PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : CAD- Solid Edge 2D und Draftsight - Bauteile erstellen - versch. Lösungsmöglichkeiten



Andreas H
08.05.2013, 11:05
Hallo,

es wird oft nach CAD Programmen gefragt und zumeist artet es in Vorschläge zu verschiedenen Programmen aus.

Ich würde an dieser Stelle die Programme auf Solid Edge 2D Drafting und Draftsight beschränken.

Beide Programme sind frei erhältlich und somit für Einsteiger eine gute Möglichkeit in das CAD Zeichnen einzusteigen.

Download Solid Edge 2D Drafting:

http://www.plm.automation.siemens.com/de_de/products/velocity/solidedge/free2d/


Download Draftsight:

http://www.3ds.com/de/products/draftsight/download-draftsight/

Es wäre prima, wenn dieser Thread in der vorgegebenen Weise fortgeführt werden könnte.

Möglichst mit einfachen Bauteile beginnen, Motorspant, Dichtung, Dämpfer- Tankhalterung, etc. - ist dann immer noch Steigerungsfähig.

Andreas H
08.05.2013, 11:06
Hallo,

ein erstes Video:



http://www.youtube.com/watch?v=Xw_ITiTfoM0

micbu
08.05.2013, 11:23
Hi Andreas,

ich finde das ist eine sehr gute Anregung für einen Thread! Evtl. könnten die Mods dies ja oben anpinnen. Es wäre noch toller, wenn man das für die verschiedenen Programme in einzelnen Threads machen könnte, dann könnten User gezielt Fragen stellen und die Antwort könnte ausführlich dargestellt werden. Das wären dann ganz tolle Anleitungen und auch Anfänger könnten sich somit relativ leicht in ein Programm einarbeiten.
Mods, was haltet ihr davon?



Michael

Volker Cseke
08.05.2013, 15:17
Hallo,

die Idee finde ich gut, machen wir so. Ich werde jede Laberei rausschmeissen. Nur oben anpinnen werde ich erst mal nicht, wird sonst zu viel. Wenn es sich bewährt, sollten wir eventuell über ein Subforum nachdenken.

Volker
:rcn:

Andreas H
11.05.2013, 11:42
Hallo,

hier die kurze Vorstellung von Solid Edge 2D drafting:


http://www.youtube.com/watch?v=wZk7gj07Jxc


Steuerrad in Solid Edge:
Bei etwas länger gedrückter rechter Maustaste erscheint das Steuerrad.
Bei weiterhin gedrückter rechter Maustaste die entsprechende Funktion auswählen.

calamity joe
04.06.2013, 21:58
Herzlichen Dank für diese äußerst konstruktive Initiative und den Thread. Habe mit dem Erlernen von CAD begonnen und schon zu Anfang mit TurboCAD viel Frust erlebt. Gebe aber nicht auf, habe mir auf Anregung eines Kollegen DraftSight geladen, installiert und bin derzeit dabei, damit erneut erste Schritte zu wagen. Da kommt mir dieser tolle Thread sehr gelegen. Werde hier gern mitlesen und ggf. mitmachen, möchte mich beim Initiator herzlich für die tolle Idee und das bisher Präsentierte bedanken.

So macht CAD lernen Spaß und ich bin guter Dinge, es zunächst mit DraftSight, später vielleicht erneut mit TurboCAD zu erlernen. Erste Ansätze habe ich durch eigene Versuche schon erfolgreich absolviert, doch so ist alles viel strukturierter, gezielter und damit sicher effizienter. Zudem macht es mehr Freude, gemeinsam zu lernen, als alles alleine zu machen. Werde mir die Webseite des Initiators und Moderators merken (schon abgespeichert) und bei künftigen Software-Einkäufen berücksichtigen.

grossiman
16.12.2013, 20:17
Hallo.
Schade das dieses Thema etwas eingefroren ist, da würde ich auch noch gerne was dazulernen. Ich habe Solid Edge 2D sowie auch Draftsight zwar schon ein paar Monate, tu mich aber damit doch etwas schwer. Lediglich mit Solid Edge 2D habe ich schon mal ein paar Kleinigkeiten für ein Modell erstellt. Nun möchte ich aber irgendwann auch mal ein ganzes Modell damit erstellen. Was mich dabei nun am meisten interessiert, kann man in Solid Edge 2D Flügelprofile darstellen indem man eine Profildadei, in meinem Fall dat-Dateien, in Solid Edge 2D einfügt/importiert (oder wie immer man das auch nennt), und kann man diese dann auch von der Größe her der Zeichnung anpassen?

Gruß Andreas

drbender
17.12.2013, 13:17
hi Andreas,


kann man in Solid Edge 2D Flügelprofile darstellen indem man eine Profildadei, in meinem Fall dat-Dateien, in Solid Edge 2D einfügt/importiert (oder wie immer man das auch nennt), und kann man diese dann auch von der Größe her der Zeichnung anpassen?

...ich kenne Solide Edge 2D nicht, aber Deine dat Dateien sind vermutlich Binärdatein, die eventuell keiner einheitlichen Normierung unterliegen. Daher wird Dein CAD vermutlich die Datei auch nicht öffnen oder importieren wollen, da es den Inhalt der Datein nicht interpretieren kann.

Wenn Du die Datei mit irgendeinem Programm auf Deinem Monitor anzeigen kannst, machst Du davon einen Screenshot, lädst diesen in Dein CAD und zeichnest das Profil mit einem Spline in in Solid Draft, oder jedem anderen CAD Programm, in 30 Sekundne nach. Fertig ist das Profil. Skallieren kannst du das erzeugte Profil natürlich direkt im CAD.

...btw. ich würd nicht viel darauf geben, dass das hier weiter geht. Gute Tutorials zu erstellen erfordert viel Zeit und Knowhow. Wenn Du das modellieren und den Umgang mit dem CAD lernen möchtest, dann arbeite die mitgelieferten Handbücher durch, kauf Dir ein Buch und angel Dich durch diverse Tutorials (rcgroups etc.) durch. Da hilft nur üben, ausprobieren und aus Fehlern lernen.

Gruss

doc

Morkeleb
17.12.2013, 14:36
Hallo Andreas,

Auf der Homepage von Martin Hepperle - http://www.mh-aerotools.de/airfoils/index.htm - findest du unter dem Punkt Software das Tool ‚ConCord‘ (läuft auch auf Win7-64bit).

Dieses Tool kann Profildateien unterschiedlichster Formate lesen bzw. schreiben, also auch jene mit Endung *.dat.

Meine persönliche Erfahrung:
Falls es eine*.dat Datei nicht konvertiert, passt die Formatierung in der Datei nicht (meistens die unnötigen ‚Beistriche‘), dies lässt sich mittels Texteditor aber leicht ändern.

Meine Konstruktionen zeichne ich ausschließlich mit Solid Edge 2D (da das Programm für mich leicht zu handhaben ist). Um Profile nun in eine Zeichnung zu bringen mache ich es im Prinzip so, wie doc’bender es beschreibt. Zuerst mit ‚ConCord‘ das Profil in *.dxf umwandeln, danach mit SolidEdge 2D öffnen und mittels ‚Kurfe‘ nachzeichnen (vom Ende des Profils beginnend über den Nasenbereich wieder zum Ende des Profils in einem durch'), unnötiges in der Zeichnung löschen (Layer, Hilfslinien usw.), auf benötigte Größe skalieren, im Solid Edge eigenen Format *.dft speichern (vielleicht für ein späteres Projekt), und in der jeweiligen Konstruktion verwenden, fertig.

Falls die Tragfläche keine Rechteckfläche ist, aber das Profil gleich bleibt, skaliere ich einfach die ‚Rippen‘ für ihre jeweiligen Positionen.

Gruß
Manfred

grossiman
17.12.2013, 22:29
Hallo.

@ doc und Manfred

Vielen Dank euch Beiden, das hilft mir ja schon mal weiter.
Aber da es wohl eine Rippenfläche werden soll, werde ich noch ordentlich Arbeit haben :rolleyes:, denn ich habe mir (auch mit Unterstützung eines netten Users hier im Forum) mit Vortex einen 3,0m - 3,5m (noch offen) Segler erstellt. Und wie das so ist wenn ein Segler gut werden soll, ein Profil zusätzlich 2 mal Modifiziert, also 3 Profilformen, dazwischen gestrakt. Zum Glück kann Vortex, wenn man die Segmente des Flügels richtig aufteilt, vom jeweiligen Segment die Profilform abspeichern, also auch mitten im Strak. Wäre bei Styro-Abachi kein Thema, da braucht man ja nur vom jeweiligen Flügelstück die erste und letzte Rippe. Mal sehen, bin mir da noch etwas unschlüssig, das Gewicht spielt ja auch eine Rolle.

Gruß Andreas

rotor02
17.12.2013, 23:43
...
ich kenne Solide Edge 2D nicht, aber Deine dat Dateien sind vermutlich Binärdatein, die eventuell keiner einheitlichen Normierung unterliegen. Daher wird Dein CAD vermutlich die Datei auch nicht öffnen oder importieren wollen, da es den Inhalt der Datein nicht interpretieren kann.


Hi,
das ist nicht richtig. Die gängigen DAT-Dateien sind ASCII-Dateien.
in der Form:

E230 (9.96%)
1.00000 0.00000
0.99657 -0.00018
0.98632 -0.00059
0.96935 -0.00078
0.94605 -0.00028
0.91713 0.00117
0.88330 0.00351
...
D. h.: 1. Zeile Profilname
dann folgen Koordinatenpaare (x,y) durch Leerzeichen getrennt.

Viele CAD-Programme können Makros ausführen.
Bei Cocreate (PTC) Drafting würde ich aus o.g. DAT-File ein makro machen:
DEFINE E230
LINE POLYGON
1.00000, 0.00000
0.99657, -0.00018
0.98632, -0.00059
...
END
END_DEFINE

Damit kann ich das Profil sauber in das CAD-System übernehmen (auch als sauberer Spline möglich).
Draftsight zum Beispiel ist ein Autcad-Klon. Das sollte also mit der (Auto)lisp-Makrosprache zurechtkommen.
Da kann man garantiert ein ähnliches Makro bauen.
Bei Solid Edge wiess ich es nicht.

Roman

grossiman
18.12.2013, 22:02
Hallo.

@ Roman

Auch ein Danke dafür, man lernt nie aus ;) .

Gruß Andreas

rkie
19.12.2013, 17:48
Hallo Andreas,

in DraftSight kann man .dat-Profile einlesen. Dazu muss man die .dat-Datei mit einem Texteditor in ein Script umändern.
Das ganze ist hier beschrieben: http://www.lehrer.uni-karlsruhe.de/~za685/cad/script/scr.htm
Hier giebt es auch noch andere Tipps. Lisp-Programme gehen aber in der Free-Version leider nicht. http://www.lehrer.uni-karlsruhe.de/~za685/

Gruß Rudolf

grossiman
23.12.2013, 20:42
Hallo.

@ Rudolf

Funktioniert leider nicht :(, liegt es an den free- Versionen?

Aber mit ConCord geht es:), da habe ich aber leider ein anderes Problem.
Ich kann das Profil als dfx-Datei mit ConCord umwandeln und in SolidEdge und auch DraftSight öffnen. So weit so gut. Aber die Maße sind in Zoll , Wie kann ich die in mm ändern? Sonst kann ich nur die komplette Zeichnung in Zoll (in) machen. Immer wenn ich z.B in "Bemaßung" mm einstelle und das Bauteil dann mit 10mm bemaße, steht dann auf einmal 0,39in (= 10mm) . Ich bin etwas am verzweifeln, ich möchte es ja gerne in mm stehen haben. Was tun?

Gruß Andreas

rkie
23.12.2013, 22:28
Hallo Andreas,

die Scripts gehen schon mit der Free-Version, nur die Lisp-Programme nicht. Ich habe auch nur die Free-Version. Man muss es genau so wie in der Anleitung machen, auch die Leerzeilen. Am Schluss keine, sonst hast Du eine Endlosschleife.
Bei Varia am besten Faktor 100 eingeben, sonst ist das Profil nur 1mm groß und kann leicht übersehen werden.:eek:
Gruß Rudi

Morkeleb
29.12.2013, 20:49
Hallo Andreas,

Bezüglich SolidEdge, falls du es noch nicht gelöst hast:
Nach dem Umwandeln durch ConCord und öffnen des Profils, kann über die 'Anwendungsschaltfläche' (ganz links oben) mit 'Dateieigenschaften/Einheiten' bei Längenausgabe die Einheit auf 'mm' umgestellt werden.

Gruß
Manfred

grossiman
29.12.2013, 23:23
Hallo Manfred.
Vielen Dank. Nein, habe ich noch nicht gewusst, super. Ich habe mich in letzter Zeit auch wenig mit Solid Edge beschäftigt, dafür mehr mit Vortex. Die Gleitzahl 30 habe ich schon geschafft, mit Rumpfwiderstände :D . Allerdings ist der Flieger mir dann etwas zu groß und nur mit Wölbklappeneinsatz :( (mind.3,5m). Mal sehen, der soll in Rippenbauweise erstellt werden, eventuell voll beplankt, da muss ich mir noch Gedanken über die Statik machen, nicht das der sich in der Luft zerlegt.

Gruß Andreas

grossiman
22.01.2014, 21:51
Hallo.
Wie ich die Einheiten umstellen kann weiß ich ja nun, aber ich kann immer noch nicht bei einem Profil im dxf-Format die tatsächliche Größe ändern. Ich kann bei der Bemaßung zwar den Wert ändern, wenn ich aber nun zusätzlich einen Holm einzeichnen möchte und die entsprechende Strichlänge eingebe, passt dieser nicht im Verhältniss zum Profil. Das Profil hat anfangs eine Tiefe von 100 in , nach ändern der Einheit in mm hat das Profil also eine Tiefe von 2540mm. Dieser Wert steht nach dem Bemaßen auch im Kästchen bei der Bemaßungslinie. Diesen Wert habe ich dann auf 200mm geändert, soweit kein Problem. Nun wollte ich einen angenommen Schwerpunkt bei 30% Flächentiefe = 60mm anbringen und der SP sollte nun eigentlich bei 30% = 60mm Flächentiefe sitzen. Pustekuchen, der SP sitzt ungefähr da wo eigentlich die Nasenleiste sitzen soll, bedeutet das Profil ist immer noch 2540mm lang, obwohl ich den Wert auf 200mm geändert habe. Was mache ich falsch?????

Gruß Andreas

Beecee
23.01.2014, 10:10
Hallo,

was hast du denn für eine Einheit eingestellt beim laden der DXF in Solid Edge ?
Was eingestellt ist kannst du prüfen wenn du auf Öffnen gehst eine DXF anklickst und dann unten Optionen aufrufst, auf der 2. Seite steht Einheiten da muss mm stehen.

Grüße
Michael

grossiman
23.01.2014, 20:33
Hallo Michael.
Die Einheiten sind ja nicht das Problem, Das eigentliche Problem ist, das ich generell die Größe von einem Profil nicht ändern kann. Ich habe ein RG15.dxf geöffnet, welches in Solid Edge anfangs mit 100 in (Zoll) angegeben wird. Nun kann ich die Einheiten in "mm" ändern, dann steht als Maß folgerichtig 2540mm. Nun möchte ich das Profil aber nicht mit über 2,5 Meter Tiefe haben, sondern mit 200mm Tiefe und nach einzeichnen der Holme, Nasenleiste und Flächensteckung dieses dann im Maßstab 1:1 ausdrucken. Nur wie geht das, ich kriege das nicht hin, oder ist es nicht möglich? Jeden einzelnen Strich zwischen den Koordinaten kann ich ändern, nicht aber das Profil im Ganzen.

Gruß Andreas

Beecee
23.01.2014, 21:37
Hallo Andreas ,

nur die Ruhe bewahren :-) , das Teil ist 2540mm lang und soll dann 200mm sein.

200 div 2540 = 0,078

Wähle alle Elemente aus und gehe auf Skalieren, bei Skalierung 0,078 eingeben und ins Fenster klicken -> haben fertig.

Grüße
Michael

grossiman
23.01.2014, 22:55
Eeeeeendlich :) , vielen Dank, man muß nur wissen wie ;).

Gruß Andreas