PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pilatus Porter nach FMT



marvin
15.06.2002, 20:23
Hallo Leute,

hat jemand die Pilatus Turbo Porter nach FMT 3/00 gebaut und geflogen??

Meine ist nämlich fertig und beim Plan sind keine Ruderausschläge angegeben.

Also kann mir jemand getestete Werte geben, damit der Vogel eine bessere Chance hat ;)

Bis denne

Dirk

Fredi
15.06.2002, 21:06
Hallo!

Fliegt gut, die PP!
Ruderausschläge:
Höhe +/- 9mm Hinterkante Ruder
Quer +9 -5mm
genügt für den Anfang

Ein Video des Erstfluges:

http://www.hepf.at/flieger/pilatus_porter/pp4.mpg

Achtung 5,4MB

[ 15. Juni 2002, 21:09: Beitrag editiert von: Fredi ]

marvin
16.06.2002, 20:20
Vielen Dank !

Schönes Video :)

Ben_
17.06.2009, 21:59
Sieben Jahre hat der Thread geruht....

370g flugfertig - Erstflug steht noch aus....


weiterer Thread: Kabinenhaube herstellen & verkleben (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=3594&highlight=Pilatus+FMT)

turbo-d
13.03.2010, 01:39
hallo, bin auch an der pilatus porter aus dem fmt plan am bauen, allerdings ist meine fläche vom plan abgewichen! hab die fläche als vollprofil mit einem clark Y gebaut und muss nun die ruder ausschneiden!

wollte sie gern mit landeklappenhaben :-)

als akku kommt ein 3s 2200mah lipo, bin wohl insgesamt nicht so leicht mit dem dingen aber fliegen wird sie bestimmt!

mein erster richtiger eigenbau aus depron! nun versuch ich malbilder hoch zu laden die ich gerade gemacht habe

mfg daniel

turbo-d
14.03.2010, 22:06
so, nochmal neue bilder heute

ruderklappen ausgeschnitten, landeklappen mit landeklappenscharnieren angeschlagen, querruder einfach mit strapping tape fest!

flächenabstrebung mittels kohleröhrchen

Gast_20017
14.03.2010, 22:17
Hallo Daniel

Ist das die Porter von Christian Forrer ?

http://www.ch-forrer.ch/Modellflug/Modelle/Depron-Turboporter.htm

EDIT :

Ich bin heute mit meiner Porter fertig geworden .

Ich wollte auch erst die Porter vom Christian nachbauen , das Modell war mir aber zu " eckig " .

Ich hab mir dann einen Bauplan bei Scaleparkflyer gekauft .

http://www.rcpicture.de/review.php?sid=3342&recat=

turbo-d
14.03.2010, 22:30
hallo uli

ja genau der bauplan war das, war ja in der januar asgabe der fmt und hat mir so gefallen das ich einfach damit angefangen habe!

hab vorher noch nie sowas selbst gebaut, schon gar nicht aus depron!

rumpf und leitwerke hab ich soweit voll nach plan gebaut, aber die fläche hat mir gar nicht gefallen, die kleinen rippen waren nix bei mir!

also, nach einem anderen bauplan geschaut mit passender flügeltiefe und einfach neue fläche mehr oder weniger "frei schnauze" gebaut!

die fläche hat einen durchgehenden balsaholm in glaub 8x17mm!

bin bis jetzt mit allen komponenten die ich da rein stecke bei etwas über 730gr!

mal schaun wenn sie fertig ist was noch an blei kommt wegen schwerpunkt

achja, spannweite beträgt bei mir durch nen kleinen messfehler im bauen nun 1,48m! :-)
mfg

Gast_20017
14.03.2010, 22:34
Hallo Daniel

Meine hat auch einen durchgehenden Holm , besser ist das .

Die Porter wiegt Flugfertig ca. 1200gr. mit einem 3S 2200mAh Lipo .

Sie ist leider ein bischen schwer geworden , ist auch mein erstes Modell aus Depron und ich hab hier und da etwas anders gebaut , leider auch schwerer .

Aber egal , Hauptsache es fliegt ;)

turbo-d
14.03.2010, 22:54
1200gr???

ich müsste so bei max 900gr landen.

einen 3s mit 2200mah bau ich auch ein.

welche spannweite hat deine pilatus denn?

mfg daniel

Gast_20017
14.03.2010, 23:00
Ja , leider ( 1200gr. ) .

Angegeben ist das Modell mit 900gr. lt. Bauplan , je nachdem was man so einbaut .

Ein paar Missgeschicke beim Bau trugen mit dazu bei das das Modell so schwer wurde und natürlich wie bereits erwähnt meine Unerfahrenheit beim Bau mit Depron .

Offensichtlich traue ich dem Material nicht sehr viel zu , so dass ich an diversen Stellen etwas verstärkt habe , was sich leider unterm Strich negativ auf das Gewicht auswirkt .

Die Dreiblatt-Klappluftschraube ist leider auch nicht gerade leicht .

So kam halt eins zum anderen ( Gewichtsmässig ) .

Spannweite = 1300mm

turbo-d
14.03.2010, 23:11
schon ganz schön was drauf deine porter mit 1,3m

und ich dachte schon das ich nicht leicht gebaut hätte :-)

wie sind denn so die langsamflugeigenschaften?

hast du deine landeklappen mit luftspalt oder unten mit tesa o.ä. angeschlagen?

denke die woche müsst meine fertig werden das ich endlich einfliegen kann!
als empfänger kommt bei mir ein 7 kanal fasst und in die fläche hs55 und fürs leitwerk hs 81 servos! die hab ich noch alle so liegen

mfg

Gast_20017
14.03.2010, 23:15
Zu den Flugeigenschaften kann ich noch nichts sagen , dass Modell wurde heute erst fertig . ;)

Als Servos habe ich kompl. HS81 verbaut .

Die Landeklappen haben einen Luftspalt .

Wenn ich das Modell nochmal bauen würde , würde ich vieles anders machen als beim jetzigen Modell .

turbo-d
15.03.2010, 14:48
wenn ich es nochmal bauen würde oder vielleicht sogar werde werd ich mit dem plan in copyshop gehen und alles um ca 60% vergrössern lassen um auf eine ca spannweite von 2,4m zu kommen :-)

die depronplatten sind ja schliesslich 1,2m lang :-)

dann kommt in die fläche halt nen kiefernholm statt balsa, und die rumpfbeplankung wird etwas verstärkt :)

mfg daniel

Gast_20017
15.03.2010, 17:33
moin

Der Holm ist bei mir aus Kiefernholz .

Der Rumpf hat 6mm Depron .

Die Beplankung der Fläche 3mm .

Jetzt wo meine fertig ist kommt sie mir recht klein vor , ein bischen grösser dürfte sie schon sein .

turbo-d
15.03.2010, 20:33
als holm reichte mir das balsa, ist ja auch abgestrebt!

wenn ich eine pilatus in 2,4m spannweite aus depron baue nehm ich eventuell auch eine kiefernleiste plus steckung, weil da ist dann ja nicht mehr so toll mit einteiliger fläche.

rumpf wie flächen sind hauptsächlich alles aus 3mm depron.

gibt es hier im forum keine weiteren modellbauer die diese tolle pilatus porter aus dpron bauen?

Gast_20017
15.03.2010, 21:52
Hallöchen

Die Abstrebung bei meiner Porter ist mehr zierde . ;-)

Hast Recht , 2,4m Spannweite und dann einteilig ist ein bischen unhandlich .

Mach dir nichts draus , ich suche auch schon seid einiger Zeit nach Modellbauern die eine Porter aus Depron bauen .

Bisher wurde ich nicht fündig .

Ausser diesen Beitrag hier habe ich nichts finden können .

turbo-d
15.03.2010, 22:20
es ist ja schon echt hammer das dieser tread im jahr 2002 eröffnet wurde und dann 7 jahre nix passiert ist!

sobald bei mir etwas zeit ist und ich an meinen gross seglern etwas weniger lust habe werd ich mir die vorhandenen baupläne mal schön vergrössern,

dann halt auf besagte 2,4m und der rumpf wird dann auch stolze ca 1,6m lang! :-)

was man da wohl alles an verstärkungen einbauen muss?!?

sonst betreib ich hauptsächlich den f-schlepp als segler, und seit ende letztes jahr hab ich auch eine jodel robin mit 2,3m und 54ccm benziner

Gast_20017
15.03.2010, 22:24
Ja , dass wär schon was .

Aber leider nichts für mich .

Die Wiese auf der ich fliege lässt leider keine grösseren Modelle zu ( zu klein , zu kurz , wie auch immer ) .

Ausserdem wäre das Modell ( Tragfläche ) dann fast grösser / länger als mein Bastelzimmer ;-)

turbo-d
15.03.2010, 22:31
was den bastelraum angeht hab ich nicht wirklich ein problem da ich einfach eine grosse arbeitsplatte in ca 1,2x3m in meiner werkstatt aufgebaut habe!

und die ist ca 9,6m lang und 8m breit

turbo-d
13.05.2010, 19:04
erstflug sehr erfolgreich abgeschlossen und mittlerweile 3 weitere flüge hinter mir!

siehe bilder:

turbo-d
13.05.2010, 21:42
hab grad mal genau gewogen: 853gr incl akku 3s 2200mah und 50gr blei unterm motor