PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Convair XFY-1 Pogo



Patrik Burkhalter
05.01.2006, 22:34
Hallo Leute,

Ich mache mir Gedanken ob es möglich ist ein Getrieb für sowas zu basteln:

http://www.t.kth.se/euroavia/flygetyg/images/99sommar/pogo_hovrar.jpg

Hat das schon mal wer gemacht? Kann man ein passendes Getriebe irgendwo kaufen?
Anforderung wäre, dass ein "grösserer" Brushless verwendet werden kann. Das Teil soll 3 dimensional werden, kein Shocky.

http://www.fiddlersgreen.net/AC/aircraft/Convair-Pogo/info/info.htm

http://www.unrealaircraft.com/gravity/images/xfy1_1.jpeg

Ich denke ein modifiziertes Differentialgetriebe mit Hohlwelle könnte funktionieren.

Bertram Radelow
06.01.2006, 08:37
hi Patrik,
für den Aerofly PD gibt es eine Pogo als "richtiges" Modell, nicht als "Shocky", im Downloadbereich (ich glaube bei rc-sim). Ein wirklich toll umgesetztes Modell. Versuche die mal zu landen :cool: :cool: :cool:
Bertram

speed
06.01.2006, 08:44
Hallo Patrik,
ich habe auch schon an so einen Antrieb gedacht für die Mustang Red Baron. Am einfachsten ist die Ausführung: 2 Motore. der erste mit Hohlwelle treibt den hinteren Prop an, der zweite den vorderen.
Ich hoffe Du machst Dir keine Illusionen wegen Wirkungsgrad usw. Die Drallverluste beim normalen Prop liegen bei ca. 3%. Die verschenkt man bei der Abstimmung zweier Props auch leicht. Ideal ist natürlich, dass sich das Drehmoment weitgehend ausgleicht. Torquen ist dann noch einfacher.
Ein Getriebe mit einem Antriebsmotor und 2 gegenläufige Luftschrauben hätte was und spricht den Mechaniker an. Das wäre auch eine Aufgabe!
Schönes Projekt,

Otto

Dix
06.01.2006, 11:10
Ein Getriebe mit einem Antriebsmotor und 2 gegenläufige Luftschrauben hätte was und spricht den Mechaniker an. Das wäre auch eine Aufgabe!

Such mal bei den Pylonfuzzies, da war das mal ein Thema.
Ansonsten bei den Experimentierspezies.

crybaby
06.01.2006, 11:25
Habe so ein getriebe für einen depron-versuch mal gebastelt. mit 2 motoren. das problem bestand in den props (in der grösse gabs keine links-drehenden. (-: und selber machen lohnte nicht da nur ein depron-teil. *g*

Dix
06.01.2006, 11:29
In den RCgroups hat einer zwei Schnurrze gegenläufig an COX Propeller montiert.

In der Tat ist die Auswahl relativ mau.

LS8-18
06.01.2006, 12:58
Ideal ist natürlich, dass sich das Drehmoment weitgehend ausgleicht. Torquen ist dann noch einfacher.
Otto

Äh mal ne Frage! Wenn sich das Drehmoment ausgleicht, wie soll man denn da eine Tourque-Rolle fliegen!? Die passiert doch auf der Drehung, die durch das Motordrehmoment hervorgerufen wird. :rolleyes: :confused:

Gast_1681
06.01.2006, 13:12
Das mit der Abstimmung ist eigentlich das Hauptproblem. Eine vernünftige Prop-abstimmung ist nur mit Ramosers möglich; alle festen Propeller sind zu grob gestuft.
Ich habe seit einem Jahr so einen Antrieb am Fliegen; ist total unproblematisch. Was man aber bedenken sollte ist, dass der Schub nicht so hoch ist wie bei zwei separaten Propellern. Das hat nix mit Wirkungsgrad oder Wirbeln zu tun, sondern mit der Propellerfläche. Wenn die gleich bleibt, wächst bei Verdopplung der Leistung der Schub nur um den Faktor 1,4.
Zum Torquen muss man also von Haus aus ne höhere Leistung kalkulieren als so schon. Dafür wird man mit nem irren Sound und absoluter Drehmomentfreiheit belohnt.

Gruß,
Kuni

Patrik Burkhalter
06.01.2006, 14:09
hi Patrik,
für den Aerofly PD gibt es eine Pogo als "richtiges" Modell, nicht als "Shocky", im Downloadbereich (ich glaube bei rc-sim). Ein wirklich toll umgesetztes Modell. Versuche die mal zu landen :cool: :cool: :cool:
Bertram
Das hat mich auf die Idee gebracht. Faszinierendes Modell. Bisher konnte ich einmal mit viel Glück landen. Ich brauche wohl einen Fallschirm *g*

@speed
Das mit den 2 Motoren habe ich mir auch überlegt. Aber dann wäre die Motorenauswahl wohl mager, oder? Wäre schön wenn man da einfach ein Motor ab der Stange nehmen könnte. Die Berechnung des Antriebes scheint da nicht ganz trivial zu sein.

@Kuni
Gibt es dazu Formeln? Motocal kann das nicht berechnen *g*

Bei den grossen 1:6 FG Car-Modellen gibt es eine Auswahl an verschiedenen Kegelräder. Ich frage mich, ob es im Netz einen Onlineshop für Zahnräder gibt. So ein Differential sähe ganz brauchbar aus.

13003

Dix
06.01.2006, 17:09
Äh mal ne Frage! Wenn sich das Drehmoment ausgleicht, wie soll man denn da eine Tourque-Rolle fliegen!? Die passiert doch auf der Drehung, die durch das Motordrehmoment hervorgerufen wird.

Äh, denk mal ganz scharf nach: mit dem Querruder vielleicht :confused: ? Das Tolle ist, man kann in beide Richtungen rollen, es gibt keine Vorzugsrichtung. Unglaublich, oder?

FamZim
06.01.2006, 18:18
Hei
Warum nicht zwei grosse kegelräder auf die beiden achsen und merere motoren mit kleinem kegelrad als zilinder eines sternmotors aussen herum??
Im bild oben drehen beide achsen eh gleich herum!!
Landen mit fallschirm finde ich geil!!

Gruß Aloys.

Gast_1681
06.01.2006, 18:46
Patrik,
kein Programm, das ich kenne, kann das rechnen. Oder man müsste mal Rolls-Royce fragen... aber die kommen wieder mit den kleinen Latten nicht klar.
Getriebe würd ich nicht machen; es rasselt, braucht Wartung, frisst Wirkungsgrad und ist auch noch schwer.
Zwei -möglichst-BL Motoren brauchen wieder zwei teure Regler, aber dafür ist der Gesamtwirkungsgrad besser, und das System ist weitgehend wartungsfrei.

Zur Luftschraubenabstimmung: Du gehst mit dem Durchmesser der vorderen ein halbes bis ein ganzes Zoll über den der hinteren. Dann stellst den vorderen auf die gewünschte Steigung, und den hinteren auch erst mal. Dann lässt beide auf Vollgas laufen und notierst von beiden Strom und Drehzahl.
Jetzt gehst beim hinteren in kleinen Schritten mit der Steigung hoch. Immer wieder beide messen.
Irgendwann gibt es bei beiden einen regelrechten Drehzahlsprung, und der Strom fällt bei beiden leicht ab. Das ist der optimale Punkt. Steigung messen und aufschreiben. Fertig. Das ganze kann dauern, wenn Du es mit Akkus machen musst.

Motoren von der Stange gibt es genug, Du musst nur einen nehmen, den Du auseinanderbauen kannst, also Torcman oder Flyware. Da fragst Du, ob die ne Glocke machen können für ne fette Hohlwelle, wo die andere normale Welle durchgeht.

Gruß,
Kuni

Patrik Burkhalter
07.01.2006, 16:27
Vielleicht irgendwie so?

Die Welle hat einen Durchmesser von 8mm, dort wo sie dünner ist nur 4mm.
Allerdings ist das nur ein Konzept, so wie es gezeichnet ist, würde es wohl ein wenig gefählich werden...

Meint ihr das könnte klappen?

13131
13134

Toddi
16.09.2008, 12:56
Patrik,

das sieht super aus! Ich glaube das ist die einfachste Möglichkeit.
Hab schon länger nach so einem Getriebe gesucht, für eine Tupolev Bear z.b.

cu, Toddi

AchimS
16.09.2008, 23:02
Dass man so eine Motorkombination auch von der Stange bekommt, ist bekannt, oder?
http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=6565

Achim

Gast_56
17.09.2008, 06:11
Oder hier: PJS Double 2x550R (http://www.stromflug.de/eflug/pjsdouble.htm)

Gruß
Heiko