PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Flieger hebt zu schnell ab



MaBa
05.06.2002, 22:02
Hallo,

ich habe ein Elektro-Tiefdecker Modell. Beim Starten vom Rasen beschleunigt der Flieger wunderbar und hebt auch ziemlich rasch ab. Nur jetzt kommt das Problem, ich muß recht ordentlich drücken weil er zu steil steigt oder ich muß Quer geben weil er seitlich wegkippt. Die Geschwindigkeit ist zu niedrig, das ist mir auch klar. Außer beim Anrollen kurz ziehen mache ich nichts mit der Höhe. Bis jetzt ist immer alles gut gegangen, aber ich bin der Meinung , der Flieger müsste etwas länger rollen und schneller flacher wegsteigen.
Im Flug dagegen, bin ich der Meinung, stimmt alles. Das Modell segelt ohne Höhenruder-Korrektur wenn ich den Motor aus mache, auf Höhe gebracht, Motor aus und 45 Grad nach unten behält der Flieger den Neigungswinkel bei aber kein Unterschneiden. Beim Übergang von langsamen Flug auf Vollgas steigt der Flieger nur minimal hoch. Von meinem Verständnis würde ich sagen EWD, Schwerpunkt und Sturz sind in Ordnung.

Noch ein paar Daten:

Spannweite 130 cm, Länge 100 cm, Fläche 27,3 dm², 1,9kg
Profil Eppler 205, EWD 0,8 Grad, Schwerpunkt 37%
Motorsturz 1,5 Grad, Antrieb Billigmotor ca. 200 Watt Abgabeleisung Direktantrieb
Luftstrahlgeschwindigkeit ca. 19m/s ( aus Drehzahl x Steigung x 0,8)
Zweibeinfahrwerk

Als nächstes will ich den Schwerpunkt etwas nach vorne verlegen und das am Wochenende ausprobieren, wenn es das Wetter zulässt .
Ich habe schon meine Vereinskollegen befragt aber da waren die Meinungen auch sehr unterschiedlich.

Also, was meint ihr. Bin dankbar für jeden Hinweis mit schlüssiger Begründung !!

Danke Mathias

[ 05. Juni 2002, 22:25: Beitrag editiert von: MaBa ]

Snoopy
05.06.2002, 22:55
Gib ihm mal mehr Motorsturz, das sollte reichen.

Tom
06.06.2002, 16:53
Hallo,
hast Du ein 2-Bein Fahrwerk mit Hecksporn? Dann startet dein Flieger mit großem Anstellwinkel. Darum die kurze Rollstrecke und das Überziehen nach dem Abheben. Abhilfe wäre:
- eine programmierte Startstellung (Tiefenruder),
- ein verlängertes Spornrad,
- ein Dreibeinfahrwerk,
- Von Hand werfen statt Bodenstart (spart auch Akku).
Oder einfach die Nerven behalten und beim Starten (nicht erst nach dem Abheben) von Hand Tiefenruder geben bis die Geschwindigkeit OK ist und dann nachlassen.
Gruß, Tom

MaBa
08.06.2002, 21:25
Hallo zusammen,

Heute war bei uns im Rhein-Main Gebiet Flugwetter. Jetzt klappt der Bodenstart!!!!!Ich habe den Sturz um 0,5 bis 1 Grad vergößert, wie es Snoopy vorgeschlagen hat. Außerdem habe ich den Schwerpunkt etwas vorverlegt (ca 2mm).
@ Tom
sorry aber einen Tiefdecher werfen geht nur sehr schlecht. Über eine programmierte Tiefstellung hattte ich auch schon mal nachgedacht.

Danke für eure Mithilfe,
Mathias