PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Turn-On von IKARUS



Jürgen Heilig
15.06.2002, 22:59
Seit Sinsheim lag der Bausatz bei mir im Bastelzimmer aber gestern bzw. heute habe ich das Teil gebaut und ich hab's nicht bereut. Das Ding fliegt einfach klasse - selbst mit 8/800AR Sanyos und den kleinen G-310 Motoren hat man ausreichend Dampf. Voll steuerbar (4 Servos) und bei Bedarf > 20 Minuten (!) Motorlaufzeit. Als nächstes wird der Turn-On mit Graupner Styrolack etwas hübsch gemacht und dann kommen als Soft-Tuning zwei Permax 400 zum Einsatz. Aber wahrscheinlich erst nach dem "Silent-Power" Meeting. :) Jürgen

Jürgen Heilig
16.06.2002, 16:19
Bin ich anscheinend wieder einmal der Einzige im Forum mit diesem Modell. ;) Jürgen

Thomas Stein
16.06.2002, 19:49
Hallo Jürgen,

schönes Modell, hab deine Berichte in der EZone aufmerksam verfolgt. Wenn mal ein bisschen Luft ist, werd ich mir den auch mal gönnen.

Gruss,
Thomas

Gerhard_Hanssmann
16.06.2002, 20:01
Hallo Jürgen, möchts auch sehen. Wo ist der Link dazu ? Jürgen, Bilder hier reinzustellen ist ganz einfach, ich kanns ja auch.

Jürgen Heilig
16.06.2002, 20:10
Den Turn-On thread findet man hier:
http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?s=&threadid=28379
:) Jürgen

Marcus M
16.06.2002, 21:30
Flog das Teil nicht letztes Jahr in Aspach als Prototyp ? Der Flog damals nämlich echt super.

Marcus

Jürgen Heilig
16.06.2002, 23:00
Kann gut sein. ;) Jürgen

Jürgen Heilig
29.06.2002, 10:38
Weitere Bilder bzw. Flugaufnahmen hinzugefügt. ;) Jürgen
-------------------
http://www.rcgroups.com/forums/attachment.php?s=&postid=386211

kann man hier auch!. Ist ganz einfach :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
HWE

[ 29. Juni 2002, 11:26: Beitrag editiert von: Heinz-Werner Eickhoff ]

hdidi
02.11.2004, 19:46
Hallo,
hab nun auch so ein Teil zuhause, werde 2St Rex220 von Flyware einbauen.
Aber nun meine Frage: wie kann man die Styrooberfläche bisschen haltbarer machen?
Danke und Grüsse
Dieter

I-Lexx
03.11.2004, 12:02
Hi!

Habe meinen mit Japanpaier und stark verdünntem Laminierharz haltbar gemacht. Hilft gegen zerzauste Ecken und ist eine undankbare Arbeit wegen den Hutzen und Ruder. Die Stabilität ist aber auch so durch den Carbonholm ausreichend. Wir haben zwei Twin-Speedy (so nennen die Leute von Aeronaut das Modell) über Monate im Luftkampf versucht zu zerlegen. Ohne Erfolg.

Gruß,

Jens

ogar
24.05.2010, 13:38
hallo,

gibt es da draußen eine bessere lösung zum befestigen der kabinenhaube als den gummi an zwei ösen?

danke, fliegergruß, ogar

Jürgen Heilig
16.06.2010, 15:08
hallo,

gibt es da draußen eine bessere lösung zum befestigen der kabinenhaube als den gummi an zwei ösen?

danke, fliegergruß, ogar

Bei meiner Turn-On Haube benutze ich vorne einen Dübel und hinten Velcro auf der Tragfläche - wie auch beim Graupner Terry so vorgesehen.

Als Alternative kann man auch starke Magnete verwenden.

:) Jürgen