PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lichtverschmutzung



AG33
10.05.2013, 00:45
Hallo Zusammen,

bei uns in Bischofsheim Rhön hat man angeblich aus dem Grund der Lichtverschmutzung die Beleuchtung ab 24Uhr abgeschaltet. Ich wohne etwas abgelegen und nun sieht man nichts mehr. Eine reinste Einladung für Einbrecher.

Natürlich brennt in der Nebenstrasse des Bürgermeisters und bei einigen Stadträten die Lampen :mad:

Ist es möglich dass ggf wenigstens jede 2te Lampe brennt? Wie sind die Aussichten bei einer Beschwerde?

Besten Dank und Grüße
Andreas

Bertram Radelow
10.05.2013, 01:01
Ich hatte mal einen Nachbarn (Sicherheitschef beim BND!), der hat rund um seine Doppelhaushälfte mehrere 1000W-Strahler mit Näherungssensor installiert, die unregelmässig durch streunende Katzen, Fledermäuse, Mücken etc. aktiviert wurden. An Schlaf war da nicht zu denken...

Ich empfehle Wachhunde wie die von der IABG (1980er Jahre): völlig lautlos und desinteressiert, solange Du auf dem Bürgersteig vor dem Zaun spazieren gegangen bist. Aber wehe Du bist stehengeblieben - dann sind sie von allen Seiten sternförmig ruhig auf Dich zugetrottet, mit etwas unfreundlicher Mimik. Beeindruckendes Schauspiel und sehr wirksam.

Plan B: völlig unerzogener geschärfer Kettenhund. Aber dann must Du Deine Post selber abholen.

Plan C: Elektrozaun 3 Drähte mit 380V Drehstrom müsste im Stockdunkeln seehr gut funktionieren. Dann gibt es auch ab und zu ein wenig Wildbret zur kargen Hausmannskost. Alternativ afrikanischer Elefantenweidezaun (mit Strombegrenzung auf 15mA, das überlebt man meistens).

Bertram

AG33
10.05.2013, 01:33
Besten Dank!!

meine Frau wird für deine Tipps sehr dankbar sein Scherzkeks

VG
Andreas

BZFrank
10.05.2013, 05:13
Hallo,



bei uns in Bischofsheim Rhön hat man angeblich aus dem Grund der Lichtverschmutzung die Beleuchtung ab 24Uhr abgeschaltet. Ich wohne etwas abgelegen und nun sieht man nichts mehr. Eine reinste Einladung für Einbrecher.


Das Einbrecher meist bei Dunkelheit kommen ist ein weit verbreiteter Irrtum. Diese Herrschaften sehen dann auch nichts und nichts mögen die Ausräumtrupps aus Osteuropa weniger als mit der Taschenfunzel auf sich aufmerksam zu machen. Die bevorzugten Zeiten für Einbrüche sind tagsüber, was wir inzwischen zum allgemeinen Leidwesen aus der Nachbarschaft kennen.

http://www.e110.de/index.cfm?event=page.detail&cid=3&fkcid=3&id=19552

Erfreu dich einfach am dunklen Nachhimmel. Die Schlafqualität steigt übrigens ohne die Strassenlampen auch an.

Ich würde mich freuen wenn das jemand hier auch tun würde (Licht abschalten). Stattdessen leuchten die Strassenlampen alle die ganze Nacht und die Outlet-City/Fabrikverkauf von Hugo Boss fast mit der Stärke einer kleinen Nova in den Nachthimmel. Solche Aufnahmen gelingen nur noch Richtung Osten, weg von der Lichtglocke der Stadt:

http://www.wizards.de/~frank/astro/albums/deepsky/slides/M45_21092006_66percent_v3.html

Gruß

Frank

Börny
10.05.2013, 06:19
Plan C: ...afrikanischer Elefantenweidezaun (mit Strombegrenzung auf 15mA, das überlebt man meistens).

Pan D: Das hat meine Freundin sehr beeindruckt: Bekannte lassen in Südafrika Nachts Raubkatzen auf dem Areal laufen. Gut, das Areal ist etwas größer als hierzulande üblich ;) . Jedenfalls jagen die Katzen lautlos. Wenn die umherziehenden zwilichtigen Banden diese Nachts hören ist es meist schon zu spät...:D

montcorbier
10.05.2013, 07:11
Hallo,


befremdlich, wenn einem beim Thema "Lichtverschmutzung" und beim diesbezüglichen Abschalten der Strassenbeleuchtung ab 24 Uhr nur "Einladung für Kriminelle" einfällt.
Interessant finde ich, daß Andreas davon berichtet, daß ausgerechnet bei den "Honoratioren der Stadt" eine Ausnahme dieser Abschaltung (in der Nebenstrasse) stattfindet.
He, also wenn man von "Kriminellen" spricht, dann sitzen die doch ganz woanders...:p Gell! ;)
Wasser predigen und Wein saufen! Kennt man doch aus der Politik zur Genüge.

Des Nächtens ist es im Allgemeinen auch so, daß man nichts sieht, da die Dunkelheit zu solchen Zeiten die Normalität darstellt! Liegt in der Natur der Sache!;)



Gruß
Monti

CHP
10.05.2013, 07:56
Hallo Zusammen,

bei uns in Bischofsheim Rhön hat man angeblich aus dem Grund der Lichtverschmutzung die Beleuchtung ab 24Uhr abgeschaltet.

Ich denke, dass es wohl eher darum geht, den Stadtsäckel zu entlasten. Gibt es bei euch überhaupt Einbrecher? Ich habe mir gerade mal die Wikiseite von eurem Ort angesehen. Das macht einen ziemlich idyllischen Eindruck. Kennt vermutlich kaum jemand in Osteuropa.

Ansonsten würde ich an passiver Sicherheit aufrüsten, wenn nötig. Durchwurfhemmendes Glas installieren bzw. Spezialfolien (Ca. 100 bis 250 €/m², wenn ich das richtig in Erinnerung habe.) auf den alten Fenstern aufkleben lassen. Kellerfenster vergittern, etc. Maßnahmen gegen das Aufhebeln von Fenstern ergreifen. Ich habe dazu beispielsweise solche Fensterzusatzsicherungen http://www.abus.com/Sicherheit-Zuhause/Fenstersicherheit/Fenster-Zusatzsicherungen/FTS88 bei mir zu Hause an Fenstern, Balkon- und Terrassentüren, wie auch der Haustüre eingebaut.

Beleuchtung hingegen wird eigentlich eher von Einbrechern begrüßt, wie schon ausgeführt wurde.

udogigahertz
10.05.2013, 08:39
Hallo Zusammen,

Ist es möglich dass ggf wenigstens jede 2te Lampe brennt? Wie sind die Aussichten bei einer Beschwerde?

Besten Dank und Grüße
Andreas

Andreas, ohne auf die Einbrechersituation einzugehen, sondern nur auf deine Frage:

Ja, natürlich haben Eingaben von Bürgern Aussicht auf Erfolg. Die Gemeindeoberen wurden ja auch mal gewählt und möchten vielleicht wiedergewählt werden, unter Umständen zählt da jede Stimme. Daher haben sie naturgemäß stets ein offenes Ohr für die Begehren ihrer Wählerschaft.

Jedoch hat nur ein einzelner Bürger, ein einziges Ansinnen in dieser Richtung wenig Aussicht auf Erfolg, sehr viel vielversprechender wären gebündelte Eingaben von gleich mehreren Anwohnern einer Strasse, je mehr, je besser. Und wenn sich solche Eingaben auch von anderen Straßenzügen häufen, dann müssen sie reagieren und werden das auch. Schließlich geht es ja nicht um das persönliche Geld der Gemeindeoberen, sondern um das Geld der Gemeinde, das entweder gespart oder eben ausgegeben wird.

Dazu einfach mal mit den übrigen Anliegern sprechen, einen Brief vorbereiten, in dem du und die Unterzeichner darum bitten, die Beleuchtung wenigstens teilweise wieder einzuschalten und zur Gemeindeverwaltung schicken. Der Aufwand dazu wird sich noch in Grenzen halten.


Grüße
Udo

depronator.
10.05.2013, 10:19
Gegenüber dem Haus von Bürgie ein Fahrzeug parken mit einem dezenten Verweis auf "Alle Schweine, ähm Tiere sind gleich, nur manche sind gleicher"?
Apropos: das Rad meiner Nachbarin ist vor Kurzem um ca. 13.00 Uhr an der wenig frequentierten Strasse (Nahe Stadtmitte) verschwunden. Sie war daheim und hatte telefoniert. Seit dem ziehrt eine Kamera mit UV-Licht die Wand. Kosten ca 200€. Darf aber nur das eigene Grundstück anguggen.
Das Haus meiner Schwester (und noch 6-7 Häuser in der Strasse) wurden auch in der Mittagszeit ausgeräumt. Auf den Überwachungsfotos hat man gesehen, dass die Kriminellen in diesem Fall nicht aus dem Osten, sondern eher aus Afrika (darf man das so schreiben?) kamen...


Gruß
Juri

Gast_44647
10.05.2013, 12:14
Nein Juri, das darf man so nicht schreiben, weil sonst jeder gute Mensch dich in die Ecke der NationalsozialistInnen schiebt. Wenn du Probleme damit hast, in einer Gesinnungsdiktatur zu leben, empfehle ich dir den Konsum von staatlich gelenkten Medien wie ARD und ZDF- so wirst du dich mit der Zeit daran gewöhnen. Deine Frage "darf man das so schreiben" zeigt mir aber, daß positive Anknüpfungspunkte vorhanden sind. :rolleyes:

streifi
10.05.2013, 12:38
Nein Juri, das darf man so nicht schreiben, weil sonst jeder gute Mensch dich in die Ecke der NationalsozialistInnen schiebt. Wenn du Probleme damit hast, in einer Gesinnungsdiktatur zu leben, empfehle ich dir den Konsum von staatlich gelenkten Medien wie ARD und ZDF- so wirst du dich mit der Zeit daran gewöhnen. Deine Frage "darf man das so schreiben" zeigt mir aber, daß positive Anknüpfungspunkte vorhanden sind. :rolleyes:

Meinst Du das ernst oder erkenne ich die Ironie nicht? :confused:

brigadyr
10.05.2013, 12:48
Ich erkenne die Ironie.;)

depronator.
10.05.2013, 17:41
Wenn du Probleme damit hast, in einer Gesinnungsdiktatur zu leben,
Nö, habe ich nicht: bin in der UdSSR aufgewachsen und komme mit Diktaturen klar.
Spreche auch fliessend sarkastisch.

Gruß
Juri

Gast_44647
10.05.2013, 19:20
Dann bin ich aber beruhigt.:D

BOcnc
10.05.2013, 19:46
Hallo,

es gab übrigends vor ein paar Wochen, Monate einen interessanten Beitrag zu unserer nächtlichen Beleuchtung im Bilderradio.
Dadurch greifen wir angeblich extrem in unsere Umweld ein und verwirren damit auch unsere Tiere.
Ein Bild von oben sah auch sehr interessant aus. Europa hell erleuchtet und Afrika völlig dunkel.
Ich finde es gut wenn man anfängt darüber mal nachzudenken.

Gruß
Werner

udogigahertz
10.05.2013, 19:54
Europa hell erleuchtet und Afrika völlig dunkel.
Ich finde es gut wenn man anfängt darüber mal nachzudenken.

Gruß
Werner

Ach, darum nennt man Afrika den "schwarzen Kontinent".


Grüße
Udo

Daniel Jacobs
11.05.2013, 00:09
Bei uns gehen um 24 Uhr auch die Straßenlaternen aus, finde das aber gut. Bei uns aufem Lande, sieht man dadurch Sterne, wo die Städter nichtmal wissen, das da welche sein könnten :D

Und wenns gar nicht anders geht, packe ich meine Nachtsichtgerät aus :D oder eben die gute alte Taschenlampe.


Gruß.

AG33
11.05.2013, 01:37
Hi

wollte mich nochmal melden. Also wegen Lichtverschmutzung in unserem 5k Nest die Lichter abzuschalten halte ich für vorgeschoben. Auch der Kämmerer meinte lächelnd heute, dass es noch andere Vorteile hätte. :rolleyes:

Finde es jedoch absolut befremdet, welche Amigo Mentalität sich hier im CSU Ländle eingebürgert hat. Wie im Eingangspost beschrieben leuchtet beim Bürgermeister die kpl. Strasse. Ebenso bei einigen Stadtratmitgliedern. Habe heute schon mit dem geschäftsführenden Beamten in der Stadt gesprochen. Er war auch darüber nicht wirklich erfreut und versprach eine Prüfung. Wenn schon, dann bitte schön bei allen!

Bei uns ist es aufgrund der abgelegenen Wohngegend mit ca. 60 EFH echt sau dunkel. Mir wäre es deutlich wohler in der Magengegend wenn die Lampen zumindest bis 1Uhr an sind und somit meine - und andere Frauen von Ihrem Dienst im hellen zum Haus laufen können. Habe jetzt nicht Angst vor Osteuropäischen Banden sondern eher von den kranken Spannern in der Umgebung.

Was aber absolut verrückt ist...letztes Jahr haben wir in unserem "Viertel" eine kpl. neue und hochmoderne Beleuchtung mit zusätzlich ca. 15 Lampen bekommen. Grund hierfür waren die Unfallgefahr im dunkeln. Jetzt sind die Lampen halt aus...und ich hätte mir die 1200EUR sparen können.

Hauptsache die Wildschweine können im dunkeln wühlen... Höre immer nur noch Biosphären Reservat / Sternenpark usw. - uns hat man auf dem schönen Himmeldunkberg wegen angeblich einem gesichteten Birkhuhn das Fliegen verboten. Jährlich werden 10-15 Viecher aus Schweden ausgesetzt, welche aufgrund der Örtlichkeiten eingehen. Prima Naturschutz. Aber gejagt werden darf am Berg - vielleicht weil der Landrat passionierter Jäger ist? Sag nur Amigo...

Naja was solls..habe meinen Frust ausgelassen und den Pace schön an der Kante heute gejagt :D

Lasst Euch mal in der Rhön blicken - im hoffentlich zukünftigen "Menschenpark"

Beste Grüße
Andreas

PS
Vergesst die Taschenlampe nicht :D

montcorbier
11.05.2013, 07:14
...und den Pace schön an der Kante heute gejagt


Ja, jetzt erschliesst sich mir auch dein Groll gegen die Abschaltung der Strassenbeleuchtung!;):D


Der kohlefaserschwatte Pace hebt sich im Dunkel halt nicht genug ab! Nach Gehör fliegen ist halt auch nix...:)
Mußte den Pace auffälliger gestalten oder am Tag fliegen!;)
Ich weiß wovon ich rede! http://www.leskycomposite.at/f412.JPG



Gruß
Monti

CHP
11.05.2013, 09:51
Hauptsache die Wildschweine können im dunkeln wühlen... Höre immer nur noch Biosphären Reservat / Sternenpark usw. - uns hat man auf dem schönen Himmeldunkberg wegen angeblich einem gesichteten Birkhuhn das Fliegen verboten. Jährlich werden 10-15 Viecher aus Schweden ausgesetzt, welche aufgrund der Örtlichkeiten eingehen. Prima Naturschutz. Aber gejagt werden darf am Berg - vielleicht weil der Landrat passionierter Jäger ist? Sag nur Amigo...

Könnt ihr euch nicht irgendwo ein paar Adler ausleihen, die die Birkhühner verfrühstücken? ;)

Börny
11.05.2013, 10:30
...Du glaubst garnicht, was man heute alles ausleihen (http://www.feldhamsterverleih.de/home.htm) kann. Dank Stuttgart 21 ist der Juchtenkäfer bis Mitte 2013 ausgebucht...;)

CHP
11.05.2013, 11:04
...Du glaubst garnicht, was man heute alles ausleihen (http://www.feldhamsterverleih.de/home.htm) kann. Dank Stuttgart 21 ist der Juchtenkäfer bis Mitte 2013 ausgebucht...;)

Aus dem Impressum:

"Zur Klarstellung: Die Inhalte der Domain Feldhamsterverleih.de (FHV) sind natürlich reine Satire – diese Homepage verfolgt weder politische noch kommerzielle Absichten, sie soll lediglich amüsieren!"

Claus Eckert
11.05.2013, 11:19
Hallo

Mal wieder zurück zum Thema.

Wenn ich darüber nachdenke wie viele Jahrtausende der Mensch versucht hat Licht zu erzeugen und jetzt von Lichtverschnutzung lese, dann muss ich schon schmunzeln. Jahrtausendelang wurden Angriffe möglichst in der Dämmerung vollzogen. Daraus entwickelte sich mit der Erfindung des Schießpulvers der Begriff "Büchsenlicht". Es reichte gerade schon oder noch zum Schießen. Hätte man damals Burgen und Dörfer hell erleuchten können, wer weiß welche Konflikte ausgefallen wären?
Übrigens der Begriff "lichtscheues Gesindel" hat auch seinen Ursprung aus der Zeit des fehlenden Lichts.

Irgendwie sind wir eine seltsame Gesellschaft geworden. Würde Strom nichts kosten, regten sich lediglich die Sterngucker auf.
Und was die Tiere angeht, ich behaupte sie haben sich schon so an das Licht gewöhnt, dass sie ohne Licht orientierungslos in den Städten zwischen den Mülltonnen umherirren würden. :D Wissenschaftlicher Beweis? Wofür? Die Gegenseite behauptet es auch nur. ;)

Börny
11.05.2013, 11:32
"Zur Klarstellung: Die Inhalte der Domain Feldhamsterverleih.de (FHV) sind natürlich reine Satire – diese Homepage verfolgt weder politische noch kommerzielle Absichten, sie soll lediglich amüsieren!"
...ach ne, echt jetzt ?! Da wäre ich ja niiiiiiiiieeeee drauf gekommen :D . Glaub mir, ich kann auch schon lesen.

Passt doch um Thema Lichtverschmutzung. Oder nehmt Ihr das etwa ernst ?! Wenn der gemeine Alternative nichts hat, gegen das er vor gehen kann, dann sogar gegen Licht. Glaube an genau diesen Wohlstandsproblemen sind letztlich alle großen Kulturen in der Vergangenheit zu Grunde gegangen...Wenn die Grünen für Ihre Baumpflanzaktionen auch das Laubfegen übernehmen müssten, wäre ganz schnell schluß mit dem Getue...

CHP
11.05.2013, 11:38
...ach ne, echt jetzt ?! Da wäre ich ja niiiiiiiiieeeee drauf gekommen :D . Glaub mir, ich kann auch schon lesen.

Das Zitat ist aus dem Impressum, nicht von mir, falls Du die Anführungszeichen übersehen haben solltest.

Im Gegensatz dazu gibt es auch Services rund um den Juchtenkäfer, die kein Scherz sind:

http://www.eremit.net/

Seglerfreund
12.05.2013, 07:13
Auf dem Weg zu entwickelten sozialistischen Gesellschaft der BRD ist die Lichtverschmutzung, bei der das Licht einfach ausgeschaltet wird um sie zu bekämpfen, sowieso nur ein Zwischenschritt.

In der nächsten Phase wird dann die Geldverschmutzung bekämpft.

Der einzige Unterschied zur Lichtverschmutzung ist der , dass das Licht ausgeschaltet und das Geld genommen und gewaschen wird....

Carlo

Gast_44647
12.05.2013, 09:49
Auf dem Weg zu entwickelten sozialistischen Gesellschaft der BRD ist die Lichtverschmutzung, bei der das Licht einfach ausgeschaltet wird um sie zu bekämpfen, sowieso nur ein Zwischenschritt.

In der nächsten Phase wird dann die Geldverschmutzung bekämpft.

Der einzige Unterschied zur Lichtverschmutzung ist der , dass das Licht ausgeschaltet und das Geld genommen und gewaschen wird....

Carlo

Vorher wird noch die Denkverschmutzung bekämpft.