PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Beim Hügelfliegen landen.....



Isy81
30.12.2005, 17:10
HI Leute,
Ich war heute das erste mal "Hügelfliegen" :-)
Mal abgesehen davon das mit nach 15 min die finger abgefroren sind, weil ich keine Handschuhe hatte, war es absolut genial.....
150 Meter über mir die alte eingeschneite Burg vor der ein paar große Vögel(Adler???) den Hangflug 1000mal besser machten wie ich :-)
Unter mir ging es noch 100 meter ins "Tal".
Und der schwarz gelbe Flieger, zog davor "relativ" gemütlich seine Bahn...
Auch wenn ich nie gedacht hätte das es soo "problemlos" klappt da zufliegen, hatte ich doch ein kleines problem...
Wie sollte man landen wenn man keine "ebene" Fläche hat???
Da ich mit dem wind im Rücken geflogen bin .. also Flieger recht hoch am Hang (blickrichtung hoch zur burg), habe ich einfach die Bremsklappen gesetzten und bin quasi hangabwärts gelandet, was problemlos funktionierte aber man doch ziemlich schnell runterkam und die letzten meter etwas "ruppig" wurden, zudem rutscht es sich ganz gut auf schnee....
Aber "hangaufwärst" wäre doch auch nicht umbedingt empfehlens wert oder?? und quer zum hang geht denk ich schon mal garnicht...
Gibts noch andere möglichkeiten.. (fangen geht auch nicht :-))

Ansonsten muß ich sagen Hangfliegen ist doch eine sehr sehr spaßige sache.
Handschuhe brauche ich ganz dringend
papierbespannte Rippenflächen taugen auf dafür nicht viel.
Das eine loch in der bespannung war es auf jeden fall wert :-)
Querruder wären noch nett gewesen....

Mfg
Dominik der sicher jetzt öfter mal zu einem "hang" fährt...

Laminatorikus
30.12.2005, 19:21
Hallo Domink!

Herzlichen Glückwunsch zum erstem erfolgreichem Hangflug.

Du solltes nach Möglichkeit immer gegen den Wind landen, wie gesagt nach möglichkeit. Sonnst wirst du bestimmt nicht rum kommen mal gegen den Hang zu landen, das passier meistens bei Absaufern. Ist aber nicht weiter tragisch, du wirst sehen das ist auch nicht so schwierig.

Noch eins, das was du zum Ende deiner Landung gespürt hast, als es so abwärts ging, war warscheinlich ein Leh. in so Fällen kann die Strömung abreisen und das ist meistens fatal. Es gibt Hänge wo mann nur im Leh landet, in disem Fall immer schön Fahrt mit dem Flieger machen um Druck auf den rudern zu haben.

Ich flieg nur Vollgfk und Vollcfk am Hang, da ist die robustheit einfach besser als bei bespannter oder beplankter Fläche.

Hier ist ein Bild von unserem Hang, du wirst den Windschutz von Graupner sehen, der ist Top bei Kälte, bei Sonneneinstrahlung kannst du sogar ohne Handschuhe fliegen. Sonnst nehmen wir ganz düne Nordic-walking Handschuhe darunter und du frierst bestimmt nicht.

12466

Grüße, Memo