazu benötigt man eine Einarbeitungszeit plus PC?


Grüße
Udo

deine Antwort zeigt doch ganz klar das Du weder das Handbuch (im übrigen gibt es auch auf Deutsch) noch das companion9x-Programm angeschaut hast. Beides ist sogar kostenlos. Die Frage ist daher warum hast Du das Du beides nicht schon mal angeschaut und die Antwort ist so einfach wie die Frage. Du willst Dich mit diesem System in keinster Weise auseinandersetzen. Es ist ja viel einfach...... naja lassen wir das.

Dennoch möchte ich deine Fragen nicht ganz unbeantwortet lassen.
Du benötigts eigentlich keinen PC.
Da aber zur Zeit gerade die Auslieferung der Anlage läuft und es eine Warteliste zur Lieferung gibt, ist das companion9x-Programm das einzige Tool um wenigsten die Anlage mit ihren eigenen Bedienelementen zu simulieren.
Aber Du hast doch einen PC, wo ist dann dein Problem. Und im übrigen eine Anlage ohne Einabrbeitungszeit gibt es nicht.

Aschi
09.07.2013, 21:30
Hi zusammen,

Es ist schon ersaunlich was manch einer für einen Terz um Open TX macht obwohl es ganz einfach ist.

Wie hat Helle es beschrieben:

Quelle: Wo kommt das Signal her
Verarbeitung: was will ich wie damit machen,verrechnen, verknüpfen usw. usw.
Ziel: Wo soll das Ergebnis wirken

Genau so war es schon in früheren Zeiten mit der MPX 30XX seht euch doch mal in dortigen Handbuch die Seite 37 an.
Der einzige Unterschied zu früher ist die grosse Mixing-Box da ist halt nichts vorgefertigt, bietet aber dadurch viel mehr Freiheiten weil es so gut wie keine Limits gibt.

Ja und man kann Out of the Box in Kürzester zeit zum Flugplatz, ohne vorher am PC was zu machen.
Und nein man muss nicht ständig Updaten. Warum auch wenn man mal alles am Laufen hat. Mach ich ja mit meinem Ladegerät auch nicht ständig . :)

Grüße
Thomas

TGY 9X mit ER 9Jeti und MPX 3030/Jeti und div andere Systeme die Udo nicht sehen darf.

Thomas

S aus GT
09.07.2013, 22:15
Hi zusammen,

Es ist schon ersaunlich was manch einer für einen Terz um Open TX macht obwohl es ganz einfach ist.

Wie hat Helle es beschrieben:

Quelle: Wo kommt das Signal her
Verarbeitung: was will ich wie damit machen,verrechnen, verknüpfen usw. usw.
Ziel: Wo soll das Ergebnis wirken

Das Problem ist, sich mit dem Neuen auseinander zu setzen und zu verstehen,
aber das ist bei einem Systemwechsel immer so.



...... bietet aber dadurch viel mehr Freiheiten weil es so gut wie keine Limits gibt.



Mit soviel Freiheit kann nicht jeder umgehen, viele sind gewohnt, dass andere
das Denke für sie übernehmen.
MFG Stefan

Lars77
09.07.2013, 23:05
Mit soviel Freiheit kann nicht jeder umgehen, viele sind gewohnt, dass andere
das Denke für sie übernehmen.
MFG Stefan

Ich glaube das ist falsch ausgedrückt. Gute Software soll dem User nicht das Denken abnehmen, sondern die Bedienung erleichtern.
Sicher könnte man sich alle Anwendungen selber schreiben, aber wozu sollte man? :)

ingo_s
10.07.2013, 09:45
Auch ich hätte gerne mal die ganz einfache Frage mit ja oder nein beantwortet:

Kann ich den Sender so wie er geliefert wird, mit auf den Platz nehmen und mir schnell ein einfachst Modell programmieren, bzw. ist die PC Software nicht erforderlich und nur ein zusätzliches Tool das die Programmierung erleichtert?

Gruß Ingo

DerFranke
10.07.2013, 10:32
Auch ich hätte gerne mal die ganz einfache Frage mit ja oder nein beantwortet:

Kann ich den Sender so wie er geliefert wird, mit auf den Platz nehmen und mir schnell ein einfachst Modell programmieren, bzw. ist die PC Software nicht erforderlich und nur ein zusätzliches Tool das die Programmierung erleichtert?

Gruß Ingo

ja

udogigahertz
10.07.2013, 12:06
ja

Diese einfache Antwort auf eine simple Frage hätte doch auch vollkommen gereicht, wieso müsst ihr daraus so einen Aufstand machen bis hin zur Beleidigung des Fragestellers?

Wieso bin ich blöd, nur weil ich mir nicht das Handbuch und diese Software runtergeladen habe? Wozu sollte ich das machen, wenn ich selber mir persönlich doch diese Anlage gar nicht kaufen will?

Darf man hier keine reine Verständnisfrage mehr stellen? Eventuell wird man ja von anderen, absoluten Neulingen mal gefragt werden, welche preiswerte Anlage man außer den etablierten noch empfehlen könnte? Mit dem Wissen nun, dass man normale Modelle auch "out-of-the-box" mit diesem Sender ohne weiteres programmieren kann, dass man eben nicht zwangsläufig einen PC plus Programmiersoftware benötigt, kann man nun ruhigen Gewissens diese Anlage auch Neulingen empfehlen.

Dass man sich vor dem Einschalten bzw. spätestens beim Programmieren des ersten Modells mal die Anleitung durchlesen sollte und sich mit den Besonderheiten dieses Senders befassen muss, ist doch selbstverständlich. Aber wenn es so wäre, dass man eben dazu zwingend den PC plus Programm bräuchte, schreckt das doch die allermeisten Neulinge ab, die haben genug damit zu tun, die Anlage in ihr Fertigmodell einzubauen und zum Funktionieren zu bringen, die wollen sich nicht noch außerdem mit einer Programmierung am PC auseinandersetzen, die wollen fliegen.

Dass man nachher als Experte die grenzenlose Programmierfreiheit und das komfortable PC-Programming zu schätzen lernen wird, interessiert doch einen Anfänger zunächst gar nicht.

Der typische Anfänger/Neueinsteiger/Wiedereinsteiger hat ja schon genug finanzielle Aufwendungen mit der Beschaffung des Modells, des Antriebs, der Akkus und der Ladetechnik, die meisten verfügen nur über einen begrenzten Hobbyetat und können für den Sender plus mehrere Empfänger keine großen Summen auftreiben, also sollte die Elektronik möglichst billig sein. Zwar kann man von jedem Hersteller auch sehr preiswerte Einsteigersender erwerben, der Nachteil ist aber, dass deren Fähigkeiten alsbald erschöpft sein werden, man also den zweiten, merklich teureren Sender kaufen muss und außerdem sind die Preise für die Empfänger immer gleich hoch, egal ob billiger Einsteigersender oder besserer Mittelklassesender.

Also wäre dieses FrSky-System in Verbindung mit einem preiswerten, aber letztlich alles könnenden Sender doch ideal für die Einsteigerkäuferschicht, die noch nicht an eine Marke gebunden ist.

Mit dem Wissen über die Anfangsprogrammierung ohne PC und extra Software kann ich nun dieses System jedem Anfänger empfehlen, der auf das Image eines "guten" Markennamens pfeift, dem nur die Leistung des Produktes an sich wichtig ist in Verbindung mit einem möglichst niedrigen Preis.

Warum war die Beantwortung jetzt sooo schwer?

Grüße
Udo

udogigahertz
10.07.2013, 12:16
Und im übrigen eine Anlage ohne Einabrbeitungszeit gibt es nicht.

Doch, gibt es: HiTec Aurora 9 mit der selbsterklärenden deutschsprachigen Touchscreen-Bedienung. Auch da hat man alle Freiheiten, kann alle Kanäle allen Schaltern, Knüppeln und Schiebereglern zuordnen, kann Verknüpfungen und Abhängigkeiten konfigurieren ...... zwar nicht ganz so frei wie bei FrSky und Multiplex, aber vollkommen ausreichend für fast alle vorkommenden Aufgaben.
Beim erstmaligen Anlegen eines neuen Flugmodells im Speicher wird man durch das Einrichtungsmenü geführt, Schritt für Schritt. Eine gedruckte Anleitung braucht man eigentlich nur für das Neubinden eines Empfängers, für die Schritte, die erforderlich sind, um in den Reichweitentestmodus zu gelangen und um wenigstens die wichtigsten Möglichkeiten, die die Aurora kann, gezeigt zu bekommen.


Grüße
Udo

Julez
25.07.2013, 09:41
Hi!

Bei RCG wurde die Roadmap für weitere Produkte und Bilder der Horus gepostet.

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1866206&page=422#post25662283


Below is FrSky roadmap within the next couple of months.
6cell, 7.2V, 2000mAH low self discharged battery – provide as an upgrade option for Taranis battery.

Gimbals – provide as spare parts for purchase, repair or upgrade, one piece per package rather than one pair.

X6R receiver – 6 channel outputs, SBUS port and Smart port, smaller dimension and lighter weight than X8R. Available in 1~1.5 months.

X4R receiver – available after X6R.

Ampere-40A and Lipo Battery smart port sensors – Available in 0.5~1 month.

GPS, RPM and airspeed smart port sensors will follow up.

The first two SBUS/CPPM servos - Available in 1~1.5 month.

10263261026324

Was denkt ihr? Ich finde, die Knüppel sind recht weit von der Außenseite weg für einen Handsender...

udogigahertz
26.07.2013, 09:35
Sieht nicht schlecht aus, 2 Displays, eines davon oben und geneigt angebracht, außerdem erkenne ich seitliche Drehgeber, die man allerdings wohl nur von unten bedienen kann, also ein reiner Handsender, völlig ungeeignet zum Pulteinbau, dann käme man nicht mehr an die seitlichen Drehgeber ran. Außerdem ist die Formgebung nicht mehr das altbackene Design, wie es noch die Taranis hat, sieht attraktiv aus, wie ich finde.

Das mit dem Abstand der Knüppel ...... nun das muss man persönlich testen, wie einem das in der Hand liegt.


Grüße
Udo

Sir_Oli
02.08.2013, 12:40
Diese einfache Antwort auf eine simple Frage hätte doch auch vollkommen gereicht, wieso müsst ihr daraus so einen Aufstand machen bis hin zur Beleidigung des Fragestellers?
....

Grüße
Udo

D a n k e.... DAS habe ich mir auch gedacht :)

Walther Matthias
16.08.2013, 20:33
Moin,Moin

Wen ich das so lese ist es eigentlich genau das was ich von der Rückkehr der Legende erwarte, aber sicher nicht erfüllt bekomme.
Ich liebe diese Art der Programmierung ala MC4000, die neuen Sender sehen auf den Bilder schon mal richtig gut aus, die X16D sähe in einem Pult sicher aus sehr gut aus, oh man ich überlege mir gerade meine schon seit über einem Jahr vorbestellte "Legende"zu Stornieren .
Ach ja mit jedem Sender muss man sich erst einmal auseinander setzen, ich erinnere mich noch lebhaft an ein nie Anleitungslesendes Vereinsmitglied der seine Sender auf dem Platz aus der Schachtel pulte und nach einer Stunde immer noch nicht seinen 3 Achs Segler eingestellt bekam.



Gruß
Walther

DD8ED
17.08.2013, 07:53
Hallo,


Hy,

Konformitätserklärung stellt der Importeur,
in dem Fall microtechnics Belgien oder T9 England aus und liegt bei

CE wie oben schon gesagt, Siemic 2200, liegt auch bei,
Deutsche Bedienungsanleitung als Kurzform oder als 110 Seiten Handbuch gibt es auch.
Warnzeichen, Batterieverordnung usw usw

[xxxx]

Helle
Das Ding entspricht allerdings ganz offensichtlich nicht der neuen Version des Funkstandards.
Damit ist dann in der jetzigen Version Ende nächsten Jahres erst mal Feierabend damit.

meute
17.08.2013, 08:53
Hallo,


Das Ding entspricht allerdings ganz offensichtlich nicht der neuen Version des Funkstandards.
Damit ist dann in der jetzigen Version Ende nächsten Jahres erst mal Feierabend damit.
Kannst Du das bitte genauer erläutern.
Ich liebäugle nämlich auch mit der Taranis.


Gruß
meute

bemos
17.08.2013, 09:12
Habe die Taranis nun seit 2 Wochen im Einsatz und bin ganz zufrieden damit. Für PC Muffel gibt es andere Steuerungen die besser geeignet sind. Wenn ich mir was wünschen dürfte dann wären das hochwertigere Komponenten, Gehäuse etc.. Warum denken die Chinesen immer es müsse vor allem Billig sein? Die Taranis sieht leider aus wie die ALDI Version einer MX-22, das finde ich Schade. Die Software finde ich Super, das Beste was es auf dem Markt gibt. Bitte liebe FRSKY produziert nun mit Horus einen Sender der dieser tollen Software gerecht wird! Eine 16 Kanal Funke darf auch ruhig etwas kosten.

DD8ED
17.08.2013, 09:51
Hallo,

Hallo,


Kannst Du das bitte genauer erläutern.
Ich liebäugle nämlich auch mit der Taranis.


Gruß
meute
nach den bei FRSKY veröffentlichten "Zertifikaten" ist das Gerät nach EN 300328 V1.7.1 zertifiziert. Diese Version läuft zum Ende 2014 aus und eine Inverkehrbringung ist dann nicht mehr möglich. der FCC-Bericht legt nebenbei die Vermutung SEHR nahe, dass das System der neuen Version 1.8.1 nicht entspricht.

Wolfgang Fleischer
17.08.2013, 10:42
Hallo,


Das Ding entspricht allerdings ganz offensichtlich nicht der neuen Version des Funkstandards.
Damit ist dann in der jetzigen Version Ende nächsten Jahres erst mal Feierabend damit.

Na ja Frank, dass trifft aber doch wohl auf nahezu alle Hersteller zu. FrSky wird bestimmt,
wie alle anderen Hersteller auch, in der Lage sein, dieses Problem durch ein Update zu lösen.

DD8ED
17.08.2013, 11:02
Hallo,


Na ja Frank, dass trifft aber doch wohl auf nahezu alle Hersteller zu. FrSky wird bestimmt,
wie alle anderen Hersteller auch, in der Lage sein, dieses Problem durch ein Update zu lösen.

Das hoffe ich ganz stark.
Bei einem neuen Produkt hätte man das aber gleich aktuell gestalten können. Andere Hersteller sind da mit älteren Produkten weiter. Deshalb verwundert mich das etwas.

sigimann
17.08.2013, 12:12
Hallo,



Das hoffe ich ganz stark.
Bei einem neuen Produkt hätte man das aber gleich aktuell gestalten können. Andere Hersteller sind da mit älteren Produkten weiter. Deshalb verwundert mich das etwas.

Hallo Frank

Aus Fliegersicht finde ich es gut, wenn ein Neuling im Sendermarkt erst mal einem vielfach bewährten Funkstandart einsetzt.
Mit dem neuen Standart 1.8.1 gibt es ja wohl noch keine Praxiserfahrung, da muss man als Neuling nicht direkt vorweg gehen.

Oder ist es bereist bei einem Hersteller im Einsatz ?

Sigi

DD8ED
17.08.2013, 12:25
Hallo,


Hallo Frank

Aus Fliegersicht finde ich es gut, wenn ein Neuling im Sendermarkt erst mal einem vielfach bewährten Funkstandart einsetzt.
Mit dem neuen Standart 1.8.1 gibt es ja wohl noch keine Praxiserfahrung, da muss man als Neuling nicht direkt vorweg gehen.

Oder ist es bereist bei einem Hersteller im Einsatz ?

Sigi

Im Bereich Funk ist FRSKY kein Neuling.
Ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

Futaba FASSTest als Verfahren
weatronic Tiny 5
Hobbico TTX650

entsprechen den Anforderungen des neuen Standards.
Das sind die, die ich dahingehend getestet habe.
Es könnte noch weitere Systeme geben, aber ich hab auch nicht alles vorrätig und kann nicht alles testen.

sigimann
17.08.2013, 13:10
Hallo,



Im Bereich Funk ist FRSKY kein Neuling.
Ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

Futaba FASSTest als Verfahren
weatronic Tiny 5
Hobbico TTX650



Das ist jetzt wirklich interessant.
Z.B. Futaba Fastest, senden die auch nach dem neuen 1.8.1 Standard, wenn sie mit den alten FASST Emfängern arbeiten, oder haben Sie da noch der alte Standard, quasie als zweiten Modus.

oder der WEA Tiny 5, der arbeitet ja mit den WEA Sendemodulen, im alten Modus?

Besser gerfagt: Kann man alt und neu einfach so michen ? Gehen die alten Emfänger, wenn der Sender nach dem neuen Modus arbeitet.

Sigi

DD8ED
17.08.2013, 13:43
Hallo,

#
Das ist jetzt wirklich interessant.
Z.B. Futaba Fastest, senden die auch nach dem neuen 1.8.1 Standard, wenn sie mit den alten FASST Emfängern arbeiten, oder haben Sie da noch der alte Standard, quasie als zweiten Modus.

Mit FASST-Empfängern muss der Sender auch FASST machen. Sender FASSTest und Empfänger FASST geht nicht. Die Sender (zumindest t14 und T18, von denen weiss ich das sicher) können FASST, FASSTest und SFHSS


oder der WEA Tiny 5, der arbeitet ja mit den WEA Sendemodulen, im alten Modus?
Das ist bei waetronic eher ne Frage der Firmwarerevision. Im Prinzip müsste das gehen. Da können aber noch andere Softwareänderungen mitspielen.


Besser gerfagt: Kann man alt und neu einfach so michen ? Gehen die alten Emfänger, wenn der Sender nach dem neuen Modus arbeitet.

Sigi
Um es mit Radio Eriwan zu sagen: Im Prinzip ja.
Hängt aber im Eizelfall davon ab, wie die neuen Funktionalitäten implementiert sind. Ist also systemabhängig. Ein pauschales Ja oder Nein gibt es dabei nicht.

sigimann
17.08.2013, 16:43
Hallo,


Mit FASST-Empfängern muss der Sender auch FASST machen. Sender FASSTest und Empfänger FASST geht nicht. Die Sender (zumindest t14 und T18, von denen weiss ich das sicher) können FASST, FASSTest und SFHSS



Hallo Frank, erst mal vielen DAnk, dass du immer so geduldig Antwortest.
Ein Frage noch, dann hab ich sicher Ruhe.

Wenn der T18 im FASST-Modus arbeitet und einen FASST Emfänger steuert, arbeitet der T18 Sender dann nach dem neuen Standart 1.8.1 ?

Sigi

DD8ED
17.08.2013, 17:04
Hallo,


Hallo Frank, erst mal vielen DAnk, dass du immer so geduldig Antwortest.
Ein Frage noch, dann hab ich sicher Ruhe.

Wenn der T18 im FASST-Modus arbeitet und einen FASST Emfänger steuert, arbeitet der T18 Sender dann nach dem neuen Standart 1.8.1 ?

Sigi
Wenn du Fragen hast, frage einfach.
Nein, FASST als Verfahren ist in der jetzigen Form nicht kompatibel zum neuen Standard. Da müsste was dran gemacht werden.
Um der Frage vorzubeugen: In Betrieb befindliche Systeme betrifft das aber nicht.

meute
17.08.2013, 19:35
Hallo,


Um der Frage vorzubeugen: In Betrieb befindliche Systeme betrifft das aber nicht.
Aber man wird doch dann keine Empfänger mehr kaufen können.
Und z.B. keine Spektrum-BNF-Modelle mit DSM2.
IMHO sind doch dann alle Sender nach der alten Norm mittelfristig tot.
Oder sehe ich das falsch?


Gruß
meute

DD8ED
17.08.2013, 19:51
Tach,

Hallo,


Aber man wird doch dann keine Empfänger mehr kaufen können.
Und z.B. keine Spektrum-BNF-Modelle mit DSM2.
IMHO sind doch dann alle Sender nach der alten Norm mittelfristig tot.
Oder sehe ich das falsch?


Gruß
meute
die allermeissten werden an ihrem System etwas tun müssen, um es auf den neuesten Stand zu bringen.
Da du als Beispiel DSM2 anführst, das ist in der jetzigen Form weg vom Fenster. Viele Andere aber auch.
Es gibt für die Hersteller einiges zu tun und das Zauberwort ist: SOFORT !

udogigahertz
18.08.2013, 17:17
der FCC-Bericht legt nebenbei die Vermutung SEHR nahe, dass das System der neuen Version 1.8.1 nicht entspricht.

Nur mal so als Anmerkung nebenbei: Der FCC-Bericht interessiert uns hier in Europa überhaupt nicht, nicht die Bohne!


Grüße
Udo

DD8ED
18.08.2013, 17:58
Hallo,

Nur mal so als Anmerkung nebenbei: Der FCC-Bericht interessiert uns hier in Europa überhaupt nicht, nicht die Bohne!


Grüße
Udo
man kann daraus aber recht gut sehen, was so ein Ding tut und zumindest abschätzen, ob es europafähig ist.
Bis zur Version 1.7.1 der 300328 war diese recht ähnlich zur CFR47 Part 15, nur die Grenzwerte waren deutlich anders. Ab 1.8.1 ist das allerdings weitgehend vorbei.
Irgendwelche Rechte lassen sich aus dem FCC-Test allerdings in der Tat nicht ableiten. Der ist nicht mal ansatzweise übertragbar.

udogigahertz
18.08.2013, 18:20
Hallo,

man kann daraus aber recht gut sehen, was so ein Ding tut und zumindest abschätzen, ob es europafähig ist.
Bis zur Version 1.7.1 der 300328 war diese recht ähnlich zur CFR47 Part 15, nur die Grenzwerte waren deutlich anders.

Nun ja, wenn man an da mal an Spektrum denkt, die extra für Europa ihre Sendeleistung HALBIEREN mussten, um konform zu bleiben (DSM und DSM2), so waren/sind diese Grenzwerte meiner unmaßgeblichen Ansicht nach doch gar nicht sooooo ähnlich .......... immerhin sprechen wir hier von einer DOPPELTEN Sendeleistung gegenüber den Europa-Richtlinien, die die FCC-Regularien erlauben, das ist schon ne Hausnummer, von einer Gleichheit oder auch nur Vergleichbarkeit sollte man da lieber nicht sprechen. Zumal es ja auch den winzigen Unterschied der Kontrolle bzw. Zulassung gibt: In Nordamerika muss jedes sendende Gerät eine Prüfung mit Zertifizierung durch die amerikanische Kontrollbehörde durchlaufen und bekommt dafür eine individuelle Prüfnummer, in Europa reicht die Selbsterklärung auf Konformität des Herstellers/Inverkehrbringers/Importeurs dafür aus, das sind schon elemantare Unterschiede wie ich finde.

Daher ist durchweg ein Vergleich/eine Vergleichbarkeit von Geräten zumindest bedenklich. Immerhin könnte bei unbedarften Leuten (die Welt ist voll davon) der Eindruck entstehen, dass wenn ein Gerät schon die FCC-Kriterien erfüllt, auch für den europäischen Markt alle Anforderungen erfüllen müsste, bei oberflächlichem Durchlesen deines Satzes
der FCC-Bericht legt nebenbei die Vermutung SEHR nahe, dass das System der neuen Version 1.8.1 nicht entspricht.könnte dieser den Eindruck bekommen, dass da eine Vergleichbarkeit gegeben sei, was aber nicht stimmt.


Grüße
Udo

DD8ED
18.08.2013, 18:36
Hallo,


Nun ja, wenn man an da mal an Spektrum denkt, die extra für Europa ihre Sendeleistung HALBIEREN mussten, um konform zu bleiben (DSM und DSM2), so waren/sind diese Grenzwerte meiner unmaßgeblichen Ansicht nach doch gar nicht sooooo ähnlich .......... immerhin sprechen wir hier von einer DOPPELTEN Sendeleistung gegenüber den Europa-Richtlinien, die die FCC-Regularien erlauben, das ist schon ne Hausnummer, von einer Gleichheit oder auch nur Vergleichbarkeit sollte man da lieber nicht sprechen. Zumal es ja auch den winzigen Unterschied der Kontrolle bzw. Zulassung gibt: In Nordamerika muss jedes sendende Gerät eine Prüfung mit Zertifizierung durch die amerikanische Kontrollbehörde durchlaufen und bekommt dafür eine individuelle Prüfnummer, in Europa reicht die Selbsterklärung auf Konformität des Herstellers/Inverkehrbringers/Importeurs dafür aus, das sind schon elemantare Unterschiede wie ich finde.

Daher ist durchweg ein Vergleich/eine Vergleichbarkeit von Geräten zumindest bedenklich. Immerhin könnte bei unbedarften Leuten (die Welt ist voll davon) der Eindruck entstehen, dass wenn ein Gerät schon die FCC-Kriterien erfüllt, auch für den europäischen Markt alle Anforderungen erfüllen müsste, bei oberflächlichem Durchlesen deines Satzes könnte dieser den Eindruck bekommen, dass da eine Vergleichbarkeit gegeben sei, was aber nicht stimmt.


Grüße
Udo
Das was vergleichbar war, waren die technischen Parameter, die geprüft wurden. Das die Grenzwerte anders sind, hatte ich eigentlich geschrieben. In den USA ist alles etwas grösser. Die Autos, die Parkhäuser und die Sendeleistungen :D.

Nebenbei, wenn das mit der mangelnden Konformität von Funkzeugs im Modellbau so weitergeht, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis es auch in der EU eine Registrierungspflicht für Sendeanlagen in diesem Bereich gibt. Die Weichen dafür werden gerade gestellt.

DD8ED
18.08.2013, 18:41
So,
zurück zum Thema.
Gibt es seitens FR-SKY eine Aussage zum Thema neue Funknorm ?
Es ist nicht mehr so richtig viel Zeit, um das umzusetzen.

Kilrah
19.08.2013, 09:19
Kannst Du das bitte genauer erläutern.
Ich liebäugle nämlich auch mit der Taranis.


Hallo,
Das Ding entspricht allerdings ganz offensichtlich nicht der neuen Version des Funkstandards.
Damit ist dann in der jetzigen Version Ende nächsten Jahres erst mal Feierabend damit.

Laut http://www.rc-network.de/forum/content.php/184-EN-300-328-V1.8.1-Was-lange-w%C3%A4hrt-wird-endlich-gut


Es bleibt eine Übergangsfrist von 3 Jahren, nach der alle Systeme, die in den Verkehr gebracht werden, der neuen Version des Standards entsprechen müssen.

So nachdem 1.8.1 von die Politikern akzeptiert wird (muss noch passieren!), haben Hersteller 3 Jahre um mit neue, 1.8.1 - kompatible lösungen kommen. Das wurde dann "am besten" erst 2016-2018 oder so nötig.


In Betrieb befindliche Systeme sind von der Änderung im Standard nicht betroffen. Das Inkrafttreten der neuen Version der Norm bedeutet NICHT!, dass die Systeme in Händen der Modellbauer nicht weiter betrieben werden können. Falls möglich, sollte allerdings ein Update durchgeführt werden, sobald dieses für die jeweilige Anlage verfügbar ist.

So updates sind gut, aber nicht nötig.

So kein Problem für Taranis, Horus und eigentlich alles dass am Moment auf dem Markt ist. 3 Jahren sind kein Problem für alle Hersteller mit neue Protokolle oder andere entsprechende Lösungen für ihre nächste Generation von Anlagen zu kommen.

Und alle FrSky-Anlagen sind ja auch von den User upgradefähig wenn es nötig wäre.

DD8ED
19.08.2013, 18:55
Hallo,


Laut http://www.rc-network.de/forum/content.php/184-EN-300-328-V1.8.1-Was-lange-w%C3%A4hrt-wird-endlich-gut



So nachdem 1.8.1 von die Politikern akzeptiert wird (muss noch passieren!), haben Hersteller 3 Jahre um mit neue, 1.8.1 - kompatible lösungen kommen. Das wurde dann "am besten" erst 2016-2018 oder so nötig.



So updates sind gut, aber nicht nötig.

So kein Problem für Taranis, Horus und eigentlich alles dass am Moment auf dem Markt ist. 3 Jahren sind kein Problem für alle Hersteller mit neue Protokolle oder andere entsprechende Lösungen für ihre nächste Generation von Anlagen zu kommen.

Und alle FrSky-Anlagen sind ja auch von den User upgradefähig wenn es nötig wäre.

Nun, die Realität sieht anders aus.
Die Version 1.8.1 der 300328 ist seit über einem Jahr in Kraft und die alte Version 1.7.1 läuft am 31.12.2014 um 23:59 Uhr aus.
Da braucht nichts mehr akzeptiert zu werden, auch nicht von Politikern. Die haben in der Ausgestaltung der Norm zum Glück nicht die Finger drin.

udogigahertz
20.08.2013, 11:16
Hallo,
Nun, die Realität sieht anders aus.
Die Version 1.8.1 der 300328 ist seit über einem Jahr in Kraft und die alte Version 1.7.1 läuft am 31.12.2014 um 23:59 Uhr aus.
Da braucht nichts mehr akzeptiert zu werden, auch nicht von Politikern. Die haben in der Ausgestaltung der Norm zum Glück nicht die Finger drin.

Nur, um das mal klar zu stellen:

Alle Sender (und sendende Empfänger) die nach der "alten" Norm 1.7.1 zertifiziert sind, dürfen ab dem 01.01.2015 nicht mehr vom Handel (als Neugeräte) verkauft werden?

Ab dem 01.01.2015 dürfen nur noch Sender (und sendende Empfänger) vom Handel (als Neugeräte) verkauft werden, die nach der neuen Norm 1.8.1 zertifiziert sind?

Demnach dürfte der gegenwärtige Sender Taranis SO nur bis 31.12.2014 verkauft werden?


Grüße
Udo

sigimann
20.08.2013, 14:48
Nur, um das mal klar zu stellen:

Alle Sender (und sendende Empfänger) die nach der "alten" Norm 1.7.1 zertifiziert sind, dürfen ab dem 01.01.2015 nicht mehr vom Handel (als Neugeräte) verkauft werden?

Ab dem 01.01.2015 dürfen nur noch Sender (und sendende Empfänger) vom Handel (als Neugeräte) verkauft werden, die nach der neuen Norm 1.8.1 zertifiziert sind?

Demnach dürfte der gegenwärtige Sender Taranis SO nur bis 31.12.2014 verkauft werden?


Grüße
Udo


Genau richtig Udo. Aber auch eine andere Anlage z.B FX32) darf ab dem 01.01.2015 den alte FASST Modus nicht mehr haben, wenn Sie als neu Verkauft wird.
Die nachträgliche Änderung eines nach dem 01.12.2015 verkauften Senders auf 1.7.1 Modus mit hilfe einer Softwareänderung (Update auf alten Softwarestand) ist sicher nicht zulässig. Zumindesst wird der Hersteller für einen derart manipulierten Sender keine Funktionsgarantie übernehmen, auch die Garantie könnte kritisch werden.

Die Taranis hat ja zum Glück (oder weils gut ist) noch einen Modulschacht. Hier kann man dann das "altes" FASST Modul (oder auch jedes andere, das zur 1.7.1 Zeit vertrieben wurde) einschieben und die alten Emfänger betreiben. Selbstverständlich wird die Taranis auch mit Modulen nach 1.8.1 betrieben werden können ....

Andere neue Senderr haben diesen Modulschacht nicht mehr.

Sigi

Hans J
20.08.2013, 15:30
Moin Frank,


Die Version 1.8.1 der 300328 ist seit über einem Jahr in Kraft und die alte Version 1.7.1 läuft am 31.12.2014 um 23:59 Uhr aus.

wie siehts dann mit der Übergangsfrist von 3 Jahren aus? Können Neuanlagen nach V 1.7.1 noch bis zum 31.12.2017 verkauft werden?:confused:

P.S.: Die Frage hat aber eigentlich nichts mit der Taranis zu tun, trifft auf alle Anlagen zu.

DD8ED
20.08.2013, 18:55
Hallo,

Moin Frank,

wie siehts dann mit der Übergangsfrist von 3 Jahren aus? Können Neuanlagen nach V 1.7.1 noch bis zum 31.12.2017 verkauft werden?:confused:

P.S.: Die Frage hat aber eigentlich nichts mit der Taranis zu tun, trifft auf alle Anlagen zu.

der Termin ist das Ende der Übergangsfrist, nicht der Anfang. Aus den ursprünglich 36 Monaten Übergangsfrist wären im Laufe der zeit auch 30 Monate geworden. Hab ich auch erst kürzlich gemerkt.
Ende 2014 ist Feierabend.

DD8ED
20.08.2013, 19:01
Hallo,
grundsätzlich ist alles, was nach 300328 V1.7.1 zertifiziert ist, betroffen. Dabei ist es egal, ob es R/C, WLAN, Bluetooth oder sonstwas ist.
Beschränkt ist die erstmalige Inverkehrbringung eines Gerätes in der EU. Das was beim Modellbauhändler des geringsten Misstrauens im Regal liegt, darf auch später noch verkauft werden. Wenn es im Regal vor sich hin verstaubt, ist es bereits in den Verkehr gebracht.

Das gilt NICHT! für Käufe ausserhalb der EU, also z.B. Eigenimporte.

Kilrah
20.08.2013, 22:32
Die Version 1.8.1 der 300328 ist seit über einem Jahr in Kraft und die alte Version 1.7.1 läuft am 31.12.2014 um 23:59 Uhr aus.


Ach ja, habe falsch gesehen, Final Version ist von 2012-06, nicht 2013-06.

Das wird interessant, ich habe von die "grossen" Benutzer (WiFi, BT) noch keine neue entsprechende Versionen gehört...

DD8ED
20.08.2013, 22:47
Moin,


Ach ja, habe falsch gesehen, Final Version ist von 2012-06, nicht 2013-06.

Das wird interessant, ich habe von die "grossen" Benutzer (WiFi, BT) noch keine neue entsprechende Versionen gehört...

och nu, die Version 1.9.1 ist in Arbeit und der Bereich Modellbau mengt da in grossem Umfang mit :D.

Gregor Toedte
21.08.2013, 08:06
wir entfernen uns jetzt aber weit vom Thema. Bei weiterem Interesse bitte einen neuen Thread zu den Regularien eröffnen. Danke!

Elektrostar
21.08.2013, 08:25
So,
zurück zum Thema.
Gibt es seitens FR-SKY eine Aussage zum Thema neue Funknorm ?
Es ist nicht mehr so richtig viel Zeit, um das umzusetzen.

Wir erinnern uns, dass die neue Norm mal wieder nur zur Marktabschottung und gegen die Konsumenten durch einschlägige Lobbyisten "beschlossen" wurde, um die Preise hoch zu halten, abzusahnen und die Konsumenten auszubeuten.

Wenn nun FRSky völlig legale Sender auf den Markt bringt dann kann man die kaufen und betreiben, denn auch wenn die "neue Norm" in Kraft tritt, dann genießen diese Sender Bestandsschutz wie alle anderen! Ich empfehle daher den Konsumenten jetzt zuzuschlagen und sich den TARANIS Sender zu kaufen!

Frank

sigimann
21.08.2013, 10:41
Hat die FRYSKY neben dem Modulschacht egentlich auch eine fest integrierte 2,4 GHz HF-Technik.

Sigi

Hans J
21.08.2013, 11:22
Moin Sigi,

Hat die FRYSKY neben dem Modulschacht egentlich auch eine fest integrierte 2,4 GHz HF-Technik.

ja, selbstverständlich ist die 2,4 GHz Technik fest integriert im Taranis-Sender, der Modulschacht bleibt beim Einsatz der integrierten Technik leer. Der Schacht bietet darüber hinaus zusätzliche Möglichkeiten, z. B. um seine mit hott- oder fasst-Empfängern ausgerüsteten Modelle mit diesem Sender ebenfalls steuern zu können. Natürlich muß dann im Modulschacht auch das entsprechende hott- oder fasst-Modul eingesteckt sein.

sigimann
21.08.2013, 12:13
Und wie sicher sind wir uns jetzt, dass der FrySky Sender intern die neue Norm 1.8.1 nicht doch beherrscht?
Nur weil es in der Werbung nicht erwähnt wird?

Solange man einen Emfänger bindet, der nach 1.7.1 arbeitet ist es doch klar, dass auch der Sender dann auch so arbeitet, machen alle anderen ja auch. Und bisher hat FRYSky ja nur Emfänger nach alter Norm.

Vielleicht kann die Hardware ja den 1.8.1 Standard und es reicht ein neuer Emfängers von FrySky (nach 1.8.1) und der Sender braucht nur das passende Update oder noch viel schlimmer (für andere Hersteller), der Sender hat die Software bereits drauf ...


Sigi

DD8ED
21.08.2013, 19:28
Hallo,

Und wie sicher sind wir uns jetzt, dass der FrySky Sender intern die neue Norm 1.8.1 nicht doch beherrscht?
Nur weil es in der Werbung nicht erwähnt wird?

Solange man einen Emfänger bindet, der nach 1.7.1 arbeitet ist es doch klar, dass auch der Sender dann auch so arbeitet, machen alle anderen ja auch. Und bisher hat FRYSky ja nur Emfänger nach alter Norm.

Vielleicht kann die Hardware ja den 1.8.1 Standard und es reicht ein neuer Emfängers von FrySky (nach 1.8.1) und der Sender braucht nur das passende Update oder noch viel schlimmer (für andere Hersteller), der Sender hat die Software bereits drauf ...


Sigi

haben oder nicht haben, dass ist hier die Frage.
Daher noch mal meine Frage ob es zum Themenkreis V1.8.1 und FRSKY Infos gibt.
Ob andere Hersteller das haben oder nicht, ist hier nicht von Interesse und nicht die Fragestellung.

silberkorn
21.08.2013, 23:06
Weiss jemand wann ein weiteres Batch von den Steuerungen ankommt?
Scheinbar sind die ersten beiden Batches Europaweit ausverkauft.

Danke und Gruß

Alex

heikop
22.08.2013, 07:02
Bisher gab es nur einen Batch, der zweite wurde noch nicht ausgeliefert.

Walter24
22.08.2013, 08:12
Hallo,

was ich nicht verstehe:

Das ist doch auch nur eine ganz stink-normaler 2.4Ghz China - Sender
und das noch in einem alten JR ähnlichen Gehäuse

Was soll da so besonders dran sein?

Man kann ihn ja nirgends kaufen,
überall Werbung aber nicht erhältlich, Bestand Null
Auch nur ein "Ankündigungssender" ?

Walter

DerFranke
22.08.2013, 08:33
Hallo,

was ich nicht verstehe:

Das ist doch auch nur eine ganz stink-normaler 2.4Ghz China - Senderdann hast Du dich nicht richtig informiert....


und das noch in einem alten JR ähnlichen Gehäusesehe ich nicht als Nachteil an. Hatte die Gr/Js-MX-22s und die lag mir super in der Hand


Was soll da so besonders dran sein? nur zwei Beispiele: open-Soucre- Betriebssystem und die umfangreiche Möglichkeit der Programmierung, auch über PC.


Man kann ihn ja nirgends kaufen,
überall Werbung aber nicht erhältlich, Bestand Null
Auch nur ein "Ankündigungssender" ?
nene, die erste Lieferung ist schon ausverkauft. Vor eine paar Tage gabs die Taranis bei Giantshark zu kaufen, war aber in eine paar Stunden auch wieder wech.


Die zweite Lieferung soll jetzt ende August kommen. Zum Glück habe ich schon vorbestellt.

Walter24
22.08.2013, 09:30
Hallo der Franke,

informieren ist gut,

Bei den Händlern gibt es ja keine Sender zum anfassen, ja nicht mal ein Handbuch damit man reinschauen könnte.
oder z.B. als Download wie bei allen anderen Senderherstellern auch.

Und was bringt mir open source,
ich habe open office auf meinem XP, ok , kostet nichts und kann sehr viel

Aber was will ich damit auf einem Sender??
updates kann doch heute jeder Sender, das ist doch nicht besonderes


Walter