PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Propeller für Junior Sport



Andreas Scholl
04.06.2002, 12:00
Habe für zwischendurch den Graupner Junior Sport Plus mit Speed Gear 600 Plus und 7 Zellen 2400. Segeln tut das Teil klasse, nur fehlt irgendwie der Durchzug beim motorisierten Fliegen. Habe die Original Latte 28x20. Damit läuft der Motor fast 20 Minuten!!! im Volllastbereich! Zieht aber das Modell so knapp überm Strömungsabriss auf Höhe. Geht das hier mit rechten Dingen zu? Ich brauche nicht so eine lange Motorlaufzeit, sondern eher Steigleistung. Was kann ich optimieren?

Andreas

Eike
04.06.2002, 13:38
Also Graupner empfiehlt im Katalog eine 30x25 cm(!) Luftschraube.

Snoopy
04.06.2002, 18:23
Mit einer 14x9,5 CAM Folding zieht der Motor ca. 21A im Stand, das ist das Maximum was man nehmen sollte. Original ist 12x10" damit kommt man bei 7 Zellen auf 14A im Stand, was definitiv zu wenig ist.

Andreas Scholl
13.02.2007, 13:13
So, ich würde jetzt doch auf einen Brushless umstellen. Welchen von Graupner würdet ihr empfehlen mit Regler und Luftschraube für 7-8 Zellen?

Andreas

Gast_56
13.02.2007, 13:34
Hallo,

brushless lohnt m.E. bei solchen Modellen nicht. Bei einem Kollegen habe ich den Antrieb "neu" ausgelegt. Wir haben seinen Junior Sport auf 8 Zellen aufgerüstet, der Motor ist gleich geblieben. Dann mittels Luftschraube auf ca. 20A einstellen.
Als Akku kommen günstige NiCd N1700SCR zum Einsatz. Damit fliegt der Kollege ohne Thermik zwischen 30 und 45 Minuten. Die Steigleistung hat deutlich zugenommen und der Kollege hat wieder richtig Spaß an dem Flieger.
Kostenpunkt: ca. 28€ der Akku und ca. 15€ die neue Luftschraube.

Gruß
Heiko

Andreas Scholl
13.02.2007, 14:33
Welchen Propeller hast Du jetzt?

Andreas

Anfänger
13.02.2007, 15:14
Hi Andreas,
vor dem "Problem" war mein Junior sport plus auch gestanden.
Die Lösung
- axi 2814/10
- Regler mit 40A
- Luftschraube 9x5
- 8 Stück Faup 1950 oder 3s1p 2100 Lipo von Staufenbiel für ca. 45.-Euro oder so
Motorlaufzeit ca. 3 Minuten. Die reicht für mindestens 5 Steigflüge bis zur Sichtgrenze. Weiter ist eine Gewichtseinsparung von ca. 300g! Du kannst dies ja mal in Prozent umrechnen.
Kosten für den Antrieb mit Lipo ca. 180.-Euro.
Spassfaktor wurde von Flieger liegt nur noch in der Ecke auf ich nehme den auch mit, nicht nur mein Sohn.

Gruß
Herwig

Gast_56
13.02.2007, 16:04
Welchen Propeller hast Du jetzt?

Andreas
Ich meine, dass es eine 13x8 ist. Ich schaue aber nochmal nach. Ebenso, welches Mittelstück zum Einsatz kommt.

Gruß
Heiko

Gast_56
13.02.2007, 20:41
Messdaten Antrieb Graupner Junior Sport:

Regler "Graupner Power Mos" mit BEC und bis 36A (7,2V-14,4V)
Speed 600BB 8,4V mit Ring 2,8:1 (Best.-Nr. 1717)
8xN1700SCR

AerCC 15x8 M=55, 25.0A, 4220rpm, 14.3m/s
AerCC 12.5x9 M=55, 18.0A, 4800rpm, 18.3m/s
AerCC 13x11 M=45, 19.0A, 4700rpm, 21.9m/s
AerCC 15x8 M=45, 21.5A, 4250rpm, 14.4m/s

Es ist letztendlich die 13x11 geworden. Das Modell steigt damit deutlich zügiger und steiler nach oben, als mit der Originalauslegung. Die Luftschraubengröße von 13" paßt gut zum Modell.

Gruß
Heiko

Andreas Scholl
15.02.2007, 19:28
wo gibt es denn diese Propeller?

Andreas

Gast_56
16.02.2007, 06:13
Das sind Aeronaut Cam Carbon Luftschrauben. Bekommt man bei jedem gut sortierten Händler. Das Mittelstück ist eines von Meyer. Bekommt man z.B. auch bei Höllein.

Gruß
Heiko

Gast_56
21.02.2007, 19:43
Von dem angepaßten Standard-Junior-Sport gibt es jetzt ein Video im Netz von einer Onboard-Cam:

Link zu Youtube (http://www.youtube.com/watch?v=iA_xtHlM3No)

Da läßt sich die Steigleistung erahnen.

Gruß
Heiko