PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lift Off ARF vs. Laser



Roman Geier
17.06.2002, 14:37
Hallo Leute,
ich will mir einen neuen Hotliner anschaffen, da ich mit meinem alten Gilb von MPX nicht mehr so zufrieden bin. Das Modell sollte schön leicht sein, damit auch ein wenig Segeln drinnen ist... Bin dabei auf den Laser von Heinrich (Voll-Gfk; fliegt sehr gut wie ich am WE selbst sehen konnte) bzw. den Lift-Off ARF gestoßen. Welchen soll ich nehmen, oder gibts Alternativen die ohne viel Bauaufwand fliegen :D
Grüße Roman

Harri
17.06.2002, 14:54
Hallo Roman,

zwei Bekannte von mir haben den Lift Off.

Erfahrungen: Der Rumpf ist viel zu unstabil und das Dekor des ARF ist vollkommen unbrauchbar.

Die Rümpfe brachen schon bei Landungen, die sauber waren! Einer von den Bekannten hat in mühevoller Arbeit seinen LO mit Kohlefaserband verstärkt. Jetzt ist der stabil genug, ABER das Gewicht ist jetzt nicht unerheblich: 2.2kg mit 10 RC2400 und Ultra 1300.

Das Dekor ist deshalb Mist, weil die Fluglage nicht gut erkannt werden kann. Ein Bekannter hat schon überlegt, die Bespannfolie abzureissen und den anschliessend so wie meinen Flieger zu dekorieren!
Also: Wenn schon unbedingt den LO, dann NICHT den ARF, sondern selbst bespannen mit vernünftigem Dekor.

Laser kenn ich nicht. Ist das der von www.strat.at (http://www.strat.at) ?

Roman Geier
17.06.2002, 15:02
Hi Harri!
Oje - selbst bügeln will ich eigentlich nicht, deshalb den ARF. Mit den Verstärkungen dann auch noch 2,2 kg - da kann ich gleich bei meinem Gilb bleiben. Bezüglich Laser: ja genau der ist es, ich glaube der Hersteller ist Heinrich (??). Fliegt echt ganz gut das Ding und ist auch noch relativ leicht (mit 10 Zellen warens rund 1800g lt. Auskunft des Besitzers). Gibts sonst noch Alternativen?????
Roman

Spunki
17.06.2002, 15:20
Hallo Roman :)

Nimm den Laser ... bist dann schon der vierte bei uns am Platz der einen hat ... das ist das Ding von mir das mit 10Zellen und 100A aus der Hand senkrecht geht - geschraubt :D

Grüße Spunki

Roman Geier
17.06.2002, 15:27
na schau an - wen man da so trifft...
War übrigens wirklich toll am Samstag. Deinen Laser hab ich leider noch nicht fliegen sehen.
Roman

Spunki
17.06.2002, 15:37
Klar hast Du! - das war das Ding das dann nach 10sek nimma zu sehen war :) ...

Ja war toll am Samstag :) - bist auch eine Runde mit dem UL geflogen? - toll auch bei so einem "großen Modell" mal knüppeln zu dürfen :) ...

Zurück zum Laser: ist voll-GFK, leicht und vor allem hat er genug Platz vorne auch für alte dickere Motore, fliegt sich sehr gutmütig und wird recht flott, aber auch in der Thermik hält er sich sehr gut ... und der Preis stimmt auch!

Grüße Spunki

Roman Geier
17.06.2002, 15:44
Cool mit dem UL!!! Also scheints so als sollte ich den Laser kaufen. Hab einen recht guten Reisenauer-Antrieb den ich gerne verwenden würde. Leicht ist das Modell auch - werde wahrscheinlich auch mit 10 Zellen fliegen. Hast Du beim Schweighofer gekauft?
Roman

Spunki
17.06.2002, 15:53
Ja - beim Schweigi damals ... vergleich aber auch mal die Preise bei www.strat.at (http://www.strat.at) ...

Fliegen tut das Ding bereits ab 7Zellen! ... der einzigste "Kritikpunkt" mit den neumodernen leichten bürstenlosen Antrieben ist die relativ kurze Schnauze des Lasers - man muß also mit dem Akku ganz nach vor, siehe: http://www.mfc-phoenix.at/Club/von_koll_marko.htm

Grüße Spunki

Jürgen Heilig
18.06.2002, 06:52
Und die Fluglage soll schlecht zu erkennen sein? Ich fliege den LO xs und der ist mit seinen zwei Farben und dem Dekor sehr gut zu sehen - viel besser als ein weißer Flieger! :) Jürgen

Harri
18.06.2002, 09:21
Verstehe, dass Ihr Eure Flieger liebt! :D :D

Aber ich brauch keine Ausrede, weil ich das Ding ja weder besitze oder geflogen bin. Ich war aber dabei und habe es selbst gesehen!

Insgesamt drei Rümpfe habe ich brechen und/oder reissen sehen trotz guter Landungen.

ALLERDINGS habe ich auch gehört, dass es verschiedene Rumpfausgaben geben soll.
Ein alter LO war stabil. Dieser ging einem Bekannten bei einem Absturz kaputt, die beiden Ersatzrümpfe waren dann Mist.

Was das Dekor angeht: Die Besitzer der beiden LOs sagen selbst, dass die Fluglage von meinem Diamond WESENTLICH BESSER zu erkennen ist, als die der LOs.
Wer den LO ARF und einen Flieger mit ordentlichem Dekor beide in der Luft gesehen hat, der weiss wovon ich rede! :cool:

Jürgen, von einem weissen Modell war von mir übrigens nie die Rede! :p

Motormike
18.06.2002, 09:56
Ich habe auch schon einige Ruempfe brechen sehen, die Landungen wurden vom Piloten als einwandfrei definiert und ich konnte immer nur die Haende ueber dem Kopf zusammenschlagen. Die meisten Piloten machen den Fehler anzufliegen, die Klappen auszufahren und dann platsch und definieren dies als gute Landung. Das Modell sollte vor dem aufsetzen langsam gemacht werden, eine Highspeedlandung auch wenn diese gerade erfolgt macht allen Ruempfen zu schaffen.

Harri
18.06.2002, 10:00
... insbesondere dann, wenn die Rümpfe total labbelig sind. :D

Holofernes
18.06.2002, 10:03
Ja vollste zustimmung.

Nicht von ungefähr lautet eine fliegerweisheit:

FLIEGEN HEISST LANDEN.

Beamer
18.06.2002, 11:19
Hallo,

Zu:

Bist dann schon der vierte bei uns am Platz der einen hat ... das ist das Ding von mir das mit 10Zellen und 100A aus der Hand senkrecht geht - geschraubt.

Das ist ja cool. Da müssen wir mal ein LASER-FLIEGEN veranstalten! Meiner fliegt mit einem MEGA AC 22/30/2 + 3:1 und 12 Zellen. Geht auch net schlecht.
Wie schaut es aus ???????

mfg
Beamer

www.strat.at (http://www.strat.at)

Roman Geier
18.06.2002, 11:33
@spunki: na wie wärs mit einem laser-fliegen. Ist doch eine super Idee - ich habe meinen soeben bestellt und der sollte dann in der nächsten Woche kommen...
Ausgerüstet wird der mit einem Lehner Brushless und einem Super Chief 8:1 von Reisenauer in Kombination mit einer 14x10" LS...

@beamer: super preis der laser um 282,- € bei Euch!!!!
Grüße Roman

Gast_52
18.06.2002, 11:51
Moin Jungs

Ich fliege auch einen LO.
Zwar nicht ARF, aber die Flächenoberseite habe ich im Originaldekor. Die Unterseite dagegen schwarz. Keine Probleme bei der Fluglageerkennung.

bis bald,

Thorsten

Harri
18.06.2002, 12:40
Die gleiche Preisklasse ist auch der "Summit Plus" von CHK. www.chk-modelle.de (http://www.chk-modelle.de)

Ich kenne das Modell selber aber nicht, vielleicht erkundigst Du Dich (hier) danach.

Armin Bock
18.06.2002, 12:43
Original erstellt von Harri:
Die Rümpfe brachen schon bei Landungen, die sauber waren!Das ist die schlechteste Ausrede, die ich je gehört habe.
Ich hab' auch schon einen LiftOff-Rumpf zertrümmert, aber nur, weil ich 'mal nicht auf'm Platz gelandet bin (mea culpa).

Fazit: Landen üben, dann klappt's auch mit 'nem Hotliner.

max1
25.01.2008, 10:56
HALLO

Hat simprop eigentlich auf die Kritik der zu weichen Nase reagiert
oder ist die Heute immer noch zu weich

Der lift off wäre m.M.n. ein tolles gerät
Hätte ihn mir gerne gekauft, wenn da nich der schwache Rumpf wäre

Danke
Max

Stevie-1
25.01.2008, 11:21
HALLO

Hat simprop eigentlich auf die Kritik der zu weichen Nase reagiert
oder ist die Heute immer noch zu weich

Der lift off wäre m.M.n. ein tolles gerät
Hätte ihn mir gerne gekauft, wenn da nich der schwache Rumpf wäre

Danke
Max

Hallo Max,

ich habe den LO nun seit knapp drei Jahren. Der Rumpf ist immer noch absolut einwandfrei ohne Risse an der Flächenauflage oder der Kabinenhaube oder ander Beschädigungen ! Die Flächenauflage und den Kabinenbereich habe ich durch einlegen von Galsfaserrovings verstärkt. Eine Arbeit die keine 20 Minuten dauert, wenn man mal vom trocknen des Harzes absieht. Ich habe auch noch einen neuen Liftoff XS, der ist aber noch nicht fertig gebaut. Aber auch da habe ich die Rovings wieder eingeklebt.
Mein Fazit: LO ist eine stabiles und gutes Spassgerät. Querruder rauf beim Landen und der ist auch schön langsam zu landen.
Gruß -Stephan-

max1
25.01.2008, 11:36
Danke stephan

Also kann ich mir den LO getrost kaufen
nur noch eine blöde Frage:
was sind Rovings

max

Dennis Schulte Renger
25.01.2008, 11:39
Moin!

http://wiki.rc-network.de/index.php/Roving

Stevie-1
25.01.2008, 11:41
Hallo Max,
das sind Stränge von Glas, bzw. Kohlefasern die zu langen Bänder aufgerollt sind. Gibt mal Roving bei Ebay ein und du findest da schon was. Bilder sagen da mehr als 1000 Worte.
Gruß -Stephan-
PS: Der Tip von Denis mal ins Wiki zu schauen ist noch besser :-)

max1
25.01.2008, 11:58
Gibts eigenlich eine vergleichbare Alternative zum LO

max

micha_2211
25.01.2008, 12:37
Hallo Zusammen,
hat jemand von Euch schon mal den Rumpf des LO Rocket in der Hand gehabt? Ist der evt. robuster? Angeblich sollen doch hier schon Kohleverstärkungen verarbeitet sein.
Gruß, Micha

rix
25.01.2008, 21:06
Hallo max1, hallo micha_2211,
ich fliege den Rocket seit vergangenem Frühjahr mit dem Originalantrieb und 4 Lipo´s 4300mAh. Der Rumpf ist bereits mit Kohle verstärkt und bedarf keiner Nacharbeit. Die Flugeigenschaften sind sehr gut und vor Allem rastet er nach jedem Ruderbefehl förmlich ein. Der Akkwechsel ist auch recht praktisch durch die Kabinenhaube und nicht, wie vielfach bei anderen Modellen, durch das Abnehmen der Tragfläche. Ein praktisches und unkritisches Alltagsmodell.
Gruß rix

amfromch
12.03.2008, 21:31
Hallo max1, hallo micha_2211,
ich fliege den Rocket seit vergangenem Frühjahr mit dem Originalantrieb und 4 Lipo´s 4300mAh. Der Rumpf ist bereits mit Kohle verstärkt und bedarf keiner Nacharbeit. Die Flugeigenschaften sind sehr gut und vor Allem rastet er nach jedem Ruderbefehl förmlich ein. Der Akkwechsel ist auch recht praktisch durch die Kabinenhaube und nicht, wie vielfach bei anderen Modellen, durch das Abnehmen der Tragfläche. Ein praktisches und unkritisches Alltagsmodell.
Gruß rix

Habe ebenfalls den Rocket und kann das nur bestätigen!
Der Zugang zum Accu etc. durch die Kabinenhaube finde ich super. Bei den meisten Modellen, muss jedesmal die Tragfläche abgenommen werden.
Zudem ist die Qualität der Tragflächen 1A.
Bei zu harten Landungen kann es schon mal zu Rissen am Rumpf kommen. Das ist aber nicht ein Qualitätsproblem, sondern ein Zeichen dafür, dass der Pilot noch was "zu üben" hat (wie ich z.B.) :-)
Würde den Rocket jederzeit wieder kaufen.