PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwerpunkt für Simprop Turbo Raven



Augur
28.05.2013, 23:21
Moin.

Ich habe eine Turbo Raven gebraucht erstanden zum Üben und benötige nun die Schwerpunktangabe. Leider hatte der Verkäufer die Anleitung nicht mehr. Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen. Gerne auch einen Link auf die Anleitung zum Download.

Viele Grüße,
Nils

mixed
24.07.2013, 20:31
125mm von der Nasenleiste.(Staufenbiel) Dann fliegt sie auch!
nach Montageanleitung von Simprop 145mm! Dann fliegt sie nicht mehr lange!

lg. Tom

Augur
24.07.2013, 22:04
Das ist ja ein krasser Unterschied. Normalerweise macht Simprop doch nicht solche Fehler. Danke.

beschwa
25.07.2013, 10:51
Hallole,

zuerst sollte man wissen, um welche Turbo Raven es sich denn handelt.

Simprop hatte eine zeitlang eine eigene TR im Programm. Diese nannte sich dann "SE Turbo Raven".
Später wurde dann von Seagull eine vertrieben. Diese ist minimal grösser und deutlich vorbildgetreuer.

Für diese Seagall TR stimmen dann auch die Aussagen von Tom bzw von Staufenbiel.

Bei einem SP von 145mm ist das Ding kaum zu fliegen. Meine hatte den Erstflug nur mit Glück überstanden.
Die 125mm scheinen mir stimmig.

Bei der "SE Turbo Raven" gibt die Bauanleitung 130 - 140mm vor.
Wobei ich die 140mm als sehr schwanzlastig empfunden habe und den SP dann auf etwa 130 verlegt habe.


Beide TR haben mir sehr viel Spass gemacht.
Die SE TR ist dann leider durch einen Springbaum gestorben und die andere durch Reglerdefekt.
Bin aber wieder dabei eine von Seagull zu bauen ;).

Grüssle
Bernd

-Maitre-
08.09.2018, 10:49
Auch wenn dieses Thema schon etwas angestaubt ist, möchte ich aber noch etwas beitragen:

Die original Anleitung der SIMPROP "SE Turbo Raven" beschreibt einen Schwerpunkt von 130-140 mm von der Vorderkante der Flügelnase bei 146 cm Spannweite. Die original Anleitung der SEAGULL "Turbo Raven" beschreibt einen Schwerpunkt von 145 mm bei 152 cm Spannweite.

Beide Anleitungen liegen mir vor.

Die beiden Angaben zu den Schwerpunkten sind aufgrund der unterschiedlichen Spannweiten und möglicherweise unterschiedlichen Geometrie der Flächen so oder so NICHT vergleichbar.

Noch als kleinen Nachwurf: Die vom TE zitierte Angabe "Staufenbiel" bezieht sich genau auf welches Modell? Wenn es die von Staufenbiel vertriebene Turbo Raven vom Modellhersteller "Diamond" ist, dann sind in der Anleitung 100 mm angegeben - bei einer Spannweite von 158 cm. Die Angabe von "Staufenbiel" würd ich als absolut falsch einschätzen, das Modell hat die größte Spannweite und den "nahest" an der Vorderkante liegenden Schwerpunkt - dort kann etwas nicht stimmen.

-Maitre-
08.09.2018, 11:58
...so, ein Forenmitglied hat mich freundlicherweise auch per PN angeschrieben und den folgenden YT Video gesendet:

https://www.youtube.com/watch?v=D0J3nzA7dbM&app=desktop

Wenn der Strich am Anfang des Videos den Schwerpunkt darstellen soll, dann liegt dieser fast mittig in der Fläche am Ansatz zum Rumpf. Ich habe mal mit einem Zeichenprogramm 47% - 53 % geschätzt.

Bei dem Video handelt es sich ja um eine Seagull TR, mit geringfügig größerer Spannweite als die Simprop TR. Unter der Annahme, dass die Wurzel der Tragfläche von der Länge annähernd gleich ist (Seagull / Simprop) dann ergibt sich solch ein Bild:

2009349

Aus meiner Sicht ist man mit den 140 / 145 mm durchaus erstmal gut bedient. Wer hat denn mit welchen mm Angaben und bei welcher Spannweite einen "Ritt auf der Rasierklinge" gehabt?