PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuer Flieger , gleiches Profil ?



Freerider
22.12.2005, 20:55
Hi zusammen !

Ich will mir einen neuen Hangflieger zulegen, bin mir aber unschlüssig.
Hab derzeit einen 2,5m mit HQW 2,5/9 mit 1800g Styro/Abachi und der, den ich mir ausgeguckt habe hat 3m mit HWQ 2,5/9 und 2600g Voll-GFK Fluggewicht.

Ist der Unterschied zu gering und sollte ich lieber ein anders Profil wählen ?
Nicht das die Modelle zu ähnlich sind..... ihr wißt schon.

Tom

Locke
23.12.2005, 09:49
Hi,
wenn Du mit dem alten Flieger/Profil zufrieden warst, was die Leistung betrifft, hast Du doch jetzt die richtige Entscheidung getroffen, besser kann
man es doch nicht machen...
Der "neue" ist nur etwas größer.

Gruß Pierre

Thommy
23.12.2005, 10:42
Hi Tom,
Du hast dann eben ein weiteres Modell für einen sehr ähnlichen Einsatzzweck. Es kommt also darauf an, ob Du das möchtest, oder vielleicht etwas mit mehr sportlichen Ambitionen. Ob 2,5m oder 3m, die 25 cm je Seite machen keinen wirklich weltbewegenden Unterschied aus. Aktionsradius und Flugverhalten bleiben ähnlich. Anders wird es, wenn Du auf ein Modell mit anderem , vielleicht etwas weniger gewölbten, Profil wechselst.
Gruß
Thommy

Freerider
23.12.2005, 11:45
Hallo !

Danke für die Antworten !

Also speziell geht es darum: ich hab hier einen neuen Baukasten von einem Twix von Thommy´s liegen und ein Vereinskollege hat mir einen neuen Dragon von Valenta angeboten.

Jetzt muss ich mich entscheiden und suche Rat.
Einsatz soll der Hang werden für wenn mein HLG nicht mehr geht.

Bitte gebt mir einen Rat !

Danke
Tom

Wünsche Euch ein frohes Weihnachtsfest und schöne Feiertage !

Locke
23.12.2005, 15:45
Hallo,
den Twix kenn ich noch nicht, der Dragon geht aber immer gut und ist zu allem zu gebrauchen.....

Gruß Pierre

Chris_M
23.12.2005, 15:46
Hey Tom !

Dir auch ein frohes Weihnachtsfest !

Mein Tip: wenn möglich behalt doch beide !

- der twix ist ja recht leicht für seine Spannweite, sollte daher auch schon bei wenig Wind gehen
- wenns dann auffrischt, packste den Dragon aus :-) der dürft dann um einiges schneller sein und vor allen dingen mehr Durchzug haben.

Mal sehen was die anderen sagen ?!

Chris

AndreasH
24.12.2005, 10:26
Hallo, miteinander,

bei dieser Diskussion fällt mir wieder das ein, was auch ich ewig lang nicht richtig eingeschätzt habe!

Man probiert ein Modell - ein Profil nach dem anderen aus, weil man sich einen kleinen Vorteil verspricht,
kennt dabei aber eigentlich noch nicht mal die stärken des aktuellen Modells/Profils!

Ich hab auch immer wieder neue Modelle / Profile ausprobiert, ohne eigentlich zu wissen, wie gut/schlecht mein "altes" Modell fliegt!

Eine erste Einschätzung über die tatsächlichen Flugeigenschaften bekam ich erst durch zwei weitere Komponenten

a) Fliegen mit Gleichgesinnten und ähnlichem Leistungspotential wenn möglich ein bischen besser - von denen lernt man am schnellsten - schließlich kann man dies doch genauso gut!

b) Einsatz eines Varios!
Keiner kann in 300 - 500 Metern Entferung/Höhe tatsächlich sagen, ob das Modell mit wenig Sinken, leicht überzogen etc. unterwegs ist!

Das Vario hilft auch, das Modell sehr gut einzustellen!

Tut Euch selbste einen Gefallen und legt Euch ein Vario zu anstatt eines neuen Modells!

Ihr werdet verblüfft sein, was die "alte Schüssel" kann!


Grüße AndreasH