PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : suche Einstelldaten zu Starlight3000 von Pollack



Zische
18.12.2005, 01:31
kann mir evtl. jemand die Einstelldaten (Schwerpunkt etc.) des Starlight3000 hier einstellen ?

Danke
Michael

Tucanova
18.12.2005, 11:53
Hallo Zische,
ich hab leider nur die Daten vom Starlight 2000. Die vom 3000 müsste ich am Flieger abmessen. Wenn Du sie nicht auftreiben kannst, mach ich das.
Du kannst aber auch dem Gerhard Pollack eine E-Mail schicken. Bestimmt gibt er Dir die Einstellwerte.
info@modellbau-pollack.de
Gruß!
Karl-Heinz.:)

Zische
21.12.2005, 15:57
habe bei Pollack nachgefragt, leider hatte er die genauen Angaben nicht zur Hand und konnte mir nur ungefähre Angaben zu Schwerpunkt und WK geben.

Wenn Du mir den Schwerpunkt sowie die ungefähren Ausschläge geben könntest, wäre ich sehr dankbar.

Gruss
Michael

Tucanova
22.12.2005, 21:11
Hallo Zische,
G.P. ist wohl gerade im Winterschlaf. Was sagt der denn seinen Kunden?:cool:
Also hier meine Daten - aber sag nicht ich sei schuld, wenn Dein Flieger runter fällt...:D
Ich flieg lieber eine Spur kopflastig, also stabiler. Es dürfte also nix passieren:
Schwerpunkt: 105mm von der Nasenleiste. Hochstarthaken etwa in der mittleren Position (ca. 3 mm nach vorne aus der Mitte raus).Querruder 15/6 mm (also stark differenziert - dann kreist der Fliescher wunderbar). Ich flieg mit Snap/Flap, d.h. zum Höhenruder die Wölbklappe und das Querruder mit reingemixt: WK 6 mm, QR 3 mm runter bei Höhenruder voll hoch.
Damit komme ich zum Höhenruder: -7/5 mm. Der Flieger muss auf dem Rücken bei voll Tiefe auf dem Rücken bleiben - zumindest oder besser noch nach oben wegsteigen. Probiers lieber in großer Höhe, dann kannst Du, falls es nicht reicht, den Flieger mit dem Querruder wieder rum drehen.
Thermikstellung: WK 3mm, QR 2mm
Speed (oder besser Strecke bei dem leichten Teil): -2 mm.
Bremsklappe: QR -7 mm, WK soviel wie geht (bei mir ca. 60°) dazu Tiefe: ich rate jetzt mal (habs nicht gemessen: 2 mm).
Startstellung: je nach Wind: 5 bis 15 mm die WK, QR etwas weniger: 3 bis 12 mm vielleicht in 2 Stufen zu schalten.
Alle Werte musst Du natürlich ausprobieren. Das steckt immer eine Menge Feinarbeit drin, bis es so ist, wie es Dir ganz individuell passt.:)
Aber mit den Werten wirst Du schon klar kommen. (Minus-Werte heißen: Ausschlag nach oben!)
Viel Erfolg und many happy landings.
Sind noch Fragen?
Gruß!
Karl-Heinz:D

Zische
23.12.2005, 14:59
nein, alles bestens.

Ich werde den Vogel mal so programmieren, besten Dank.

Michael