PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : gedämpftes EZFW Einbaufrage



onki
20.12.2005, 17:56
Hallo

Ich baue gerade in meine Swift (1:4) ein gedämpftes EZFW (von FEMA) ein. Nun ist laut Einbauanleitung der hintere (Voll-) Spant mit einer rechteckigen Aussparung vorgesehen, die seitlich als Führung, und oben wie unten als Endanschlag des Fahrwerkes dient. Das habe ich so in meiner Ventus 2c (1:3,5) verwirklicht und habe bei meinen Kollegen nur staunen geerntet.
Die haben auch gedämpfte Fahrwerke im Einsatz, verwenden aber nur einen oberen und unteren Anschlag.

Ist die seitliche Führung überflüssig?

Der vordere Spant ist recht massiv (9mm Multiplexplatte) und hat nach vorne zwei 10cm Ausleger für den Dämpfer.
Der Nachteil dieses Voll-Spantes ist halt dass man sich den ganzen 'Durchblick' nach hinten verbaut. Seitliche Aussparungen bringen da auch nicht viel.

Was habt ihr für Lösungen verbaut?

Gruß

Onki

Locke
20.12.2005, 20:23
Hallo Onki,
bei meinem Gedämpften hab ich das auch mit der seitlichen Führung.
Ich könnte mir vorstellen, dass bei einer Schiebelandung schon einiges schief gehen kann... , also sicher ist sicher...

Gruß Pierre

Thommy
20.12.2005, 20:28
Hallo Onki,
schau Dir einfach mal die Hebel und Kraftverhältnisse bei einer Schiebelandung an. Es ist auf jeden Fall besser. Spart im Zweifel viel Geld und kostet wenig Zeit und Aufwand.
Gruß
Thommy

StratosF3J
21.12.2005, 12:52
Hi Onki,

du alte Socke ;-)) hast du auch eine Frage hier gepostet!

Du weißt ja wie Mich, Uli und ich landen. Da kommen schon gute Schiebekräfte zustande und bisher ist noch nie etwas passiert. Wir alle haben ja eine sehr gute Krafteinleitung im vorderen Bereich, daher ist eine hintere Führung nur nice to have. Vielleicht kann ja Uli mal die Kräfte, als alter Maschinenbauer, ermitteln die bei einer Schiebelandung entstehen können.

Grüßle aus Bt

Thomas