PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Google Glass - oder wie krieg ich Telemetriedaten auf ein Display in der Brille



kuvera
19.04.2013, 16:39
Wer kennt das Dilemma nicht; wir haben die tollen Telemetriedaten nun theoretisch verfügbar.
Aber Praktisch müssten wir auf den Sender runtergucken oder zumindest auf eine kleine Box auf dem Sender.
So oder so - der Blick geht weg vom Flieger und runter auf den Sender.

Wenn ich nach 0.5 sek oder mehr dann wieder zum Flieger hochschaue, ist mein Flieger - z.B. mein Jet mit 200 kmh aber schon ganz wo anders. Adrenalin ist angesagt.
Drum - ICH WILL DAS DISPLAY in meinem Gesichtsfeld!
Und welcher Modellpilot trägt schon nicht mindestens eine Sonnenbrille...

Dieser Thread ist von mir keine direkte Antwot (weil es woh noch viel zu früh ist dafür, dass die Google-Brille mit Apps verfügbar wäre), aber ein Platzhalter für alle, die was erfahren haben in diese Richtung, und hier die letzten Neuigkeiten Posten möchten, was so kommen wird, oder bereits verfügbar ist.

Insofern: Please share your experience / knowledge. Freue mich auf Eure Beiträge

Gregor Toedte
19.04.2013, 17:01
Dieser Thread ist von mir keine direkte Antwot .....aber ein Platzhalter für alle, die was erfahren haben in diese Richtung, und hier die letzten Neuigkeiten Posten möchten, was so kommen wird, oder bereits verfügbar ist.


--> Tech Talk

PW
19.04.2013, 17:38
Hallo,

schon mal was von Sprachausgabe gehört ....? Da kannst Du Dir doch exakt per Schalter die Sachen ansagen lassen, die Du gerade brauchst.

Oder willst Du alle Daten "in das Display Deines Flughelmes"... = Verwirrung pur vor Deinen Augen.

Gruss

PW

www.jeti-forum.de

st_canoe
20.04.2013, 18:28
Hi,

Sprachausgabe ist schon soch sehr eingeschränkt. Gerade wenn es um die Ausgabe von mehreren Meßwerten gleichzeitig geht. Da ist eine optische Anzeige wesentlich effektiver. Im FPV Bereich wird so was ja schon gemacht. Fehlt nur noch bezahlbare Hardware um die Daten in das "normale" Bildfeld einzuspiegeln.

Hier ein Beispiel eines Forschers, der seit 35 Jahren Datenbrillen nutzt: Steve Mann: My “Augmediated” Life (http://spectrum.ieee.org/geek-life/profiles/steve-mann-my-augmediated-life)

In der IEEE Spectrum gab es eine Anleitung zum Selberbauen ;) Build Your Own Google Glass (http://spectrum.ieee.org/geek-life/hands-on/build-your-own-google-glass)

Grüße, steve

Lars77
20.04.2013, 19:43
Ich denke die Frage ist nicht, wieviele Werte man gleichzeitig ausgeben kann, sondern wieviele ein Pilot gleichzeitig während des Fluges noch aufnehmen kann.
Das sind nur wenige, und die lassen sich m. E. problemlos bedarfsgerecht per Sprachausgabe ansagen.

smaug
21.04.2013, 20:25
Hallo
Google Glass oder vergleichbare Konzepte werden in Zukunft wohl die selbe Verbreitung finden wie heutzutage Mobile Phones. Der Mensch kann visuell sehr schnell und selektiv wahrnehmen, weshalb sich optische Anzeigen in allen Lebensbereichen durchsetzen.
Denkt nur mal an Kampfjetpiloten welche in Sekunden viele Entscheidungen zu treffen haben, ohne HeadUp Display wohl undenkbar eine solche Waffe zu bedienen.

Sicher können akustisch heute schon viele der wichtigen Daten bereitgestellt werden. Trotzdem denke ich das optische Darstellungen am richtigen Ort (eben da wo man hinsieht) noch besser verarbeitet werden können.


Verwirrung pur vor Deinen Augen
Echt lustig, wie geht das? Du schnallst dir ja kein Kaleidoskop auf die Nase.
Verwirrung entsteht eher durch die akustischen Einflüsse umstehender Experten :D

Gruess
Smaug