PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motorbremse programmieren beim Regler von Hobbyking



kallefly
24.04.2013, 07:03
Hallo Leute,

ich muß für den oben genannten Regler die Motorbremse programmieren.
Hab mir schon die Anleitung runtergeladen.......funktioniert aber nicht.

Der Regler: Hobbyking 30A BEC 2-4 Lipo

Wer kann helfen???

Ron Dep
24.04.2013, 07:45
Was möchtest denn wissen?
"Funktioniert nicht" kann vieles heißen. Kommen die richtigen Töne für das Bremsen-Menü etc.?

kallefly
24.04.2013, 12:44
Hallo Ron,

Der Motor liegt bei mir auf einem Ein/Aus - Schalter.
Sender ist eine MPX Profi mc 4000

Vorgehensweise:

Sender ein und den Schalter auf Vollgas (EIN)
Regler mit Akku verbinden
Programm beginnt zu arbeiten
bei der Tonfolge ( 4 x beep-beep-beep ) den Schalter auf AUS

fertig! ........so sagt die Programmieranweisung

Aber nichts tut sich .... die Bremse ist nicht aktiviert.

??????????????????????????????

Viper2097
24.04.2013, 14:09
Eine andere Möglichkeit:
Dein Motor ist nicht "stark" genug um die Bremse auch wirklich zu betätigen. (vorallem 2 oder 4-poliger Inrunner sind davon betroffen)

Versuch doch einfach mal die Bremse nochmal ein und wieder auszuprogrammieren und den Propeller von Hand anzudrehen, da solltest du normalerweise schon einen Unterschied merken.
Dass man die Bremse aber generell nicht mit der Handbremse eines Autos vergleichen kann ist dir aber sowieso bewusst, oder?
Dass nämlich die Bremse bei einem Regler nciht funktioniert wäre mir noch nie untergekommen und hätte icha uch noch nie gehört, aber geben solls ja bekanntlich alles...

Ron Dep
24.04.2013, 21:19
Vorgehensweise:

Sender ein und den Schalter auf Vollgas (EIN)
Regler mit Akku verbinden
Programm beginnt zu arbeiten
bei der Tonfolge ( 4 x beep-beep-beep ) den Schalter auf AUS

fertig!

Das gibt es nicht. Da fehlen zwei Schritte.

Bei Asien-Reglern könnte das beispielsweise so lauten:

- Sender ein und den Schalter auf Vollgas (Programmiermodus beginnen)
- Regler mit Akku verbinden
- Programm beginnt zu arbeiten
- bei der Tonfolge ( 4 x beep-beep-beep ) den Schalter auf AUS
- bei dem richtigen Beep für Bremse ein bzw. Bremse aus den Schalter auf EIN
- den Schalter auf AUS um den Programmiermodus zu verlassen

Viper2097
25.04.2013, 06:37
Muss nicht zwangsläufig so sein, hatte auch gerade einen Regler (http://snipurl.com/26ws2jt) der alle Optionen inkl. Möglichkeiten einzeln hintereinander durchging und der genau so zu programmieren war.
Funktioniert zwar auch problemlos, ist aber nervig da man locker 30 Minuten dabei sitzt...

Ron Dep
25.04.2013, 06:59
Muss nicht zwangsläufig so sein, hatte auch gerade einen Regler (http://snipurl.com/26ws2jt) der alle Optionen inkl. Möglichkeiten einzeln hintereinander durchging und der genau so zu programmieren war.
Funktioniert zwar auch problemlos, ist aber nervig da man locker 30 Minuten dabei sitzt...

Das hieße, man muss vor jedem Programmierschritt den Akku abklemmen? Gibt es das wirklich? Habe ich in 70 Jahren nicht gesehen.

kallefly
25.04.2013, 11:15
Moin Ron,

bis zum Punkt:

.....wenn 4 x beep-beep-beep ertönt Schalter auf AUS
....... hab ich alles genau so gemacht..... aber die Schraube dreht weiter.

Deine beiden Punkte danach irritieren mich - ist mir unverständlich?

Ron Dep
25.04.2013, 11:24
Am besten du setzt mal einen Link auf die Bedienungsanleitung. Wenn Viper recht hat, was wohl meist der Fall ist, muss ich das auch erst lesen. Aber ich kann mir unmöglich vorstellen, wie man mit zwei Switches eine Bremse programmieren soll, wenn jeder meiner Billigregler 4 Switches braucht (Programmiermodus entern, Menü entern, Option auswählen, Programm verlassen).

Viper2097
25.04.2013, 12:20
Ich weiß leider nicht welcher Regler verbaut ist, ein Link würde Wunder wirken, dann kann man auch sagen wie er programmiert werden muss.

Wie gesagt, bei meinem war es wirklich so zu programmieren (hatte ich bis dahin auch so noch nicht):
Sender auf Vollgas, Akku Einstecken. Warten bis die richtige Melodie kommt, dann Gas auf 0.
Will man noch was anderes ändern gehts wieder von vorne los. Für meinen Radjet brauchte ich 30 Minuten bis ich alle Parameter am Regler eingestellt habe.
Hier mal auszugsweise aus der Anleitung:
http://666kb.com/i/cdizaka3ssncsyl18.gif

Pervers, oder? Am Schluss ist man kurz davor einen Nervenkollaps zu bekommen aufgrund der Piperei. Ich empfehle das übrigens dann zu machen wenn die Frau nicht gerade daheim ist, sonst ist der nächste Stress auch schon vorprogrammiert ;).

kallefly
26.04.2013, 01:52
Genau diese Anle4eitung meine ich. Danach bin ich vorgegangen - Erfolg =Null !!!

Viper2097
26.04.2013, 06:35
Nunja, jetzt gibts vier Möglichkeiten:

1. Die Anleitung stimmt, dein Regler ist in Ordnung, lediglich dein Motor hat aufgrund er Bauweise nur eine sehr geringe Bremsleistung. (Nochmal: Hast du schon versucht den Propeller mit der Hand zu drehen um einen Unterschied zwischen Bremse an und aus festzustellen? Welcher Motor und welcher Propeller ist verbaut?)

2. Du hast die flasche Anleitung für deinen Regler (Nochmal: Setzt doch bitte einen Link für genau deinen Regler rein)

3. Die Bremsfunktion funktioniert bei deinem Regler einfach nicht (Würd ich für sehr, sehr, sehr unwahrscheinlich halten wenn so auch alles ok ist)

4. Du machst beim Programmieren irgendwie, irgendwas falsch (glaub ich auch nicht, ist ja sehr einfach)

Es wir immer gehofft das einem jemand helfen kann, aber mit Informationen wird immer gegeizt und es muss alles aus der Nase gezogen werden? Wieso?

Ron Dep
26.04.2013, 06:54
Pervers, oder?
In der Tat. :D

Und wie schaltet man da die Bremse wieder aus, wenn es nur einen Punkt "Brake" gibt? Ich hätte mit drei Punkten gerechnet, also "Brake on", "Brake low", "Brake off".

Viper2097
26.04.2013, 08:21
Wenns sie aus ist, schaltet man sie mit diesem Menüpunkt ein, und wenn sie ein ist, schaltet man sie mit diesem Menüpunkt aus.

Ron Dep
26.04.2013, 09:49
Wow, das ist pervers. :D :confused:

kallefly
27.04.2013, 10:44
Hallo Ron und Viper,

erstmal vielen vielen Dank für eure Mühe... nichts ist selbstverständlich auf dieser Welt!

Also, ich habe euch alle Infos gegeben, die ich habe.
Den Unterschied zwichen "on" und "Off" bei der Bremse kann ich beim Drehen der Schraube nicht
beurteilen, weil es den Zustand "on" bei mir doch gar nicht gibt.
Ich hatte genau die Anleitung benutzt, die Viper hier angegeben hat, wir sind zu zweit vorgegangen,
....... erfolglos, und wir sind beide erfahrene Modellflieger auch im Bereich E-Flieger.

Ich habe jetzt einfach mal einen anderen Regler angeschlossen und siehe da - es funktioniert !!!! :-)

Dennoch ist der Zustand unbefriedigend ... ich werde weiter versuchen die Lösung zu finden.


liebe Grüße

Ron Dep
27.04.2013, 11:52
Funktionieren wenigstens die anderen Optionen?
Nicht, dass die Beep-Reihenfolge nicht genau jener der Gebrauchsanleitung entspricht...

kallefly
27.04.2013, 13:37
Naja, wenn ich das alles Überprüfen soll ist Weihnachten.... die Zeit - und vor allem die Geduld - hab ich nicht.
Ehrlich gesagt habe ich die "zig" Möglichkeiten der Einstellung noch bei keinem Regler Überprüft.
Beim normalen E-Segler geht es ja primär um die Motorbremse, ansonstren werden die Grundeinstellungen übernommen.
Ich hab's auch mittlerweile aufgegeben und das Ding in die Krabbelkiste geworfern. :mad:

Trotzdem vielen Dank.

liebe Grüße