PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Acrylglaspolitur-sinnvoll?



Modellpilot62
12.05.2013, 17:11
Hallo,
habe eine Acrylglasabdeckung die einige Kratzer hat. Wollte nun versuchen
die mit ganz feinem Schleifpapier zu entfernen und danach polieren.

Bringen spezielle Acrylglaspolituren wie Fakopol, etc. etwas? Oder kann
man auch ganz normale Lackpolitur nehmen?

Fakopol z.B. ist nicht gerade billig, deshalb die Frage mit was ihr ebenso
gute Ergebnisse erzielt habt?

Hermann
12.05.2013, 20:13
Hallo,
Ich hab pvc schon mal geschliffen und poliert.
Geht mit normaler Polituaschiene Poliere, habe ich den Schwamm mit wasser gut feucht gemacht, da Kunststoffe wärme nicht gut vertragen.
ist zwar eine sauerei, aber geht sehr schnell!
gruß Hermann

Milhouse
13.05.2013, 10:10
Schleifpapier 600, 800, 1200, 2000 dann Schleifleinen 3200 und 8000. Dann erst mit Xerapol polieren. Dieses gibts in kleinen Tuben im Obi etc., die Schleifleinen (und auch gute Dokumentationen) von http://www.acrylglasprofi.de/

Rennsemmel
13.05.2013, 14:02
Kannst bis 1200 schleifen(800 reicht zur not auch), dann geht Zahnpasta(billigprodukt) und ein fester Baumwollappen auch gut.
Ist im Prototypen- und Anschauungsmodellbau gängige Praxis.
Braucht aber seine zeit.

Grüße !

Chrisglider
13.05.2013, 20:44
Guten Abend,

wir nehmen für sowas Stahl-Fix.
Taugt auch, um Reparaturstellen mit Schwabbellack nach dem Feinschliff zu polieren.
Gibts im Supermarkt.

Grüsse, Christof

Modellpilot62
14.05.2013, 20:31
Danke,
hat geklappt.