PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ständerbohrmaschine - Empfehlung gesucht !



MikeG
10.01.2006, 09:03
Hallo !
Ich bin auf der Suche nach einer Ständerbohrmaschine.
Sollte gut und günstig sein.
Einsatzzweck: Modellbau, nix besonderes, ein paar lotrechte Löcher mit 1 - 13 mm in Metall /Holz bohren.

Hab mir heute im Werkzeugmarkt eine um knapp 60 Euro geholt. Baugleiches o der -ähnliches Modell sieht man hier:
http://cgi.ebay.de/EINHELL-Saeulenbohrmaschine-Standbohrmaschine-SB501-1-N_W0QQitemZ6026794135QQcategoryZ19795QQrdZ1QQcmdZViewItem .
Aber damit bin ich nicht zufrieden. Das Teil vibriert und das Bohrfutter läuft unrund. Gemessener Schlag 0,3 mm
Die bring ich zurück, damit habe ich keine Freude.

Muss ich in dieser Preisklasse einfach mit solch einer Qualität rechnen ?
Falls ja, ab wann wird es dann besser ?
Weiss jemand ein empfehlenswertes Modell in der Preisregion bis ca 100 Euro ?

Danke im voraus
Michael GASSER

Dix
10.01.2006, 10:27
Kann dir auch nur den Tipp geben, von dem billigen Baumarktgerümpel die Finger zu lassen. Alles unter 50 EUR ist rausgeschmisssenes Geld, weil das Bohrfutter großes radiales Spiel hat. Man kann mit den Fingern dran wackeln. Bohrer unter 1,5mm KÖNNEN damit garnicht zentriert laufen.

Ab 100EUR denke ich fängt die gscheite Maschine an.

Volker Cseke
10.01.2006, 10:33
Hallo Michael,

ein echtes Problem. 1-13mm, etwas weniger Spiel, vernünftiger Arbeitsraum und unter 100 Euro wird sehr schwierig.

Schau mal, ein Bohrfutter 1-13mm mit gutem Rundlauf kostet schon 25 €, ein Motor mit 0,75 KW bei akzptablen Wirkungsgrad 15 €, Schalterkombination mit Unterspannungsabschaltung 5 €, Lager für die Spindel 5€, sind schon 50 € und noch kein Grundkörper und Montage.

Wenn das Geld nicht da ist, würde ich verschiedene Baumärkte abklappern und dort die Maschinen anschauen und laufen lassen bzw. von Hand drehen. Ein wichtiger Prüfpunkt ist das Spiel in der Spindel, wenn sie ganz rausgefahren ist. Ist hier mit der Hand Kippeln oder Spiel zu spüren, nicht kaufen! Wenn du dann noch einen Rundstab (neuen 3er Bohrer guter Güte) ins Futter spannst und den Rundlauf begutachtest, wirst du vielleicht eine akzeptable Maschine finden. Mußt halt suchen. Fertigungstoleranzen verteilen sich statistisch und mit Glück findest man eben ein Exemplar mit wenig Abweichung.

Oder eben eine beliebige Maschine kaufen und Aufarbeiten. Setzt aber die entsprechende Erfahrung und Werkstatt (zumindest im leihweisen Zugriff) voraus.

Viele Grüße

Volker

Tiga
10.01.2006, 11:41
Ich möche mich an dieses Thema mal dranhängen.
Bin auch auf der Suche nach einer brauchbaren Ständerbohrmaschine bzw. einer einfachen Fräsmaschine. Man sollte eben nicht nur Löcher bohren sondern auch mal einfachste Fräsarbeiten (kleine Nut, Langloch usw.) ausführen können.

Daher die Frage an die Fachleute:
ist sowas zu empfehlen?
-> http://cgi.ebay.de/WABECO-Mini-Heimwerker-Fraesmaschine-Bohrmaschine_W0QQitemZ7579132044QQcategoryZ74187QQrdZ1QQcmdZViewItem

Gruss
Rainer

Volker Cseke
10.01.2006, 12:00
Fürs Fräsen und Bohren:

Für kleine Sachen : RC4BF (http://www.rc-machines.com/web/product_pics/gr/04-01.jpg)

Schon etwas größer, aber noch bezahlbar : RC10BF (http://www.rc-machines.com/web/product_pics/gr/04-04.jpg)

Habe beide Maschinen (bzw. gehabt) und bin/war zufrieden.

Die RC10BF gibt es mit anderer Farbe und anderem Label auch als Rotwerk u.a.

Viele Grüße

Volker

Volker Cseke
10.01.2006, 12:09
Bezügl. der WABECO-Anlage,

nach mener Einschätzung ist die senkrechte Säule zu schwach um zu fräsen. Bohren geht sicher gut. Aber schon viel Geld. Da ist eine RC10BF deutlich besser. (Zwar auch noch teuer, aber Werkzeug kostet Geld)

Viele Grüße

Volker

Volker Cseke
10.01.2006, 12:13
Habe gerade gesehen, die RC10BF gibt es zur Zeit im Angebot für 525€, ist auf jedem Fall die richtige Wahl anstelle der WABECO.

Unter Sonderangebote

Viele Grüße

Volker

MikeG
10.01.2006, 14:00
Hallo Volker !



Hallo Michael,

ein echtes Problem. 1-13mm, etwas weniger Spiel, vernünftiger Arbeitsraum und unter 100 Euro wird sehr schwierig.
Schau mal, ein Bohrfutter 1-13mm mit gutem Rundlauf kostet schon 25 €, ein Motor mit 0,75 KW bei akzptablen Wirkungsgrad 15 €, Schalterkombination mit Unterspannungsabschaltung 5 €, Lager für die Spindel 5€, sind schon 50 € und noch kein Grundkörper und Montage.

Danke für die Klarstellung. Eigentlich hätte ich schon vorher wissen müssen, dass um 50 - 60 Euro soetwas nicht einmal "Made in China" realisierbar ist.
Aber man wird ja wohl träumen und hoffen dürfen :rolleyes:
Nein, im Ernst - deine Ausführungen decken sich mit Erklärungen eines Kollegen von mir, der als gelernter Maschinenbauer auch Ahnung von der Materie hat. Er hat mir gestern am Abend mit ähhh ... noch klareren Worten als du seine Meinung zu solch einem Klumpert verklickert ;)

Ich war dann heute geläutert in der City, diesmal im Werkzeugfachhandel.
Eure Meinung zu 100 % bestätigt - Werkzeug kostet.


Für kleine Sachen : RC4BF

Da werde ich mich einmal näher erkundigen - Versandkosten etc. Villeicht gibt es das Teil gar unter anderem Label hier in Österreich.


Kann dir auch nur den Tipp geben, von dem billigen Baumarktgerümpel die Finger zu lassen. Alles unter 50 EUR ist rausgeschmisssenes Geld, weil das Bohrfutter großes radiales Spiel hat. Man kann mit den Fingern dran wackeln. Bohrer unter 1,5mm KÖNNEN damit garnicht zentriert laufen.
Ab 100EUR denke ich fängt die gscheite Maschine an.

Was heisst da unter 50 Euro ? Das Prachtstück hätte immerhin schon 60 Euro gekostet. Aber auch in der Preisklasse bis 150 Euro findet sich nix.


MfG und besten Dank für eure Antworten. Ihr habt mir weitergeholfen.

Michael GASSER

mfgwst
16.01.2006, 00:29
Was haltet Ihr den von der Rotwer EBF 1600? Habe ich gesehen im Bauhaus für 199 Euro, der Preis scheint OK. Die Leistung auch, nach dem Bohrfutter habe ich aber nicht geschaut, leider

mfgwst
16.01.2006, 00:30
Zunächst einmal HALLO zu allen!!!

ich habe vergessen zu Grüssen.;-()

MFG

Uwe

rjm
16.01.2006, 14:11
hallo michael,

ich habe, man solle kaum glauben, so ein billig teil von aldi(kingkraft).
als die mal im angebot waren, bin ich dahin, und wollte mir die anschauen.
der geschäftsführer sagte mir geht nicht - mitnehmen, wenn nicht zufrieden, zurückbringen und geld zurück. mir ging es hauptsächlich darum, die propeller für 3w zdz etc. zu bohren.
gut ich hab das teil für, ich glaube 40 €, mitgenommen. spiel nicht merkbar. den bohrtisch habe ich mit winkeln genau ausgerichtet, die maßskala ist etwas ungenau, aber ansonsten reicht die maschine für den modellbauer vollkommen aus. man sollte immer überlegen, wie oft brauche ich die maschine, was habe ich vor?

rjm